Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Selbstbau-verstärker???

+A -A
Autor
Beitrag
x-stream
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Nov 2005, 18:33
hi
eigentlich könnte man mit einem transistor, einem vorgeschaltetem poti und einem netzteil einen kleinen 5watt verstärker bauen???

oder braucht man noch mehr? klar grosse amps haben noch einiges mehr, aber nur um das system praktisch zu verstehen ung um einen verstärker zu selbst zu bauen, deer eventuell über baterie laufen kann und nicht viel kostet.
das müsste doch funktionieren oder studiert hier gerade jemand
elektro Technik oder so was???
Bitte meldet euch euer x-stream
daang
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Nov 2005, 18:45
Vielleicht würde es sich lohnen, ein Buch über Wechselstromelektronik zu lesen, wie zum Beispiel Elektronica echt niet moeilijk, deel 2: experimenten met wisselstroom von einem Herrn Schommers. In dem Buch wird u.a. ganz verständlich erklärt weshalb Audio-Verstärker etwas komplizierter sind als nur ein Transistor.

[EDIT:]
Deine Idee war wahrscheinlich so etwas:

Das erste Problem dabei ist, daß ein Transistor erst ab etwa 0,6 V Strom leitet. Deshalb wäre bei dieser Schaltung dafür zu sorgen, daß wenn das Eingangssignal 0 V ist, trotzdem schon etwas an Spannung anwesend ist:

Durch eine richtige Wahl der Werte der Wiederstände kann eine beliebige Spannung auf den Eingang vom Transistor gesetzt werden. Der Kondensator sorgt dafür, daß diese Spannung das Quellgerät nicht erreichen kann.
Nun haben wir aber noch ein Problem. Der Strom fließt immer von + nach -, also wird der Lautsprecher nur in eine Richtung benutzt (denn Lautsprecher sind eigentlich für Wechselspannung gedacht). Deshalb schließt man die lieber so an:

Die beide zusätzliche Wiederstände sorgen dafür, daß kein Kurzschluß entsteht wenn der Transistor ganz auf gesteurt ist. Der Kondensator sorgt für die Wechselspannung auf dem Lautsprecher.
Jetzt bleibt noch ein größeres Problem: wenn der Transistor gesperrt ist, liegt die volle Netzteilspannung an der linken Seite vom Kondensator (das ist gut) aber wenn der Transistor ganz auf ist sorgt der Wiederstand rechts-unten dafür, daß nicht die Erde sondern ein Punkt zwischen Erde und die volle Netzteilspannung an dem Kondensator liegt (das ist schlecht und verringert die Leistung). Um das zu lösen, kann man diesen Wiederstand für Wechselspannung überbrücken:


So. Ich hoffe daß ich einigermaßen richtig liege, denn ich habe den Kapitel aus dem Buch eigentlich nicht allzu intensiv studiert, und das ist auch schon wieder einige Zeit her. Außerdem kenne ich nicht all diese E-Technikwörter auf Deutsch, da ich aus Holland komme.
Vielleicht kann jemand anders es noch besser erklären, oder weiß jemand wo es im Internet verständliche Seiten gibt die sich hiermit beschäftigen?

Och ja, einen fertigen Schaltplan inklusive Werte für die Komponenten gibt es hier.


[Beitrag von daang am 01. Nov 2005, 20:51 bearbeitet]
x-stream
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Nov 2005, 15:34
hi
cool das du geantwortet hast aber mit den wiederständen und kondensatoren hab ich kaum was verstanden. ich brauche dazu mehr zeit und mehr wissen. aber cool von dir das du die schaltpläne gemalt hast. von dem link halt ich net so viel den
ich verstehe zu wenig englisch um das zu checken. du kannst ganz schön gut deutsch reden dafür, dass du aus einem anderem land kommst

danke für die rückmeldung
dein x-stream
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
plattenspielergehäuse bauen...
Jolly1982 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  13 Beiträge
"Kompliziertes" Kabel selber bauen
KRiusd am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  7 Beiträge
Verstärker oder Vor-Verstärker?
bababuschki am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  5 Beiträge
Mehre Plattenspieler an einem Verstärker.
Memory1931 am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  8 Beiträge
Vorverstärker Verstärker ohne Phono oder Verstärker mit Phonoeingang
jonasj1 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  16 Beiträge
Plattenspieler zu Verstärker!?!
birneone am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  4 Beiträge
Bitte um Kaufberatung bei einem Plattenspieler
phatair am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  18 Beiträge
Plattenspieler an Marshall-Verstärker?
<julia< am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  6 Beiträge
Standfuss für Tonarm? Wie bauen?
Hann45500 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  6 Beiträge
Nadel tauschen? Oder besser gleich ein neues System?
yasmin am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedkokotron
  • Gesamtzahl an Themen1.345.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.744