Project Debut III HighEnd Edition

+A -A
Autor
Beitrag
Marcellus.Wallace
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2007, 14:17
Hallo Leute,

ich habe vor in den nächsten kommenden 2 Monaten ein bisschen Kohle raus zu hauen...bzw..mir mal einen vernünftigen Plattenspieler anzuschaffen. Nach teils guten Bewertungen im Netz, wird es wohl ein Project debut III werden. nun habe ich im Shop folgende "High-End" edition gefunden:

Debut III PhonoPhono HighEnd Edition-VinylMaster Red


Meine Frage ist, ob die knapp 500€ gut investiert sind. Die Einzelkomponenten haben zwar ihren Wert, würde man sie einzeln kaufen.....aber ist dieses Plattenspieler "Setup" seriös und hat Hand und Fuß?

Sicherlich werden mir einige lieber zu einem gebrauchten Thorens raten, aber....ich möchte mir einfach etwas Fabrikneues anschaffen.

Ich höre hauptsächlich Musik auch den späten 60ern. The Doors...The Who..Jeferson Airplane....Pink Floyd...und die ganze latte weiterer Psychedelic/Rock Künstler. Vereinzelt höre ich mir auch mal Reggea an.

ich erwähne es nur, weil manche system ja eher für die eine oder Andere Musikrichtung geeignet ist.

Was meint ihr...werde ich mit diesen Plattenspieler glücklich?

Freue mich schon auf Antworten....

Liebe Grüße..
Marcellus Wallace
Marcellus.Wallace
Neuling
#2 erstellt: 14. Okt 2007, 11:57
Mhhhh....

Kann mir niemand....oder möchte mir niemand einen Tipp geben oder das Gerät was taugt?

Grüße
schuscha
Stammgast
#3 erstellt: 14. Okt 2007, 12:35
Hallo !!

Es kommt drauf an an was für einer Anlage er spielen soll...an ner Anlage von mehr als 10K wäre er vielleicht nicht so geeignet...ich habe einen Debüt 3 mit integrierter Speedbox und Tonabnehmer Ortofon 520 MK2 an einer Anlage die rund 2K gekostet hat und da spielt er schon sehr gut auf...hatte auch schon mal nen guten Thorens dran , konnte aber keinen gravierenden Unterschied feststellen. Für das Geld hätte ich mir aber den hier von ProJect gekauft

klick

da noch das System Ortofon 520 MK2 dran (gibts schon für 79 Euro und spielt genauso gut wie das VinylMaster Red)und du hast nen tollen Plattenspieler.

MfG schuscha
Marcellus.Wallace
Neuling
#4 erstellt: 14. Okt 2007, 15:36
HI,

der Plattenspieler soll an einem "Okano Prestige v8000" angeschlossen werden.

Der Verstärker hat zwar schon ein paar Jährchen auf den Tasten, bin aber vollkommen zufrieden...fürs erste noch jedenfalls.


______

Naja...einen echten Lohnenswerten vorteil gegenüber dem Debut, sehe ich beim RPM5 nicht. Bei meiner HighEnd variante finde ich an sich den Tonabnehmer besser.

Ausserdem....

ich hatte ursprünglich nur 200€ eingeplahnt..! dieses Buget wurde jetzt auf 500 aufgestockt.....das ist eigendlich schon längst weit über meinem Limit. Weitere 50€ drauf...möchte ich vermeiden. Vorallem weil wenn man schon 50€ mehr ausgibt...dann kann man ei gendlich auch nochmal 50€ für was beseres drauflegen....und wenn man dann schon so weit ist..dann machen nochmal 50€ mehr für wieder was beseres auch nicht mehr die plattensammlung schmaler. und wenn mann schon...........

währe ja das bekannte faß ohne Boden..hehe

Grüße..
Marcellus Wallace
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 14. Okt 2007, 16:31
Hallo!

Zwischen den beiden Angeboten gibt es einen wichtigen Unterschied, der Pro-Ject - RPM 5 hat den besseren Tonarm. Auch wenn dir das im ersten Moment nicht wichtig erscheint wirst du in der Praxis recht bald den Unterschied merken. Insbesondere wenn du mal auf ein hochwertigeres System umrüstest kommt der Tonarm des Pro-Ject - Debut III recht früh an seine Grenze. Das System wird zwar immer noch gut klingen aber der Tonarm kann es eben nicht mehr voll nutzen.

MFG Günther
schuscha
Stammgast
#6 erstellt: 14. Okt 2007, 18:45
Du musst ja nicht gleich ein neues System Kaufen....und wie Hörbert schon sagte...der Tonarm ist besser und kann systeme bis 500 Euro gut Umsetzen....das AT 95 ist ein Einsteigersystem und so schlecht nun auch wieder nicht...hatte es ne ganze Zeit an einem Onkyo PL ...das 520 MK2 hatte ich nur mal so Vorgeschlagen....spielt in meinen Augen genau so gut wie das VinylmasterRed ist aber viel billiger und das ganze war auch nur ein Vorschlag,das hattest du doch mit Deiner Frage gewollt oder?

MfG schuscha
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 14. Okt 2007, 21:24
Hallo,

also wenn ich meinen Sempf noch dazugeben darf:

Wenn es günstig sein soll, nimm den Debut III mit normalem Teller und lass dir statt des OMB5E ein besseres System drauf machen; phonophono bietet ihn z.B. auch mit VM white oder red an. Acrylteller lohnt sich m.E. nicht, vor allem weil das nicht-Metall-Argument ja wohl auf wesentlich hochwertigere Tonabnehmer abzielt, die man eh nicht drauf macht. Plattenklemme bringt m.E. nur in wenigen Fällen eine nennenswerte Verbesserung, und Wunderkabeln gegenüber bin ich eher skeptisch. So kommst du bei ca. 280-320 Euro raus und hast einen ordentlichen Einstiegsdreher mit gutem System.

Die Debut high-end Version finde ich auch deshalb nicht so toll, weil sie eine Aufrüstbarkeit suggeriert, die wegen der Grenzen des Laufwerks und des Arms nicht wirklich gegeben ist. Ich hatte einen Debut Vorläufer und bin auf den RPM 6.1 umgestiegen, und dazwischen lagen Welten, die sich nicht nur auf das Plattentellermaterial beschränken (ok, der RPM 6.1 ist vermutlich noch etwas besser als der RPM 5 -- zumindest ist der Plattenteller schwerer --, aber der Arm ist der gleiche).

Wenn es doch eher in Richtung 600 gehen darf, würde ich entweder für den ProJect RPM 5 mit besserem System plädieren, oder für einen Technics SL-1200 oder SL-1210 ... der kostet ohne Tonabnehmer knapp unter 500 Euro, mit gutem System bist du dann auch bei so 580-600.

Gruß,
Jochen
Marcellus.Wallace
Neuling
#8 erstellt: 19. Okt 2007, 21:51
HI,

danke für die bisherigen Antworten

SORRY das ich erst jetzt wieder antworte, aber ich war die ganze Zeit arbeiten...da schaue ich dann eher seltener ins Netz.

Also....der Vorschlag von jopetz gefällt mir ganz gut. Ich habe mich auch gefragt ob der Acrylteller wirklich etwas bringt, oder...ob es sich hierbei nur um eine Glaubensfrage handelt.

Das RPM5 Modell.....
Ist bei dem auch sowas wie eine Staubabdeckung bei? Das ist eigendlich auch rellativ für mich der gewichtigste Grund, wesshalb ich den RPM EIGENDLICH...nicht im Auge habe. Bei mir verstaubt eigendlich alles extrem schnell ( lol)...desshalb ist in meinem fall eine Abdeckung wirklich notwendig.

achso..übrigens...

Zur Zeit habe ich nur einen Universum plastik Plattenspieler für rund 60€ aus dem Quelle Katalog..lol! hatte mir diesen vor einem Halben Jahr..so zu sagen als Einstieg gekauft. Nur hat das teil weder Antiskating...... und der soundüberzeugt mich auch nicht mehr ( obwohl der sooooo schlecht nicht ist).

Also glaubst du jopetz....das auch der normale debut3+vernünftigen Tonabnehmer...reichen wird...um GUT und vernünftig Platten hören zu können?

Bin erst 21....hab Vinyl erst vor kurzem für mich entdeckt. Also bitte ich um nachsicht für meine amateurhafte technick-stümperrei *g*.

In diesem Sinne..

Bis dann
Marcellus Wallace
schuscha
Stammgast
#9 erstellt: 20. Okt 2007, 16:37
natürlich wird der reichen....habe ich auch so.....Debüt 3 mit gutem Tonabnehmer...und er hat einen tollen Klang...und als Vinyleinsteiger ist er mehr als geeignet...was würde dir z.B. ein 3000 Euro PL mit 1000 Euro System nutzen wenn deine Anlage das nicht Umsetzen kann .

mfg schuscha
Marcellus.Wallace
Neuling
#10 erstellt: 20. Okt 2007, 17:18
HI,

ja dann...super :-)

dann werde ich mich mal in der "standart"debut klasse umschauen....

über 500€ waren mir so wie so ein bisschen zu...übertrieben. nice.....den rest kann ich dann in ordendliches audio-material investieren....lol

erstmal danke an euch....

im moment fällt mir erst mal nichts mehr ein...

bis dann mal..
M.Wallace
freibürger
Inventar
#11 erstellt: 20. Okt 2007, 20:49
Hallo,

ein wenig downgesized:
Esprit

nicht ganz der High End, aber auch nicht mehr der Einsteigerplayer. Da lohnt auch das Tonabnehmer Upgrading wenn der erste durch ist.

Gruß Peter
Marcellus.Wallace
Neuling
#12 erstellt: 21. Okt 2007, 05:15
HI,

mhhh...also.....ich glaube wir können uns dadrüber einig sein.....das ALLE Vorschläge....gut sind.

ich bin nun dann doch trotzdem mit dem Pro-ject Expression III+ VM-Red am liebäugeln. Es ist aber weniger aus Vernunft...sondern mehr aus einem gefühl heraus..lol!

Xpression

Dieses Laufwerk kommt mit einer schicken Lackierung und was wahrscheinlich viel wichtiger ist, mit einem Carbon-Tonarm. Soweit wie ich erfahren konnte, lässt sich der Carbonarm feiner Justieren. Zusammen mit dem VM-Red...kommt der Plattenspieler für 508€ ins Haus.

Zumindest rede ich mir gerade ein, das wenn ich jetz nicht darauf poche noch irgendwie 150€ zu sparen, ich für die nächsten Jahre ruhe von Themen wie Aufrüsten....oder Gedankebisse a la " shit ...der Carbonarm wäre ja doch schon eleganter gewesen"...ect...ect..habe

Was soll`s...

Grüüüüüße
Marcellus



da fällt mir noch was ein..

Auf den Bildern ist das immer so schlecht zu erkennen:
Liegt die Schallplatte komplett auf dem Plattenteller auf? Weil ich auch schon des öfteren Plattenteller gesehen habe, die wesendlich kleiner als die Schallplatte waren, wodurch die Platte natürlich unruhiger lief.

?


[Beitrag von Marcellus.Wallace am 21. Okt 2007, 05:21 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Okt 2007, 06:26
Moin Marcellus,

die Teller sind etwa so gross, wie die Schallplatte.

Das ist bei (fast) allen ernstzunehmenden Drehern so.
(einige gute Dual sind Ausnahmen, 1009, 1019)

Gruss, Jens


(wobei ich für das Geld..... naja )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Project Debut III Einstellung
Micha2 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  23 Beiträge
project debut III
myownhero am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  8 Beiträge
Project Debut III Klangprobleme
tale am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  9 Beiträge
Project Debut III Einstellungsprobleme
Micados am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  11 Beiträge
Project Debut III brummt
JonasH am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  46 Beiträge
Project Debut III kaufen?
Eminenz am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  2 Beiträge
Project Debut III aufrüsten
HinaGod am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  31 Beiträge
Probleme mit Project-Debut III
Notbier am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  2 Beiträge
Project Debut III - neues System?
Micha2 am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  9 Beiträge
Project Debut III schaltet ab !
Tulpe278 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedyoda99
  • Gesamtzahl an Themen1.386.661
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.496

Hersteller in diesem Thread Widget schließen