Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Toshiba SR-F330 - komisches Anti Skating-Verhalten

+A -A
Autor
Beitrag
Django8
Inventar
#1 erstellt: 22. Jul 2016, 10:44
Hallo Leute

Ich habe einen Toshiba SR-F330
TOSHIBA SR-F330
TOSHIBA SR-F330

Leider ist das Anti Skating-Verhalten mehr als merkwürdig: Bei Einstellung 1.5 bis 2 (und eigentlich so ziemlich allem, was grösser ist als null), zieht es den Tonarm bei jedem Anheben und Absenken mittels Tonarmlift um 1 bis 2 mm nach aussen. Das ist natürlich sehr ärgerlich, macht es doch rasch eine Minute und mehr an Spielzeit aus. Nur wenn ich das Anti Skating auf null stelle, bleiben Abhebe- und Aufsetzpunkt gleich. Da kann doch etwas irgendwie nicht stimmen. Kann es sein, dass der Tonarmlift "verbogen" ist, oder...?
Toshiba SR-F330

Kann mir da wer weiterhelfen? Der Tonarm ist übrigens "korrekt" ausbalanciert und auch den Aufsetzpunkt der Nadel habe ich mittels einer Schablone eingestellt. Daran sollte es also m.E. nicht liegen...

Gruss
Django


[Beitrag von Django8 am 22. Jul 2016, 10:47 bearbeitet]
Django8
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2016, 10:49
PS (bevor irgendwelche Fragen kommen): Ja, ist ein AT95E
Albus
Inventar
#3 erstellt: 22. Jul 2016, 14:20
Tag,

möglicherweise ist (nur) die Haftreibung zwischen dem Auflagepunkt der Tonarmunterseite und der Auflagefläche der Liftbank zu gering. Irgend geeignetes Aufrauen sollte die Haftreibung so weit erhöhen, dass die Verschiebung nach außen durch die AS-Kraft geblockt ist. Mein Vorschlag lautet also: Die Liftbankoberfläche etwas aufrauen, zugleich die Tonarmunterseite dort punktuell einmal von Mikrobelag säubern(putzen).

Die Antiskating-Kraft ist ja für gewöhnlich sehr gering.

Freundlich
Albus
juergen1
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2016, 14:22
Hallo Django,
da ist im Prinzip normal. Das AS zieht den Arm nun mal nach außen.
Reduzieren kannst du diesen Effekt vielleicht, indem du die Berührungsfläche Tonarm-Liftbank entfettest.
Und wenn möglich, die Höhe der Liftbank reduzieren, so daß die Nadel in Ruheposition nur ca. 3mm über der Platte schwebt.
Gruß
Jürgen
doc_barni
Inventar
#5 erstellt: 22. Jul 2016, 14:25
Hallo,

hast du schonmal die Mechanik des AS angeschaut? Habe öfter erlebt, daß gealtertes Fett das AS lahmgelegt hat.....

freundliche Grüsse

Wolfgang
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 22. Jul 2016, 14:36

doc_barni (Beitrag #5) schrieb:
hast du schonmal die Mechanik des AS angeschaut? Habe öfter erlebt, daß gealtertes Fett das AS lahmgelegt
Es arbeitet bei ihm ja wie man sieht.
Gruß
Jürgen
Django8
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2016, 08:23
Ja, funktionieren tut es... Es fragt sich nur, ob es so funktioniert, wie es sollte
juergen1
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2016, 14:54

Django8 (Beitrag #7) schrieb:
Ja, funktionieren tut es... Es fragt sich nur, ob es so funktioniert, wie es sollte :.
Es ist jedenfalls nicht durch Fett lahmgelegt.
Ob es sich ordnungsgemäß regeln lässt kann man in etwa überprüfen, indem man den Arm in die Schwebe bringt. Bei AS=0 sollte der Arm etwa in seiner Position bleben. Erhöht man das AS, sollte der Arm mit zunehmender Kraft/Geschwindigkeit nach außen gedrückt werden.
Wie gesagt, sehe ich im Moment noch keinen Grund, warum es nicht in Ordnung sein sollte.
Beim Absenken bewegt sich die Nadel immer mehr oder weniger nach außen. Umso mehr, je länger dieser Absenkeweg ist.

Wie hoch über der Platte befindet sich denn die Nadel in Ruheposition?
Gruß
Jürgen
Django8
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2016, 16:00
So etwa knapp 1 cm
juergen1
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2016, 16:36

Django8 (Beitrag #9) schrieb:
So etwa knapp 1 cm
Würd ich deutlich reduzieren. Bei 3mm würde die Abtrifft nur noch ein Drittel betragen. Du bist dann wesentlich zielgenauer.
Gruß
Jürgen
Django8
Inventar
#11 erstellt: 23. Jul 2016, 17:31
Danke für den Tipp. Ich muss mal schauen, wie/ob ich das anpssen kann
Django8
Inventar
#12 erstellt: 23. Jul 2016, 20:02
Leider konnte ich kein Service Manual (kostenlos) auftreiben. Aber: Könnte es sein, dass man mit der kleinen Schraube oberhalb des Drehpunkts des Hebels für den Tonarmlift die Höhe einstellen kann? Oder für was ist die sonst da...?
2016-07-23 20.31.39


[Beitrag von Django8 am 23. Jul 2016, 20:04 bearbeitet]
juergen1
Inventar
#13 erstellt: 23. Jul 2016, 20:13

Django8 (Beitrag #12) schrieb:
Könnte es sein, dass man mit der kleinen Schraube oberhalb des Drehpunkts des Hebels für den Tonarmlift die Höhe einstellen kann?
Gut möglich. In dieser Gegend hätt ich danach gesucht. Wahrscheinlich eine kleine Inbusschraube?
Django8
Inventar
#14 erstellt: 24. Jul 2016, 09:08
Nein, ist 'ne normale Schlitzschraube
akem
Inventar
#15 erstellt: 24. Jul 2016, 10:14
Das sieht danach aus, daß die gesamte Liftpatrone mit dieser Schraube fixiert wird. Wenn Du die löst, müßtest Du die ganze Liftpatrone ein wenig senken können. Aber Achtung: wenn Du vorne eine Änderung um z.B. 5mm willst reicht hinten an der Liftpatrone eine Änderung von wenigen zehntel Millimetern! Ausprobieren...

Gruß
Andreas
Albus
Inventar
#16 erstellt: 24. Jul 2016, 10:19
Tag,

wenn es denn die Verstellung der Höhe der Liftbank sein soll - das Service Manual für das Modell SR-F430 (Arm baugleich) mit der Explorationszeichnung und der Ausweisung der kleinen Inbusschraube (hinten unten mittig an dem Schieber, Nr. 79 an Nr. 78) befindet sich in der Library der Vinylengine: http://www.vinylengine.com/library/aurex-toshiba/sr-f430.shtml

Freundlich
Albus
Django8
Inventar
#17 erstellt: 25. Jul 2016, 05:56
Vielen DAnk. Habe mir das mal runtergeladen und werde es mal so probieren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Toshiba SR-F330 und was brauchts noch?
Dean323 am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  21 Beiträge
anti skating
DrFloyd am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  8 Beiträge
Anti-Skating einstellen
zlois am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  7 Beiträge
Anti-skating defekt?
Essi110 am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  3 Beiträge
Anti Skating Gewicht
E30Liebhaber am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  8 Beiträge
Anti Skating einstellen
nizo_o am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2015  –  18 Beiträge
Gewichte und Anti-Skating einstellen.
Deimhal am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  7 Beiträge
Anti-Skating beim Technics 1210
The_Painkiller am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  2 Beiträge
Anti-Skating Pro-ject 9cc
Dommes am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  6 Beiträge
Dual 1229 Anti Skating einstellen
Tobias2071994 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMusic_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.114