Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplattenspieler bis 53 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
alien-webdesign
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2008, 16:39
Hallo!
Ich suche einen Schallplattenspieler bis maximal 53 Euro inklusive Versand.
Er sollte halbautomatisch sein und auch gut verarbeitet sein, außerdem soll er alle Größen von den Schallplatten abspielen können. Eine ordentliche Nadel sollte ebenfalls dabei sein.
Kurz gesagt einen sehr guten Schallplattenspieler für 53 Euro.
Wichtig ist das er nagelneu ist! Wegen der Garantie etc., achso ich will ihn online kaufen.
Wäre auch cool wenn er in bisschen alt aussieht, mein Bruder fährt da voll drauf ab. xD
Er sollte Boxen haben also nicht das ich ihn noch an eine Stereoanlage anschließen muss!

Er sollte außerdem gute Bewertungen haben, natürlich wäre es klasse wenn einer von euch schon Erfahrungen mit dem Gerät gemacht hat.
Wäre über hilfreiche Antworten dankbar.
Stephan
dodo2801
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Okt 2008, 16:46
willst du die eierlegende Wollmichsau?
alien-webdesign
Neuling
#3 erstellt: 21. Okt 2008, 16:54
Wuat? xD
Ich muss zugeben ich hab nich viel Ahnung....
Das Ding soll nur Schallplatten spielen.... muss nicht die beste Qualität sein da mein Bruder eh mehr CD`s hören wird wegen qualität usw.
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2008, 17:03

alien-webdesign schrieb:
Kurz gesagt einen sehr guten Schallplattenspieler für 53 Euro.
Wichtig ist das er nagelneu ist! Wegen der Garantie etc., achso ich will ihn online kaufen.

Sorry, aber: vergiss es -- auch wenn man bei 'sehr gut' große Abstriche macht.

Ein NEUER Plattenspieler für 53 Euro (inkl. Versandt!) ist, wenn es ihn denn überhaupt gibt, SCHROTT und keinesfalls geeignet, Spass an Vinyl zu vermitteln. Halbwegs vernünftige neue Plattenspieler fangen so bei 200 Euro an -- allerdings ohne Automatik --, z.B. der Pro-Ject Debut III.

Auf dem Gebrauchtmarkt (Flohmärkte etc.) kannst du für das Budget schon was schönes finden (das sieht dann nicht nur älter aus sondern ist es sogar!) -- aber ganz ohne Erfahrung ist das natürlich reine Glücksache.

ALSO:
Entweder sparen oder einen Kumpel mit Ahnung zu Flohmarktstreifzügen mitnehmen.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 21. Okt 2008, 17:11 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Okt 2008, 17:06

alien-webdesign schrieb:
.....Schallplattenspieler für 53 Euro......Er sollte Boxen haben also nicht das ich ihn noch an eine Stereoanlage anschließen muss!



.....natürlich wäre es klasse wenn einer von euch schon Erfahrungen mit dem Gerät gemacht hat.


Sorry, aber das wäre schrecklich für den betroffenen User!



[Beitrag von TSstereo am 21. Okt 2008, 17:09 bearbeitet]
alien-webdesign
Neuling
#6 erstellt: 21. Okt 2008, 17:08
kann hier eigtl. dicht gemacht werden^^

anscheinend sind ja hier nur die absoluten Liebhaber
TSstereo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Okt 2008, 17:09

alien-webdesign schrieb:
kann hier eigtl. dicht gemacht werden^^

anscheinend sind ja hier nur die absoluten Liebhaber :P



Nein, nur Realisten!

kadioram
Inventar
#8 erstellt: 21. Okt 2008, 19:08
Kauf dir einen gebrauchten, wäre pauschal mein Tip


EDIT:
Wichtig ist das er nagelneu ist!
tststs, mal wieder überflogen, deswegen:


Sorry, aber: vergiss es


[Beitrag von kadioram am 21. Okt 2008, 19:10 bearbeitet]
alien-webdesign
Neuling
#9 erstellt: 21. Okt 2008, 19:10
hab schon was gekauft reicht für meine Verhältnisse....
kadioram
Inventar
#10 erstellt: 21. Okt 2008, 19:21
Ich bin mir nicht sicher, ob alle hier beteiligten auch wirklich wissen wollen was...

Ich persönlich pfeif lieber auf die Garantie und kauf was halbwegs anständiges Gebrauchtes.

Aber natürlich lassen sich hier alle auch gern positiv überraschen, vll. hast du ja das Ei des Kolumbus gefunden.
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 21. Okt 2008, 19:42
Eine Komplette Anlage gibts hier: Ist aber auch B Ware...
hier

hm, gut klingen tuts zwar nicht, aber für Hörspiele auf LP reicht er vollkommen aus:
hierund
hier
Kann man bei Bedarf auch an jeden Aux Eingang anschließen für besseren Sound (durch die Anlage eben...)

Hochwertig ist zwar was anderes, aber für den Preis gibt es nunmal nur sowas.
guck nochmal hier:
hier

lG Zuy
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 22. Okt 2008, 07:17

zuyvox schrieb:
Eine Komplette Anlage gibts hier: Ist aber auch B Ware...
hier

hm, gut klingen tuts zwar nicht, aber für Hörspiele auf LP reicht er vollkommen aus:
hierund
hier
Kann man bei Bedarf auch an jeden Aux Eingang anschließen für besseren Sound (durch die Anlage eben...)

Hochwertig ist zwar was anderes, aber für den Preis gibt es nunmal nur sowas.
guck nochmal hier:
hier

lG Zuy


das sollte wohl ein Witz sein....
Haiopai
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2008, 07:30
Moin baerchen ,wieso Witz ,das Teil hier ist doch wohl der Hammer schlechthin

Hier klicken

Auweia

Gruß Haiopai
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 22. Okt 2008, 07:33


das sollte wohl ein Witz sein....

Im Prinzip ja, aber fakt ist, dass auch solche Geräte Platten abspielen können und er hat nunmal nach Geräten bis 53 Euro gefragt. (wieso eigentlich genau 53€???)

Insofern war mein Post schon ernst gemeint. Im Rahmen seiner Möglichkeiten quasi.
lG Zuy
Kleinlaut
Stammgast
#15 erstellt: 22. Okt 2008, 07:34
Da ist aber gar kein CD-Player eingebaut und ´nen Ipod kann ich auch nicht anschliessen
Gruss Michael
fibbser
Inventar
#16 erstellt: 22. Okt 2008, 09:05
Ja nu, was hat sie denn nun gekauft?

Würde mich doch mal interessieren...
Memory1931
Inventar
#17 erstellt: 22. Okt 2008, 09:25

kadioram schrieb:
Ich bin mir nicht sicher, ob alle hier beteiligten auch wirklich wissen wollen was...


sound56
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Okt 2008, 09:28
Hallo Stefan

Würde mich jetzt auch interessieren, was du für € 53,- bekommen hast.
Wenn man mit "nur Schallplatten" aufgewachsen ist, dann erscheint deine Anfrage schon "witzig".

Zu deiner Info, für € 53,- gibt es eigentlich nur ein plattentestfunktionsabspielgerät. Solange die NADEL und das Auflagengewicht, sowie Antiskating stimmt, machst du deine Platten wenigstens nicht kaputt.
Musik kommt da aber noch nicht raus. Außerdem, wenn du davon aufnimmst, dann hast du auch DIESE Qualität aufgenommen.

Also, achte wenigstens darauf, dass du deine zukünftigen "schwarzen Schätze" nicht demolierst.
Und wenn du dann mehrere Schallplatten hast, dann kauf dir einen richtigen Plattenspieler. Obwohl seit 25 Jahren totgesgt, es gibt derzeit die besten Plattenspieler zu kaufen, die es je gab, im Preis/Leistungsverhältnis.

Wenn dich dieser € 53,- Dreher zum Vinyl bringt, dann war es das doch wert.

Viel Spass
Memory1931
Inventar
#19 erstellt: 22. Okt 2008, 09:39

sound56 schrieb:
Hallo Stefan

Würde mich jetzt auch interessieren, was du für € 53,- bekommen hast.
Wenn man mit "nur Schallplatten" aufgewachsen ist, dann erscheint deine Anfrage schon "witzig".

Zu deiner Info, für € 53,- gibt es eigentlich nur ein plattentestfunktionsabspielgerät. Solange die NADEL und das Auflagengewicht, sowie Antiskating stimmt, machst du deine Platten wenigstens nicht kaputt.
Musik kommt da aber noch nicht raus. Außerdem, wenn du davon aufnimmst, dann hast du auch DIESE Qualität aufgenommen.

Also, achte wenigstens darauf, dass du deine zukünftigen "schwarzen Schätze" nicht demolierst.
Und wenn du dann mehrere Schallplatten hast, dann kauf dir einen richtigen Plattenspieler. Obwohl seit 25 Jahren totgesgt, es gibt derzeit die besten Plattenspieler zu kaufen, die es je gab, im Preis/Leistungsverhältnis.

Wenn dich dieser € 53,- Dreher zum Vinyl bringt, dann war es das doch wert.

Viel Spass


...und mit nem großen Bohrer durchbohren und an der nächsten Parkbank festschrauben -> is ne nette Gaudi, wenn irgendwelche Leute mit dem runtergerissenen Rest im Schweinsgalopp das Weite suchen.....
alien-webdesign
Neuling
#20 erstellt: 22. Okt 2008, 10:00
Da hier doch einige Fragen ich hab mir das Teil geholt:
http://www.elektroni...W0QQproducts_idZ1355

Wenns schrott ist gehts wieder zurück zum Händler ^^
Haiopai
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2008, 10:07
Gratuliere ,scheint eine echt massive Qualität zu sein ,pass nur auf das kein stärkerer Ventilator in der Nähe steht ,könnte ins Auge gehen .

Gruß Haiopai
Pilotcutter
Administrator
#22 erstellt: 22. Okt 2008, 10:13

alien-webdesign schrieb:


Wenns schrott ist gehts wieder zurück zum Händler ^^


Du stellst uns vor eine absolut schwierige Frage!!
Da braucht man mal wieder 2 herzen in seiner Brust.

Was sollen wir daszu sagen? Wir, die wir für 52,90 € bestenfalls eine Fernbedienung oder eine Plattentellerauflage kaufen. Das ist wirklich schwierig.

Man kann immer nur wiederholen, wenn Dir die Sache gefällt und Du Spaß dran hast, Du einigermaßen Deine Plattenhören kannst. OK!!!! in aller Namen. Dein Spaß und Deine Ansicht zählt. Wenn 53 € Dein Maximum ist, wird es wohl nicht anders gehen.

Das andere Herz in meiner Brust sagt etwas anderes: Da ist mir die Muskelanstrengung der Drehung meines Augapfels zu schade um darauf zu gucken. Ich habe auch noch nie solch ein Gerät(?) gesehen und versuche das Bild zu vergessen.

Aber lass Dich nicht beirren durch meinen Snobismus.


[Beitrag von Pilotcutter am 22. Okt 2008, 10:21 bearbeitet]
1210-Fan
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Okt 2008, 10:16

Haiopai schrieb:
Gratuliere ,scheint eine echt massive Qualität zu sein ,pass nur auf das kein stärkerer Ventilator in der Nähe steht ,könnte ins Auge gehen .

Gruß Haiopai

Naja, wenn Du da das "ität" weg lässt, könnte es stimmen! Das wird bestimmt eine Qual, damit zu hören.
Schade um jeden Tonträger, der damit gefoltert wird...
Gebraucht hätte man damit sogar einen Dreher bekommen, der was taugt. Das Ding tut's ganz sicher nicht, aber bei so viel Ignoranz wie in den weiter oben geschriebenen Beiträgen, z.B. "anscheinend sind ja hier nur die absoluten Liebhaber" zusammen mit dem Rotzfrech-Smiley war mir irgendwie klar, dass nur so ein Müll dabei herauskommen könnte.

Ich werde allerdings den Eindruck nicht los, dass hier jemand herumtrollt. Daher bitte ich die Moderation, diesen Schwachsinns-Thread dicht zu machen, das bringt's doch nicht.

Das ist hier ein HIFI-Forum und kein "Brüllwürfel-Schrott-Forum". Also bitte...
fibbser
Inventar
#24 erstellt: 22. Okt 2008, 10:18
Ah ja.

Hm, ich finde es eigentlich schon gut, dass es für diesen Preis eine All-in-one-Lösung gibt.

Ich will das auch nicht schlecht reden, mich interessiert, wie Du zufrieden bist, wenn Du sie hast.

Berichte bitte...
alien-webdesign
Neuling
#25 erstellt: 22. Okt 2008, 10:28
Werd ich machen solange es mir ausreicht bzw. meinem Bruder dann bin ich auch zufrieden.
Nur mal so am Rande mein Bruder hört vllt. dann einmal in der Woche einer seiner Platten an und das von seinen Lieblingsbands da muss nicht ein 300 Euro Gerät her, denn die Qualität bekommt er bei CD`s.
Also er wird das Ding kaum benutzen halt nur ab und zu und ich hoffe dafür reicht das Teil!
Ich werde euch berichten
audiophilanthrop
Inventar
#26 erstellt: 22. Okt 2008, 10:28

alien-webdesign schrieb:
Da hier doch einige Fragen ich hab mir das Teil geholt:
http://www.elektroni...W0QQproducts_idZ1355

Wenns schrott ist gehts wieder zurück zum Händler ^^

Das dürfte es wohl in hohem Bogen tun. Ich finde es schon reichlich gewagt, zu einem Preis, der nicht einmal einen halbwegs anständigen Standalone-Plattenspieler zuläßt, auch noch ein Kombigerät mit Radioteil, CD und Verstärker zu kaufen. Erstaunlich genug, daß so etwas zu dem Preis überhaupt drin ist, aber spätestens beim Blick auf das Gewicht wird klar, daß das billigst gemacht sein muß. Am Tonarm lassen sich dann auch - wen wundert's - weder Auflagekraft noch Antiskating einstellen, das ist wirklich nur eine Vinylfräse.

Statt dieses Kernschrotts hätte man sich besser einen kleinen gebrauchten Technics-Dreher (ein SL-BD20 o.ä. sollte für max. 20 zu haben sein, auch mit noch brauchbarer Nadel) und ggf. noch einen Dynavox TC-750 als Phonopre geholt. Das geht dann wenigstens noch als HiFi durch.

Auch eine 70er-Jahre-Kompaktanlage mit wingebautem Dreher (man achte auf ein Gerät mit Magnetsystem) sollte sich für kleines Geld abgreifen lassen, da die Dinger i.d.R. groß und sperrig sind. Grundig, Saba, Dual, wasweißich.


[Beitrag von audiophilanthrop am 22. Okt 2008, 10:36 bearbeitet]
digitalfuzzy
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 22. Okt 2008, 10:30
Hi

So was gehört doch verboten.(Umweltverschmutzung & Materialvergeudung)
Anscheinend gibt es immer jemand, für den das >Allerbilligste<< gerade gut genug ist.
Ich bin zu arm, um mir billige Sachen leisten zu können, hat mal so ein kluger Kopf gesagt.

Auf den Bild von hinten, da mußt du noch das Blut wegwischen von dem chinesischen Wanderarbeiter, der an dieser Sch.... 18 Stunden am Tage für nur`nen Appel arbeitet.

Du hast ja auch noch Glück, dass dich der Rücktransport nichts kostet, da zwar kein Warenwert anliegt, aber über € 40,- der Rücktransport nichts kostet.

Mamma mia
sound56
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Okt 2008, 10:37
Hallo Stephan

Nochmals zum Bedenken, Vinyl ist (noch) empfindlicher wie CD´s.
Wenn du und dein Bruder Schallplatten auf diesem Teil ausfräst, dann klingen diese Platten später auch auf einem guten Spieler nicht mehr.
Man sagt, dass einmaliges Abspielen mit einem defekten Tonabnehmer ausreicht, um die Platte zu schrotten.

Grüße
alien-webdesign
Neuling
#29 erstellt: 22. Okt 2008, 10:41
wie gesagt wenn ich sehe das das vieh nich meinen ansprüchen ausreicht landet es wieder beim händler^^
Kleinlaut
Stammgast
#30 erstellt: 22. Okt 2008, 11:02
Ich habe mir die Anzeige tatsächlich durchgelesen,
erstaunt war ich ob der Ehrlichkeit der Aussage
Klirrfaktor 10 %
Oder weiß der Händler nicht, was er da schreibt ?
Gruss Michael
alien-webdesign
Neuling
#31 erstellt: 22. Okt 2008, 11:09
Klirrfaktor von 10 % sind okay! Bzw. mir genügts
MjjR
Inventar
#32 erstellt: 22. Okt 2008, 11:42

für mich schaut der ganze thread nach "getrolle" aus.

nach einem plattenspieler um 53€ fragen, dann nach ein paar gutgemeinten tipps die leute als "absolute liebhaber" bezeichnen.
zufällig dann selber einen plattenspieler finden, ganz zufällig um 52,9€.

die 10%klirrfaktor kommentier ich jetzt mal nicht...
alien-webdesign
Neuling
#33 erstellt: 22. Okt 2008, 11:50
ist ja jetzt auch egal ich werde sehen ob ich zufrieden bin...
Pilotcutter
Administrator
#34 erstellt: 22. Okt 2008, 11:54

MjjR schrieb:
:{
für mich schaut der ganze thread nach "getrolle" aus.



alien-webdesign schrieb:
ist ja jetzt auch egal ich werde sehen ob ich zufrieden bin...


Na siehste, dann haben wir ja endlich fertig. Tschööö


[Beitrag von Pilotcutter am 22. Okt 2008, 11:55 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 22. Okt 2008, 13:39

alien-webdesign schrieb:
Da hier doch einige Fragen ich hab mir das Teil geholt:
http://www.elektroni...W0QQproducts_idZ1355

Wenns schrott ist gehts wieder zurück zum Händler ^^



Pfui!

Hüb'
Inventar
#36 erstellt: 22. Okt 2008, 18:39
Ich mach' dann mal zu.
In einem Hifi-Forum muss damit rechnen, dass ein gewisser Grundanspruch vorherrscht. Für 53,- gibt es keinen neuen Plattenspieler, der dem gerecht wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Schallplattenspieler bis 1000 Euro
klabauterbehn am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  45 Beiträge
Schallplattenspieler
Jose1701 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  9 Beiträge
Gebrauchter Schallplattenspieler bis höchstens 80?
Energy1957 am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  21 Beiträge
schallplattenspieler für ~800 euro
johny123 am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  19 Beiträge
Schallplattenspieler bis 200? gesucht
Chx1988 am 01.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  7 Beiträge
Schallplattenspieler Kaufempfehlung bis 200?
lupa am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  17 Beiträge
Schallplattenspieler gesucht (vorentzerrt, 2 Ausgänge, 36 cm tief, bis 1000 Euro)
sinus1982 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  33 Beiträge
Schallplattenspieler gesucht
Hannichipsfrisch am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  33 Beiträge
Schallplattenspieler für ca 1000 Euro
BonamassaVinyl am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  20 Beiträge
Suche guten Schallplattenspieler, ca 500 Euro
TestOr1990 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elta
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.570