Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Das war wohl nichts!

+A -A
Autor
Beitrag
misswhite
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mai 2006, 19:57
Da habe ich doch bei Ebay einen Scheu Premier mit 12" Cantus entdeckt. Fast neu und mit neuem TA. Ist mir im Nachbar-Forum auch schon einmal zum Kauf angeboten worden.
Also wollte ich mal mein Glück versuchen.
Zuschlag bei 1410,- EUR. Nicht schlecht. Kurzes Telefonat mit dem semiprofessionellen Verkäufer. Der Plattenspieler ist einwandfrei und kann sofort probegehört und abgeholt werden.
Also den Tagesplan umwerfen und auf nach Remscheid. Eine Srecke ca. 100 km. Und jetzt endlich probehören. Leider kam nichts, außer verzerrter Krach!!!
Der Verkäufer konnte "leider nichts dafür". Er hat mir dann angeboten vielleicht am Wochenende mit einem Bekannten vorbei zu kommen um den TA neu zu justieren.
Nein Danke.
Was ist mir geblieben? Viel Stress, ein dicker Hals, 200 km für die Katz und eine Entscheidung pro Transrotor!
Holger
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2006, 21:05
Hmh, kann ich ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen - immerhin kostet schon das Laufwerk neu mehr als den Auktionspreis, den Cantus, der laut Preisliste immerhin auch 900 Euro kostet, gibt's quasi kostenlos dazu, und dann wegen eines vielleicht fehlerhaft eingestellten oder gar defekten 130-Euro-Systems (würde vom Verkäufer eh "berichtigt" werden müssen, schließlich ist einwandfreier Zustand verkauft worden) den Kauf platzen lassen ...
Sorry, diese Konsequenz erschliesst sich mir nicht.
misswhite
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mai 2006, 06:02
Da hast Du vielleicht Recht. Aber der ganze Ablauf, mit Allem was dazu gehört, hat einfach nicht gestimmt. Die gesamte Situation hat einfach nicht gepasst. Ich habe mit gebrauchten Teilen schon sehr oft schlechte Erfahrungen gemacht. ( Nicht mit Hifi! )
Ich hatte einfach ein schlechtes Gefühl bei der Sache.
Es stehen bei ihn tausende LP`s zur Vorführung bereit. Es wäre doch eine nette Geste gewesen, mir eine als Entschädigung anzubieten. Ich hätte das an seiner Stelle jedenfalls getan.
Der Bekannte, der mir den TA zu Hause justieren soll, hatte am Telefon auch keine Lust einen Termin fest zulegen.

Wenn ich etwas bei Ebay versteigere, überprüfe ich alle Funktionen bevor ich die Sache einstelle.
So kann man sich den Ärger ersparen.


[Beitrag von misswhite am 20. Mai 2006, 06:12 bearbeitet]
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Mai 2006, 07:01
Hallo,

mein Tip in einem solchen Fall wäre, die Fahrtkosten geltend zu machen.

Damit kann man zu mindest den Verkäufer ärgern.


Grüße aus der Rhön, Roberto
doppelkopf0_1
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mai 2006, 09:10
Und dann ?

Meinste etwa der nimmt sich was davon an ?

Ist wohl auch nicht einklagbar ,also was soll der Sch... ?

Nix für ungut , aber ...

Gruß , Dirk.
misswhite
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mai 2006, 09:13
Sehe ich genau so. Bringt nichts.

Aber ich habe mich jetzt wieder beruhigt, und es gibt heute Abend ne 2. Chance.
twulf
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Mai 2006, 09:42
Also....

selbst wenn ich dien Tonabnehmer um 180 Grad verdreht einbaue, kommt da kein verzerrter Krach raus!

Evtl ist etwas in der Kette defekt aber der Dreher kanne IMHO nicht sein.

Den Verkäufer kenne ich persöhnlich.
Er ist sehr kulant wenn es um Geschäfte geht und ein richtig netter und angenehmer Mensch!

Gruß
Ralf
misswhite
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mai 2006, 10:09
Es waren wohl die Kabel am TA vertauscht.
twulf
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Mai 2006, 12:20
NA dann viel Spaß mit dem Dreher.
Der Premier mit dem Cantus 12" ist schon eine richtig gute Kombi!

Gruß
Ralf
misswhite
Stammgast
#10 erstellt: 20. Mai 2006, 12:31

twulf schrieb:
NA dann viel Spaß mit dem Dreher.
Der Premier mit dem Cantus 12" ist schon eine richtig gute Kombi!

Gruß
Ralf



Vielen Dank! Das muß der Premier heute auch bei mir beweisen.
Holger
Inventar
#11 erstellt: 20. Mai 2006, 12:42
Na also - freut mich sehr.

Auch von mir viel Spaß mit dem schicken Dreher.
Braintime
Stammgast
#12 erstellt: 20. Mai 2006, 14:20
Irgendwann kriegen wir sie alle

Viel Spaß mit dem Dreher, bin mit meinem nach wie vor extrem zufrieden!

Grüße

Klaus
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Mai 2006, 16:39

doppelkopf0_1 schrieb:
Und dann ?

Meinste etwa der nimmt sich was davon an ?

Ist wohl auch nicht einklagbar ,also was soll der Sch... ?

Nix für ungut , aber ...

Gruß , Dirk.



Ich bin bisher davon ausgegangen, dass pueppie444 den Dreher auf Grund des Defekts hat stehen lassen.

In diesem Fall wären die Fahrtkosten sehr wohl als vergebliche Aufwendungen einklagbar gewesen!

Im übrigen danke ich für den freundlichen Umgangston und verabschiede mich aus diesem Thread.

Verwunderte Grüße, Roberto
misswhite
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mai 2006, 18:54
Die Analogwelt ist wieder in Ordnung und ich nehme alle Anschuldigungen zurück

Obwohl es wieder ziemliche Probleme gab. Ein Cinch-Stecker war diesmal nicht richtig verlötet, und die Fehlersuche hat sich schon hingezogen.

Aber: Ende gut, alles gut!

Bin sehr positiv überrascht!
misswhite
Stammgast
#15 erstellt: 20. Mai 2006, 20:14
Hier mal 2 Bilder vom Prachtkerl



GandRalf
Inventar
#16 erstellt: 20. Mai 2006, 23:13
Moin auch,

Auch von mir Glückwünsche zu dem wirklich tollen Spieler.



Komisch! Kaum ist das Analogforum mal einige Zeit nicht erreichbar, streunen hier alle möglichen Leute rum...

Entzug????
twulf
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Mai 2006, 23:26

Komisch! Kaum ist das Analogforum mal einige Zeit nicht erreichbar, streunen hier alle möglichen Leute rum...

Entzug????


JA!

Gruß
Ralf
Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 21. Mai 2006, 19:49
Mannomann, das ist ja ein richtiger Schrein

Wenn der auch so gut klingt wie er aussieht, dann herzlichen Glückwunsch und viele anregende/entspannende Hörstunden
misswhite
Stammgast
#19 erstellt: 22. Mai 2006, 16:21
Vielen Dank.

Es scheint jedenfalls reichlich Potential vorhanden zu sein. Ein paar Sachen sind natürlich noch nicht so perfekt.
Er könnte ein wenig spritziger sein und es fehlt noch ein wenig an "Bühne".
Aber das laste ich mal dem extrem preiswertem TA an. Da bin ich ja auch noch von meinem Grasshopper ein wenig verwöhnt.
Für dessen Neuanschaffung würde ich immerhin ca. 32 von den TA bekommen, welches ich jetzt montiert habe.
Aber er macht so schon unglaublichen Spaß, und das kann doch nur ein gutes Vorzeichen sein.
Er hat jedenfalls jetzt schon die, im positiven Sinne gemeinte, felsenfeste Ruhe, die nur ein gutes Masselaufwerk bieten kann.
Alles Andere kommt irgendwann dann auch noch.

Oder sollte sich die Montage von meinem alten Nottingham Spacearm doch noch lohnen


[Beitrag von misswhite am 22. Mai 2006, 16:22 bearbeitet]
Mike_O.
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Mai 2006, 10:52
Hallo pueppie444,

zuerst einmal Glückwunsch zum neuen Laufwerk. Ich bin mir sicher, dass Du eine Menge Spaß und Freude damit haben wirst.

Zu den anfänglichen Unannehmlichkeiten. Günter ist nicht der Experte für Analogtechnik (dafür baut er erstklassige Plattenwaschmaschinen ), das sollte man ihm ein wenig nachsehen. In der Beziehung ist er mehr oder weniger auf die Hilfe anderer angewiesen. So kann es durchaus vorkommen, dass trotz aller Mühe und Sorgfalt das eine oder andere nicht auf Anhieb funktioniert. Das das Laufwerk sehr gut geht, davon konnte ich mich mehr als einmal bei ihm überzeugen. Eine zu geringe Auflagekraft bzw. eine mangelhafte Lötstelle am Chinchstecker sind doch keine Killerkriterien, auch wenn es verständlicherweise für Dich als Käufer ärgerlich ist, nochdazu bei dem zeitlichen Aufwand. Auch gebe ich Dir Recht, das ein Vorabcheck dies alles hätte verhindern können.

Es ist aber auch nicht selbstverständlich, dass sich ein (privater) Verkäufer nach dem ersten Fehlschlag ins Auto setzt und den Dreher anliefert und an Ort und Stelle aufbaut.

Aber anscheinend bist Du jetzt ja ganz zufrieden. Mit einem anderen Tonabnehmer wirst Du nochmals eine deutliche Steigerung erfahren. TAs von Benz sind da sehr zu empfehlen, da das Laufwerk mit diesen entwickelt wurde und das bei der Abstimmung nicht ganz untergegangen sein dürfte. Der Space-Arm als Alternative zum Cantus wäre mit Sicherheit einen Versuch wert. Da der Premier über zwei Basen verfügt, ist das überhaupt kein Problem, beide mal gegeneinander laufen zu lassen.

Eine gute Zeit wünscht Dir

Frank
misswhite
Stammgast
#21 erstellt: 25. Mai 2006, 11:25
Hallo Mike,

danke für Deine Glückwünsche!

Ich habe ja auch alle Kritik am Verkäufer zurück genommen, und kann ihn jetzt nur noch weiter empfehlen!
Er hat sich wirklich viel Mühe gemacht und die Zusammenarbeit mit ihm hat auch nach dem ersten Ärger viel Spaß gemacht.
Am ersten Abend habe ich sicher etwas überreagiert!

Jetzt bin ich sehr froh, dass ich ihm, (und mir), die diese 2. Chance gegeben habe.

Der Scheu ist wirklich ein tolles Teil!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon Tonarmwaage taugt nichts?
rorenoren am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  24 Beiträge
HILFE! War das zu teuer?
Moe78 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  16 Beiträge
Nichts neues mehr beim Nadelton?
fotoralf am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  14 Beiträge
Transrotor . welches Bj. war das hier?
Moinsen47 am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  17 Beiträge
Dual 741 Q, Nadel hängt wo es nichts zu hängen gibt
Michel23 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  3 Beiträge
Was ist das wohl für ein Plattenspieler? RTK?
bart1979de am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  5 Beiträge
HILFE, WAS IST DAS?
katzenpalme am 14.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  6 Beiträge
[VIDEO] Der wohl edelste Plattenspieler der Welt :)
Snatch am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  5 Beiträge
Vorstellung AIWA 2300 -hier wohl recht unbekannt
Flipside77 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe: Plattenspieler brummt und nichts hilft
Jojo_muc am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 117 )
  • Neuestes MitgliedLars_Lars
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.301