Pro-Ject Phono Box S rauscht

+A -A
Autor
Beitrag
BassDruck
Inventar
#1 erstellt: 30. Dez 2018, 14:31
Hallo zusammen,

und zwar habe ich meine Phono Box S nun wegen Umstieg auf MC Tonabnehmer auf 60 db Verstärkung gestellt. Nun rauscht diese doch sehr hörbar wenn keine Platte aufliegt.

Habe auch schon das Chinchkabel zum Plattenspieler entfernt, allerdings kein Unterschied also liegt es an der Phonostufe selber.

Ist das bei der Pro-Ject Phono Box S normal oder liegt bei mir ein Defekt vor ?
Ich meine das Gerät ist jetzt kein High-End aber trotzdem finde ich es auffällig.

Viele Grüße,
BassDruck
Rolf_Meyer
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2018, 14:46
Moin,

Herstellerangabe:

Rauschabstand MM: 86 dB (94 dB – IEC -A), MC: 68 dB (75 dB - IEC -A)


Natürlich rauscht das vernehmbar
Anständige MC-Stepup Transformer besorgen...

Gruß
paule7
Stammgast
#3 erstellt: 30. Dez 2018, 15:49
Moin,
bei mir läuft ein low Output MC an der Phono Box S mit 63 db Verstärkung und es rauscht nichts im Betrieb. Damit es in den Lautsprechern rauscht muß ich den Lautstärkeregler auf ca. 80 % des max. Pegels aufdrehen, sowohl bei 63 db als auch bei 40 db Verstärkung. Allgemein gilt die Phono Box als rauscharm. Bei MM Betrieb rauscht es nicht? Wird das Brummen vielleicht eingestreut? Sind die Signalmassen des TA und die Erdung des Tonarmrohrs getrennt?

Grüße
Paule
BassDruck
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2018, 16:08

paule7 (Beitrag #3) schrieb:
Moin,
bei mir läuft ein low Output MC an der Phono Box S mit 63 db Verstärkung und es rauscht nichts im Betrieb. Damit es in den Lautsprechern rauscht muß ich den Lautstärkeregler auf ca. 80 % des max. Pegels aufdrehen, sowohl bei 63 db als auch bei 40 db Verstärkung. Allgemein gilt die Phono Box als rauscharm. Bei MM Betrieb rauscht es nicht? Wird das Brummen vielleicht eingestreut? Sind die Signalmassen des TA und die Erdung des Tonarmrohrs getrennt?

Grüße
Paule


Bei MM ist mir das rauschen noch nicht aufgefallen. Aber 20 db Verstärkung sind ja auch ein Wort. Brummen tut nichts. TA und Tonarmrohr können nicht in Frage kommen da wie schon oben erwähnt wenn ich die Phono Box S ohne angschlossenen Plattenspieler betreibe rauscht es ja auch
Albus
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2018, 20:21
Tag,

Phono Box S allein am nachfolgenden Verstärker, ohne Plattenspieler, so kann die Probe auf "Normalität" angefangen werden, denke ich auch. - Jeweils MM-Input offen bzw. MC-Input offen. Gesucht: Befund, ab welcher Stellung des Lautstärkestellers des Hauptverstärkers ist ein Störgeräusch zu hören (akustische Hörschwelle), mit welcher Charakteristik (Brumm, Rauschen, Prasseln, Sirren, Summen, Zischen, etc).

Als ein vergleichsweises Schema der "Normalität" von Geräuschspannungsverhältnissen gemeint:
1. MM, Gainbereich 35,5-40 dB (60-100-fach)
-- dann Volume bei 9:00 Uhr (-40 dB): Nichts zu hören
-- dann Volume bei Mittenstellung des Reglers 12:00 Uhr (-16 dB): Nichts zu hören
-- dann Volume bei 14:00 Uhr (-8 dB): Hörschwelle für konzentriertes Hören per Kopfhörer
-- dann Volume bei 15:00 Uhr (-4 dB): Rauschen und Prasseln, leise aber deutlich
Bei Volume Maximum, Rechtsanschlag, ein nicht lauter, aber vernehmlicher Störgeräuschteppich.

Für MC entsprechend angelegt...
2. MC, für Gainbereich 60-63,5 dB (1000-1500-fach)
-- dann Volume 9:00 Uhr (-40 dB): Nichts zu hören
-- dann Volume bei Mittenstellung des Reglers, 12:00 Uhr (-16 dB): Nichts zu hören
-- dann Volume bei 13:30 Uhr (-14 dB): Hörschwelle für konzentriertes Hören per Kopfhörer
-- dann Volume bei 14:30 Uhr (-6 dB): Brumm, Rauschen, Prasseln deutlich
Bei Volume Maximum, Rechtsanschlag, kräftiger Störgeräuschteppich.

Für MM darf man bei sog. erstklassigen Verstärkerkonzepten Stille auch bei Rechtsanschlag, Volume Maximum, erwarten (Beispiel Yamaha C-2a), für MC ein minimales Rauschen, nichts sonst.
Ein Noise-Maximum darf man bei mechanischen Potentiometern typisch bei - 6 dB erwarten (nach Bascom H. King).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 31. Dez 2018, 10:04 bearbeitet]
ad-mh
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2018, 22:06
Mission Cyrus II bei MC. Auch bei Lautstärke über 12:00 Uhr Stille, ebenso bei einer Phonobox S.

VG Andreas
paule7
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2018, 00:27
Moin,
im Moment bin ich auf Reisen, so dass ich Albus Vergleichsschema leider nicht nachstellen kann. Wie oben schon geschrieben, fangen die Störgeräusche im MC Betrieb zwischen 75 und 80 % der Maximallautstärke an. Dabei handelt es sich dann um ein Sirren und Summen.

@ BassDruck wg. der PS Verkabelung - Eben Deinen Post gelesen und beim Antworten schon wieder die Hälfte vergessen. (halt ein Gedächtnis wie ein Goldfisch) Sind die Störgeräusche eigentlich auf beiden Kanälen gleichartig und gleichlaut? Und ändert sich das Geräusch in Abhängigkeit von den eingestellten Abschlusswiderständen?

schönen Abend
paule
BassDruck
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2018, 01:42
Hallo,

also wenn ich das so lese muss es an einem defekt liegen.
Weil wenn ich in gehobener Zimmerlautstärke Musik höre und ich dann die Nadel von der Platte nehme, ist ein deutlicher Rauschteppisch auch noch am Hörplatz zu vernehmen.

Ich werde ganz einfach im neuen Jahr mal meinen Hifi Händler besuchen und die Phono Box mitnehmen und dort mit dem Aussteller gegenhören. Das wird am einfachsten sein.

Ich werde euch berichten

Viele Grüße und einen guten Rutsch
gapigen
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2018, 09:41
Hast Du mal mit der Aufstellung im räumlichen Verhältnis der Phono Box zu den anderen Geräten gespielt? Also einfach mal hochnehmen und unter Berücksichtigung der Kabel bewegen?
BassDruck
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2018, 14:05
Ja da sie bei mir auf der Endstufe steht bin ich auch schon davon ausgegangen dass diese evtl. Einstreut, allerdinga bringt es auch nichts wenn ich die Box anhebe
Albus
Inventar
#11 erstellt: 31. Dez 2018, 14:28
Tag,
und Tag BassDruck,

die Phono Box S sollte in einem Mindestabstand von 40 cm (besser 50 cm) zu irgend elektrischen Geräten aufgestellt werden. Bei einer Endstufe ist die Nähe unbedingt zu meiden, das Streufeld des Netztransformators ist für einen Phono-Verstärker mit Verstärkungfaktoren von 60 dB und höher: Gift. Man meide auch die typisch linke Seite eines Vollverstärkers, des Netztrafos wegen.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 31. Dez 2018, 14:29 bearbeitet]
paule7
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jan 2019, 15:34
Moin,
ich habe nun bei mir die von Albus vorgeschlagene Systematik einmal nachvollzogen. Dabei ist anzumerken das die Phonobox direkt an der linken Seite meines AV-Verstärkers (Onkyo TX-NR616) klebt und damit suboptimal angebracht ist. Die Durchgänge 1 +2 sowie 4 + 5 wurden mit aufgesteckten TA durchgeführt. Max. Höhrlautstarke bedeutet: die Musik ist durch zwei geschlossene Türen noch in Hausflur hörbar (sprich Zimmerlautstärke plus).

1. Durchgang: 43 dB Verstärkung, A/D Wandlung ausgeschaltet (Pure Audio lt. Onkyo)
- 40 dB Stille
- 24 dB (max. Hörlautstärke) Stille
- 16 dB Stille
- 8 dB Stille
- 4 dB sehr leises Sirren
+17 dB (max. Lautstärke) vernehmliches Sirren, leises Brummen, leises Rauschen

2. Durchgang: 43 dB Verstärkung, A/D Wandlung eingeschaltet (Stereo)
- 41 dB (max. Hörlautstärke) Stille
- 40 dB Stille
- 16 dB Stille
- 8 dB sehr leises Sirren
- 4 dB leises Sirren
+ 11 dB (max. Lautstärke) vernehmliches Sirren, kein Brummen, leises Rauschen

3. Durchgang: Kabel von der Phonobox abgezogen, A/D Wandlung eingeschaltet (Stereo)
- 40 dB Stille
- 16 dB Stille
- 8 dB Stille
- 4 dB Stille
+ 11 dB vernehmliches Sirren, kein Brummen, vernehmliches Rauschen, leises Übersprechen vom angeschlossenen Fernseher

4. Durchgang: 63 dB Verstärkung, A/D Wandlung ausgeschaltet (Pure Audio)
- 40 dB Stille
- 21 dB (max. Höhrlautstärke) Stille
- 16 dB Stille
- 14 dB sehr leises Rauschen (innerhalb der Hintergrundgeräusche)
- 6 dB vernehmliches Rauschen, leises Brummen
+ 17 dB (max. Lautstärke) lautes Rauschen, vernehmliches Brummen

5. Durchgang: 63 dB Verstärkung, A/D Wandlung eingeschaltet (Stereo)
- 40 dB Stille
- 38 dB (max. Höhrlautstärke) Stille
- 16 dB leises Rauschen
- 14 dB leises Rauschen, sehr leises Brummen
- 6 dB vernehmliches Rauschen, leises Brummen
+ 11 dB (max. Lautstärke) lautes Rauschen, lautes Brummen

6. Durchgang: Kabel von der Phonobox abgezogen, A/D Wandlung eingeschaltet (Stereo)
- 40 dB Stille
- 16 dB Stille
- 14 dB Stille
- 6 dB Stille
+11 dB vernehmliches Sirren, kein Brummen, vernehmliches Rauschen, leises Übersprechen vom angeschlossenen Fernseher

Die Durchgänge 3 + 6 lassen Erwarten das sich die Ergebnisse mit einer optimierten Aufstellung der Phonobox noch verbessern lassen. Da jedoch der Befund im von mir genutzten Lautstärkebereich unauffällig ist werde ich vorerst, zugunsten der Bequemlichkeit, darauf verzichten.
Als Fazit bleibt, dass die Phonobox S ein sehr tauglicher Vorverstärker ist.

P.S. Tonabnehmer in Durchgang 1+2, Ortofon OM 20; Tonabnehmer in Durchgang 4+5, AT UL-3 (Low Output MC)
Dank an akem für den Hinweis

Grüße
paule


[Beitrag von paule7 am 03. Jan 2019, 18:43 bearbeitet]
akem
Inventar
#13 erstellt: 03. Jan 2019, 18:17
Zur besseren Einordnung wäre noch die Information hilfreich, welcher Tonabnehmer da angeschlossen war. Handelt es sich hierbei um ein MM (=hochohmige Quelle) ist das Brummen im MC-Modus nicht weiter verwunderlich. In Verbindung mit einem MC (=niederohmig) dürfte das Ergebnis dann nochmal deutlich besser ausfallen.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject Phono Box DS2 rauscht
Ben_78 am 17.04.2020  –  Letzte Antwort am 22.04.2020  –  9 Beiträge
Pro-ject phono box
pharly am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Pro-Ject Phono Box S mit AT311EP
DJCoci am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2018  –  50 Beiträge
Pro-Ject Phono Box Unterschiede.
Andreas_W am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  19 Beiträge
Pro-Ject Phono Box II
am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  17 Beiträge
Pro-Ject Phono Tube Box II Erfahrungsaustausch
Kekskenner am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  3 Beiträge
Pro-Ject VT-E vertikaler Plattenspieler rauscht
KillerMillerEX am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 12.08.2017  –  22 Beiträge
Netzteil für Pro-Ject Phono Box
dr-nice666 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
Einstellung für Pro-Ject Phono Box S2
Cabo8721 am 05.07.2018  –  Letzte Antwort am 07.07.2018  –  16 Beiträge
Einstellungen für pro-ject phono S2 box
-_pritt_- am 16.12.2021  –  Letzte Antwort am 18.12.2021  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.308 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFlyfishing1981
  • Gesamtzahl an Themen1.535.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.207

Hersteller in diesem Thread Widget schließen