Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tandberg TD20A, benötige Grundsatzhilfe

+A -A
Autor
Beitrag
#Theo
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2016, 15:25
Hi,
bin seit gestern stolzer Besitzer einer TD20A, gestern ging sie noch beim Kauf!
Dann, pfleglich gereinigt, von außen!, Band eingelegt, Fernsteuerung angestöppselt, nichts funktionierte, außer das es klackte und der Tonkopf wohl bewegt wurde und an der Walze des Vorlauf etwas passierte,Fernsteuerung wieder abgestöppselt alles, Play und Schnellvorlauf wiederholt, nicht außer dem Ansatz der Funktion. Gibt es da einen Kombinationstrick mit den Schaltern, oder eine Transportsperre?
Was mache ich falsch, es hat doch beim Kauf funktioniert? War ein Impulskauf, hoffe das ich mich nicht verkauft habe, Verkäufer war ein "Lieber" !
Vom Bauch fühle ich s gut, ist ja so wie bei der Musik.
Wie erkenne ich eigentlich, ob das ein 2- oder 4-spurgerät ist?

Bitte um Hilfe jeder Art, um mich in die Annalen des Gerätes einzuführen, habe mich darin verguckt, und ist ja wohl auch garnicht so schlecht wie ich schon gelesen habe!

Danke im Voraus Mit freundlichen Grüßen Theo

EDIT: Bevor die User-seitige Editierzeit abläuft, wurde fälschlich eingestelltes Bild nunmehr durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 21. Aug 2016, 19:39 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2016, 17:10
die 2-Spur hat die 38er Geschwindigkeit.
Gibt´s einen Blindstecker für die Buchse, wo die Fernbedienung reinkommt?, der muss auf jeden Fall wieder drauf.
Läuft sie denn, wenn Du die Play-Taste gedrückt hälst?,

Hans
#Theo
Neuling
#3 erstellt: 21. Aug 2016, 17:21
Hi, Blindstecker habe ich nicht, aber sie lief beim Kauf auch ohne!
Bei Play spingt sie an, läuft aber nicht!
Ich hoffe nur das der Admin die Anzeige löscht und ich das Bild entfernen kann um den Text zu lesen, UND es in die Rubrik KLASIK komme!!
Hier der Gesamttext:
Hi,
bin seit gestern stolzer Besitzer einer TD20A, gestern ging sie noch beim Kauf!
Dann, pfleglich gereinigt, von außen!, Band eingelegt, Fernsteuerung angestöppselt, nichts funktionierte, außer das es klackte und der Tonkopf wohl bewegt wurde und an der Walze des Vorlauf etwas passierte,Fernsteuerung wieder abgestöppselt alles, Play und Schnellvorlauf wiederholt, nicht außer dem Ansatz der Funktion. Gibt es da einen Kombinationstrick mit den Schaltern, oder eine Transportsperre?
Was mache ich falsch, es hat doch beim Kauf funktioniert? War ein Impulskauf, hoffe das ich mich nicht verkauft habe, Verkäufer war ein "Lieber" !
Vom Bauch fühle ich s gut, ist ja so wie bei der Musik.
Wie erkenne ich eigentlich, ob das ein 2- oder 4-spurgerät ist?

Bitte um Hilfe jeder Art, um mich in die Annalen des Gerätes einzuführen, habe mich darin verguckt, und ist ja wohl auch garnicht so schlecht wie ich schon gelesen habe!

Danke im Voraus Mit freundlichen Grüßen Theo
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2016, 17:23
hab mir grad das Bild angesehen, links ist das Band nicht korrekt eingefädelt, es muss über den beweglichen Bolzen und dann unter der festen Bandführung verlaufen, ok.?
#Theo
Neuling
#5 erstellt: 21. Aug 2016, 17:30
Ja, OK, das stimme, ich hatte das falsche Photo, es sollte ja entfernt werden, das Band ist bzw. war richtig über den Spanner lt. Anleitung eingelegt
G.Theo
Deshalb will ich ja da Bild weg haben, der Admin macht das ja nicht und hält auch diese Rubrik besser als Klassiker wo ich jede menge Fragen über die TD20A finde ?????????????
Alo bild ist alt und band ist nach Vorschrift eingelegt
Gr. Theo
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 21. Aug 2016, 17:38
dass sollte eigentlich die Ursache sein, drück den linken Spannhebel mal weiter nach außen und halte die Play-Taste gedrückt.
Ist das Band auf der rechten Seite stramm gespannt?, dieser Hebel sollte sich nicht am Anschlag befinden, auch hier sind Kontakte vorhanden, die bei Bandriss oder Schlaufenbildung die Maschine abschalten.
OSwiss
Administrator
#7 erstellt: 21. Aug 2016, 17:43

#Theo (Beitrag #5) schrieb:
Deshalb will ich ja da Bild weg haben, der Admin macht das ja nicht

Der "Admin" hat diesbezüglich bereits und wiederholt (!!) auf die "Bearbeiten"-Funktion hingewiesen, um das Bild neu zu platzieren / zu löschen.
Nur die Durchführung, die muss der User schon selber in die Hand nehmen...

und hält auch diese Rubrik besser als Klassiker wo ich jede menge Fragen über die TD20A finde??

Weil sich das Unterforum "Analogtechnik" per se auch Tonbandmaschinen definiert und dieses Thema hier absolut adäquat platziert ist.
Aber auch DAS wurde bereits mehrfach mitgeteilt...


Gruß OSwiss.
#Theo
Neuling
#8 erstellt: 21. Aug 2016, 20:30
Der Blindstecker der Fernbedienung war aber bei der Demo beim kauf auch nicht drauf, auch nicht der der Fernbedienung!
Gruß Theo
tinnitusede
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2016, 20:49
hasst Du denn dass mit den Bandführungshebeln geprüft, dort sind Mikroschalter oder Lichtschranken, die die Maschine abschalten, wenn das Band zu lose ist.
Eine Lichtschranke gibt es auch auf dem Kopfträger, ist das Vorkaufband lichtdurchlässig, startet die Maschine auch nicht.
Läuft denn der Capstanmotor?, man sollte ihn hören, wenn die Geschwindigkeit umgeschaltet wird?,

Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tandberg 10 XD... weiterverwertet
DOSORDIE am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  16 Beiträge
Problem mit meiner Tandberg 10X
DOSORDIE am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  12 Beiträge
Tandberg TCD 300 who knows?
mawilty am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  3 Beiträge
Tandberg TD 20 A - Aufnahmekopf retten
AFX114 am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  9 Beiträge
Tandberg TD 20 A Bedienung für Dummies
hein_troedel am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  22 Beiträge
Was ist nur mit meiner Tandberg 10 XD los?
DOSORDIE am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Tandberg TD 20 A mit Neueinmessung oder REVOX A77 Restauration
DOSORDIE am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  14 Beiträge
Benötige Hilfe bei Plattenspielerkauf
Frankenheimer am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  26 Beiträge
Was benötige ich überhaupt?
Ruvterman am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  4 Beiträge
Benötige Beratung für Thorensauktion
droschi am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedfrodo85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.120