Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Shure V15III Ersatznadel in Fremdsystem

+A -A
Autor
Beitrag
rorenoren
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Mai 2007, 19:19
Hallo,

da ich einiges an alten Systemen in meiner Schublade habe
und den Flohmarkt Elac mit verschiedenen Systemen ausprobiert habe,
kam mit in den Sinn, auch das Shure V15II zu testen.

Das ist allerdings im Thorens montiert.

Das System war ursprünglich an einem Telefunken mit Ortofon Arm und Headshell.
Es hat nur eine Gewindebohrung mittig im Systemkörper.
Passt also nicht an den Elac.

Ausserdem hatte ich keine Lust, das Sytem abzubauen.
Da ich neulich erst eine Ersatznadel eingesetzt hatte, lag die "alte" noch herum.

Sie passte stramm und ohne Wackeln in ein "No Name-" System.

Also: ausprobieren!

Es klappt!

Und das nicht schlecht.

Da ich den direkten Vergleich jetzt nicht habe, kann ich mich täuschen.
Es hat etwas mehr Bass als das Shure und klingt sehr angenehm.

Ich habe durch Hin- und Herschieben versucht die ideale (lauteste ) Position für den Nadeleinschub zu finden.
Die ist am Anschlag, passt also.

Sieht aber bescheuert aus!:



Nicht so auf den Staub schauen, der liegt da mit Absicht!


Die Ersatznadel, die im Thorens steckt ist übrigens von Aswo und scheint recht ordentlich zu sein.

Die Aswo Nadel für mein Elac STS333 ist nicht brauchbar, scheint aber auch Restware zu sein. (Gummi etwas verhärtet, verzerrt unter 3,5g! Mit Orig.Nadel bei 2g gut)

War aber günstig, also nicht schlimm.

Experimentieren macht Spass.

Den Highendern sträuben sich bestimmt die Nackenhaare


Gruss, Jens
raphael.t
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2007, 05:13
Hallo Jens!

Bei mir sträubt sich gar nichts, denn ich bin ein alter Nadelverschieber und sogar -operierer!

Wenn es gut klingt, war der Umbau erfolgreich.
Vinylia, die Berliner Nadeltante, hat auch schon reiche Erfahrungen mit Um- und Einbauten gewonnen.

Grüße Raphael
rorenoren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Mai 2007, 10:05
Hallo Raphael,

ich habe bei den einfachen Audio Technica- Systemen auch schon Nadelträger umgebaut.
(die älteren sind mittels Madenschraube befestigt)

Selbst auf Stoss wieder angeklebte Röhrchen halten erstaunlich gut.

Das Gewicht des Klebers verschlechtert natürlich das Ganze.

Aber für "Märchenplatten" oder sehr schlecht erhaltene sind solche Nadeln ausreichend.

Hier mal ein Bild der Nadel für den Elac (die von Aswo):



Mit dem Kleber hätten die auch sparsamer sein können, oder?

Stabiler ist es so, aber wohl nicht ganz richtig.

Ich habe mal etwas am Nadelträger "gezerrt" und gedrückt, das Gummi scheint jetzt weicher. (vor dem Foto)

Ich probiere es nochmal, obwohl ich keine grosse Hoffnung habe.

Meine übelste Klebung war diese:



(Dual/ Ortofon)

Sieht schlimm aus, die Nadel sitzt aber gerade. (ziemlich)

Hier noch zwei, und dann ist auch gut mit "Märchenplattennadeln":



(AT)


(AT)

Gruss, Jens
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Mai 2007, 15:39
Hallo,

ich habe mit der Elac Nadel noch etwas gespielt.

Das Gummi ist nun nachgiebiger, das hintere Dämpfungsgummi berührte wohl den Magneten.

Es ist besser, aber noch lange nicht gut.

Höllisch laut ist das System ja!

Und ich finde es schön!






Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jico SAS fürs Shure V15III
Scicco am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
Shure V15III
daasve am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  6 Beiträge
Shure V15Vxmr / Jico Ersatznadel
geza42 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  12 Beiträge
Shure V15III/V15IV - System prüfen / neue Nadel?
chirhonix am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  5 Beiträge
Neue Nadel und Phonovorverstärker für Telefunken S 600 mit Shure V15III-TM Tonabnehmer
cle810 am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  13 Beiträge
Ersatznadel für Shure V15V-B
blueplay am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  3 Beiträge
Shure V15III Erfahrungen
V.Pinnau am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  4 Beiträge
Shure V15III Nadeln?
Mimamau am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  17 Beiträge
Ersatznadel?
hachri am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
Ersatznadel
wowo.schmidt am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.311