Linn 'Green-Paper'

+A -A
Autor
Beitrag
rrrock
Stammgast
#1 erstellt: 06. Dez 2004, 00:34
Liebes Forum,

solche 'Green-Paper' von Linn zur Nadelreinigung habe ich auch:

http://www.radio-busch.de/vo_stycl.htm

Ich weiss bloß nicht, was ich davon halten soll - das Prinzip leuchtet mir schon ein, nur kann ich nicht einschätzen, ob es mit Wirksamkeit und Schadensfreiheit wirklich so weit her ist. Weiss jemand näheres?

Viele Grüße,
Adrian
Funkster_2
Stammgast
#2 erstellt: 06. Dez 2004, 09:11
... also, ich werd den Teufel tun und mit Schmirgel (ganz gleich welcher Körnung) am Diamanten rumfummeln.
Wenn auch Lagerung/ Spulen keinen Schaden dadurch annehmen so birgt doch die Anwendung ein unheimlisches Risiko insich, oder?

Ausserdem glaube ich, dass es bei mikroskopisch kleinen Anhaftungen vieleicht wirkt, doch wie sieht's bei grösseren "Knäueln" aus?

Sehr fragwürdig, das Ganze.

Ich lass es also.
Albus
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2004, 12:28
Tag,

in meinen Versuchen, mit äußerster Vorsicht versucht, blieb immer wieder die Diamantspitze am Granulat hängen; ich hatte mich innerlich so eingestellt, im Falle eines Verhakens das Papier sofort aus den Fingerspitzen loszulassen. Es ist schon möglich, dass Blättchen von hinten nach vorn zu bewegen, dabei an der Nadelspitze zu reiben - aber es hakt immer wieder (was uU zu einem Reissen an der Nadel gerät). Ist es für ein Mal gelungen, dann ist die Abtastspitze nachher unter einer starken Lupe etwas heller als vorher. Nur - was da im Mikroskopischen geschieht? - Ad acta gelegt.

MfG
Albus
rrrock
Stammgast
#4 erstellt: 07. Dez 2004, 00:51
Hallo,

besten Dank für eure Antworten.


Funkster_2 schrieb:

Ausserdem glaube ich, dass es bei mikroskopisch kleinen Anhaftungen vieleicht wirkt, doch wie sieht's bei grösseren "Knäueln" aus?


Die kann man ja mit einem geeigneten Bürstchen entfernen (oder die Schallplatten sauberhalten :P).


Albus schrieb:
Ist es für ein Mal gelungen, dann ist die Abtastspitze nachher unter einer starken Lupe etwas heller als vorher. Nur - was da im Mikroskopischen geschieht?


Oha, das kann allerhand bedeuten, z.B., dass das Papier tatsächlich funktioniert und feine Anhaftungen entfernt. Oder aber, dass es die Nadel leicht abschleift, was natürlich eher ungünstig wäre...

Die ganze Sache kommt mir auch spanisch vor. Wenn die Dinger nicht von Linn (und fast geschenkt) wären, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, sie mir zu besorgen.

Gruß,
Adrian
Gänsebraten
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2004, 20:22
Ich benutze das schon seid 15 Jahren.
Zusätzlich mache ich die Nadel mit einem Nadelreiniger
Auf Alkoholbasis sauber.
Funktioniert bestens, bis auf einmal da habe ich die Nadel
zur anderen seite gebogen weil ich hintergehakt bin.
Tjo also aufpassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn LP12 + Cirkus?
Hieroglyphe am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  3 Beiträge
Linn Axis
nordpolar am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  22 Beiträge
LINN lp12
domy020571 am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Linn Basic + Linn Basic Plus + K5
hugofok am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  8 Beiträge
Linn Sondek LP12
MikeDo am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  5 Beiträge
Nachfolger für Linn Axis ?
wimtom am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  65 Beiträge
Linn Basic
hifigunter am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  8 Beiträge
Linn-Händler in Stuttgart
Curioso am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  4 Beiträge
Linn Ekos
undersh am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  10 Beiträge
Meinungen zum LINN TROIKA
RunT am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.226 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedInfinitear
  • Gesamtzahl an Themen1.398.469
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.628.884

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen