Wie hält man einen Plattenspieler ohne Staubschutzhaube staubfrei?

+A -A
Autor
Beitrag
dietmar18
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2005, 09:21
Hi,
das habe ich mich immer schon gefragt. Vor allem
bei vielen hochwertigen Plattenspielern ist oft keine
Staubschutzhaube dabei oder nur optional für
teures Geld erhältlich (zB Transrotor).

Besonders gut kann ja das nicht sein, wenn der Plattenspieler ungeschützt Wind und Wetter ausgesetzt ist

Da ich mir irgendwann vielleicht einen Transrotor Fat Bob S
zulegen möchte, stellt sich mir jetzt schon die Frage,
WIE den Staub von dem Teil entfernen,
wie OFT bzw. welche Teile sind besonders staubempfindlich?

Oder lieber doch eine Staubschutzhaube kaufen oder anfertigen lassen?

Vielen Dank und viele Grüße!
Dietmar
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jan 2005, 11:40
Hallo Dietmar,

ich betreibe einen Micro RX 1500 mit separater Motoreinheit. Für diese Kombi gab es niemals eine Staubschutzhaube. Eine Spezialanfertigung wäre teuer, riesig und würde die Optik des Plattenspielers zerstören.

Daher ist regelmäßiges Staubwischen angesagt. Auf dem Plattensteller liegt bei Nichtgebrauch eine Scheibe, damit die Tellerauflage nicht verstaubt und so evtl. meine Platten verschmutzt.

Für gut Optik muß man eben etwas tun!

Grüße von der Lahn, finalvinyl


PS: laß bloß nicht deine Frau/Freundin wischen, der Fehler hat meinem OC 9 das Leben gekostet!
uherby
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2005, 12:19
Laß dir doch einfach eine Acrylhaube passend zu deinem Player anfertigen, die du nur drüberstülpen mußt, wenn das Teil nicht in Gebrauch ist.

Für den Fatbob gibt es im Gebrauchtmarkt für etwa 150,- € die Originalhaube (Restbestände - neu. Google mal ein wenig.
Bernd
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jan 2005, 13:50
Nach meinen Erfahrungen bringt die Staubschutzhaube ohnehin nichts. Keine Haube schließt so dicht, dass sich nicht doch Staub ansammelt.
Als Staubwedel habe ich mir so einen ganz dicken weichen Schminkpinsel aus der Drogerie besorgt. Mit Kunststoff-Fasern, weil die sich statisch aufladen und deshalb den Staub nicht aufwirbeln, sondern festhalten.
Ein wenig Körperkontakt mit dem Plattenspieler ist halt notwendig, wenn er treu und brav viele Jahre seine Runden drehen soll.
Holger
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2005, 15:19
Auf meinen (vielen) Plattenspielern liegt jeweils nur eine alte Schallplatte als Staubschutz für den Teller.
Der "Rest" wird von Zeit zu Zeit "abgewedelt". Reicht.


[Beitrag von Holger am 21. Jan 2005, 15:20 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2005, 19:13
Auf den TA kommt der fast Dicht abschliessende Nadelschutz und der Teller wird vor dem Auflegen einer Platte mit einer Alten Carbonbürste gekehrt. Ansonsten gibts druckluft aus dem Kompressor den ich sowieso für den Selfmade Tangetialarm brauche.

MfG Christoph
icknam
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jan 2005, 19:02

HiFi_Adicted schrieb:
Auf den TA kommt der fast Dicht abschliessende Nadelschutz und der Teller wird vor dem Auflegen einer Platte mit einer alten Carbonbürste gekehrt.


Ich habe auch so eine Carbonbürste, die ich für die Platten nicht brauche.
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2005, 20:29
Ich hab auch 2 Bürstchen zur Nadelreinigung mit Last Formula 4 und 5 nur will ich vor dem Spielen nicht immer am TA Rummfummeln und der Stubentiger ist auch nicht gerade Armlos

MfG Christoph
gapigen
Inventar
#9 erstellt: 01. Jul 2017, 07:51
Ich denke, für und wider Staubschutzhaube hängen auch vom Plattenspieler und dem Raum ab.

Es ist für mich ein Unterschied, ob ich einen eher puristischen Dreher mit separaten Antrieb und wenig Knöpfchen in einem reinen Musikzimmer betreibe oder einen Dreher mit vielen Knöpfen und Schiebern im Wohnzimmer habe, wo es eh mehr staubt und im Winter vielleicht noch der Kamin lauft.
Trisolaris
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Jul 2017, 11:18
ein Seidentuch drüberlegen.
Schützt ganz gut. Ist federleicht
Nur sieht man das Kultobjekt dann nicht


[Beitrag von Trisolaris am 01. Jul 2017, 11:19 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#11 erstellt: 01. Jul 2017, 12:45

ein Seidentuch drüberlegen.

Da hätte ich Angst, dass beim Abnehmen des Tuches dieses im Diamanten hängen bleibt...
höanix
Inventar
#12 erstellt: 01. Jul 2017, 16:25
Dann hast du deinen TA falsch angebaut - der Diamant soll nach unten.
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 01. Jul 2017, 16:53
Hallo,

ich kann auch ne Haube aus LDPE-Folie schweißen....

Peter
gapigen
Inventar
#14 erstellt: 01. Jul 2017, 17:03

Dann hast du deinen TA falsch angebaut - der Diamant soll nach unten.

Verdammt, deshalb hörte sich bei mir auch jede Platte gleich an, so irgendwie rauschig
dieselpilot
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jul 2017, 08:20
Vollkommen staubfrei:
Jack White bringt Vinyl in den Weltraum...


Nutzt das jemand (oder ein vergleichbares Produkt)?
Ballistol staubfrei


[Beitrag von dieselpilot am 02. Jul 2017, 08:21 bearbeitet]
dobro
Inventar
#16 erstellt: 05. Jul 2017, 05:23
Hallo,

nicht schön, aber je nach Standort zweckmäßig:

https://www.amazon.d...plattenspieler+haube

Gruß
Peter
gapigen
Inventar
#17 erstellt: 05. Jul 2017, 14:20
ja, in der Garage könnte ich mir die Haube vorstellen.

Im Ernst: Ich hätte einfach Angst, z.B. beim Abnehmen irgendetwas am Tonarm oder Tonabnehmer kaputt zu machen, zumal ich diesen pottenhässlichen Nadelschutz nicht dran habe. Diese Plastiktüte ist für mich das absolute NoGo.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Staubschutzhaube für Plattenspieler
leitplatz am 15.05.2017  –  Letzte Antwort am 19.05.2017  –  18 Beiträge
Plattenspieler erden ohne Kabel?
byzantine am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  12 Beiträge
Wie verschickt man einen Plattenspieler?
Lithium am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Ordoron am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  10 Beiträge
Plattenarm hält Spur nicht
marcernst am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  3 Beiträge
Maße der Staubschutzhaube Dual cs 1228
BouncyLeprechaun am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2016  –  3 Beiträge
Wie lange hält ein Grado Silver durch?
EricD am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  4 Beiträge
Plattenspieler ohne Schnickschnack?
Spießerbilly am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  5 Beiträge
Anschluss Plattenspieler ohne Aux
kokorocco am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  12 Beiträge
Plattenspieler ohne Verstärker mit Aktivlautsprechern?
dont4ngo am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.09.2014  –  13 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedsusanne1klein
  • Gesamtzahl an Themen1.389.332
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.175

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen