Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abtastung der Platte. wie funktioniert das eigentlich?

+A -A
Autor
Beitrag
sternette
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2006, 13:13
Moin!
Ich bin schon seit Jahren absoluter Vinyl-Freak.
Allerdings weiss ich immernoch nicht, wie das eigentlich mit dem Abtasten
der Platte und dann das Umwandeln in Geraeusche funktioniert!
Hat da jemand wirklich Ahnung?
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2006, 13:37
Hallo sternette !

Leider bin ich jetzt nicht zu Hause und kann daher den Titel eines Philips-Lehrbuches nicht nennen, in welchem es sehr leicht verständlich abgedruckt + bebildert ist.

Vorerst schau mal hier nach :

http://www.fl-electronic.de/analog/schallplattenwiedergabe.html

Wenn ich heute Abend oder am WE Zeit habe ( und Du noch Bedarf ) kann ich noch mal suchen.

Gruß
terry69
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2006, 14:25
sternette
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Nov 2006, 16:25
Also, wenn ich ehrlich bin habe ich immernoch nichts verstanden, da keine dieser Seiten einmal auf den Punkt bringt,
wie das Geraeusch erzeugt wird
(dass die Rille so und so aussieht und die Nadel dadrueber geht, weiss ich selber, aber kann denn keiner
hier auf Normaldeutsch erklaeren, was BEIM ABTASTEN passiert!!!)!
So, ab jetzt bitte nur noch aufschlussreiche Infos zu diesem Thema (ich will nur
2-3 Saetze und keine Doktorarbeit, das muss doch irgendwie gehen...)
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2006, 16:31
Beim Magnetsystem MM ( Moving Magnet ) :

Nadel folgt den Wellen der Rille ( rechte und linke Flanken der Rille )

der Magnet am Ende des Nadelrägers bewegt sich entsprechend

in den 2 Spulen im Tonabnehmer wird dadurch eine Spannung erzeugt

diese Spannung ist das Musiksignal


. . . das war´s in ganz einfach


Und beim MC-System werden die Spulen am feststehenden Magneten bewegt.

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 16. Nov 2006, 16:53 bearbeitet]
Passat
Moderator
#6 erstellt: 16. Nov 2006, 23:27
Vereinfacht:
Die Wellenform der Wellen in der Rille entspricht der Wellenform des Tons.
Im Tonabnehmer wird die Wellenform in elektrische Wellen gewandelt, vom Verstärker werden die elektrischen Wellen verstärkt und vom Lautsprecher werden die elektrischen Wellen in akustische Wellen gewandelt.

Grüsse
Roman
sternette
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Nov 2006, 23:43
Und wie funktioniert das Ganze bei der Schellack-Platte (um das nochmal an einem etwas primitiveren Beispiel zu verdeutlichen)?
Passat
Moderator
#8 erstellt: 17. Nov 2006, 00:32
Genauso.
Nur gibt es da nur Monoton.

Und bei alten Grammophonen mit Trichter überträgt die Nadel die Wellenform der Rille auf eine kleine Membran. Die Membran wandelt also die mechanischen Wellen der Rille direkt in akustische Wellen, die noch vom Trichter verstärkt werden.

Grüsse
Roman
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2006, 07:18

sternette schrieb:
Und wie funktioniert das Ganze bei der Schellack-Platte (um das nochmal an einem etwas primitiveren Beispiel zu verdeutlichen)?

Das heißt, Du hast´s jetzt verstanden ?

Oder soll ich noch mal nach meinem Buch suchen ?

Gruß
sternette
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Nov 2006, 12:26
@armindercherusker:
Wenn Du meinst, dass Du da noch Informationen geben kannst, dann bitte!
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2006, 13:03
Hallo sternette !

Wenn Du meine / unsere bisherigen Erläuterungen verstanden hast, bauen folgende Informationen darauf auf :

http://www.fl-electronic.de/analog/tonabnehmer.html

Mein Buch heißt : "Philips Lehrbuch der Elektrotechnik" und ist von 1982

Aber da ich z.Zt. Probleme mit dem Scanner habe ( und zu wenig Zeit = Lust ),
und der o.g. Link nicht viel anders ist, verzichte ich auf Zusendung der Seiten.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie funktioniert eigentlich das Stroboskop?
Shirai am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  12 Beiträge
Was beschädigt die Schallplatte bei der Abtastung?
cptfrank am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  13 Beiträge
Platte verbogen
Kveld6 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  9 Beiträge
Wie funktioniert die automatische Banderkennung?
twisted am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  10 Beiträge
Stimme auf der Platte zu hoch
AlexMX am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge
Wie wichtig ist das Gewicht auf der Platte?
rocknroll1975 am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  59 Beiträge
Wie funktioniert Macrovision?
DOSORDIE am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  3 Beiträge
Alte Nadel->kaputte Platte???
highmeier am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  7 Beiträge
Wie soll ich diese Platte abspielen?
amamcs am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  10 Beiträge
Pimp my Tonabnehmer - Oder wie funktioniert eigentlich ein Plattenspieler?
ne_w_ave am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.125
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.138