Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Emerson Plattendreher??

+A -A
Autor
Beitrag
DeadCanDance
Neuling
#1 erstellt: 09. Mrz 2005, 13:18
Hallo!

Eine kleine Vorgeschichte muß leider sein... war (und bins eigentlich immer noch) stolzer Besitzer eines Lenco 452 mit einem Elac Esg 796 System. Leider ist das Relais der cueing Steuerung defekt... wie es halt manchmal so ist, ist man für manche Sachen schlichtweg zu faul.. so fristete der Dreher ein langweiliges und nutzloses Dasein im Schrank. Irgendwann wollte ich dann aber doch mal wieder ne gute alte Platte anhören und hatte dann das Problem! Habe mich dann bei Ebay versucht und ganz happy ein, im ersten Moment, super Schnäppchen geschlagen: ein Dual CS604 für schlappe 20€ mit Versand!!
Der Verkäufer war wohl etwas sehr entäuscht über den Preis und verschickte das gute Stück einfach in einem Karton... die Haube mit Packkleber versaut, Transportsicherung offen... aber er lief irgendwie trotzdem ;o) und das Highlight war das System, ein nagelneues Ortofon X1 MC... ;o)))
Aber der Tonarm hatte scheinbar doch eine Macke, sodaß ich einfach kürzlich wieder bei Ebay ein Gerät ersteigerte und zwar ein mir völlig unbekanntes: Emerson Elio 4700
Ich bin echt begeistert! Das Ortofon klingt mit dem Teil einfach superb!!

Jetzt endlich die Frage: wer kennt Emerson, wie ist das Teil einzuordnen (sehr wertig und schwer verarbeitet), hat jemand noch so ein Gerät?

Bin gespannt!!

Grüße DCD
uherby
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2005, 17:35
Hi,

hab mal im Internet ein wenig recherchiert.

Also über Emerson Turntables wird man nicht viel finden. Hab aber doch was ausgegraben. Die Plattenspieler stammen aus den 70er Jahren. Es gibt auch noch das eine oder andere Ersatzteil sowie Original-Tonarme von Emerson.

Der Hersteller selbst scheint aber nicht mehr existent zu sein. Es gibt keine Homepage für diesen Plattenspieler.

Aber vielleicht kann dir diese Seite weiterhelfen:

http://www.angelfire.com/ma2/AdamVon/turntable.html

Gruß uwe
DeadCanDance
Neuling
#3 erstellt: 15. Mrz 2005, 21:11
thx for researching!

Ich bin auf jeden Fall sehr überrascht über die wirklich gute Qualität dieses Spielers! Er kommt mir eigentlich auch nicht vor wie aus den 70ern. Ab wann gabs denn direct drive und chinch anschlüsse?

mfg
2wheel
Stammgast
#4 erstellt: 16. Mrz 2005, 03:02
Zum Direktantrieb selbst, findest du infos unter http://de.geocities.com/bc1a69/index_ger.html (hoffe der Link ist jetzt nicht falsch).
Dort erfährt der geneigte Leser, dass es den direktantrieb seit 1969 gibt - und einiges an Interessantem mehr...
Die Cinch Anschlüsse gibt es, wenn ich mich nicht irre, seit den 40er Jahren, war eine Art Abfallprodukt der damaligen Studiotechnik.In den Siebzigern gab es allerdings im niedrigeren Preisbereich noch viele, viele Geräte mit 5-Pol Din Anschluss - ab Anfang der 80er dann das grosse Sterben der 5-Pol Stecker.


[Beitrag von 2wheel am 16. Mrz 2005, 03:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ELAC ESG 796 Nadeltausch
klingt_wie_kaput am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  64 Beiträge
Elac ESG 796
SR2245 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  4 Beiträge
Ersatznadel für Elac ESG 796
hebama am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  2 Beiträge
ELAC ESG 796. und welchen Phono-Pre?
klingt_wie_kaput am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.10.2013  –  6 Beiträge
Ersatznadel für Elac ESG 896
MAG63 am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  8 Beiträge
Elac ESG 796 HSp
RealHendrik am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  28 Beiträge
ELAC ESG 796 mag keine Gesangsstimmen...
Elmar2014 am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  19 Beiträge
ELAC ESG792 und folgende
farni am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  11 Beiträge
Elac ESG 793 - Kapazitätsfrage
wendy-t am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  6 Beiträge
Technics SL-BD20 - Cueing defekt
jouse. am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.199