Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler-Rumpelgeräusche wegen verschiedener Hersteller?

+A -A
Autor
Beitrag
catlady61
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2008, 14:28
Hallo!
Kann mir jemand bei folgendem Problem helfen: Ich habe einen neuen Roadstar TTL-8745 Plattenspieler, der auch sehr gut funktioniert (hab ich woanders ausprobiert).
Jetzt hab ich mir ziemlich alte Schneider LB112 Boxen gekauft. Als Verstärker einen bestimmt genauso alten JVC A-GXI. Zwischen Plattenspieler und Verstärker ist noch einen Vorverstärker. Soweit alles zusammengeschlossen, dann hab ich's ausprobiert, und man hört auch was, aber das ganze hat einen total schlechten, rumpelnden, dumpfen Sound. Da der auch mit Kopfhörern so schlecht ist, denk ich mal, dass es an dem JVC Verstärker liegt. Kann das sein?

Oder ist es einfach nicht gut, so viele verschiedene Marken (und auch noch so Uraltgeräte) zusammenzuschließen?

Was kann ich jetzt machen, hab schon an allen verfügbaren Knöpfen gedreht.

Würde mich sehr freuen wenn jemand weiter weiß.

catlady61
Capitol
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jan 2008, 14:52
Hallo! Ich denke mal es liegt am Roadstar. Gruss Uwe
piccohunter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Jan 2008, 14:57
Wie hast du den Plattenspieler angeshlossen? An den Phono-Eingang? Dann brauchst du den Vorverstärker nicht! Im Gegenteil, dann klingt es vollkommen verzerrt. Den Phono-Vorverstärker brauchst du NUR, wenn du den Plattenspieler an einen Verstärker anschließen willst, der keinen Phono-Eingang hat, sprich du einen der Hochpegeleingänge wie CD, Tape, Aux, etc nutzen musst.

Oder der Plattenspieler hat schon einen Phono-Vorverstärker eingebaut, dann ists auch doppelt gemoppelt falsch und das Gerät MUSS an einen Hochpegeleingang.


[Beitrag von piccohunter am 09. Jan 2008, 14:59 bearbeitet]
catlady61
Neuling
#4 erstellt: 09. Jan 2008, 15:34
Jetzt hab ich den Vorverstärker rausgenommen und den Plattenspieler so an den Phonoeingang vom Verstärker angeschlossen, und JA! Es hört sich jetzt normaler an als vorher. Jetzt ist der Klang viel besser, auch wenn jetzt der Bass etwas weniger ist. Aber mehr geben diese Boxen wahrscheinlich nicht her, so groß sind die ja nicht.

Heißt das jetzt also, der Plattenspieler hat einen eingebauten Vorverstärker?? Als ich ihn nämlich mal an einer anderen Stereoanlage anschließen wollte, hat man fast gar nichts gehört, deshalb hatte ich diesen Vorverstärker überhaupt erst gekauft. Aber egal.

Danke für den Tip piccohunter!!

catlady61
piccohunter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Jan 2008, 16:33

catlady61 schrieb:


Heißt das jetzt also, der Plattenspieler hat einen eingebauten Vorverstärker??

catlady61


Nein. Wenn du ihn an den Phonoeingang angeschlossen hast, und es vernünftig klingt, hat er keinen. Aber für den Anschluß an den Phonoeingang darf er auch keinen haben. Ein Phonovorverstärker ist NUR erforderlich bei Anschluß des Plattenspielers an Hochpegeleingänge wie CD-Eingang oder Aux, usw...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rumpelgeräusche Plattenspieler
Benjamin89 am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  3 Beiträge
Plattenspieler Thorens TD 190/ Rumpelgeräusche
zottelbär am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  14 Beiträge
plattenspieler
redk am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  4 Beiträge
Systemwahl bei Platten verschiedener Qualität
Philip_ am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  12 Beiträge
Wer kennt diesen Plattenspieler(hersteller)?
ficton am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  11 Beiträge
Plattenspieler brummte wegen Bluray-Player
dvdcinefreak am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  3 Beiträge
Hilfe wegen leierndem Plattenspieler benötigt
masi2000 am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 21.04.2016  –  10 Beiträge
Welcher Hersteller ist das?
DrTon am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  8 Beiträge
Dual Plattenspieler
tomtomfirst am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  3 Beiträge
Namenloser Plattenspieler
gigatecmodi am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTimmeah1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.579