Plattenspieler KaufENTSCHEIDUNG

+A -A
Autor
Beitrag
Magerra
Neuling
#1 erstellt: 07. Aug 2017, 14:04
Hallo,

Ich bin ganz frisch im Forum, habe aber schon öfter hier Beitrage gelesen. Nach längerem sparen möchte ich mir nun einen Plattenspieler zulegen. Ich habe ein paar Vinyls von meinem Vater bekommen und auch selber, sowohl alte als auch neue Platten gekauft. Ich höre alles mögliche, von Rock über Techno, Rap bis zu Klassik ist alles dabei. Ich bin kein Hifi Fetischist und habe auch kein super Gehör, will einfach mit einem guten, zuverlässigen PS Vinyls hören und das möglichst jeden Tag.
Nachdem ich hier mittlerweile schon stundenlang Beiträge durchforstet habe zum Thema "welcher PS als Einstieg; Alt vs. Neu; etc....", habe ich mir nun 4 Modelle im Internet rausgesucht und würde gerne eure Meinung dazu hören:

Budget Max.: 350€

Thorens TD 145 MK II, Ortofon MM System (300€, Neues Öl, gereinigt)

Thorens TD 280 Exclusiv mit neuem AT 91 (290€. Neues Öl und Riemen)

Technics SL1700 MK I (270€, ungewartet, ohne TA), so einen hat mein Vater

Audio-Technica AT-LP120-USBHC, AT 95 (280€, neu von Thomann)

Wie man an der Auswahl vlt. merkt, mag ich eher schlichtere Designs, ist aber auch kein Muss.

Meine Anlage:
AV: Yamaha RX-397 ( mit Phono Eingang)
LS: Yamaha NS-50F (240W, 6Ohm)

Freue mich über schnelle Antworten,
Gruß
Chris

P.S.: Ihr könnt mir auch gerne komplett andere Vorschläge machen, bin offen für alles und habe auch keine zwei linken Hände.
Tywin
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Aug 2017, 14:36
Hallo Chris,


Ich bin ganz frisch im Forum, habe aber schon öfter hier Beitrage gelesen.


dann ist es aber verwunderlich warum Du Dein Thema nicht im Analogbereich des Forums erstellt hast. Ich habe aber die Moderation bereits darum gebeten Dein Thema dorthin zu verschieben.


4 Modelle im Internet rausgesucht und würde gerne eure Meinung dazu hören:


Du solltest Dich nicht auf irgendwelche Label/Typen versteifen, sondern in den lokalen Kleinanzeigen die Augen nach scheinbar bauchbaren Drehern aufhalten. Es gibt unzählige brauchbare Plattenspieler mit den dollsten Labeln.

Es nutzt ja nichts, wenn interessante Dreher nicht verfügbar sind, zu weit weg angeboten werden um sie persönlich abzuholen und auszuprobieren oder zu teuer sind.


Thorens TD 145 MK II, Ortofon MM System (300€, Neues Öl, gereinigt)

Thorens TD 280 Exclusiv mit neuem AT 91 (290€. Neues Öl und Riemen)

Technics SL1700 MK I (270€, ungewartet, ohne TA), so einen hat mein Vater

Audio-Technica AT-LP120-USBHC, AT 95 (280€, neu von Thomann)


Zwischen diesen Plattenspielern gibt es technisch kaum/wenige Gemeinsamkeiten. Das bedeutet für mich, dass Du ahnungslos/willkürlich irgendwelche Typen/Label nennst ohne Dir Gedanken darüber gemacht zu haben was für Technik und Ausstattung Du haben willst.

Trenne Dich so früh wie möglich von dem Gedanken nach Label/Typ zu kaufen. Schau Dir an was genau Du zu welchem Preis geboten bekommst. Wenn das alles klar ist, dann kannst Du immer noch schauen was für ein Aufkleber auf einem Gerät prangt.

Mein Tip ist es, nach quarzgesteuerten direkt angetriebenen Drehern Ausschau zu halten, die über einen S-förmigen Tonarm mit SME-kompatibler Wechsel-Headshell ausgerüstet sind. Solche Dreher sind zumeist robust, einfach zu bedienen und einzustellen.


AV: Yamaha RX-397 ( mit Phono Eingang)


Der interne oder externe Phono-Pre muss elektrisch zum verwendeten Tonabnehmersystem passen.

Dessen Nadel/Abtaster entscheidet im Endeffekt über guten oder schlechten Klang wenn neben dem einwandfreien Funktionieren des Laufwerks und Tonarms ansonsten alles richtig auf- und eingestellt ist und zueinander passt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Aug 2017, 14:40 bearbeitet]
höanix
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2017, 14:39
Moin

Sinnvoller ist es wenn du in den Kleinanzeigen in deiner Umgebung schaust was angeboten wird.
Einen Plattenspieler sollte man vor dem Kauf testen und ihn dann mitnehmen, ein Versand ist immer ein Risiko.
Bei Gebrauchten sollte man auch immer den Kauf einer neuen Nadel innerhalb des Budgets im Hinterkopf haben.

Gruß Jörg

Edit:
Tywin war schneller.


[Beitrag von höanix am 07. Aug 2017, 14:41 bearbeitet]
ps310
Stammgast
#4 erstellt: 07. Aug 2017, 16:45
Hallo!

Zur höheren Eingangskapazität des Yamaha passt wahrscheinlich der Ortofon MM ab besten, ich hab an dem Verstärker ein Shure angehängt, das klingt hervorragend.
Von den aufgezählten wäre meine Wahl der Td145, wenn alles passt. Das ist ein solides Gerät mit wenig Elektronik, die kaputt werden kann.
Den neuen würde ich nicht nehmen, die Qualtät der neuen Geräte ist kein Vergleich zu den Drehern aus den Achtzigern!
Der einzige Vorteil wäre für mich noch die Neugerätegarantie!

Nachdem ich alte Duals liebe, solltest Du auch diese eventuell in Betracht ziehen...

Auf alle Fälle solltest Du ein gebrauchtes Gerät vor dem Kauf ausführlichst testen, damit Dein Traum vom Vinylhören nicht gleich zum Albtraum wird!

Viel Glück,
Stephan
Hörbert
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2017, 18:23
Hallo!

Technisch gesehen hast du wahrscheinlich mit diesem Gerät aus deiner Auswahl am wenigsten Probleme zu erwarten:


...........Thorens TD 145 MK II, Ortofon MM System (300€, Neues Öl, gereinigt).........


Der TD-280 ist im Vergleich dazu zu teuer.

Beim alten:


.......Technics SL1700 MK I (270€, ungewartet, ohne TA)........


Spielst du hat ein wenig lotterie, diese Geräte sind möglicherweise noch Jahrelang in Ordnung könnren aber auch morgen schon den Löffel abgeben und sind dann nur noch sehr schwer wieder zu Reparieren da die gesamte Regelelektronik auf einem IC aufbaut das heute nicht mehr gefertigt wird und nur noch sehr schwer zu bekommen ist.

Ansonsten ist der Technics ein gutes Gerät.

MFG Günther
Wuhduh
Gesperrt
#6 erstellt: 07. Aug 2017, 18:41
Hallo, Chris !

1 bis 3 überteuert. Nr. 4 technisch bestimmt genauso GaGa ( grenzwertig ? ) wie sein Vorgänger.

Schon irre, was die Nachwuchskünstler für Zeugs anpeilen. Ob Ebay, sonstige Kleinanzeigen oder Live-in-Bärlin: So'n GedönZ setzt überall Staub an und ist schwerstverkäuflich.

MfG,
Erik
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2017, 19:01
Hi,


Magerra (Beitrag #1) schrieb:
Technics SL1700 (270€, ungewartet, ohne TA), so einen hat mein Vater.


und den will er nicht hergeben ?


ps
270 € ist zu teuer, schau mal hier


[Beitrag von .JC. am 07. Aug 2017, 19:07 bearbeitet]
Vogone
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2017, 19:40
Hi,

willkommen hier im Forum! Mach dir mal folgende Gedanken. Soll es ein manueller/Halbautomat/Vollautomat sein, oder es dir das egal.
Neu/gebraucht/egal? Wenn dir alles recht ist, dann ist die Auswahl natürlich größer.
Ist dir die Qualität wichtiger oder das Design? So sind z.B der Audio-Technica AT-LP120-USBHC und der SABA PSP 350/Grundig 4500 ziemlich unterschiedlich.
Wie oben schon geschrieben: S-Tonarm und DD würde ich ebenfalls bevorzugen. Der eine oder andere hat hier auch den einen Dreher zu viel bei sich stehen ...
Den AT-LP120-USB würde ich schon mal von der Liste streichen. Der Thorens TD 280 ist naja hmm, würde ich nicht nehmen.
VG
Andy


[Beitrag von Vogone am 07. Aug 2017, 20:25 bearbeitet]
Albus
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2017, 19:45
Tag,

nur, damit genannt ist - mit "AV: RX-397 (mit Phono-Eingang)" ist der Stereo-Receiver Yamaha RX-397 gemeint? Oder, dann bitte die genaue Bezeichnung des Gerätes mitteilen.
Alsdann zur Eingangskapazität für den Phono-MM-Modus eines Stereo-Receivers RX-397 (oder auch im Falle des Vollverstärkers AX-397 gültig); diese beträgt jeweils nominell 220 pF, damit ist die Auswahl von Tonabnehmern nicht störend eingeschränkt.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 07. Aug 2017, 19:50 bearbeitet]
dieselpilot
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Aug 2017, 21:05
Den TD145 MKII habe ich selbst, würde aber einem Anfänger davon abraten. Montage & Justage des Tonabnehmers am TP16 MKII (das ist der Tonarm) ist deutlich schwieriger, als beispielsweise am Nachfolger MKIII. Falls zwei linke Hände vorhanden sind, würde ich den nicht nehmen. Obwohl der Plattenspieler wirklich toll ist! Aber das steht auf einem anderen Blatt.
gapigen
Inventar
#11 erstellt: 08. Aug 2017, 08:14
Nur mal am Rande: Da kommt ein neuer Forum-Teilnehmer und stellt eine höflich und gut formulierte Frage.

Statt in der Sache zu antworten wird er als Ahnungsloser tituliert, der sich nicht mit der Materie beschäftigt hat. Aber das tut er doch, sonst würde es den Post nicht geben.

Es gibt keine dummen Fragen, aber dumme Antworten.
Tywin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Aug 2017, 08:32
Manche Menschen leben exzessiv die Kunst selektiven Lesens und schaffen es, aus einem komplexen Text zwei Worte aus jedem Zusammenhang zu reißen. Wenn Dein Textverständnis und Deine Interpretationsfähigkeit nicht weiter geht, dann tust Du mir sehr leid.
.JC.
Inventar
#13 erstellt: 08. Aug 2017, 08:41
Moin,


gapigen (Beitrag #11) schrieb:
Statt in der Sache zu antworten wird er als Ahnungsloser tituliert, ...


es wurde mehrfach zur Sache geantwortet.
Dein Gedankengang ist komisch.

Wenn sein Vater den SL 1700 lieber behalten möchte, sollte Chris den von mir verlinkten SL 1710 im Auge behalten.
gapigen
Inventar
#14 erstellt: 08. Aug 2017, 08:51

Tywin (Beitrag #12) schrieb:
...leben exzessiv die Kunst selektiven Lesens und schaffen es, aus einem komplexen Text zwei Worte aus jedem Zusammenhang zu reißen. Wenn Dein Textverständnis und Deine Interpretationsfähigkeit nicht weiter geht, dann tust Du mir sehr leid.

Es kommt immer darauf an, wie man etwas formuliert, und da können im wahren Leben zwei Worte schon reichen, um richtig Ärger zu bekommen, auch wenn der Rest lieb und nett war. Das von Dir oben gesagte ist für mich so kein Argument.

Aber ist gibt halt immer Menschen, die m.E. absichtlich oder auch unabsichtlich mangels Wissen und/oder Empathie mit ihren Formulierungen ins Klo greifen.

Aus TE Sicht jedenfalls hätte ich mich über solche abschätzigen "zwei Worte" nicht gefreut.
Damit betrachte ich das als erledigt.
Tywin
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Aug 2017, 08:58
Du schreibst Dir die Welt wie es Dir gefällt.

Du konstruierst aus meinem Text der sich eindeutig auf die Auswahl von vier Plattenspielern bezog eine Beschimpfung einer Person ... Das ist polemisch, dumm oder krank.

Wenn Du nicht lesen und verstehen kannst dann versuche nicht zu bewerten und zu interpretieren. Natürlich kann man sich aus jedem Text irgendwelchen Mist zusammen dichten.

Und jetzt kannst Du interpretieren, dass ich Dich als polemisch, dumm und krank bezeichnet habe, was ich weder schrieb noch dachte.


[Beitrag von Tywin am 08. Aug 2017, 09:10 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#16 erstellt: 08. Aug 2017, 09:08
am Besten nimmt er den SL 17xx dann hat sich die Sache erledigt
eure Streitereien bringen ihn garantiert nicht weiter !
HiFi_Sepp
Inventar
#17 erstellt: 08. Aug 2017, 09:44
Aus welcher Gegend kommt der Themensteller?
Dann kann man die Kleinanzeigen durchstöbern und was passendes raussuchen.....
MrCool1
Stammgast
#18 erstellt: 08. Aug 2017, 13:09

.JC. (Beitrag #16) schrieb:
am Besten nimmt er den SL 17xx dann hat sich die Sache erledigt
eure Streitereien bringen ihn garantiert nicht weiter !


höanix
Inventar
#19 erstellt: 08. Aug 2017, 13:59

Magerra (Beitrag #1) schrieb:
Freue mich über schnelle Antworten

Am Besten wäre es er würde nochmal etwas beitragen.
Zippianer
Stammgast
#20 erstellt: 08. Aug 2017, 17:41
Anscheinend hat er die Lust verloren
dieselpilot
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Aug 2017, 20:10
Selektives Lesen finde ich gut!
Ich nehme mich nicht davon aus, nicht korrekt gelesen zu haben. Der TE schrieb ja am Ende seines Postings, er habe keine zwei linken Hände. Ich gestehe aber, nicht immer alles zu lesen. Dafür fehlt mir die Muße...und so manchen Thread kann (und will!) man gar nicht Posting-für-Posting lesen (z. B. der aktuelle "Bühne-Thread").

Einerlei, der TE hat ja einige Informationen bekommen und kann damit sicher was anfangen. Man wird sehen, wie er sich äußern wird.



[Beitrag von dieselpilot am 08. Aug 2017, 20:11 bearbeitet]
Magerra
Neuling
#22 erstellt: 28. Aug 2017, 01:34
Also erstmal danke für die vielen Antworten, habe es spannend verfolgt wie unterschiedlich hier die Meinungen und vor allem die Wege des Antwortens sind. Um den Neugierigen ( falls es hier überhaupt noch jemanden interessiert) die Antwort auf die Frage, welcher Dreher es denn jetzt geworden ist, gleich vorwegzunehmen: es ist ein Technics 1210 MK2. Habe ihn auf Kleinanzeigen in meinem Umkreis gefunden, konnte ihn selber begutachten und habe ihn dann dementsprechend auch gleich selber transportieren können. Gekauft für 290€. Guter Zustand, kein Clubplayer etc.
Es ist deshalb dieser Dreher geworden, weil er als sehr zuverlässig gilt und vor allem der Ersatzteilmarkt groß ist. Ich kann mit dem reparieren von Elektronik relativ viel anfangen, hab ja schließlich zwei linke Hände ( bin nämlich Linkshänder ).
Ich wollte einfach einen guten Plattenspieler zum Musikhören und mich nicht tief in die Materie einlesen, dazu habe ich ehrlich gesagt keine große Lust, dagegen habe ich aber große Lust am hören der Musik.
Die Plattenspieler hatte ich anfangs deswegen so wild aufgelistet, weil ich eben keine große Ahnung vom Markt habe und nicht weiß was die jeweiligen Typen wert sind, deswegen auch die verschiedenen Antriebe und Konstruktionen.

Es hat mich trotzdem sehr gefreut, dass sich so viele meinem Problem angenommen haben!
Ich bin schon auf Antworten gespannt ( falls welche kommen )

Grüße
Chris
.JC.
Inventar
#23 erstellt: 28. Aug 2017, 08:35
Hi,


Magerra (Beitrag #22) schrieb:
Also erstmal danke für die vielen Antworten, ..
...
es ist ein Technics 1210 MK2


Glückwunsch !
das ist ein guter Preis, besser kann man´s kaum machen

kannst ja mal ein Foto hochladen ..
gapigen
Inventar
#24 erstellt: 28. Aug 2017, 09:42
Welcher der Tonabnehmer ist denn eingebaut, und ist er noch in Ordnung?

Jedenfalls auch Glückwunsch von mir.
HiFi_Sepp
Inventar
#25 erstellt: 28. Aug 2017, 12:12
Irgendwie kann ich den Preis nicht glauben.....
Foto vom Dreher wären schön.
WBC
Gesperrt
#26 erstellt: 31. Aug 2017, 13:22
Warum nicht? Es muss ja nicht jedermann zwingend dem Vinylhype huldigen und voll im Geschehen sein...
Vielleicht war der Vorbesitzer einfach nur froh, das Teil aus der Bude zu haben...

Manchmal gehört halt ein wenig Glück dazu...


[Beitrag von WBC am 31. Aug 2017, 13:24 bearbeitet]
HiFi_Sepp
Inventar
#27 erstellt: 31. Aug 2017, 13:30
Aber bei Geld versucht jeder das Bestmögliche herauszuholen,
egal ob man den Vinylhype huldigt oder nicht....
Aber man schon auch mal Glück haben


[Beitrag von HiFi_Sepp am 31. Aug 2017, 13:32 bearbeitet]
WBC
Gesperrt
#28 erstellt: 31. Aug 2017, 13:49
Dann hab ich jetzt schon drei mal Glück gehabt...

Eigentlich untypisch für mich...
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 31. Aug 2017, 14:00

HiFi_Sepp (Beitrag #27) schrieb:
Aber bei Geld versucht jeder das Bestmögliche herauszuholen,


das ist schlicht falsch..- bzw. das 'jeder' ist unzutreffend..

Es gibt auch durchaus Menschen, die eine imo soziale Mischung aus Faulheit, Grosszügigkeit und Wohlstand leben..
Nicht alle und auch nicht viele, aber es gibt sie..

Ich habe schon deutlich mehr mit 'na, dann komm vorbei und hols dir gegen ne Kiste Bleifrei ab' an den Mann gebracht als über ibä und co
Macht auch dtl mehr Spass, als sich mit nem Einzeller dann über nen Kratzer an einem 10j alten Amp zu streiten..
cone-A
Stammgast
#30 erstellt: 31. Aug 2017, 14:39
Man kann schon noch Schnäppchen schießen. Ich denke an meinen SL-Q2 für 35 €. Glückwunsch auf jeden Fall! Bei dem Preis ist der Abnehmer doch fast schon Wumpe. ;-)
höanix
Inventar
#31 erstellt: 31. Aug 2017, 14:45
Die Optik der Technixe ist eben Geschmackssache, ich habe schon schönere Plattenspieler für weniger gekauft.
Aber auch von mir einen Glückwunsch zum Schnäppchen.
Jetzt noch einen guten Tonabnehmer (falls keiner dran ist) und das Musik hören kann losgehen.
Jazzy
Inventar
#32 erstellt: 31. Aug 2017, 17:59
Glückwunsch zum 1210er Jetzt noch die Beratung zum Tonabnehmer
Tywin
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 31. Aug 2017, 19:15
Hallo,

auch von mir eine Gratulation

Das Schöne an diesem - aus meiner Sicht guten Plattenspieler - ist, dass es reichlich neue Ersatzteile und gute Angebote von Spezialisten für diese Geräte gibt.

Z.B. hier:

http://varyturn.de/shop/

VG Tywin
ad-mh
Inventar
#34 erstellt: 31. Aug 2017, 21:14
Bilder bitte...
und dann weiter beim Thema Tonabnehmer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alter Plattenspieler, brauche Nadel!
bnonk am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  9 Beiträge
Plattenspieler für Rock und Heavy Kaufberatung.
JimiTune am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  12 Beiträge
Alte Platten am neuen Plattenspieler?
the_coffee am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  34 Beiträge
Kaufentscheidung Dual Plattenspieler 601 / 731Q
#Cosmo# am 19.08.2017  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  133 Beiträge
Plattenspieler SONY PS-LX150H
Thias234 am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  9 Beiträge
Der 1000. Hilfe-ich-bin-Anfänger-Kaufberatungs-Thread --- Plattenspieler < 300?
gabbba am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  58 Beiträge
plattenspieler problem
m!CheL am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  8 Beiträge
Erster Plattenspieler - gebraucht - bis 400?
N3mezis am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  77 Beiträge
Neue Plattenspieler - Alles Müll?
HiFi_2.0 am 13.01.2023  –  Letzte Antwort am 20.03.2023  –  90 Beiträge
will mir einen plattenspieler zulegen
UeB am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.522 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedschallundton
  • Gesamtzahl an Themen1.553.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.585.508

Hersteller in diesem Thread Widget schließen