Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DRM 700

+A -A
Autor
Beitrag
UriahHeep
Inventar
#1 erstellt: 19. Nov 2007, 11:13
Folgendes Szenario:

Das Deck steht in einem verschlossenen Schrank...jedes Gerätefach nochmals zusätzlich mit passgenauer Gummidichtung gegen die eigentliche Türe abgedichtet.

Zuletzt benutzt vor 2Jahren.
Gestern wollte ich einige Kassetten hören. Power on,Play gedrückt und.....nach ca 7Sekunden aus und die Playtaste blinkt ununterbrochen.

Ideen?
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2007, 11:40
Ohne genau verstanden zu haben, was geschieht :

- Kassette schwergängig ?

- Antrieb ( Motor / Riemen / Zahnräder oderwasweißichnoch ) schwergängig ?

Spielt / dreht er korrekt, wenn keine Kassette drin ist ?
( ggf. Tape-Erkennung betrügen oder eine alte Kass. opfern, indem Du das Band rausnimmst )

... waren nur so Ideen


nach ca 7Sekunden aus und die Playtaste blinkt ununterbrochen

Ist es das gleiche Bild, wenn Du Pause drückst ? Oder als wenn sich die Autostop-Funktion aktiviert ?
Was passiert, wenn Du erneut Play drückst ?

Gruß
UriahHeep
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2007, 12:15
'Tschuldigung für die Verspätung.

Jetzt habt ihr mich hier liegen.
Habe unter grossen Mühen das Deck aus dem Schrank ausgebaut.
Dann einfach auf den Tisch gestellt,Strom drauf,Kassette rein und einfach durchlaufen lassen ohne KH.
Absolut einwandfreier Durchlauf (45Min)

Gestern wieder in Schrank rein weil Kabel dort überall versteckt liegen...Amp an und dann.............

wieder nix.
Kassette läuft ca 5Sek und schaltet dann auf Stop und die Playtaste blinkt dabei.
Bin absolut ratlos.
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2007, 13:13

UriahHeep schrieb:
...Bin absolut ratlos.

Dann laß´ uns mal ( versuchen zu ) überlegen :

- ausgebaut lief´s

- eingebaut nicht

- war´s Zufall ?

- also wieder ausbauen

- und hoffen

- und probieren :

armindercherusker schrieb:
Ist es das gleiche Bild, wenn Du Pause drückst ? Oder als wenn sich die Autostop-Funktion aktiviert ?
Was passiert, wenn Du erneut Play drückst ?

- und posten

- ...

Ein Strohhlam an Erklärungsversuch ? : ist das Tapedeck verspannt eingebaut ?

Spielt / dreht er korrekt, wenn keine Kassette drin ist ?
( ggf. Tape-Erkennung betrügen oder eine alte Kass. opfern, indem Du das Band rausnimmst )

Hast Du bei den Test´s immer die gleiche Kassette benutzt ?

Oder mal Seite A und mal Seite B versucht ? Weil : je größer die Bandspule, desto größer der mech. Reibungswiderstand

Gruß
UriahHeep
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2007, 13:27
Immer zwei verschiedene Kassetten ausprobiert.

Verspannt?
Glaube ich eher nicht,das Deck hat Rastermaß 43,5 und der Schrank wurde damals so konzipiert das jedes Fach 60x20x50 hat um für zukünftige projekte gewappnet zu sein.

Und ja es kommt mir vor wie die Autostoppfunktion.

Lese grad in der BDA: Computergesteuertes leises Laufwerk
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2007, 14:36

UriahHeep schrieb:
...Computergesteuertes leises Laufwerk

viel zu empfindlich _

Auch auf die Gefahr hin, daß ich nerve :

Spielt / dreht er korrekt, wenn keine Kassette drin ist ?
( ggf. Tape-Erkennung betrügen oder eine alte Kass. opfern, indem Du das Band rausnimmst )

Gruß
UriahHeep
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2007, 18:49
Du nervst mich nicht,bin ja froh das überhaupt jemand von soooooooovielen Mitgliedern antwortet.

Laaange Entscheidung welche Kassette geopfert wird

Mit leeerer Kassette läuft es,Vorlauf geht auch damit und Rück stoppt logischerweise nach ca 3-4 Sek.
Habs paarmal probiert,dann Kassette raus und bespielte rein um 18:10 und läuft immer noch.
Ob's so bleibt????
Ich hoffe es, war das zweitgrößte Deck von denen.


[Beitrag von UriahHeep am 21. Nov 2007, 18:50 bearbeitet]
UriahHeep
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2007, 18:54
Eigentlich sollte hier ein Scan erscheinen,muss ich wohl noch etwas üben.
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2007, 18:58
Sieh mal eine guck ( bitte beide kpl. durchlesen ) :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1283.html

Hier wird im letzten Beitrag ein "Quervergleich" gezogen ... :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-707.html

Gruß ( bin auch nicht so der Spezi für Tapedecks )
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2007, 18:59

UriahHeep schrieb:
Eigentlich sollte hier ein Scan erscheinen,muss ich wohl noch etwas üben. :hail

so ? :

http://www.hifi-foru...rum_id=15&thread=387
UriahHeep
Inventar
#11 erstellt: 21. Nov 2007, 19:37

armindercherusker schrieb:
Sieh mal eine guck ( bitte beide kpl. durchlesen ) :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1283.html

Hier wird im letzten Beitrag ein "Quervergleich" gezogen ... :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-707.html

Gruß ( bin auch nicht so der Spezi für Tapedecks )


Vielen Dank einstweilen,war sehr informativ!
Momentan läufts wie es soll,hoffe das bleibt so.
Radiologe
Inventar
#12 erstellt: 22. Nov 2007, 11:12
Hallo,

auf der Logikplatine hinter dem Laufwerk müsste eine Brücke mit der Bezeichnung J45 sein.Trenne diese Brücke auf und löte einen 100 Kiloohm Widerstand darüber.Der Fehler ist bei Denon bekannt gewesen und das sporadische abschalten sollte aufhören.

Gruß Markus
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 22. Nov 2007, 11:14
Danke, Markus !

Ist das ein Insider-Tip, oder gibt´s die Info irgendwo im Netz ?

Gruß
Radiologe
Inventar
#14 erstellt: 22. Nov 2007, 15:40
Hallo Armin,

diese Info hatte ich vor 3-4 Jahren mal in einem Forum(glaube repdata) verbreitet.Wusste aber damals die Positionsnummer des Bauteils nicht mehr genau,was aber ein Forumskollege später ergänzt hatte.
Warum ich das überhaupt wusste liegt nur daran,weil mein Denon den Fehler ebenfalls hatte,und in der Garantiezeit von Denon repariert wurde.Aus Neugier schaute ich dann einfach ins Gerät und fand den privisorisch angelöteten Widerstand über der durchtrennten Drahtbrücke.
Es ging damals zwar um das DRM-800,aber die 700er sollen eine identische Logik gehabt haben.

Ein Insider ist es also nicht,eher Zufall.Vermute man findet die Info sogar noch dort im Forum.

Gruß Markus
turbino
Stammgast
#15 erstellt: 25. Nov 2007, 13:35
Super Info

hab nämlich auch ein 700er u. ein 800er im Einsatz.
Evntl. komme ich ja auch mal in die Verlegenheit,

Gruß, Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kassetten vor dem Aus | Die Kassette stirbt als Medium nach und nach aus
Ruhrpott-Dampfer am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  2 Beiträge
abspielprobleme bei denon tapedeck (drm 555)
mono-freak am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  3 Beiträge
Hurra, wieder ein Cassettendeck (Denon DRM-555)
HorstS am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  12 Beiträge
neues Tapedeck / Play Trim?
Bon am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  19 Beiträge
Tonarm Technics SL-D202 senkt und hebt sich ununterbrochen
HiFi-Raritäten-Fan am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  2 Beiträge
Brummen beim Tape-Deck
Django8 am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  5 Beiträge
Probleme mit HK Tape Deck
Cosmo508 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  18 Beiträge
Tape - Deck Sony TC-K390
Lifehouse am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  3 Beiträge
Wie Schrank entkoppeln?
sveze am 17.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  147 Beiträge
Denon DRM 800 A schaltet sich immer wieder ab....
Peddie am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.740