Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Der große Nubert nuPro AS-250 / 450 Thread

+A -A
Autor
Beitrag
p4uL
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jan 2019, 18:58
Hallo liebe Gemeinde,

ich möchte einen Thread zum o.g. Sounddesk eröffnen.

Hintergrund ist, dass es im Forum bisher wenige Infos zur Nubert AS 250 und AS 450 gibt. Dies soll sich hiemit ändern.

Schreibt gerne Erfahrungsberichte, Pro und Cons, etc. hier rein.

Vielen Dank im vorraus!


[Beitrag von Pilotcutter am 01. Mrz 2019, 14:30 bearbeitet]
p4uL
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2019, 11:50
Ich mache mal den Anfang mit den reinen Fakten von der Hersteller-Website. Ein kleines Review gibt es dann in ein paar Tagen.

Nubert nuPro AS-450

Aktiver TV-/Multimedia-/ HiFi-Stereolautsprecher

Schirmung: magnetisch kompensiert
Bestückung: 2x Hochtöner mit 25 mm Seidengewebekalotte
4x 120 mm Tief-/Mitteltöner mit Polypropylenmembran
1x 270 mm Tieftöner mit Nomex/Papiermembran
Frequenzgang (± 3 dB): 30 – 22.000 Hz (einstellbare untere Grenzfrequenz)
Absicherung: Softclipping-Funktion
Nennleistung: 2 x 80 Watt + 1 x 250 Watt
Musikleistung: 2 x 100 Watt + 1 x 300 Watt
Standby Leistungsaufnahme:ca. 0,5 Watt
Anschlüsse: Stereocinch, S/PDIF, Toslink, USB, USB-Spannungsbuchse, Sub-Out, Link, HDMI via HDMI/ARC-Eingangsmodul
Eingangsempfindlichkeit: 0,3 Veff
Max. Input: 3,5 Veff
Impedanz - Line In / Line Out: 15 kOhm / 600 Ohm
Gesamt-Abmessungen: H: 19,5 cm (mit Füßen) B: 110 cm T: 40 cm
Ausführungen: Schleiflack, Weiß oder Schwarz
Gewicht: 32 kg
Verpackung: 121,5 x 50,5 x 30,5 cm


Nubert nuPro AS-250

Aktiver TV-/Multimedia-/HiFi-Stereolautsprecher

Schirmung: magnetisch kompensiert
Bestückung: 2x Hochtöner mit 25 mm Seidengewebekalotte
4x 120 mm Tieftöner mit Polypropylenmembran
Frequenzgang (± 3 dB):36 – 22.000 Hz (einstellbare untere Grenzfrequenz)
Absicherung:Softclipping-Funktion
Nennleistung:2 x 80 Watt
Musikleistung:2 x 100 Watt
Standby Leistungsaufnahme:ca. 0,4 Watt
Anschlüsse: Stereocinch, S/PDIF, Toslink, USB, USB-Spannungsbuchse, Sub-Out, Link
Eingangsempfindlichkeit: 0,3 Veff
Max. Input:3,5 Veff
Impedanz - Line In / Line Out:15 kOhm / 600 Ohm
Gesamt-Abmessungen:H: 15,5 cm (mit Füßen), B: 70 cm, T: 30 cm
Ausführungen:Schleiflack, Weiß oder Schwarz
Gewicht: 17 kg
Verpackung: 28 x 85 x 42 cm


[Beitrag von Pilotcutter am 01. Mrz 2019, 14:33 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2019, 16:47
Ich äußere gleich mal ein wenig Kritik.

Wie klingt sie denn wenn Sie leise ist?
Wie schaut es mit der Dynamik aus. Kinder/Nachbar kompatibel?
Leider keinerlei Decoder für Dolby/DTS/....
Kein HDMI, somit auch kein ARC serienmäßig.

Auf deinen Hörbericht bin ich sehr gespannt.
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2019, 16:52

Leider keinerlei Decoder für Dolby/DTS/....

Was soll eine Stereo Soundbar mit Decodern für DD und DTS?
SenjorHolzOhr
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2019, 18:43
Bei jeder Soundbar die ich hatte, habe ich einen Unterschied zu Stereo gehört.
Somit muss man sich nicht auf das vom TV umgewandelte Stereo Signal in PCM verlassen.
erddees
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2019, 10:53
Hier könnte ein kleines Missverständnis vorliegen.
Nubert nennt seine AS 250/450 "Hifi/TV-Aktivlautsprecher"; und das aus gutem Grund: Der LS ist ein reiner Stereo-LS. Der ist zwar anschlusstechnisch ähnlich einer Soundbar ausgestattet (eben für den Betrieb an einem TV) aber keine Soundbar im Sinne von virtueller Mehrkanalwiedergabe. Im Lieferumfang der 450 befindet sich ein ARC-fähiger HDMI-Adapter, der einen entsprechenden Anschluss sicherstellt, bei der 250 muss man ihn dazukaufen.
Als Option kann man den LS als Mono-LS konfigurieren, dann kann er beispielsweise als aktiver Centre-LS in einem echten 5.1-Set eingesetzt werden.

Klanglich ist sie meiner Ansicht nach hervorragend und nicht mit einer Soundbar vergleichbar, weil eben Stereo (wenn auch die Stereobasis ein bisschen schmal ist). Der "Dynamikumfang" entspricht einem "normalen" Lautsprecher, inwieweit das der subjektiven Empfindung nach "Kinder/Nachbar-tauglich" ist, bleibt dem geneigten Nutzer (bzw. den Kindern/Nachbarn) überlassen .
gapigen
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2019, 11:01
Ich lese hier mal mit
p4uL
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2019, 11:11
Sie wird heute geliefert (falls es mit der Zustellung via UPS klappt, ansonsten in den nächsten Tagen).

Die UVP ist bekannt. Beiligend ist der o.g. ARC-HDMI-Adapter und Kabel für jeden der verfügbaren Anschlüße.
Für 15€ bekommt man ausserdem einen Bluetooth-Adapter, der normalerweise 69€ UVP kostet, als Sparpaket dazu.
Dies geht sogar im nachhinnein über den Support, falls man es initial bei der Bestellung nicht gemacht oder übersehen hat. Versandkosten werden über den Preis berechnet und betragen etwa 20€.

Rückgaberecht ist 4 Wochen. Den Support bei Nubert halte ich für erstklassik. Die Damen & Herren an der Hotline sind allseits hilfsbereit, geduldig, freundlich und kompetent.

In anderen Berichten im Forum wird bereits über die etwas schmale Stereobreite sowie die hohe Dynamik berichtet, welche die Nacht- und Kindertauglichkeit wohl einschränken kann. Je nach Präferenz eben. Ich selber habe 1 Frau und 2 Katzen und bin gespannt wie das Teil jeweils ankommt.

Mehr dazu in Kürze...
sohndesmars
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2019, 11:18

erddees (Beitrag #6) schrieb:
Hier könnte ein kleines Missverständnis vorliegen.
Nubert nennt seine AS 250/450 "Hifi/TV-Aktivlautsprecher"; und das aus gutem Grund: Der LS ist ein reiner Stereo-LS.
Als Option kann man den LS als Mono-LS konfigurieren, dann kann er beispielsweise als aktiver Centre-LS in einem echten 5.1-Set eingesetzt werden.

Klanglich ist sie meiner Ansicht nach hervorragend und nicht mit einer Soundbar vergleichbar, weil eben Stereo (wenn auch die Stereobasis ein bisschen schmal ist). Der "Dynamikumfang" entspricht einem "normalen" Lautsprecher, inwieweit das der subjektiven Empfindung nach "Kinder/Nachbar-tauglich" ist, bleibt dem geneigten Nutzer (bzw. den Kindern/Nachbarn) überlassen .


Genauso interpretiere ich auch die Intension von Nubert. Nehmt diese Nubert-Soundbars als mächtige Ergänzung zu den Quäkern im Flach-TV. Und nutzt sie zum gepflegten Musikhören nebenbei. In einem Surround-Set können sie eventuell die Frontspeaker ersetzen oder allein den Center. Mehr aber nicht.
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2019, 11:25
Und genau deswegen braucht/hat sie keine Decoder verbaut, kein Stereo Setup kann mit DD Bitstream etwas anfangen, das kommt als PCM an und gut ist.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jan 2019, 14:05
Danke für eure Einwände.
Ich wusste z.B. nicht das ein ARC Adapter dabei liegt.
Das sie als reines Stereo Board vermarktet wird erklärt dann auch die fehlenden Decoder.
Klingt für mich dann auch nachvollziehbar.
Das "Problem" mit der Dynamik ist leider bei mir ein Kriterium gewesen, dass gegen die AS250 sprach.
Mittlerweile sehe ich das beim zweiten Kind etwas anders und bin scharf am überlegen mir mal die AS250 anzuschaffen.
Die 450 ist mir dann doch etwas zu "krass".
Ich bin aber wirklich sehr gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.
p4uL
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jan 2019, 14:46
Ich habe gestern leider die Lieferung verpasst und sie dann direkt auf morgen verschoben. Da habe ich frei und kann sie definitiv in Empfang nehmen.

@ SenjorHolzOhr: Die AS 250 soll ja auch schon sehr gut sein. Falls es Dir an Bass fehlt, kannst du noch einen Sub anschließen. Wobei Du dann preislich schon in die Näher der 450er kommst.

Ich brauche sowieso einen Sub wegem dem 35qm großen Raum und dem relativ hohen Sitzabstand zum Setup. Der Sub ist ja bei der 450er nun schon eingebaut. Hinzu kommt die etwas größere Stereobreite. So habe ich mich dann eben direkt für die Große entschieden ohne die Kleine zu kennen.

Ich kenne von der Aktivboxen-Serie Nubert nuPro die A10er (Vorgänger der A100er, soundtechnisch jeodch identisch) und bin total begeistert vom Klang. Im Nachhinein wären vermutlich die A200er (respektive A20er) noch etwas sinnvoller gewesen. Zum Zeitpunkt der Anschaffung erschienen mir die "kleinen" jedoch ausreichend. Ich nutze die A10er am Computer zum Musikhören und tw. zocken. Die hohe Dynamik und der präzise, lineare Sound haben mich damals umgehauen und ich bin auch immernoch sehr angetan. Ich hoffe, dass mich die AS-450 ähnlich oder sogar noch mehr überzeugen kann.
corcoran
Inventar
#13 erstellt: 23. Jan 2019, 14:48
@p4uL

Ab einem gewissen Lautstärkepegel werden deine Katzen davon flitzen.
So war es bei meiner Katze schon mit der AS250.
Meiner Meinung nach reicht eigentlich die kleine Box schon aus.
Selbst bei dieser muss man den Bass schon zügeln.
Das Anheben der Höhen sorgt zudem zu einer besseren Sprachverständlichkeit.
Einziger Kritikpunkt ist die Folien-Tasten-Fernbedienung. Ich habe bereits die 2. und manchmal reagiert auch diese nicht immer. Sie wurde mir zwar kostenlos ersetzt, aber die Fehleranfälligkeit bleibt.....
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 23. Jan 2019, 14:53
Ja die FB ist echt ein Witz, habe ich damals schon bemängelt http://www.hifi-foru...d=70416&postID=20#20

Lösung eine Harmony oder der ARC Adapter.
corcoran
Inventar
#15 erstellt: 23. Jan 2019, 14:58
Wie funzt das dann mit dem ARC-Adapter?
Fuchs#14
Inventar
#16 erstellt: 23. Jan 2019, 15:01
corcoran
Inventar
#17 erstellt: 23. Jan 2019, 15:04
Danke
gapigen
Inventar
#18 erstellt: 23. Jan 2019, 18:15
Hat jemand von Euch die AS 450 als Center im Betrieb?
P.S. Durch die Breite der Nubert stößt diese - wenn es blöd läuft - ja schon fast gegen die Frontlautsprecher, und ich frage mich, ob das ein Nachteil ist.
Fuchs#14
Inventar
#19 erstellt: 23. Jan 2019, 18:18
Meiner Meinung nach ist sie als Center 3 Nummern zu gross, da würde ich eher auf die 250 setzen
gapigen
Inventar
#20 erstellt: 23. Jan 2019, 18:20

Fuchs#14 (Beitrag #19) schrieb:
Meiner Meinung nach ist sie als Center 3 Nummern zu gross, ....

Meinst Du das jetzt bzgl. der physischen Größe oder bzgl. der Klang-Performance?
Fuchs#14
Inventar
#21 erstellt: 23. Jan 2019, 18:28
physischen Größe
p4uL
Stammgast
#22 erstellt: 23. Jan 2019, 19:57
Das wär mir auch zu groß, physisch gesehen. Ausserdem braucht ein Center ja auch keinen eingebauten 11" Sub

Sollte ich jemals auf 3.0/ 3.1 erweitern bräuchte es schon arg viel Platz in der gesamten Fron(breite). 110cm ist die AS 450 in der Breitenmessung... das ist einfach zu viel. Mal abgesehen vom Preis, wobei es da sicher Leute gibt die soviel allein für nen guten Center ausgeben würden oder schon ausgegeben haben.

Die AS 250 würde mMn schon eher als Center in Frage kommen.


[Beitrag von p4uL am 24. Jan 2019, 18:50 bearbeitet]
p4uL
Stammgast
#23 erstellt: 24. Jan 2019, 18:40
Sie ist da! Erster Eindruck: WOW !!! Nächster Eindruck: WOWOWOW !!!!!!

Es folgt nun ein Review welches keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder Professionalität hat. Ich beschäftige mich schon sehr lange mit diversen Lautsprechern, Sound/ Klang im Allgemeinen, auch Kopfhörer und Auto-HiFi interessieren mich, etc. Ich würde mich schon sogar als audiophil bezeichnen. Dennoch, ich bin absoluter Leihe und meine Eindrücke sind rein subjektiv.

Nun zur Nubert AS 450:
Ich wusste ja was mich erwartet. Trotzdem ist die schiere Größe und Schwere, zuerst des Kartons und dann des eigentlichen Sounddesks regelrecht umwerfend.
Ich konnte dann auch nicht warten das Teil wie empfohlen zu Zweit aufzustellen und musste schon gut zupacken um das Ding ohne es fallen zu lassen oder zu beschädigen auf das Lowboard zu hieven.

Transport & Verpackung: Das gute Stück kam mit UPS. Gelabelt als "Hochempfindliches Elektronikgerät", die Oberseite als diese markiert. Der UPS-Fahrer verabschiedete sich mit einem fast neidischen "Viel Spass mit dem Teil"
Vermutlich hätte man die Verpackung sogar fallen lassen können. Innendrin gibt es eine Art Schaumstoffpanzerung, die sehr stabil und stoß-resistent erscheint. Alle Inhalte sind nochmals extra mit Plastikfolien oder Pappkartons geschützt. Die AS-450 selbst nochmal extra mit dem üblichen Stoffmantel umgeben.

As 450 2

Lieferumfang: ist wie oben und auf der Website angegeben komplett und sehr aufgeräumt angeordnet enthalten. Positiv fand ich auch die Qualität der mitgelieferten Kabel (tw. vergoldet, keinesfalls minderwertig). Beiliegend auch der HDMI-ARC-Adapter, der bei mir nicht zum Einsatz kommt. Aber dazu später mehr. Das Netzkabel (2-Pin-Eurostecker) ist mit 2 Metern sehr lang.

As 450 3

Design: Das Ding sieht einfach gut aus. Schlicht trotz der Größe. Sehr wertig verarbeitet. Man kann eine Blende mit Magneten vor die Lautsprecher anbringen. Mit oder ohne... sieht beides gut aus. In der Mitte ist ein kleines, digitales Display, daneben ein Steuerkreuz welches dann von der Abdeckung verdeckt wird. Die Farbe ist schlichtes Schwarz. Der Lack ist fast matt, ebenfalls hochwertig und neigt nur wenig dazu beim Anfassen Fingerabdrücke sichtbar zu hinterlassen.

AS 450 4

Anschlüsse: Bei mir kommen Fernseher via digitalem Tos-link und der Bluetooth-Adapter via analogem Cinch/Miniklinke-Kabel zum Einsatz. Ein zweiter Tos-link-Eingang wäre hier schön gewesen, es ist jedoch für mich - wie zu erwarten - kein Unterschied zwischen analogem und digitalem Anschluss zu hören. Auch gibt es für mich keinen Unterschied ob ich mein Handy mit Bluetooth oder direkt mit Miniklinke anschließe (ich höre übrigens Musik mit TIDAL, also verlustfreien Audiodateien im FLAC-Format - sprich CD-Qualität. Ich habe mal den "Fehler" gemacht und zwischen TIDAL und Spotify zu verglichen und komme jetzt nicht mehr von der unkomprimierten TIDAL-Audioqualität weg :cut). Zusätzlich gibts einen Netzsteckereingang, An-/aus-Schalter, einen spdif- und USB-Eingang, link- und sub-Ausgang, sowie ein USB-Ausgang der nur als Stromquelle gilt. Den Support-Port hätte ich unterschlagen können.

As 450 6

Klang: Für mich einfach umwerfend. Klar, präzise, dynamisch jedoch ausgewogen, dazu individuell anpassbar. Alle Frequenzbereich kommen sehr individuell rüber. Wie man den Nubert-Klang eben kennt, wenn man ihn kennt. Die Lautstärke und den Bass kann man gefühlt bis ins unendliche aufdrehen. Am oberen Ende dröhnt es nur noch, was aber vermutlich am Lowboard und dem Raum liegt.
Man kann Bass und kombiniert Höhen/ Mitten jeweils +/-12 dB regeln. Für mich kommt es auf die Lautstärke an welche Einstellungen Sinn ergeben. Hört man laut muss man eher Bass rausnehmen, da eh genug vorhanden und dann zu dominant. Hört man leise kann man dafür einiges an Bass hinzunehmen um schon bei sehr leiser Lautstärke was zu "fühlen". Das fehlt mir oft bei anderen Setups. Die Höhen/ Mitten können auch entsprechend angepasst werden. Mag man mehr Stimmen/ Gesang oder feinere Instrumente hören, kann man mehr davon wählen. Mag man eher mehr ausgewogen kann man sie leicht rausnehmen. Die oberen und unteren Grenzen sind Extreme. Die besten Ergebnisse hatte ich mit jeweils bis +/-6 in unterschiedlichen Kombinationen.
Beim Fernsehen/ Filmschauen gestaltet es sich ähnlich wie beim Musik hören. Mag man Wumms kann man fast unendlich viel davon haben ohne das Präzison verloren geht. Wer hier noch einen zusätzlichen Sub anschließen muss, hat entweder zu viel Platz im Wohnzimmer oder ist wahnsinnig. Möchte man Dialogen bei nieriger Lautstärke folgen, findet man auch eine gute Einstellung indem man Bass eher auf mittlerer Einstellung einpegelt und die Höhen/Mitten etwas kommen lässt.

Fernbedienung: Sie funktioniert tadellos auch aus größerem Winkel. Ich finde sie, im Gegensatz zu einigen anderen Reviews, gut. Sie ist klein und handlich mit ordentlicher Qualität und Verarbeitung. Ich habe außer meiner drahtlosen PC-Tastatur und der Fernseher-Fernbedienung auch keine weiteren Zuspieler.
Da ich die Dynamik öfters verändern werde ist sie für genau richtig dimensioniert. Man kann Volume, Bass und Mitten/ Höhen regeln, Muten, Ein- und Ausschalten sowie die Quelle ändern. Nicht mehr, nicht weniger.

AS 450 7

Einstellungsmöglichkeiten und Display: Andere Optionen lassen sich nur direkt am Gerät mit dem Steuerkreuz regeln. Das ist etwas umständlich aber ok, wenn man bedenkt, dass diese Einstellung nach dem anfänglichen Kalibrieren vermutlich niemals mehr verändert werden.
Die Zusatzoptionen beinhalten: Volume, Input, Mid/Hi, Bass, Balance, Setup (Stereo oder Mono), Subout Ein/ Aus, Sys HP (Hochpass, Grenzfrequnez), Display (mit den 3 Einstellungen: Volume, Logo, Off), Lim Ds (lässt den internen Limiter auf dem Display anzeigen wenn dieser anspringt), Preset (für bis zu 3 davon), Auto (Standby-Automatik), Autogain (Empfindlichkeit des analogen Eingangs), Default (für Werks-Reset).
Ich habe das Display auf OFF stehen, dann geht es 8 Sekunden nach der letzten Eingabe aus. Die Limiter-Anzeige habe ich getestet. Er springt doch schonmal an wenn man ordentlich aufdreht. Der Rest ist meinen Ansrüchen entsprechend bzw. wie ab Werk eingestellt.

Fazit:
Zusammenfassend habe ich keine wirkliche Schwäche entdeckt, wenn man bedenkt, dass man es hier mit einer aktiven Stereo-Soundbar mit eingebautem Subwoofer zu tun hat. Man bekommt das was man bestellt. Der Preis ist hoch aber meiner Meinung nach auch gerechtfertigt. Aber ist ja klar, dass ich mir das einrede Für mich ist es der perfekte Riegel. Sicher muss er noch einige Zeit eingespielt werden und die richtigen Einstellungen müssen sich noch heraus kristallisieren. Im Alltag werde ich wohl mit meiner Frau beim Fernsehn eher weniger Bass brauchen, wobei weniger Bass hier immer noch ausreichender Bass heißt. Höre ich alleine (oder mit den Katzen ) Musik darf's sicher auch mal etwas mehr sein.

Ich hoffe, dass hier einige etwas Hilfe bei einer Kaufentscheidung finden. Ich kann nur eine klare Empfehlung abgeben.
Ich bin für jede Kritik an der Kritik und weitere Fragen offen. Für weitere Fotos bitte auf der Hersteller-Website schauen. Und, Sorry für die Qualität meiner Bilder
Danke fürs lesen


[Beitrag von p4uL am 24. Jan 2019, 18:52 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#24 erstellt: 24. Jan 2019, 20:25
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Deinen schön zu lesenden Beitrag
Jack_
Stammgast
#25 erstellt: 24. Jan 2019, 20:35
@p4uL,
ich nutze an meinem TV seit etwas mehr als 6 Mon. den "kleinen Bruder" und bin immer noch hellauf begeistert von der nuPro AS 250

Wünsche dir nun viel Spass mit deiner Nubi



[Beitrag von Jack_ am 24. Jan 2019, 20:36 bearbeitet]
corcoran
Inventar
#26 erstellt: 25. Jan 2019, 00:56
.....auch von mir viel Spaß damit.
Wenn ich die Große unter bekommen hätte, würde ich wohl auch die nehmen. So bin ich aber mit der Kleinen auch sehr zufrieden!
premutos666
Inventar
#27 erstellt: 25. Jan 2019, 12:37
Sehe ich das richtig dass das Teil ~1.300€ kostet und nur ein kompakteres all-in-one Stereo System ist? Ohne HDMI Eingang z.B.? Warum stellt man sich da nicht gleich einen vernünftigen Stereo-Verstärker mit ordentlichen Lautsprechern (in sinnvollem Stereo-Abstand) hin? Das wäre ja sogar erheblich günstiger. Oder ein 2/3.1 System?

Welche Kaufgründe gibt es für das Teil?
Fuchs#14
Inventar
#28 erstellt: 25. Jan 2019, 12:42

premutos666 (Beitrag #27) schrieb:
Sehe ich das richtig dass das Teil ~1.300€ kostet und nur ein kompakteres all-in-one Stereo System ist?

Ja das siehst du richtig

Ohne HDMI Eingang z.B.? Warum stellt man sich da nicht gleich einen vernünftigen Stereo-Verstärker mit ordentlichen Lautsprechern (in sinnvollem Stereo-Abstand) hin? Das wäre ja sogar erheblich günstiger. Oder ein 2/3.1 System?

Welche Kaufgründe gibt es für das Teil?

Kein Kabelsalat, Platz zum stellen der Lautsprecher, sehr voluminöser Klang. Aber ich denke auch das der Käuferkreis nicht gerade riesig ist.
sohndesmars
Stammgast
#29 erstellt: 25. Jan 2019, 13:58
Zwei gute Aktivkompaktlautsprecher, vielleicht sogar von Nubert, bringen sicher auch guten Klang für weniger Geld. Aber stell da mal den TV rauf.
premutos666
Inventar
#30 erstellt: 25. Jan 2019, 14:07

sohndesmars (Beitrag #29) schrieb:
Zwei gute Aktivkompaktlautsprecher, vielleicht sogar von Nubert, bringen sicher auch guten Klang für weniger Geld. Aber stell da mal den TV rauf. ;)


Geht nicht, der hängt an der Wand

Ich hatte irgendwann mal mit dem Gedanken gespielt den TV-Sound in Stereo zu verbessern. Meine Wahl wäre derzeit gewesen

- Klipsch Aktiv R15PM (Paar mit optical in und Sub Out)
- Klipsch R110SW oder R10SWI Subwoofer

Würde wetten das bringt mehr als die Nubert, sieht besser aus und hat erheblich mehr Bums.


[Beitrag von premutos666 am 25. Jan 2019, 14:07 bearbeitet]
corcoran
Inventar
#31 erstellt: 25. Jan 2019, 15:28
Noch mehr "Bums"???
p4uL
Stammgast
#32 erstellt: 25. Jan 2019, 16:36

corcoran (Beitrag #31) schrieb:
Noch mehr "Bums"??? :cut


Ist praktisch unmöglich!
Fuchs#14
Inventar
#33 erstellt: 25. Jan 2019, 16:40
Zur Not kann man ja noch einen SW-115 an die AS-450 klemmen ;-)
premutos666
Inventar
#34 erstellt: 25. Jan 2019, 17:56
Die letzten drei Beiträge werte ich mal als "witzig"
corcoran
Inventar
#35 erstellt: 25. Jan 2019, 18:00
Nein, war mein purer Ernst.....
gapigen
Inventar
#36 erstellt: 25. Jan 2019, 20:14

premutos666 (Beitrag #27) schrieb:
Sehe ich das richtig dass das Teil ~1.300€ kostet und nur ein kompakteres all-in-one Stereo System ist? Ohne HDMI Eingang z.B.? Warum stellt man sich da nicht gleich einen vernünftigen Stereo-Verstärker mit ordentlichen Lautsprechern (in sinnvollem Stereo-Abstand) hin? ...

Welche Kaufgründe gibt es für das Teil?

Kaufgründe wurden ja bereits genannt. Manche können oder wollen hat kein 2.1 System mit separaten AVR betreiben. Und ich denke, bei dieser Klientel sind die AS 450 und AS 250 sehr gut aufgehoben. Zum Glück wird ja niemand dazu gezwungen.

Wenn für Dich ein anderes Setup vorteilhafter ist, dann ist das auch ok.
p4uL
Stammgast
#37 erstellt: 25. Jan 2019, 23:52
Mich würde der direkte Vergleich von o.g. Klipsch-Setup und der AS-450 sehr interessieren.
Falls du die Klipsch 2.1-Variante einsetzt, kannst du dir die AS-450 ja mal zum Probieren daneben stellen und vergleichen. Genau für sowas war der Thread ja gedacht. Es gibt sicher einige die sich unsicher was besser für sie passt. Ich war es und musste mich letztendlich entscheiden.
Ich hab mich nun halt für diese zugegebenermaßen simple(re) Variante entschieden und fahre gut damit. Über Klipsch 2(.1) habe ich auch nachgedacht. Die hätten meiner Frau auch sehr gut gefallen. Sie ist jetzt aber mit dem dicken Riegel auch einverstanden, sogar optisch. Sie sagt sogar, dass ihr jetzt der Fernseher zu klein vorkommt und möchte einen größeren. Der ist aber erst Ende Sommer geplant wenn die 2019er Modelle preislich im Rahmen sind.


[Beitrag von p4uL am 25. Jan 2019, 23:52 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#38 erstellt: 26. Jan 2019, 11:29

Sie sagt sogar, dass ihr jetzt der Fernseher zu klein vorkommt und möchte einen größeren.

Dann hast Du wirklich ALLES richtig gemacht.
premutos666
Inventar
#39 erstellt: 26. Jan 2019, 16:57
Das Klipsch-Setup habe ich ja wieder verworfen, da ich mit Stereo langfristig nicht zufrieden sein würde... Eine Samsung 2.1 Soundbar hatte ich derzeit bereits im Einsatz, als dann die JBL Bar 5.1 auf den Markt kam traf diese zu 100% meinen Nerv, musste ausgiebig getestet werden und ist geblieben. Auf ein ausgewachsenes 5.1 System mit AVR hatte und habe ich ebenfalls keine Lust.

Vergleichen werde ich das also nicht können. Klipsch-Systeme, gerade mit den großen 12er und 15er Subs sind aber häufiger im Bekanntenkreis vorhanden und beeindrucken mich immer wieder. In unserer Mietwohnung ist allerdings selbst der 10" Sub der JBL Bar eigentlich schon zu heftig. Ansonsten halte ich große Stücke auf Klipsch, weshalb das genannte Stereo-Setup zur Überlegung stand. 1.300€ hätte das zudem auch lange nicht gekostet.


[Beitrag von premutos666 am 26. Jan 2019, 16:59 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#40 erstellt: 28. Jan 2019, 14:05
Also du hast ja den HDMI Adapter.
Laut Beschreibung musst du das Deck voll aufdrehen und kannst dann per HDMI CEC die Lautstärke steuern.
Wie bewährt sich das in der Praxis?
Und schaltet sich das Deck automatisch an/aus mit dem TV?

Danke.
p4uL
Stammgast
#41 erstellt: 28. Jan 2019, 19:34
@SenjoHolzOhr: Habe ich ganz vergessen im Review zu schreiben und werde es nachtragen.

Der HDMI-Adapter liegt bei. Ich benutze ihn aber nicht, da ich die nubert-Fernbedienung benutzen möchte um die Dynamik (Bass, Mitten/ Höhen) zu steuern und so kann ich auch gleich die Lautstärke mitsteuern. Ich benutze zudem die Fernseher-Fernbedienung sowieso nur zum An- und Ausstellen des Geräts, da ich einen Mini-PC angeschlossen habe und alles darüber regel, da mein TV keine sonderlich guten Smart-Eigenschaften hat. Das heisst die Soundausgabe ist über Toslink und der PC an HDMI 1. Weitere Zuspieler gibt es nicht.
Ich habe den HDMI-ARC-Adapter aber einmal angeschlossen. Dafür musste ich HDMI 2 am Fernseher nehmen der extra mit ARC gekennzeichnet ist. Es gab da jedoch ein Piepen/ Pfeifen was ich nicht wegbekommen hab. Es trat vor allem auf je lauter ich die AS-450 stellte. Ich weiß nicht ob es an meinem Fernseher (Samsung UE46D6500), dem Adapter oder dem HDMI-Kabel lag und hab das auch nicht weiter verfolgt. Die Lautstärken-Steuerung funktionierte allerdings wie gewollt und beschrieben. Ich habs dann wieder abgebaut, weil für mich ja unnötig.


[Beitrag von p4uL am 28. Jan 2019, 19:35 bearbeitet]
Malphi
Stammgast
#42 erstellt: 30. Jan 2019, 08:35
Oh, toll, endlich mal n Thread zu dieser tollen soundbar , welche ich sehr interessant finde und wohl holen werde, zusammen mit nem neuen tv plus uhd blu ray player. Aber dat dauert noch n weilchen.

Werde hier mal mitlesen und manchmal meinen senf dazugeben . Bin in der Schweiz wohnhaft und hier gibts wohl leider kein Nubert geschäft, müsste im online shop bestellen.
sohndesmars
Stammgast
#43 erstellt: 30. Jan 2019, 09:58
Hi Nubertfan
Nubert ist ein Direktversender. Der Onlinehandel ist Nuberts "Normalvertrieb". Nubertgeschäfte (Hörstudios) gibt es nur als Ausnahme, z.B. am Stammsitz in Schwäbisch-Gmünd. Dann noch in Aalen und Duisburg.
Der Direktversand ermöglicht das unverbindliche Probehören bei dir Zuhause. Was will man mehr?


[Beitrag von sohndesmars am 30. Jan 2019, 09:58 bearbeitet]
p4uL
Stammgast
#44 erstellt: 30. Jan 2019, 13:43
Zu den Versandbedingungen in die Schweiz (von der nubert-website):


Schweiz:
Versandkosten in die Schweiz und Liechtenstein errechnen sich durch das Gewicht der bestellten Ware. Der Betrag wird bei Bestellung über unsere Webseite automatisch berechnet und vor dem Absenden ausgewiesen. Der Versand erfolgt in der Regel per UPS, mit Ausnahme unserer größten Standboxen (nuVero 140 / nuVero 170).
Bitte beachten Sie, dass bei Lieferungen direkt in die Schweiz und Liechtenstein nur der Netto-Rechnungsbetrag (also ohne die deutsche Mehrwertsteuer) berechnet wird. Bei der Anlieferung der Lautsprecher fällt dann noch die Schweizer Mehrwertsteuer und die UPS-Vorlageprovision in Höhe von 2,5% der Einfuhrabgaben bzw. 21,- CHF Minimum (der jeweils höhere Wert wird verwendet) an. Dieser Betrag muss direkt an UPS entrichtet werden. Derzeit (Stand 31.12.2018) werden auf von uns angebotene Artikel keine Einfuhrzölle erhoben.


Nicht ganz ohne die Gebühr an UPS... aber immerhin versenden sie in die Schweiz.


[Beitrag von p4uL am 30. Jan 2019, 13:44 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#45 erstellt: 01. Feb 2019, 13:43

p4uL (Beitrag #41) schrieb:

Ich habe den HDMI-ARC-Adapter aber einmal angeschlossen. Dafür musste ich HDMI 2 am Fernseher nehmen der extra mit ARC gekennzeichnet ist.


Danke für deine Eindrücke und dass du es extra mal getestet hast.
Ich denke, wenn ich mir die AS250 anschaffe, wäre eine günstige Harmony sinnvoller, als der Adapter.
Fuchs#14
Inventar
#46 erstellt: 01. Feb 2019, 14:12
Sehe ich auch so, zumal du dann auch noch andere Geräte damit steuern kannst. Dafür ist der Adapter einfach zu teuer.
p4uL
Stammgast
#47 erstellt: 01. Feb 2019, 19:08
Hätte günstig einen Adapter abzugeben.
Malphi
Stammgast
#48 erstellt: 02. Feb 2019, 07:37
Hallo, da bin ich wieder .

Vielen vielen dank an die infos die ihr mir hier gepostet habt

Nubertfan , bin ich in der tat geworden.

Das mit der Gebühr an die UPS, is egal, toll das sie überhaupt in die schweiz liefern. Aber schade haben sie kein laden geschäft in der schweiz.
Und dolby atmos oder wie sich das nochmals schreibt, brauche ich nicht .
gapigen
Inventar
#49 erstellt: 02. Feb 2019, 09:51

Aber schade haben sie kein laden geschäft in der schweiz.

Ich wohne zwar in Deutschland, habe jedoch mit der Erreichbarkeit der „Nubert-Filialen“ das selbe Problem. Zum Glück ist Versand (zum Ausprobieren) eine gute Option, da Lautsprecher zuhause eh anderes klingen als im Laden.
Schmockel
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 13. Feb 2019, 11:29
Ich bin jetzt auch bei der AS-450 gelandet

Es ist wie immer: Je mehr man sich mit irgendeinem Kram beschäftigt, desto übertriebener werden die Ansprüche. Lange wusste ich gar nicht das es SB mit integriertem Subwoofer gibt. Als ich das rausgefunden habe, kam ich durch Zufall auf den Nubert. Der AS-250 ist zu klein für mein Reck, da musste es der AS-450 sein

Morgen wird er laut UPS geliefert. Ich freu mich wie Bolle


[Beitrag von Schmockel am 13. Feb 2019, 11:30 bearbeitet]
p4uL
Stammgast
#51 erstellt: 13. Feb 2019, 14:23

Schmockel (Beitrag #50) schrieb:
Morgen wird er laut UPS geliefert. Ich freu mich wie Bolle :D


Glückwunsch! Du wirst es nicht bereuen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuPro AS-450
MZ26 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 16.05.2017  –  5 Beiträge
Nubert NuPro AS-250
Dusty22 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  5 Beiträge
Nubert nuPro AS-250 leise Stimmen
Mr.Pokeylope am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 25.11.2016  –  4 Beiträge
NuPro AS-250
Tabun am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 11.04.2018  –  22 Beiträge
nupro AS-250 (Fragen)
corcoran am 08.04.2017  –  Letzte Antwort am 09.04.2017  –  6 Beiträge
Frage zur Aufstellung und Verwendung der Nubert nuPro AS-450
ADV4711 am 21.02.2018  –  Letzte Antwort am 21.02.2018  –  4 Beiträge
NuPro AS-250 Probleme mit HDMI-ARC
scapegoat am 11.05.2019  –  Letzte Antwort am 14.05.2019  –  11 Beiträge
nuPro AS-450 MusicCast Profi Set
ADV4711 am 07.03.2018  –  Letzte Antwort am 28.03.2018  –  23 Beiträge
nuPro AS-250 besser als 2 nuPro Lautsprecher?
Yano am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  5 Beiträge
NuPro AS-250 optimal anschließen // auto on/off
logo1980 am 22.09.2017  –  Letzte Antwort am 26.09.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedseeker99
  • Gesamtzahl an Themen1.443.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.148