Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon Tonarmwaage?

+A -A
Autor
Beitrag
be.mobile
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jun 2008, 18:23
Hallo,

brauche eine günstige Tonarmwaage, habe grad die Shure heißt die glaub ich geliehen, die kostet so 30€ die find ich ganz gut,klar top sind die digitalen aber viel zu teuer.

Brauch sie nur ab und an ma zum kontrollieren ob das Auflagegewicht noch ungefähr stimmt. Hab das Vinyl Master White, liegt optimal bei 15mN, hat spanne von 12,5 bis 17,5 glaub ich, reicht dafür diese Waage
http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

oder ratet ihr davon ab? Wie gesagt will nix 100% genau messen oder neu einbauen, sondern nur ma ab und an kontrolle machen nich das ich da mit 25 abspiele oder so.

Danke für eure Antworten!

Gruß
be.mobile
Albus
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2008, 06:59
Morgen,

für den gesetzten Zweck ist die elementare Waage durchaus tauglich. AK für VM White Hersteller-empfohlen 15 mN, Bereich 12,5-17,5 mN, ja.

Freundlich
Albus
stbeer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Jul 2008, 07:27
be.mobile,

ich verwende die Ortofon-Waage seit Jahren; sie ist sehr einfach im Aufbau und Anwendung und wesentlich genauer als die Angaben auf den Skalen am Tonarm (bspw. Gegengewicht).

Ich habe noch ein Exemplar in OVP hier, was ich nicht benoetige (war Beipack eines 540MK2). Preis 10,- EUR inkl. Versand als Warensendung innerhalb Deutschlands. Bei Interesse sende mir eine PN.

Gruss Stefan
pet2
Inventar
#4 erstellt: 01. Jul 2008, 09:25
Hallo,

hier:
http://www.topwertig.de/feinwaagen.htm
gibt es günstige, brauchbare Digitalwaagen.
Diese hier:
http://www.topwertig.de/to-p050.htm
benutze ich seit einigen Wochen.
Der einzige Nachteil dabei ist, daß man bei einigen Plattenspielern den Plattenteller abnehmen muß.
Die Ortofon Waage habe ich auch, finde Preis/Leistung gegenüber der oben verlinkten Digitalwaage aber absolut albern .
Die Handhabung ist auch eher fummelig.

Gruß

pt
be.mobile
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jul 2008, 12:57
wie? verstehe ich das richtig? Du misst mit einer normalen Waage für Lebensmittel (denk ich ma) dein Tonarm? Geht das damit denn wirklich gut? Wird damit nich die nadel beschädigt. Wo legst du die Nadel denn auf? Ist das egal? Also den Teller müsste man aufjedenfall abnehmen, bei mir,

Aber die Idee ist echt klasse, dann werd ich natürlich so eine nehmen. Wie war das noch ma mit der Umrechnung von g in mN? 1mN = wie viel Gramm?

Danke für weitere Antworten


[Beitrag von be.mobile am 01. Jul 2008, 13:01 bearbeitet]
Albus
Inventar
#6 erstellt: 01. Jul 2008, 13:17
Tag,

1 mN = 0,10197162 p (Pond = gram force); 1 p = 9,80665 mN (nachgesehen bei sengpielaudio).

Freundlich
Albus

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-krafteinheiten.htm


[Beitrag von Albus am 01. Jul 2008, 13:18 bearbeitet]
pet2
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2008, 13:27
Hallo,

Lebensmittel .
80 Gramm wäre mir aber eigentlich immer etwas zu wenig .
Ich könnte es aber mal für Gewürze probieren .
Im Ernst:
Solche Waagen sind unter anderem für Münzsammler etc. gedacht.
Wenn Du natürlich Wert auf die üblichen Highendpreise hast, dann gibt es natürlich auch noch so etwas hier:
http://www.phonophono.de/YD26429_58.php3?Kennung=
Mir ist allerdings nicht ganz klar, was die besser können soll.
Ich gehöre aber auch zu den Leuten, die zb. M2,5 Tonabnehmerbefestigungsschrauben als 100er Pakete bei Reichelt bestelle :D.

Gruß

pet
Manfred_Kaufmann
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2008, 13:42
Die Tomopol-Waagen sind 1a-geeignet. Man kann sich aus Pappe o.ä. noch einen Winkel basteln und dann die Auflagekraft fast auf Plattenhöhe messen. Dazu muss der Plattenteller nicht abgenommen werden. Im AAA-Forum gabs dazu mal einen Thread - siehe Beitrag 9. http://www.analog-fo...ighlight=Tonarmwaage


[Beitrag von Manfred_Kaufmann am 01. Jul 2008, 13:46 bearbeitet]
be.mobile
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jul 2008, 20:01
naja, also die waage soll ja 1,8 cm hoch sein so weit ist mein tonarm nicht über dem teller,der müsste dann irgendwie doch ab. der teller is ja grad ma ca. 2 cm hoch (Project Debut Esprit) oder versteh ich da grad voll was falsch?
be.mobile
Stammgast
#10 erstellt: 01. Jul 2008, 20:09
achso jetz hab ich das mit dem winkel verstanden..
pet2
Inventar
#11 erstellt: 01. Jul 2008, 20:18
Hallo,

bei meinen Plattenspielern kann ich die Plattenteller so leicht abnehmen, daß ich darin kein wirkliches Problem sehe.
Muß bei einem Project Debut nicht sowieso der Plattenteller abgenommen werden, wenn man die Geschwindigkeit wechseln will?
Ansonsten kannst Du Dir ja auch so einen Winkel basteln .

Gruß

pet
be.mobile
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jul 2008, 20:34
ja ein großes problem gibt es dabei eignetlich nicht aber trotzdem.

Wie siehts denn mit den schrauben aus?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstellung: Ortofon Tonarmwaage spezial?
Klassikliebhaber am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  27 Beiträge
Tonarmwaage oder lieber freihändig
prollpopper am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  23 Beiträge
Ortofon Vinyl Master Silver oder White ?
Apfelsch0rle am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  73 Beiträge
auflagekraftbereich wieviel sind 12,5 - 17,5 mN
rauschen am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  11 Beiträge
Ortofon Tonarmwaage taugt nichts?
rorenoren am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  24 Beiträge
Ortofon Waage
Nevermind am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  2 Beiträge
Warum hat meine Tonarmwaage Shure SFG-2 versagt?
+dünneBerg+ am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
Ortofon Vinyl Master Red!
johnny1000 am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  9 Beiträge
Technics SH-50P1 Tonarmwaage
minus2dB am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Ortofon an SME-Auflagegewicht?
Docker am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.264