Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Um-Eigenbau

+A -A
Autor
Beitrag
1907_Jessi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Okt 2004, 21:46
Hallo,

habe mal ne Frage:
Ich habe bereits einen Telefunken S-500.
Habe nun von nem Kumpel außer dem Gehäuse alles bekommen.
Da er mir zum wegschmeißen viel zu schade ist,möchte ich ihn neu aufbauen.
Was ist besser(abgesehen der Verarbeitung) MDF Platte oder Stein ?
Ich möchte die Elektronik (Motor,Steuerung) neben das Laufwerk stellen.Kann ich einen Plattenteller von Rega verwenden?

Habt Ihr eine Idee?
Dann immer her damit bin für alle Ratschläge offen.

Gruß Jens


[Beitrag von 1907_Jessi am 13. Okt 2004, 21:47 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2004, 06:37
Moin,

verstehe ich das richtig: Du willst im Prinzip nur das Lager und den Tonarm im eigentlichen Laufwerk verbauen, Elektronik und Motor separat stellen und damit Du den originalen Subteller weiterverwenden kanst, benötigt Du einen flachen Teller wie z.B. die Regaglasscheibe?

Funktionieren könnte das, auch wenn ich denke, daß ein Original S-500 dank Subchassis und schwerem Teller immer besser klingen wird.

Wenn Du den Original Ortofonarm weiterverwenden willst, wirst Du Dir einen neuen Lift beschaffen müßen, ansonsten sollte das Projekt durchaus realisierbar sein.

Hauptproblem mit einer MDF Grundplatte könnte das geringe Gewicht sein (kippt um, wen Du den Motor anmachst...), Stein ist weder optimal zu bearbeiten noch akustisch unbedingt die beste Wahl - wie wär's mit Granit? Sehr empfehlenswert, aber weder preiswert noch leicht zu bearbeiten wären wohl Schiefer oder eine Metallplatte.

Probier 'mal Dein Glück, in jedem Fall würde ich erst ein"Testmuster" aus MDF basteln und mich erst dann an andere Materialien heranwagen.

Viele Grüße und viel Spaß

Brent
1907_Jessi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Okt 2004, 19:59
Hallo,
ich danke dir für die Antwort.
Ich werde erst mal mit MDF arbeiten.

Könnte Ich denn auch die Klangqualität gegenüber dem Orginal verbessern ?
Zwischenräume zb.mit Quarzsand füllen ?

Gruß Jens
Ludger
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2004, 14:05
Hallo Jens, wenn du die Möglichkeit hast, nimm lieber Multiplex (Birkensperrholz, fein verleimt). Klingt besser als MDF und lässt sich auch gut bearbeiten. Aber für einen ersten Versuch ist MDF alle Mal geeignet.
Gruß Ludger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken Plattenspieler Motor-Problem
vinylius am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  8 Beiträge
Plattenspieler (inkl. Zubehör) um 500 ? - neu oder gebraucht?
PlayTheGuitar am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  10 Beiträge
Plattenspieler < 500?
megadeep am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  11 Beiträge
Welchen PLattenspieler habe ich nun ???
lapje am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  16 Beiträge
Frage zum anschließen von Plattenspieler
Dr.Akula am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  6 Beiträge
Ich habe keine Ahnung, will aber einen Plattenspieler
myi am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  48 Beiträge
Rega Planar P2
grünhorn am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  12 Beiträge
Habt ihr eine Idee für mich?
Jorge_Posada am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  39 Beiträge
Plattenteller wird immer langsamer
Angryagony am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  24 Beiträge
Plattenspieler im Eigenbau
Boxenbastler am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.088