Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL 1249A

+A -A
Autor
Beitrag
detegg
Administrator
#1 erstellt: 06. Jan 2004, 17:14
Hallo Forum,

ich habe hier einen alten Rosita-Turm mit Marantz Receiver/Tape von 1978. Der Player ist ein DUAL 1249A mit original Shure M95, J-Tonarm, Riemenantrieb.

Ich kann zu diesem TT um´s Verrecken nichts im Netz finden - könnt Ihr helfen?

Lohnt der Einbau des Chassis in eine neue Zarge (DIY)?

Gruß
Detlef
wolfi
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2004, 17:23
Hallo detegg,
ja, das kann lohnen. Der 1249 war die Wechslervariante des Dual 601 ( deshalb die 12 am Anfang ). Ein schlichtes, aber gutes Laufwerk und m.E. ein noch besserer Arm. Abgesehen von der Wechselfähigkeit kann man also alle Informationen zum 601 übernehmen.
detegg
Administrator
#3 erstellt: 06. Jan 2004, 23:34
na denne - ich glaube, ich versuche es mal!

Allerdings bin ich ziemlich unbedarft bei diesem Thema. Wie könnte denn der grundsätzliche Aufbau einer Zarge bei diesem 3-Punkt(?)gelagerten Spieler sein?
* Material, -mix, Sandwich, Sand, etc.....?! *
Bin dankbar für jeden Tip, bevor es böse Überraschungen gibt.

Detlef
wolfi
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2004, 10:57
Hallo detegg,
ich bin der Auffassung, dass Du die Grundsätze des Boxengehäusebaues übernehmen kannst. Je solider, desto besser. Letztlich dürften Preis und Ästhetik die Grenzen vorgeben - also nichts gegen eine Sand - Sandwich -Konstruktion.
Ein wenig Geld würde ich u.U. für ein besseres (?) System aufheben, ich denke der Arm verträgt es.
detegg
Administrator
#5 erstellt: 07. Jan 2004, 13:29
Hallo wolfi,

danke für die Unterstützung. Ich habe noch ein Denon DL110 - könnte sich mit dem Arm vertragen. Da war mal was mit einem System-Adapter bei älteren DUAL-Spielern .... muss mal im Forum suchen ...

Detlef
Holger
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2004, 13:39
Wenn Du diesen Arm meinst :
http://hometown.aol.de/Alflanger/Dual+12XX+Serie/1249pic.JPG, dann mustt Du nur mal den Fingerhebel zurückschwenken und den Systemträger samt Shure abnehmen.
Das Shure ist entweder in den Systemträger eingeklipst oder mit zwei Schrauben befestigt.
Auch wenn es eingeklipst ist, kann es sein, dass der Systemträger trotzdem Löcher für die Schraubbefestigung hat, schau mal.
Dann kannst Du das DL 110 nehmen, auch ohne Adapter.
Wenn der Systemträger nur Systeme mit Dual-Klipbefestigung aufnehmen sollte, brauchst Du einen neuen Adapter, dazu rufst Du am besten mal bei www.Phonophono.de an.


[Beitrag von Holger am 07. Jan 2004, 13:40 bearbeitet]
wolfi
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2004, 14:58
Hallo,
ich habe bei allen Duals dieser Zeit nur die " Klipse " plus Schlitz erlebt ( muss aber nicht unbedingt etwas heissen ), so dass ich fest (?) davon überzeugt bin, dass es auch bei Dir ohne Adapter klappt.
Das Denon könnte vielleicht etwas zu hart aufgehängt sein für den " dicken " Dualarm, möglicherweise rutscht dann die Resonanz zu hoch und Du bekommst einen zu üppigen Bass. Was die Eignung des Denon angeht, könnte vielleicht Holger weiter helfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure M110 HE in DUAL.
Killwalz am 03.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  71 Beiträge
Zarge für Dual bauen
mikhita am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  15 Beiträge
Shure M95 ED ersetzen?
plook am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  8 Beiträge
Tonarm-Probleme mit Dual 741Q
HelterSkelter am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  8 Beiträge
Dual 1254
Justus_Rems am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  31 Beiträge
Frage zum Shure M95
TBF_Avenger am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  6 Beiträge
Chassis des Dual KA 230 öffnen?
Poussin am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  4 Beiträge
dual 604 VS marantz TT 120
sevendaychris am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2013  –  7 Beiträge
Shure M95 - DN360 vs. DN362
Michadeath am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  4 Beiträge
Dual CS18 (Dual 1225?)
LEECH666 am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449