Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grado-T4P für Technics SL-QX-300 rechnet sich das?

+A -A
Autor
Beitrag
stonesworld
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Feb 2005, 12:05
Habe einen Technics SL-QX 300 hier. Ich kann den günstig bekommen und habe vor da ein anderes T4P- System draufzumachen, da der Player technisch ok ist. Bei phonophono hat man mir geraten preislich nicht über 100 € zu gehen und nachdem ich erzählt habe, daß ich überwiegend jazz höre, hat man mir zu einem Grado in dieser Preislage geraten (blue glaube ich). Was haltet ihr davon? rechnet sich das an dem Technics? Gibt es Alternativen
Bernd
Stammgast
#2 erstellt: 22. Feb 2005, 15:15
Ich besitze zwischenzeitlich sowohl das Prestige green als auch blue. Unterschied kann ich nicht hören, aber beide Grado´s hören sich unverschämt gut an. gerade für Jazz kann ich sie nur wärmstens empfehlen. Phonophono hat genau das richtige System empfohlen.
hammondan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Feb 2005, 15:27
Hallo, habe auch einen Technics Player, sl-bd 22, und diesen mit einem Ortofon omp30 aufgerüstet. Der Abnehmer hat einen Fine-line-Nadelschliff und das bedeutet eine superklare Auflösung, gerade in den Höhen. Meine Klassik und Jazz Platten möchte ich nicht mehr anders hören. Kostet allerdings etwas über 200 Euro. Lohnt sich aber sehr. Gruss Daniel
stonesworld
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Feb 2005, 19:19
Danke für die Tips. Bei dem Ortofon kann man doch glaube ich auch niedriger einsteigen und dann durch Nadeltausch noch aufrüsten oder?
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2005, 23:06
Jop bis zum 40er da geht dann auch auf T4P Laufwerken die sonne auf. Ist die Frage ob in das Shure T4p nicht die Nadel der V15V xMR renpasst das rockt zumindest 1/2" noch deutlih mehr.

MfG Christoph
hammondan
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Feb 2005, 11:11
Das Omp30 ist als Einheit laut Händler nicht mehr zu bekommen, deshalb nahm ich ein omp5 und eine 30ger Nadel. Ist aber preislich gleich einem Komplettsystem, zB. bei Phono-Phono. Daniel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL- QX 300.defekt
doc_barni am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  2 Beiträge
T4P Tonabnehmer für Technics SL-QL15
depecheMike am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  9 Beiträge
Technics Sl BD20D mit P34 T4P Tonabnehmer - Lohnt sich das?
enzowa am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  13 Beiträge
T4P-Tonabnehmer für Technics SL-7
Papa_San am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-BD20?
Soundagent am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
Welches T4P-System für Technics SL-Q200?
MadMax911 am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  20 Beiträge
welchen T4P?
Richard3108 am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  28 Beiträge
T4P System Suche Technics SL-BL3
Lumpi am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  3 Beiträge
kurzgefasste Verpackungstipps für Technics SL-QX 300 Schnäppchen für den Verkäufer
chris_85 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  5 Beiträge
SL QX 300; Tonabnehmer oder nur Nadel ersetzen?
Taz_ am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBRWZ
  • Gesamtzahl an Themen1.358.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.886.415