Tandberg TCD 300 who knows?

+A -A
Autor
Beitrag
mawilty
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Nov 2005, 21:30
Einen Gruß an Alle im Forum

Im Regal im Wohnzimmer ruht seit geraumer Zeit mein Tandberg TCD 300 - eine Reparatur pro Kind, drei hab'ich...

Teures Hobby, sag ich euch!!!

Nun denn, zur Frage:
Das Gerät nimmt mal wieder nicht auf,abspielen funktioniert - wer weiß wers schuld ist. Ob sich eine Reparatur lohnt?Was kann dran kaputt sein?
Irgendwann hab ich das Gerät auch mal auseinandergenommen und abgesaugt, da war es aber noch in Ordnung, auch nachher!!!

Was tun?

Ich danke euch, liebe Leute

Gruß, MAWILTY
DOSORDIE
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2005, 15:04
normalerweise wird ja die Aufnahme bei so ziemlich allen Geräten durch einen Schiebetaster auf der Platine in Gang gesetzt, der meistens durch eine Metallfeder oder einfach einem Plastik mit der Aufnahmetaste verbunden ist, bei Halbautomatischen oder Full Logic Geräten ist dann noch ne Elektronik dazwischen, meistens über irgendwelche Relais oder ne Spule, ab den 80ern auch oft über ICs, auf jeden Fall würde ich als erstes mal auf diesen Aufnahmeschalter auf der Platine tippen, die Lötstellen mal nachlöten, dann mal mit Kontaktspray reinigen und öfter hin und herschieben.

Ansonsten, bei Halbautomatik oder Automatik ist vielleicht ein Relaiskontakt schuld, der nicht mehr richtig anzieht, oder irgendeine Spule mit Magnetkern, die keinen richtigen Kontakt mehr hat, so ist das oft bei den alten AKAIs, da hab ich schon 2 wieder hinbekommen, nur weil ich Schiebekontakte oder oder Relais gereinigt habe.

Vielleicht hat aber auch der Löschkopf einen Wackelkontakt, das wäre evtl. der Fall, wenn du auf eine vorher leere Cassette Aufnahmen machen kannst, auf eine vorher schon bespielte aber nicht. Wäre interessant zu hören, wies weitergeht... halt mich auf dem Laufenden.

CU Tobi
kvaal
Neuling
#3 erstellt: 13. Nov 2005, 19:04
Ich bin Norweger und ist radiohistorich interessert. Ich sprache nur ein bisschen deutch, und schreibe nicht gut, aber Ich kann Dich hilfen. Ich kann manuals senden.

Tandberg und andere norwegishe fabrikanten kann Sie finden beschreibt hier:
http://www.nrhf.no/

Bitte antwort in english!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tandberg 10 XD... weiterverwertet
DOSORDIE am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  16 Beiträge
Tandberg TD20A, benötige Grundsatzhilfe
#Theo am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  9 Beiträge
Problem mit meiner Tandberg 10X
DOSORDIE am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  12 Beiträge
Tandberg TD 20 A - Aufnahmekopf retten
AFX114 am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  9 Beiträge
Tandberg TD 20 A Bedienung für Dummies
hein_troedel am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  22 Beiträge
Was ist nur mit meiner Tandberg 10 XD los?
DOSORDIE am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Tandberg TD 20 A mit Neueinmessung oder REVOX A77 Restauration
DOSORDIE am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  14 Beiträge
Plasttenspieler der 70er
mawilty am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  8 Beiträge
plattenspieler bis 300?
dasberserkertier am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  8 Beiträge
Nakamichi BX 300
iredboarisch am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedNguyen_hoa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.886
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.891

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen