Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SL-1310: Lift kaputt + Shure M91 oder. ?

+A -A
Autor
Beitrag
parkblau
Neuling
#1 erstellt: 17. Sep 2006, 21:10
Hallo und Grüss Gott miteinand,

Newbie auf diesem Forum, freu' ich mich, Euch gefunden zu haben. Früher als Schüler/Student häufig mit Hifi zu tun gehabt - von lötend über jobben auf jeder Funkausstellung bis Samstags Verkaufsberatung im Lieblingsladen - bin ich nicht mehr im Thema und brauche bitte Euren Rat.

Mein geliebter Dual 713 gab seinen Geist auf, er lief nur noch Vollgas. Die Werkstatt hat das Gerät ohne Rückfrage mit mir als unreparierbar entsorgt (das Ortofon ULM60E hatte ich vorher ausgebaut... ha!) Daraufhin hab ich Plan B vom Speicher geholt, einen Technics SL-1310 Mk2. Der läuft gut, aber der Lift funktioniert nicht.

- kann ich den Lift selber reparieren (Flüssigkeitsverlust?)
- wenn nicht, habt Ihr eine Werkstattempfehlung, idealerweise im Raum München/Starnberg?
- ich habe meine Nicht-Dual-TAs und Nadeln gefunden, u.a. ein Shure M91ED, ein M75, zwei Excel und ein Ortofon (M15? Bez. gerade nicht zur Hand). Zur Zeit nutze ich das M91, die Nadel sieht auch unter starker Lupe einwandfrei aus. Ist das eine OK-Combo für 85% Jazz-LPs oder sollte ich umsteigen?

Ganz herzlichen Dank,
Tobias
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2006, 05:42
Moin Tobias,

den Lift kann man zwar reparieren, es stellt sich nur die Frage, wie dauerhaft eine solche Reparatur sein wird.

In Deinem Technics ist ein mechanisches Bauteil aus Nylon gebrochen, ein Problem, unter dem leider die ganze Baureihe leidet (SL-1410/1510 II).
Mit Geschick - der Arm muß so ziemlich komplett zerlegt werden - kann man das kleben. Nylon kann man praktisch nur leider sehr schlecht kleben...
Einen Versuch wäre Zweikomponentenkleber auf Epoxidharzbasis wert, Uhu empfiehlt für Nylon UHU plus endfest 300.
Alternative: das Polyolefin-Kleberset Loctite (Kleber 406 plus Primer), speziell für Polyolefine wie eben z.B. Nylon eines ist.

Polyurethankleber (PUR) kann eine weitere Möglichkeit sein, allerdings sind die Kleber, die ich kenne dauerelastisch, z.B. für Reparatur von Gummiteilen benutze ich so etwas.

Zum Tonabnehmer: der Technics ist ein ausgezeichneter Plattenspieler und kann weitaus bessere Systeme vertragen, wenns mit dem Shure allerdings gefällt, sehr ich keinen Anlaß zu tauschen, sofern das System intakt ist.

Viele Grüße sendet

Brent
parkblau
Neuling
#3 erstellt: 19. Sep 2006, 00:27
Brent,

danke Dir für die detaillierte Info!

Die Liftnummer klingt nicht so anregend; ich muss mir beim nächsten Heimatbesuch (ich arbeite im Ausland, daher auch die Zeitverschiebung) das Teil einmal anschauen und sehen, ob ich mich darantraue. Wenn ich es nicht selber mache sondern richten lasse - wie schätzt Du die Kosten ein?

TA: ich habe gesehen, dass ich u.a. auch ein Ortofon F150 Mk II habe. Ist das in diesem Zusammenhang (Technics, Accuphase E205, modifizierte Ohm c2) besser als das M91 einzureihen? Oder was würdest Du alternativ erwägen?

Herzlichen Dank!
Tobias
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2006, 06:21
Hallo Tobias,

leider habe ich weder einen Werkstatt-Tipp für Dich, noch kann ich die Kosten dafür einschätzen - die Sache ist recht zeitaufwändig, wenn der Reparateur genau weiß, was er tut, wirds natürlich preiswerter.

Einen E-205, den genannten Technics und beide Abtaster habe ich schon besessen, alles Komponenten, die bei guter Qualität nun nicht unbedingt durch wahnwitzige Dynamik und besondere Energie im Hochtonbereich auf sich aufmerksam machen. Gerade das Ortofon kann in Verbindung mit dem Accuphase schon etwas langweilig werden. Da würde ich das Shure persönlich noch vorziehen.

Bei einem Neukauf in der Preisklasse unter oder um 100,- € würde ich die Audio Technica MMs ab AT-110 aufwärts ins Auge fassen, spritziger und frischer als alte Ortofons oder das M-91.

Viele Grüße von

Brent
parkblau
Neuling
#5 erstellt: 19. Sep 2006, 17:16

Einen E-205, den genannten Technics und beide Abtaster habe ich schon besessen, alles Komponenten, die bei guter Qualität nun nicht unbedingt durch wahnwitzige Dynamik und besondere Energie im Hochtonbereich auf sich aufmerksam machen.


Brent,

köstlich - und genau auf den Punkt! Danke Dir herzlichst,

Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zurück zu Dual statt SL-1310?
parkblau am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  2 Beiträge
Shure M91 MG-D
bob2504 am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  28 Beiträge
Shure M91 tauschen?
dschaen81 am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  4 Beiträge
shure
mikhita am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  9 Beiträge
Soundprobleme mit Technics SL 1310 Plattenspieler
FreezingMoon am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  21 Beiträge
Technics SL-1310 Geschwindigkeitswahlschalter funktioniert nicht.
hawkthisway am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  4 Beiträge
technics sl-1310 läuft nicht mehr rund
blex. am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  10 Beiträge
Unterschied M91 ED und M91 MG-D
Physikphilosoph am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  6 Beiträge
Shure M91 MG-D oder M 75 D?
DaDaniel83 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  11 Beiträge
Welches System? Dual DMS251E oder Shure M91 MG-D
ohr-ohr am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.157