Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wo gerade das Thema Plattenreinigung wieder aufkommt.

+A -A
Autor
Beitrag
jotpewe
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2007, 07:28
... da möcht' ich doch auch kurz mal um Rat fragen:

Mein Kollege hat mir ca 30 LP vermacht, teilweise sehr schöne Musik. Die ganzen Platten haben nur einen Nachteil: sie wurden wohl im zu feuchtem Keller gelagert. Auf den Platten ist teilweise ein Belag drauf zu erkennen - OK, da kann man waschen - aber die Cover riechen leicht schimmelig (bin da etwas empfindlich...).

Was kann man denn da tun, selbst eine zwischenzeitlich 3 Monatige Lagerung im normal temperiertem Raum hat nicht viel Veränderung gebracht...


[Beitrag von jotpewe am 13. Aug 2007, 07:29 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2007, 07:32
Hallo jotpewe !

Es geht de facto also nur um die Cover ?

Da hilft nur : möglichst frei im Wind an der frischen Luft ohne Inhalt lagern. ( nur´n paar Wochen )

Gruß
xutl
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2007, 07:34
Wenn Papier erst einmal schimmelig geworden ist, war es das normalerweise.

Eine Möglichkeit wäre, die Cover einzuschweißen.
Macht imho aber keinen Sinn.

Oder ein Restaurator.
Macht imho noch weniger Sinn.

Also Platte säubern und anhören.

Für die, die Du behalten willst, auf dem Flohmarkt ein intaktes Cover mit zerkratzter Platte suchen.

Cover vor dem Entsorgen fotografieren.
jotpewe
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2007, 07:08
Danke für Eure Antworten!


xutl schrieb:
Wenn Papier erst einmal schimmelig geworden ist, war es das normalerweise....


Das hatte ich befürchtet...


armindercherusker schrieb:
...Da hilft nur : möglichst frei im Wind an der frischen Luft ohne Inhalt lagern. ( nur´n paar Wochen )...


Ich denke, das werde ich tun, verschlimmern kann es ja nichts, wenn's nicht hilft, kommen die Teile eh' weg...

Hauptsache, ich bekomme die Platten selber wieder sauber.
hifi-zwerg
Stammgast
#5 erstellt: 14. Aug 2007, 09:25
Hallo,

wenns leicht schimmelig riecht, würde ich davon ausgehen, daß Schimmel drin ist. Neben gutem Trocknen (oder genauer vorher) würde ich etwas gegen den Schimmel machen, da die Sporen nicht durch Trocknen abzutöten sind (Schneller wiederbefall bei hoherLuftfeuchtigkeit, Gesundheitsrisiko/Allergie durch einatmen der Sporen)
Mir fallen drei möglichkeiten ein, die ich allerdings noch nicht an Plattencovern ausprobiert habe, daher besteht die Gefahr, daß die cover bleibende Schäden davontragen:
1) innnen und außen mit höher konzentriertem Essig (8 bis 10%) auswaschen
2) mit Schimmelspray (Baumarkt, soll gegen SChimmelbefall im Bad helfen) innen und außen einspühen
3) im Backofen auf 90°C bis 110°C erhitzen, ich weiß nicht ob die Farben/Beschichtungen das mitmachen, der Schimmel macht es sicherlich nicht mit
4) Bsetimmt schon nach dem Waschen geschehen, Innencover gegen neue austauschen.

Gruß
Zwerg
Mimi001
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Aug 2007, 11:21
Hallo !!

Also selbst wenn es sich bei den Platten um absolut wertvolle Sammlerstücke handelt, und wertvoll sind sie mit schimmeligem Cover nicht mehr, würde ich Dir auch raten die Cover zu Kopieren und dann schnell in den Müll damit, denn Schimmel nix gesund !!!!!!

So bleibt nur die Freude an der Musik in den Rillen und darum geht es doch eigentlich, oder ?!



1001 Gruss Shuan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thema: Plattenreinigung die II.
doc_barni am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  26 Beiträge
Plattenreinigung.................mal etwas anders
doc_barni am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  34 Beiträge
Plattenreinigung mit Oehlbach NANO clean Tuch?
mclpcd am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  7 Beiträge
Automatische Plattenreinigung/Antistatik - Selbstlaufender Aufsatz
Curd am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  5 Beiträge
Plattenreinigung bei einem Tangential Plattenspieler
Manfred_Kaufmann am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  2 Beiträge
Interessanter Artikel zum Thema Vinyl
Meiler am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  6 Beiträge
WO IST DER BASS?
barsik am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  12 Beiträge
Platten kaufen, aber wo?
Funkster am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  22 Beiträge
mal wieder: Plattenspieler brummen
pheidrias am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  8 Beiträge
Mal wieder die Systemwahl.....
Geier-Wally am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedSKowald
  • Gesamtzahl an Themen1.345.429
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.344