Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SME 3009 - Einbau in TD160?

+A -A
Autor
Beitrag
MartinHL
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Nov 2006, 17:32
Hallo Miteinander!

Mit welchen Schwierigkeiten ist der Einbau eines SME Tonarm in einen TD160MK2 verbunden. Handwerkliches Geschick wird mitgebracht......

Danke für die Antworten

Gruß Martin
Holger
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2006, 18:08
Hallo Martin,

Habe das selbst noch nicht gemacht, ich habe aber noch eine ungebrauchte SME-Basis für den 160er hier, aus schwarzem Kunststoff, sollte problemlos gegen die originale TP-16-Armbasis ausgetauscht werden können.
Kostet 15 Euro inkl. Porto.
wastelqastel
Inventar
#3 erstellt: 14. Nov 2006, 18:55
Mit holgers Brettchen kein Problem
Lötkenntnisse brauchste bei einem SME ja nicht
torbi
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2006, 19:21
Hi MartinHL

du musst danach auf jeden Fall das Subchassis des Spielers neu einstellen, das kann nervenaufreibend werden.

Ferner war es bei meinem MK1-Modell so, dass der Arm zu weit vorne sass, mein System sich also nicht vernünftig justieren lässt. Grund war, dass der Tonarmausschnitt zu klein ist, die "screening can" des Arms stiess hinten das Subchassis an. Ich hab daraufhin die "screening can" entfernt - jetzt gehts. Und klingt super.

Viel Erfolg,
Torben
MartinHL
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Nov 2006, 20:24
Hallo,

prima, Danke für die Infos.
Nun noch eine Frage wie ich den TA auf der Headshell Justiere? Gibt´s da ne Schablone wie für Thorens?

Gruß Martin
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2006, 21:23
Hi, auf der SME-Headshell kannst Du ja ohnehin nur in einer Position montieren. Das System sollte halt gut parallel an der Headshell ausgerichtet werden. Die Nulldurchgänge werden dann hinten an der Basis des SME optimiert, indem man den gesamten Arm entsprechend verschiebt. Geht eigentlich leichter als mit anderen Armen, finde ich.

Gruß Silberfux
wastelqastel
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2006, 18:30
Gilt das auch für den 3009 III (das Maß)
Habe eine schablone aber der maßstab beim ausdrucken klappt nicht so
Schablone
die unterste anklicken
Könnte mir einer sagen wie ich meinen drucker einstelle das er es richtig macht ?


[Beitrag von wastelqastel am 04. Dez 2006, 18:38 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2006, 10:23
Moin auch,


wastelqastel schrieb:
Gilt das auch für den 3009 III (das Maß)
Habe eine schablone aber der maßstab beim ausdrucken klappt nicht so
Schablone
die unterste anklicken
Könnte mir einer sagen wie ich meinen drucker einstelle das er es richtig macht ?


Eigentlich müsste man auf 200% einstellen. dann passt das aber nicht mehr auf ein normales DIN A4 Blatt.

directdrive
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2006, 10:48
Moin,
wastelqastel schrieb:
Gilt das auch für den 3009 III (das Maß)
Habe eine schablone aber der maßstab beim ausdrucken klappt nicht so


Eigentlich brauchst Du dafür nicht unbedingt eine Schablone, ein Zentimetermaß oder sowas reicht. Der Montageabstand beträgt 215,34 mm - in diesem Abstand zur Tellerachse machst du eine Markierung, legst die Montagebasis als Schablone auf und richtest sie so aus, daß Deine Markierung exakt in der Mitte ist. Dann zeichnest Du den nötigen Ausschnitt an und bohrst, sägst oder fräst Dir Deine Montagebohrung. Auf dem TD-160 enfällt das sowieso fast alles, da der Platz hier zu begrenzt ist

Viele Grüße von

Brent


[Beitrag von directdrive am 05. Dez 2006, 10:49 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#10 erstellt: 05. Dez 2006, 18:42
Auf welchen Dreher ich ihn Montiere weiss ich noch nicht Genau Entweder 126er oder 150er
Hätte es am liebsten mir Schablone gemacht und Oberfräse
Na vielleicht klappt das noch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SME 3009-SIII Tonabnehmermontage
tjs2710 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  21 Beiträge
Bedämpfungsflüssigkeit SME 3009
ad2006 am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  11 Beiträge
SME 3009 korrekt eingestellt?
kempi am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  4 Beiträge
:? SME 3009 improved
Transrotarier am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  3 Beiträge
SME 3009 Reparatur
NAD-Micha am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  4 Beiträge
SME 3009 SeriesII Auslegergewicht
lonestarr2 am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  2 Beiträge
SME 3009 Ersatzteile
Alembic am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  4 Beiträge
SME 3009 Problem
Daniel666 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  8 Beiträge
Sure SME 3009 einstellen
volkerputtmann am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  7 Beiträge
SME 3009 - Entfernung "screenig can"
torbi am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedcelvin
  • Gesamtzahl an Themen1.345.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.898