Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kondensatormikrophon für PC?

+A -A
Autor
Beitrag
Ippliur
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2005, 18:08
Hallo,

Ich habe mir neulich, ohne mich vorher viel zu informieren, ein günstiges Behringer B-1(Kondensatormikro???) bei ebay ersteigert. Nun musste ich feststellen, dass dieses einen XLR-Anschluss hat und ich will es doch für den PC nutzen. Ich habe eine Creative SB Audigy 2 ZS-Soundkarte und wüsste gerne ob es eine Möglichkeit gibt, diese mit dem Mikro zu verbinden, ohne ein Audio-Interface zu kaufen.

Mit freundlichen Grüßen

Ippliur
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2005, 20:35
Du Brauchtst dazu einen Microvorverstärker der 48V Phantomspeisespannung zur verfügung stelen kann. Nachdem du scho ein Paar 100€ für den VV abgelaegt hast sollst a der Symetrischen Soundkarte zB ESI Juli@ auch nicht mehr scheitern. An ein Schnäpfen kann sich ein ganzes Sauschwänzle Folgekosten anhängen.

MfG Christoph.
savage
Stammgast
#3 erstellt: 16. Feb 2005, 20:31
tach zusammen,
@addicted: nana, ganz sooo teuer muss es nu nicht gleich werden, da reicht dies hier: http://www.netzmarkt...di_box_prodinfo.html
Ob sich damit die mit einem Kondensatormikro eigentlich zu erzielende Klanggüte einstellt, ist natürlich ein ganz anderes paar schuhe.

@ippliur: jedes nur halbwegs ernstzunehmende mikro hat einen xlr-anschluss, da damit, wie hifi_addicted korrekt anmerkte, eine symetrische Signalführung möglich ist. Wenn es weiterhin monetär günstig bleiben soll, hast du mit dem Behringer wahrscheinlich eine "oversized" Wahl getroffen, denn auch wenn das B-1 eher die Kondensatoreinsteigerklasse markiert, sind damit, -bei entsprechendem (und kostspieligem) elektronischem Umfeld schon sehr ansprechende Ergebnisse möglich. Wenns durchaus was kosten darf, kannst du einfach bei thomann weitersuchen: Mikrofon(vor)verstärker, bessere Soundkarte mit symetrischer Signalführung, Sequencer- und Recordingsoftware .etc.pp
schöne grüsse
savage


[Beitrag von savage am 16. Feb 2005, 20:37 bearbeitet]
savage
Stammgast
#4 erstellt: 16. Feb 2005, 20:37
sorry, falschen link gepostet,
http://www.netzmarkt...preamp_prodinfo.html
damit sollte es gehen.
schöne grüsse
savage
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gibt es eine alternative zu meinem DUAL CS-545
MadMax! am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  29 Beiträge
XLR AN PC
4yourears am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  7 Beiträge
Anschluss Plattenspieler ohne Aux
kokorocco am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  12 Beiträge
Plattenspieler mit PC-Anschluss?
GrunertMartin am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  12 Beiträge
Plattenspieler und PC Anschluss
ewchen am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  17 Beiträge
Ariston Audio RD110 für meine Ansprüche zu viel?
seppyo am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  12 Beiträge
günstiges Tapedeck - gut und günstig GESUCHT
Magnat^^ am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  4 Beiträge
USB Plattenspieler ohne Verstärker nutzen?
oneday am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  6 Beiträge
Erdungskabel ohne Anschluss
niggeulimann am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  6 Beiträge
B&O Nadel für Beogram4002
Gonno am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedDragos_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.284
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.491