Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Leute hört Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Molle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2003, 17:23
Es gibt für mich nichts schöners als eine (alte) LP zu höhren.
Ich habe AUCH Fragen zur Technik zur Einstellung Zubehör Justieren eines Plattenspielers. Deshalb besuche ich schon
länger Internetseiten und Foren zu diesem Thema.

Es ist mir dabei aufgefallen das es immer wieder "Streitgespräche" über Plattenspieler , Tonabnehmer,
System , Nadeln usw. gibt.
Der Plattenspielerbesitzer wird durch (sicher richtige )empfohlene Einstellungen ,Schablonen mit oder ohne Überhang,
Tonabnehmerwaagen und was weiss ich noch ,so verunsichert
das er keine Zeit mehr für das eigentlich wichtige hat ,Musik zu hören.
Meine Meinung.
Plattenspieler ins Lot stellen. Alle anderen Einstellungen
nach bestem Wissen. Nicht verunsichern lassen. Euer Plattenspieler ist in Ordnung.
Musik höhren , wie ich gerade ... Yessongs von Yes.

Ich weiss nicht ob es in dieses Forum gehört,ist mir aber gerade beim MUSIKHÖREN eingefallen ,und ich bin nur in diesem Forum angemeldet.

Bitte Antworten !!
Gruss RHP

RHP
Volkmar
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Nov 2003, 17:25
Recht hast Du!

... und hörst gute Musik!
Holger
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2003, 17:42
Das Dumme ist, dass ein Plattenspieler ziemlich schlimm klingen kann, wenn man etwas nur nach Gusto einstellt – es sollte also schon richtig gemacht werden, und dazu ist es leider oftmals nötig, mit Waagen und Schablonen zu arbeiten.
Ein richtig eingestellter Plattenspieler mit korrekt justiertem System ist eine robuste und phantastisch klingende Musikmaschine, sie bedarf aber – wie die dazugehörige Software auch – deutlich mehr Aufmerksamkeit als diese Kisten, in deren Plastikschubladen man diese silbernen Plastikscheiben reinlegt und dann nur noch auf einen Knopf drücken muss.
Wer aber hier oder auch im Analog-Forum der AAA (www.Analog-Forum.de) fragt, bekommt – zumindest von mir, der ich mich sicherlich als erfahren bezeichnen darf – meist recht einfach gehaltene Antworten, die sich auch leicht nachvollziehen lassen.
Molle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Nov 2003, 18:21
Du hasst natürlich recht ,aber man kann es auch übertreiben.
Deshalb sollte man, meiner Meinung nach, die letzten Analogfreunde , (mir wenigstens gehts so) nicht so verunsichern, das sie am PS rumsbasteln um einen angeblich besseren Klang zu erziehlen.

Wie schon im ersten Beitrag erwähnt , dieses Forum hat mir
bei meinen Fragen sehr geholfen.Auch oder gerade deine Antworten Holger auf meine Fragen.

GRUSS RHP

Leg mir gleich The Lamb von Genesis auf
andi_tool
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2003, 18:30
@Molle

Molle ich beneide Dich gerade um das Musik hören. Mein Vorverstärker ist seit mehr als 1 Woche in Reparatur (ist noch ein Garantiefall und wurde deshalb zurückgeschickt) und ich kann lediglich mit meinem DVD-Player über meinen Mono-Fernseher etwas Musik hören. ;-((

@Holger

das hast Du nett formuliert mit der Plastikschublade und den silbernen Plastikscheiben. ;-))
Supper's_Ready
Stammgast
#6 erstellt: 09. Nov 2003, 20:08


Leg mir gleich The Lamb von Genesis auf


Eine SEEEEEEEEEEHR gute Wahl !!!

Und ich gebe Dir vollkommen Recht: Spass an der Musik sollte beim Thema HIFI absolut im Vordergrund stehen. Darum kann ich nur jeden beglückwünschen, der Spass mit seiner Anlage hat, egal, ob sie nun von Hersteller X oder Y ist und egal, ob sie nun 100€ oder 100000€ kostet.

Jeder so, wie er es mag.

(Bei mir läuft gerade: "Seconds Out" von Genesis und gleich darf ich die zweite Scheibe auflegen, um meinen Nickname zu hören !!!!)
Molle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Nov 2003, 20:08
Ich habe auch gute CD`s ca. 100
die ich ab und an höre , aber LP mit Cover Textbeilage und und und ,das grösste.!!

The Lamb

Grusss RHP
Molle
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Nov 2003, 20:16
Suppers Ready
Genial auf CD und LP

Genau das wollte ich sagen.
Wer Stundenlang an seiner Anlage rumbastelt und einstellt hat keine Zeit mehr diese für ihren eigentlichen Zweck zu benutzen.

Leute hört Musik

RHP
Holger
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2003, 20:27
Naja, einmal richtig einstellen reicht ja.

Dauert nicht ewig, ist nicht kompliziert und lohnt sich sehr.
Molle
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2003, 20:46
Ein PS MUSS richtig eingestellt und justiert sein.
Wenn aber alle Einstellungen stimmen , sollte mans auch
dabei belassen.
Jeden Tag mit neuen Waagen und Schablonen der Fa. X Y zu versuchen den Klang zu verbessern bringt nichts.

Leute hört Musik und seit mit eurem PS zufrieden.

RHP
Holger
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2003, 23:02

Wenn aber alle Einstellungen stimmen , sollte mans auch
dabei belassen.


Vollste Zustimmung !

Aber bis sie stimmen, kann's eben a weng dauern.
Putenbraten
Gesperrt
#12 erstellt: 12. Nov 2003, 15:16
Tja ich denke bei einem Plattenspieler ist das wichtigste die 1000% justage und einstellung.Die Aufstellung nicht zu vergessen.Ebenso sollte man das Lageröl regelmäßig tauschen lassen.Das hat nicht mit übertreibung zu tun sondern es ist ja eigendlich ganz logisch.Man muß sich ja nur einmal vorstellen welche Informationen eine Nadel aus der Rille zaubern soll.Ist doch logisch das je schlechter das Gerät justiert ist die Information aus der Rille miserabel ist.
Ich kaufe nur die Cds die ich nicht auf Vinyl bekomme, verstehe manchmal aber echt nicht warum einige so auf die Platte schwören wenn die halben infos auf der Strecke bleiben.Wer sich mit Hi-End befasst wird feststellen das die verschiebung eines Lautsprechers im Bereich von 5cm
manchmal die Lösung für schlechten Klang sein kann.
Und das hat nichts mit Voodoo zu tun.
Aber wie dem auch sei, am ende zählt für den Einzelnen ja nur das er Spass an seinem Hobby hat.
Nur mit ein wenig Sorgfalt könnte das Lächeln manchmal größer ausfallen.

Gruß
Olaf
Molle
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Nov 2003, 19:58
Ja , PUTENBRATEN ( gibts bei uns am 25.12. ) die Einstellung vom PS muss natürlich stimmen , aber mein Gehör,
wie das von vielen anderen , ist für Hi End nicht mehr tauglich und schon gar nicht bezahlbar.
Deshalb höre ich meine Musik und bin froh mit dem was mein "billiger Thorens " PS leistet. Das entscheidende waren und sind noch immer die Lautsprecherboxen. Auch da fehlts bei mir.
Hört Musik und seit froh mit dem was ihr habt.

Gruss Molle
benno40
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Nov 2003, 13:51
Wenn alles stimmt sage ich nur :

Let The Music Play

ohne wenn und aber

Anolage Grüße

Benno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer-Überhang mit Schablone justieren?
wp48 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  18 Beiträge
Einstellung Überhang/Kröpfung - Verständnisfrage zur Audio-Schablone
73newport am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  54 Beiträge
Lenco L75 Fragen zur Einstellung
rd350ypvs am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  14 Beiträge
Überhang
Funkster_2 am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  6 Beiträge
Laser-Plattenspieler: Gibt es den schon?
am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  41 Beiträge
Richtige Einstellung des Tonarm-Auflagegewichts?
pjotre am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  2 Beiträge
Mein erster Plattenspieler für die Liebe zur Musik
peppr am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  94 Beiträge
Säuberung eines Plattenspielers
Oliver0907 am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  31 Beiträge
Technik-Unkundiger mit Fragen zur Plattenspieler-Anschaffung
mister-minz am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  15 Beiträge
Tonabnehmer?
black_vinyl am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedKarin56
  • Gesamtzahl an Themen1.345.641
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.025