Kaufberatung Technics SL1210 MK7 vs. Neuer Tonabnehmer Dual CS750-1

+A -A
Autor
Beitrag
Olli1770
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Jan 2019, 22:27
Hallo allerseits,

Ich habe mich gerade neu angemeldet, aber lese schon über Jahre hinweg immer wieder gerne in diesem Forum. Insbesondere zu den Themen Plattenspieler, Vinyl und Tonabnehmer und verfolge dabei auch gerne die, mitunter kontroversen, Diskussionen zu diesen Themen, auch wenn ich technisch nicht so versiert bin und alles verstehe.

Ich hätte jetzt eine Frage, die mich aktuell umtreibt.
In meiner Jugend habe ich Vinyls (hauptsächlich Hip Hop, R&B, bisschen House) gesammelt und mit zwei 1210ern ein wenig gemixt. Dann hatte ich das Hobby leider aufgeben müssen und (leider) alles verkauft.

Seit ein Paar Jahren hab ich aber wieder mit dem Vinyl hören und sammeln angefangen und kaufe mir jetzt mühsam und teuer meine alte Schätzchen zurück. Heute höre ich dazu aber auch gerne ein wenig Jazz, Klassik, Rock... Also Querbeet könnte man sagen.

Aktuell höre ich auf einem Dual CS750-1 mit VM red. Der Dreher hängt direkt am Phonoeingang eines Yamaha R-N500 Stereoreceivers. Lautsprecher sind die Elac WS1665 On-Wall.

Nun habe ich gesehen, dass im Mai der 1210 MK7 auf den Markt gebracht wird und der Dreher gefällt mir optisch richtig gut. Außerdem habe ich aus meiner Jugend einen nostalgischen Bezug zum Technics.
Meine Idee wäre es, den Technics mit der OM40- Nadel an einem Concordekörper auszustatten.

Die Alternative hierzu natürlich, den Dual, der ja scheinbar auch kein allzu schlechter Plattenspieler ist, mit einem besseren Tonabnehmer (AT150 MLX / Shure V15 III mit Jico SAS) oder der besseren VM Silver Nadel zu bestücken.

Meine erste Frage ist daher, was würdet ihr tun?
Technics 1210 MK7 mit OM40 oder den Dual aufrüsten?

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Viele Grüße

Olli
Vogone
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2019, 22:34
Hi und willkommen in Forum!

Ich würde den Dual aufrüsten. Warum? Darum!
(der Dual ist ein Halbautomat)

VG
Andreas


[Beitrag von Vogone am 20. Jan 2019, 22:38 bearbeitet]
Olli1770
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jan 2019, 22:52
Hallo Andreas,

Vielen Dank für den Willkommensgruß und Deine Meinung.
U87ai
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2019, 23:23
Du kannst Dir natürlich den neuen 1200 mk7 kaufen, Du kannst aber auch in einschlägigen Internet-Auktionshäusern nach einem gebrauchten 1200/1210mkXXX Ausschau halten der dann vermutlich die Hälfte des neuen mk7 kostet. Und Du kannst auf einen Conorde-Generator natürlich eine Nadel 40 stecken (Ortofon sagt zwar "Geht nicht", jedoch die meisten Forianer hier sagen "Geht aber eben doch" ). Allerdings wird die Nadel 40 eher kühl und analytisch klingen (Geschmackssache) aber in jedem Falle eine hörbare Klangverbesserung gegenüber jeglicher DJ-Nadel bringen, allerdings um einiges leiser, Du wirst den Lautstärkeregler ein ganzes Stück nacht rechts drehen müssen. Und lasse Dir dann eines gesagt sein: Mit einer Nadel 40 sind sämtliche DJ-Tätigkeiten wie "Cueing", "Scratching", und "Gegengewicht verkehrt rum bis zum Anschlag drehen" VORBEI! Das ist eine Nadel zum Hören und sonst nichts.

Allerdings kannst Du Dir auch 'all das Geld sparen und Dir ein Super OM40 (oder ähnliches, zb. von Audio Technica) auf den Dual bauen und hast so ziemlich die gleiche Klangverbesserung. OM 40 kost ja nich so die Welt und ist fast ein 2m Black.

grusselchen
Tom
Marsilio
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2019, 23:57
"Silver"-Nadel aufs VM-Red und Du hast de facto ein OM-40.

LG
Manuel
Olli1770
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jan 2019, 00:41
Hallo an alle und Danke für die Antworten.

Also das OM40 am Concorde war halt so eine Idee, weil ich in mehreren Beiträgen gelesen hatte, dass das OM40 auf den Concorde-Körper passt.
Also an dem MK7 hätte ich aus optischen Gründen (wenn) gerne ein Concorde, aber eins zum reinen Hören. Scratchen, Backcueing, etc. mache ich nicht mehr... Daher bin ich halt auf die Kombi gekommen, obwohl ich gelesen hatte, dass das OM40 eher „kühl“ abgestimmt ist.

Zum Thema Tonabnehmer für den Dual gibt es ja auch schon einige Threads. Da müsste ich das Headshell sowieso wechseln, wegen Brummproblemen die öfter auftreten. Da scheint was mit den Kabeln nicht zu stimmen... Dann würde ich vielleicht auch einen neuen anderen TA ins Auge fassen als ein VM. Ich glaube, ein Shure könnte da so meine Klangvorstellung treffen. Soll ja ein bisschen gesoundet sein.
8bitRisc
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jan 2019, 01:48
Als Alternative zum MK7 käme evtl. der ebenfalls neue SL-1500C in Frage. Dann hättest du wieder eine Endabschaltung wie beim Dual 750.
Bis auf Stroboskop und fehlenden Pitch-Regler sieht er ja einem normalen 1200er sehr ähnlich.

Allerdings wird der Dual als Plattenspieler ausreichend gut sein und das Problem mit dem Wackelkontakt sollte sich beheben lassen.

Eigentlich gibt es keinen Grund einen neuen Dreher zu kaufen.
Trotzdem gilt: Ein Zweitdreher hat noch niemanden geschadet.
Olli1770
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Jan 2019, 09:34
Den SL 1500 C hatte ich auch schon gesehen, aber bin irgendwie hin und her gerissen.
Der hat auch eine Phonovorstufe (aus dem SU G700?) verbaut.
An sich ein schöner Dreher, aber ich finde, wenn Technics, dann 1201er.
Irgendwie ist mir der 1500 C zu clean...

Mein Dual gefällt mir eigentlich gut, ausser die Headshell. Das hätte man irgendwie eleganter lösen sollen...
.JC.
Inventar
#9 erstellt: 21. Jan 2019, 10:03
Moin,


Olli1770 (Beitrag #1) schrieb:
Aktuell höre ich auf einem Dual CS750-1 mit VM red. Der Dreher hängt direkt am Phonoeingang eines Yamaha R-N500 Stereoreceivers. Lautsprecher sind die Elac WS1665 On-Wall.

Nun habe ich gesehen, dass im Mai der 1210 MK7 auf den Markt gebracht wird und der Dreher gefällt mir optisch richtig gut.


ich würde die Rednadel gg. eine Blue tauschen und den Dual über einen Art DJ pre an den R-N500 anschließen und
dann im Mai den MK7 kaufen.
_Hugh_Age_
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Jan 2019, 10:20

Olli1770 (Beitrag #1) schrieb:

Meine erste Frage ist daher, was würdet ihr tun?
Technics 1210 MK7 mit OM40 oder den Dual aufrüsten?


Mein Rat: Gönne dir einen Technics, behalte aber auch den Dual. Dein "nostalgischer Bezug" lässt dir sonst keine Ruhe.

Ob es unbedingt der neue MK7 sein muss oder ob nicht ein gebrauchter MK2 - MK6 (und alles, was so dazwischen war) auch reicht, musst du wissen. Wenn dir ein gut erhaltener oder gar New Old Stock MK2 begegnet, würde ich persönlich den vorziehen. Klanglich tun die sich (für meine Ohren) nichts.

Die Idee, ein Concorde mit einer OM-Nadel auszurüsten ist gut. Ich habe mich allerdings bewusst für die 30-er Nadel entschieden.

Ortofon Concorde 30

Geht also eindeutig.

Der Generator ist in meinem Fall ein Concorde Nightclub (MK I), der laut Datenblatt identisch mit dem OM-Generator ist.

Wenn man die Nadel austauscht, ist man zuerst ein wenig erschrocken, weil der Unterschied in jeder Hinsicht wirklich groß ist. Das hängt vor allem damit zusammen, dass das System mit der 30-er Nadel deutlich leiser ist. Das gilt im positiven Sinn auch für die Laufgeräusche. Der Fine Line Schliff ist allem Anschein nach einer der nebengeräuschärmsten, den ich je hatte.
Mit der originalen Nightclubnadel klingt das System sehr anmachend und direkt; mit der 30-er ist es deutlich subtiler, feiner. Es macht nicht unmittelbar an. Mit der Zeit - und nach einem nicht allzu langen Einspielen - merkt man aber, dass dieses System ein wahrer Schatz ist, der völlig unaufgeregt und ohne auf Dauer nervender Effekthascherei sehr, sehr viele musikalische Details aus der Rille holt.

Außerdem sieht es noch cool aus.
#linn-fan#
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2019, 10:43
Moin,

aus rein klanglichen Aspekten (oder des Spieltriebes wegen) und unter Berücksichtigung des Budgets macht eine Investition in einen anderen/neuen/wie auch immer Tonabnehmer am meisten Sinn.

Haben wollen/ist schicker/wollte ich eh immer/weil halt Gründe mal außen vor gelassen

My 2 cent

R.


[Beitrag von #linn-fan# am 21. Jan 2019, 12:47 bearbeitet]
Turbolappen
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jan 2019, 11:28
Ich würde erst Mal warten.... Wenn der MK7 auf dem Markt ist, werden die Preise für die MKII bestimmt purzeln- falls deine Überlegung in die Richtung gehen...

Notfalls auch mal über nen Pioneer PLX 500/1000 nachgedacht?
Bin gespannt wie sich die Pioneer-Preise verhalten werden, wenn der MK 7 auf dem Markt ist...

VG


[Beitrag von Turbolappen am 21. Jan 2019, 13:45 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2019, 14:23
Hallo,

der 750-1 ist ein ordentlicher Dreher, hab selber einen im Wohnzimmer.

Vom Rumpel und Gleichlauf ist er aufgrund seiner besonderen Konstruktion min. ebenbürtig.

Daher wüsst ich keinen Grund ausser absolutes "Habenwollen".

Die Red-Nadel min. durch eine Blue ersetzen (hochwertiger geht immer) - ein "besseres" Ergebnis wirst nicht bekommen.

Peter
Olli1770
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Jan 2019, 15:03
Zuerst nochmals vielen Dank für Eure Tipps und Hinweise...

Also eine gewisse (gehörige) Portion "Haben wollen" wäre natürlich bei der Entscheidung für den MK7 mit dabei. Das lässt sich nicht verhehlen.

Ich hatte auch schon daran gedacht, mir einen gut erhaltenen MK2 zu besorgen, aber in einem guten Zustand / NOS legt man dafür ja auch schon mindestens 700 Euro auf den Tisch. Wenn man dann noch ein Paar Modifikationen möchte, z.B. LED oder spezielle Lackierung, dann landet man auch schnell bei 1.000 Euro oder mehr.

Darum ist mir der MK7 aufgefallen. Optisch gefällt er mir sehr gut, mit dem Tonarm in schwarz und den LED Blau/rot.
Den werde ich mir im Mai auf jeden Fall mal irgendwo live ansehen müssen.

Zu der Combo Concorde / OM40 bin ich durch das Lesen einiger Threads gekommen. Welches System ich auch schön finde ist das CONCORDE CENTURY, welches ja von der Nadel her (so sagt man) einer OM30 entspricht. Nur der Preis von 599 Euro ist ein wenig abschreckend.

Zum Dual...
Ist der VM Blue viel besser als das VM Red oder würde sich hier ein Wechsel gleich auf das Silver anbieten?

Danke für Eure Meinungen!


[Beitrag von Olli1770 am 21. Jan 2019, 15:03 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 21. Jan 2019, 15:40
Hallo,

die "Silver" mit Gyger-Schliff ist natürlich noch eine Schippe drauf, z.Zt. gibts bei verschiedenen Händlern die Nadel auch relativ günstig (für ca. 290 Euro).

BTW ist der Schliff der VM-blue exakt der Gleiche wie bei der Concorde Century oder OM30 oder 2m bronce (alles Fineline im gleichen Schliff).

Will sagen: wenn Du für Deinen Dual noch den DMS750-Korpus hast bekommst mit einer OM30 Nadel das Gleiche ... die 30er Nadel taucht häufiger für ca. 200 Euro auf.

Peter
Olli1770
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Jan 2019, 20:02
Welcher Tonabnehmer passt denn noch gut zum Dual, wenn der Sound nicht ganz so analytisch aber dafür ein bisschen „wärmer“ / basslastiger werden soll?

Das Shure V15 geht so in die Richtung, wenn ich richtig gelesen habe. Stimmt das?

Oder welche guten MM Alternativen gibt es?


[Beitrag von Olli1770 am 21. Jan 2019, 20:03 bearbeitet]
_Hugh_Age_
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Jan 2019, 20:23
Wenn ich bei Freunden und Kollegen in ihren Duals "die Nadel wechsel", nehme ich gerne Shure M97xE. Was auch gut geht und ebenfalls eine eher wärmere Klangbalance aufweist, ist das Sumiko Pearl.
U87ai
Stammgast
#18 erstellt: 21. Jan 2019, 20:48
Richtig, ein guter gebrauchter Mk2 kostet wirklich um die 700 EUr, aber Du weisst ganz genau was Du bekommst, ausserdem hattest Du ja schon mal zwei.
Und möchte ich Dir von noch etwas abraten, nämlich am 1210er irgendwas umzulackieren oder rumbasteln (Modifikationen), nicht dieses Umbauen auf bescheuerte Blaue LEDs und erst recht nicht dieses beschissene "Internal Grounding"! Es hat seinen guten Grund, warum der Dreher ein Massekabel hat und warum dieses IMMER vor den Chinchkabeln angeschlossen werden muss! Das einzigste was hier empfehlenswert ist, ist das Cinchkabel gegen ein Kapazitäts-ärmeres auszutauschen, gibt es noch Original von Technics.

Zudem würde ich warten, ob der MK7 überhaupt das hält was er verspricht, es kann ja durchaus sein, dass einige Dinge, wenn er erstmal auf dem Markt ist und von wem auch immer gestestet wurde, nicht so sind wie sie scheinen oder doch die ein- oder andere Schwäche auftaucht.

Wenn Du einen TA mit mehr Wärme willst, dann kannst Du Dich mal nach einem alten SHURE M75 umsehen, gibts leider seit Ewigkeiten nur noch gebraucht, aber von Cleorec gibt es eine Elliptische Nachbau-Ersatznadel für kleines Geld und damit spielt das olle M75 wirklich sensationell am 1210er und auch am Dual. Ein V15XXX gibt es auch nur noch gebraucht, die noch erhältlichen Nachbau-Ersatznadeln erreichen nicht den originalen Klangcharakter mMn.

Und das mit den Ortofon-TAs, für mich sind diese nicht die erste Wahl, ich finde die 2Ms für das was sie können eigentlich zu Teuer, wobei die Super-OMs entsprechungen gegenüber den 2Ms haben aber um einiges günstiger sind.

Super OM10 = 2m Red/Silver
Super OM20 = 2m Blue
Super OM30 = 2m Bronze
Super OM40 = fast 2m Black

Die beiden Century-Concordes (40 Anniversary und Concorde Century) sind noch schlechter im Preis/Leistungs-Verhältnis, das das 40er hat die selbe Ellipse wie das 2m Blue/OM20 und das Century die selbe FineLine wie das 2m Bronze/OM30.

grusselchen
Tom
8erberg
Inventar
#19 erstellt: 21. Jan 2019, 21:07
Hallo,

der 750er hat wie die ganze Familie einen eher schwereren Tonarm. Gut würde auch ein MC passen, direkt an einen MM-Eingang kann man z.B. das
https://www.thakker.eu/tonabnehmer/sae-1000lt-tonabnehmer/a-5171/
anschließen, also nix MC-Phonopre oder Übertrager o.ä.

Peter
Wuhduh
Inventar
#20 erstellt: 21. Jan 2019, 21:55
Nabend !
Ahja, jetzt auch das SAE zum Spinnerwunschpreis !

Jo, wäre auch möglich, eine VM blue ( 530er ) Nadel zu kaufen und einen externen Vorvorverstärker, damit der Reciever mal besseres Futter bekommt. Der interne Pre wird nicht sooo umwerfend sein.

MfG,
Erik
Olli1770
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 22. Jan 2019, 01:35
Vielen Dank für Eure Anregungen... werde mal sehen, was ich daraus mache.
StephanCOH
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Jan 2019, 12:51

U87ai (Beitrag #18) schrieb:
SHURE M75 umsehen, gibts leider seit Ewigkeiten nur noch gebraucht, aber von Cleorec gibt es eine Elliptische Nachbau-Ersatznadel für kleines Geld und damit spielt das olle M75 wirklich sensationell am 1210er


Kann ich bestätigen. Habe den M75 E2 mit der angesprochenen Nadel am 1210 Mk5 mit Project PhonoBox S2 laufen. Damit kann man schon gut Musik hören und es ist mir plötzlich gar nicht mehr so eilig, den Blue-Nadeleinschub für meinen 2M Red Body zu kaufen (war hier nämlich eigentlich geplant).
Olli1770
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Jan 2019, 17:25
Mein Plan...
ich hab mir jetzt ein Sumiko Pearl und ein neues Headshell für den Dual bestellt.
Parallel gucke ich, ob mir ein gebrauchter PhonoVorverstärker (Aikido Phono 1+ oder Project Phono Box DS) über den Weg läuft.
Und im Mai gucke ich mir den MK7 an...

Danke für Eure Beiträge und hilfreichen Tipps...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
technics sl1210 m5ge
Bassoon am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  7 Beiträge
Vergleich Dual Goden Stone, Golden 11, CS750
Drizzt_Baenre am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  3 Beiträge
Upgrade an Technics SL1210 Mk2
marty.wap am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  16 Beiträge
Technics SL1210 Modellunterschiede
jock am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  2 Beiträge
Technics sl1210 wummert
EdgeOfMadness am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  2 Beiträge
technics sl1210 mk2
mario7215 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  6 Beiträge
Technics SL1210 MK2 Soundproblem
Meica666 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  6 Beiträge
Wichtige Frage zum Dual CS731Q und Dual CS750-1
sm2k6 am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  11 Beiträge
Dual 510, neuer Tonabnehmer?
corinthian am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung neuer Tonabnehmer + Phono PreAmp
GOR-GOR am 03.08.2018  –  Letzte Antwort am 17.08.2018  –  164 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsiggorr
  • Gesamtzahl an Themen1.445.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.504.987

Hersteller in diesem Thread Widget schließen