Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SONY TAPEDECK DEFEKT

+A -A
Autor
Beitrag
mike2008
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2008, 10:04
Hi @all..

bin neu hier und habe folgendes Prob.: besitze ein SONY Tapedeck seit vielen Jahren und habs die letzten J. aber sehr selten benutzt. Nun läßt sich aktuell das linke Kassettenfach nicht öffnen und die Kiste macht nach dem Einschalten mechanische Geräusche, als ob sie wollte, aber nicht könnte ;-)

wer kann mir nen Rat geben??

Mike
ruedi01
Gesperrt
#2 erstellt: 21. Aug 2008, 11:07
mike2008 schrieb:


...wer kann mir nen Rat geben??


Ganz einfach...das Teil unter den Arm klemmen und die nächste Fachwerkstatt für Hifi-Geräte aufsuchen.

Falls es sich denn überhaupt noch lohnt.

Wie alt ist das Teil und was hat es neu gekostet?

Gruß

RD
mike2008
Neuling
#3 erstellt: 21. Aug 2008, 11:12
na für diesen Tip brauch ich kein Hifi Forum...

bin selbständiger Werbetechniker und hab die Kiste grad mal aufgemacht..

nun ists klar.. die Riemenantriebe sind ausgenudelt wohl altersbedingt..

kommt jemand zufällig aus dem Pott ( DO und Umgebung )und repariert sowas für kleines??
ruedi01
Gesperrt
#4 erstellt: 21. Aug 2008, 11:16
mike2008 schrieb:


na für diesen Tip brauch ich kein Hifi Forum...


Schön, wenn Du von selber drauf gekommen bist, warum hattest Du dann nicht die Idee vor mir?!?


kommt jemand zufällig aus dem Pott ( DO und Umgebung )und repariert sowas für kleines??


Ja nee, is' klar, am besten für lau...


bin selbständiger Werbetechniker und hab die Kiste grad mal aufgemacht..

nun ists klar.. die Riemenantriebe sind ausgenudelt wohl altersbedingt..


Muss man diesen Beruf erlernt haben, um eine solche Fehlerdiagnose zu stellen?!?

Gruß

RD
mike2008
Neuling
#5 erstellt: 21. Aug 2008, 11:29
nun, wenn Dein erster Gedanke der Riemenantrieb gewesen wäre, stellt sich die Frage, warum Du mich in eine Fachwerkstatt schicken wolltest??...

solche Tips bekomme ich von der SONY Hotline und nicht in einem Forum...

mein Beruf befähigt mich zu vielem und wenn ich hier NUR solche schlauen Tips bekomme, werde ich wohl die Gummis kaufen und die Kiste selber zusammenbauen..

Da mir aber die Zeit fehlt, zahle ich lieber jemandem einen fairen Preis ( keiner will was für lau!! ) und lasse es von jemandem erneuern, der dies häufig macht und schneller ist als ich..

also: erneuter Aufruf.. wer hat Kenne davon und kommt aus dem Pott??
ruedi01
Gesperrt
#6 erstellt: 21. Aug 2008, 11:37
Penneth schrieb:


nun, wenn Dein erster Gedanke der Riemenantrieb gewesen wäre, stellt sich die Frage, warum Du mich in eine Fachwerkstatt schicken wolltest??...


Das habe ich vorausgesetzt, 99 Prozent aller Tape-Laufwerke werden über Riemen getrieben. Und bei Sony waren es sogar 100 Prozent.

Aber wenn Du noch einen Tipp willst, tausche, falls überhaupt möglich (Ersatzteile noch verfügbar?) alle Verschleißteile aus. also Andruckrollen und ggf. die Rutschkupplung.

Und noch ein Tipp...guck erst mal nach dem Zustand des Tonkopfs. Wenn der schon eine deutliche Verschleißerscheinung zeigt (eingeschliffen). Dann gib das Ding auf den Elektroschrott...

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 21. Aug 2008, 11:41 bearbeitet]
mike2008
Neuling
#7 erstellt: 21. Aug 2008, 11:49
na das sind doch mal hilfreiche Tips Danke..

werde das beherzigen, denn das Gerät ist ansonsten noch TOP.. ist ein TC WR 435.. hab es schon lange..

hast Du eine Idee, wo man die Riemen kaufen kann?? grad SONY Hotline tel.. nur über Fachhandel.. blabla..

Gruß Mike
ruedi01
Gesperrt
#8 erstellt: 21. Aug 2008, 11:58
...mmh, Riemen und Andruckrollen sind idR. Standardgeraffel. Was mir da auf Anhieb einfällt wäre Conrad Eletronik, Reichelt oder ELV.

Ansonsten nur über die Bezugsquellen, die professionelle Hifi-Werkstätten auch haben. Da kann ich aber nicht weiter helfen.

Oder halt bei Sony direkt...

Gruß

RD
ruedi01
Gesperrt
#9 erstellt: 21. Aug 2008, 12:01
...aber wenn das ganze auf die fuffzig € zugeht, lass' es.

Du bekommst vergleichbare (oder gar bessere) Decks gebraucht und voll funktionsfähig in der Bucht zwischen 50 und 80 € nachgeworfen!!!

Gruß

RD
mike2008
Neuling
#10 erstellt: 21. Aug 2008, 12:05
Conrad haben wir in DO.. wäre ne Idee..

eine Rep.Werkstatt in Essen will ca. den fuffi ( grad tel. ) und daher werd ich notfalls Einmachgummis nehmen oder wirklich ein anderes Ding kaufen..
ruedi01
Gesperrt
#11 erstellt: 21. Aug 2008, 12:10
...ja, hop oder top...ist in dem Fall eine Gewissensfrage..

Habe gerade eine 15 Jahre alte Panasonicminianlage, ganz brauchbar das Teil, damals für 500 DEM mit Boxen, reparieren lassen. Auch hier waren die Riemen des Cassettenlaufwerks vergammelt. Und die Andruckrollen werden auch gleich getauscht.

Hätte das Teil normalerweise in der Bucht als defekt verscherbelt (Radio, CD und LS funktionieren einwandfrei!). Wäre wohl noch 40 bis 60 € drin gewesen. aber meine Kleine will ihre Hörspielkassetten noch abspielen können, das war mir dann eine Reparatur wert...

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 21. Aug 2008, 12:15 bearbeitet]
tilomagnet
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Aug 2008, 14:50

ruedi01 schrieb:
...aber wenn das ganze auf die fuffzig € zugeht, lass' es.

Du bekommst vergleichbare (oder gar bessere) Decks gebraucht und voll funktionsfähig in der Bucht zwischen 50 und 80 € nachgeworfen!!!


In der Tat. Bis auf ein paar high-endinge Ausnahmen (Nakamichi, Revox, Tascam) ist der Markt für Kassettendecks völlig zusammengebrochen. Bis auf die wenigen Sammlerstücke kriegst du ehemals sauteure Geräte heute nachgeworfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tapedeck macht komische Geräusche!
sbothe am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  3 Beiträge
Wackelkontakt -> SONY Tapedeck TC-WR445
whizkaz am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  4 Beiträge
Pioneer Tapedeck: mechanischer Defekt
Herr_Paschulke am 20.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  2 Beiträge
Kaufberatung Tapedeck
PvB03 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  20 Beiträge
Tapedeck Technics RS-B965
smb am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  2 Beiträge
tapedeck probleme
doc_barni am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  4 Beiträge
Tapedeck Bandgeschwindigkeit einstellen
ana-lüse am 22.08.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2003  –  2 Beiträge
Tonkopfjustierung Tapedeck
joern am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  15 Beiträge
Was defekt? Tapedeck TEAC V-2020S
flogoweb am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  5 Beiträge
Yamaha Tapedeck KX-690 defekt?
AlexG1990 am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedAlfred3146
  • Gesamtzahl an Themen1.345.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.100