Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarm Audiocraft AC 300 II vs. Syrinx PU 2

+A -A
Autor
Beitrag
zoki12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Nov 2008, 23:00
Hallo,

für meinen STD 305 M habe ich einen Audiocraft AC 300 II und einen Syrinx PU 2 zur Auswahl.

Audiocraft AC 300 II

In sehr gutem Zustand - gepflegt, gereinigt und mit allem Zubehör + Mayware Kabel. Ist für die Montage für den STD bereits vorbereitet und wurde daher als erste Wahl gekauft. Wurde heute geliefert - Klasse. Preis EUR 350,--.

Syrinx PU 2

In sehr gutem Zustand - von Audio Origami überprüft und mit Cardas Verkablung versehen. Montage ? Wird nächste Woche geliefert. Preis EUR 230,--.

Beide Tonarme sind bei vinylengine positiv beschrieben.

Tonabnehmer ist ein Goldring Elite und sollte sich mit beiden Armen vertragen.

Welchen Arm würdet ihr wählen - pro/contra?

Viele Grüße

Zoki
Soulific
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2008, 23:37
Hallo Zoki,

zu viel bezahlt hast du für keinen der beiden Arme .
Das ist doch schon mal erfreulich.

Beide Arme sind ein bisschen fummelig ein zu stellen. Der Audiocraft, weil er ein Einpunkter ist und der andere wegen seiner eigentümlichen Lagerung. Ich glaube du wirst nicht drum herum kommen beide aus zu probieren.

Wichtig: Beide Arme sind extrem anfällig für schlecht aufgestellte und justierte Plattenspieler. Untergrund und Subchassis müssen unbedingt in der Waage stehen. Das ist zwar eigentlich immer ratsam, aber der Audiocraft und der Syrinx nehmen es bei weitem übler als ein Rega oder SME Arm. Sie sind dann nicht mehr in der Lage ein System anständig zu führen.

Ich wünsche viel Spaß beim experimentieren und hoffe du hälst uns auf dem laufenden.

Lieben Gruß,
Sebastian
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Nov 2008, 09:21
Hallo Sebastian,

kennst du den AC aus eigener Erfahrung?

Ich habe den 300C. Der ist überhaupt nicht "fummelig" einzustellen. Ich hatte zuvor noch nie einen Einpuktler und war erstaunt, wie einfach sich die Einstellung der Lateralballance mittels der Einrichtung des AC gestaltet hat.

Der 300 II dürfte durch die optionalen Tonarmrohre unterschiedlicher Massen der universellere der beiden Arme sein.

Eine exakte Aufstellung ist bei jedem Plattenspieler pflicht.


Grüße aus der Rhön, Roberto


[Beitrag von finalvinyl am 29. Nov 2008, 09:21 bearbeitet]
doppelkopf0_1
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2008, 10:03
Moin .

Ich hab den AC 300 mit 11,5 " Rohren ( also quasi AC 400 ).

Ist der dynamischste meiner Einpunkter , super einfach zu justieren ( im Gegensatz zu Hadcock und co ) und hilft " lahmen" Systemen auf die Sprünge .

Durch die unterschiedlichen Rohre sehr universell , es gibt sogar ein Rohr für SPU !

Ein ganz großer Arm !
Soulific
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2008, 12:55
Hallo,

ich habe einen AC-30 und hatte einen AC-3000. Beide lassen sich natürlich für einen Einpunkter äusserst komfortabel einstellen. Ich habe sonst nur noch Erfahrungen mit Hadcock und Black Widow und die sind deutlich zickiger. Rega und Linn Arme zum Beispiel sind allerdings genau so deutlich einfacher ein zu stellen als jeder Einpunktler. Das ist eigentlich alles. Der Syrinx ist aber ja auch nicht unbedingt ein pflegeleichter Patient.

Das mit der universelleren Anpassbarkeit durch Tonarmrohr tausch ist natürlich ein Punkt, den man nicht ausser acht lassen sollte, wenn man häufiger den Tonabnehmer zu wechseln gedenkt und auch mal exotischere Systeme hören möchte. Die Rohre sind übrigens nicht ganz billig und nicht ganz einfach zu bekommen. Tauchen aber schon hin und wieder mal auf. Für den Syrinx gibt es nur so einen komischen Clip, ich glaub aus Messing, mit dem man die Tonarmmasse etwas erhöhen kann. Ich kenn den Clip aber nur von Fotos und weiß nicht wie der angebracht wird und wie gut er funktioniert.

Lieben Gruß,
Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Silikon auswechseln beim Audiocraft AC 300 II Tonarm
flos_tt am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  7 Beiträge
Suche Ersatzteil für Audiocraft AC 300 Mk2 gerader Tonarm S-PS
#KaeptnBlauBaer# am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  2 Beiträge
Shure M75MB Type II vs. Stanton 500
entropy_kid am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  4 Beiträge
Tonarm indentifikation Systemdek II
walo am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  8 Beiträge
Pro-Ject Xpression II vs. Dual CS 505-4 vs. Technics SL- 1200/1210 MK 2
BassDruck am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  36 Beiträge
Thorens TD 150 MK II Tonarm lässt sich 360° drehen
Heimatlos am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  21 Beiträge
Thorens TD-126 TP16 MK II Tonarm Upgrade
Chrisk7 am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  19 Beiträge
Thorens TP 16 MK V L vs. Linn Aktio II
ad2006 am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  5 Beiträge
Goldring Elite I vs. II - was unterscheidet sie?
hoersen am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  2 Beiträge
Tonarm vs Vinyl
Richard3108 am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedfriedrichlaut
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.724