Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Pioneer 2016, SC-LX701,SC-LX801,SC-LX901

+A -A
Autor
Beitrag
Freezz
Stammgast
#1 erstellt: 12. Aug 2016, 10:57
Moin,

endlich kommt mehr Licht in die neue Serie mein chinesisch / Japanisch ? ist jetzt aber auch nicht so besonders

Pioneer 2016 SC-LX701 - 901

AiR Studio Zertifizierung erst ab 801 und der 901 ein 11ch Gerät inkl 11 gleichstarker Endstufen - das schon nice
ich hoffe wir können bald mehr verständliches berichten, aber für den Anfang.

SC-LX701 Back
SC-LX701 Back

SC-LX801 Back
SC-LX801 Back

SC-LX901 Back
SC-LX901 Back


gruss Peter


[Beitrag von Freezz am 12. Aug 2016, 14:52 bearbeitet]
Freezz
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2016, 19:30
>> Klick << hier die News von Areadvd

Gruss Peter


[Beitrag von Freezz am 15. Aug 2016, 19:31 bearbeitet]
Bilderspiele
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Aug 2016, 21:22
Und DTS:X haben die auch schon gleich eingebaut
AndreasBloechl
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2016, 07:46
Bin schon gespannt auf das Einmeßsystem, was da wieder alles zu bemängeln ist.
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2016, 08:14
Einmessystem ist halt ein Mix aus MCACC und Accu EQ


Besonders das hier


Im Gegensatz zu den kleineren SC-LX-Modellen (SC-LX501) und den VSX-Modellen setzt Pioneer bei den drei neuen großen Mehrkanal-Receivern der SC-LX-Baureihe nicht auf den AKM 384 kHz/32-Bit DAC, sondern auf einen besonders hochwertigen ESS Sabre Ultra-DAC, der nun auch die 384 kHz/32-Bit (studiotauglich) Auflösung/Bittiefe offeriert


Ist ja wieder feinstes Geschwurbel ala Area DVD, die Studioqualität stellt natürlich alles andere in den Schatten

Ich sehe die Test´s schon vor mir: Alles noch besser und noch mächtiger und noch feiner als in der 2015er Generation....
Bilderspiele
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Aug 2016, 09:11
Aber warum fehlt der besonders hochwertige USB Eingang beim 901er?
Schnoesel
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2016, 13:00
Wie liegt denn bei der LX Serie der Preis.Ist der höher als bei der VSX Serie.?
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 16. Aug 2016, 13:04
ja, ab 1300€
whitey-bs
Stammgast
#9 erstellt: 16. Aug 2016, 13:32
ab 1300 Euro?
hmmmmm lohnt sich das? Ich meine, der "alte" LX59ger kostet ja nur noch 899 Euro oder gar weniger!
TheWolf
Inventar
#10 erstellt: 16. Aug 2016, 13:54

whitey-bs (Beitrag #9) schrieb:
ab 1300 Euro?
hmmmmm lohnt sich das?

Um dann mit dem SC-LX501 doch "massive" Feature-Einbußen zu haben?
Nö danke.

Siehe hier: SC-LX501
Specifications --> Soundfield Calibration
MCACC-Memory: 1
Auto Phase Control Plus: -
Full Band Phase Control: -
Standing Wave Control: -
Precision Distance: -
Polarity Check: -

Specifications --> Listening Modes
Auto Level Control: -
... und vieles mehr was "fehlt".
whitey-bs
Stammgast
#11 erstellt: 16. Aug 2016, 15:46
Danke, das dachte/meinte ich...
Wird wohl bei der 7ner und 9ner Serie auch so sein oder?

Ich hab mir eben letzte Woche den 59ger für 899.-- Euro bestellt... (die 19% MwSt. wurden direkt abgezogen dann)... und somit waren es ca. 750.--.
Das ganze dann in die Schweiz via DHL.... ist gerade auf dem Post-Verzollungsbüro... sollte also morgen/übermorgen bei mir sein...

Dann wird die nächsten Tage/Wochen je nach Zeit die ich hab installiert und getestet .-)
59ger mit Teufels System 8 THX Ultra 2 5.1 (bin noch am schauen, für 7.1.2 Erweiterung)
TheWolf
Inventar
#12 erstellt: 16. Aug 2016, 15:56

whitey-bs (Beitrag #11) schrieb:

Wird wohl bei der 7ner und 9ner Serie auch so sein oder?

Ich denke/hoffe nicht.
Das was ich bisher rausgekriegt hab ist:
501: MCACC
alle anderen: MCACC Pro

Das -MCACC beim 501 anstatt MCACC Pro- würde die Einschränkungen erklären.

Ich hab derzeit noch den LX58 und wenn überhaupt dann kommt für mich nur ein Update auf den LX59 in Frage aber erst, wenn die "neuen Modelle" zu kriegen sind (ich hoffe da auf Preis-Verfall für den LX59 ).
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Aug 2016, 16:28
Unter dem jetzigen Preis wirst Du ihn nicht kriegen. Sobald weitgehend abverkauft wurde, gehen die Preise wieder nach oben.

Zumal wohl wirklich AccuEQ an Bord ist. Darauf deutet der Reflex Optimizer hin. MCACC hatte für die Reflexions-LS eine eigene andere Technologie.

Wenn Du Pech hast, bekommt das Auslaufmodell dadurch noch mal etwas Anschub und steigt im Preis.
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Aug 2016, 16:31
Ich überlege mir jetzt ernsthaft noch einen LX89 zu kaufen, die DAC Funktion ist durchaus praktisch. Zuvor müsste ich meinen alten Denon AVR 4520 loswerden.
Tannhäuser_Tor
Stammgast
#15 erstellt: 16. Aug 2016, 16:45

Ich denke/hoffe nicht.
Das was ich bisher rausgekriegt hab ist:
501: MCACC
alle anderen: MCACC Pro

Das -MCACC beim 501 anstatt MCACC Pro- würde die Einschränkungen erklären.


"Das ehemalige MCACC.." hatte 6 Speicherplätze, das beim 501 hat 1 Speicherplatz und es fehlen noch andere Features, wenn man dem -->"glauben schenken kann".


vgl. MCACC 501

Wolf

Siehe hier: SC-LX501
Specifications --> Soundfield Calibration
MCACC-Memory: 1
Auto Phase Control Plus: -
Full Band Phase Control: -
Standing Wave Control: -
Precision Distance: -
Polarity Check: -

Specifications --> Listening Modes
Auto Level Control: -
... und vieles mehr was "fehlt".
bigscreenfan
Inventar
#16 erstellt: 16. Aug 2016, 16:46
Kann es sein daß hier ein hdmi Ausgang gestrichen wurde? Und die neue Fernbedienung passt optisch auch nicht zu den Pioneers. Ich befürchte das ab jetzt die Quali bei pio runter geht...
whitey-bs
Stammgast
#17 erstellt: 16. Aug 2016, 16:53
Wie schon im 59/79/89ger Thread von Leuten gepostet wurde:

http://www.sg-akusti...neer/Pioneer-SC-LX59

EUR 899.-- für den 59ger!
--> liefert auch in die Schweiz, zieht die MwSt. direkt ab... also dann noch ca. EUR 750.--


Ich denke auch, dass die Preise evtl. steigen könnten wenn sie die Qualität verschlechtert dank dem vermischen von Pioneer mit Onkyo.....
dilusion
Stammgast
#18 erstellt: 17. Aug 2016, 18:36
Den gibts aber nur in Silber für den Preis oder?

In schwarz finde ich den unter 1029,- € nicht.
Tralien
Stammgast
#19 erstellt: 18. Aug 2016, 16:59
Gibts schon Preise vom 701? Uvp?
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Aug 2016, 14:28
Mich würde der Preis vom SC-LX901 interessieren.
wackid
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Aug 2016, 15:01
Die 901 kommt auf 2.499, pound. Das ist etwa 2.800 Euro.

Und die Onkyo RZ3100 is das selbsten Gereate.
wucher
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Aug 2016, 16:16
Ich glaube ich habe alles richtig gemacht, dass ich nach fast 20 Jahren Pioneer auf Denon umgestiegen bin.
Onkyo kommt mir nicht (mehr) ins Haus...
Bilderspiele
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Aug 2016, 16:56
Und mir kommt kein Denon mehr ins Haus
Die Fernbedienungen von Denon waren für mich ein Albtraum
whitey-bs
Stammgast
#24 erstellt: 22. Aug 2016, 17:03
Wobei eine Fernbedienung ja nicht mehr wichtig ist...
Dank Logitech Harmony braucht man keine weiteren FB's mehr :-)


Ich hab mir den Pio 59ger reingezogen....
Wenn ich dann in ein paar Jahren nen neuen AVR benötige, dann wird neu evaluiert.... favorisiert sind bis jetzt Pio (aber ob ab 2016 noch.... weiss ich nicht) und halt Yamahas wegen den geilen DSP-Modes :-)

Zurück zum Thema.... Aufgrund dem hammer Preis (899 Euro resp. netto ohne D-MwSt. 750.-- euro) hab ich mir den 59ger reingezogen, da eben 7.1.2 möglich ist damit.
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Aug 2016, 17:51
Sogar 7.1.4 ist damit möglich (mit einer zusätzlichen Endstufe, die man vielleicht schon hat in Form eines alten Stereoverstärkers oder aber günstig besorgen kann).

Damit ist der Pio der Preistipp in dem Segment. Es folgt der Marantz SR7010. Bei Denon wird es deutlich teurer bezogen auf Straßenpreise.

Die neuen Modelle wurden bisher nur mit der Anzahl der Endstufen angekündigt. Darüber hinausgehendes Processing (also mehr Vorstufen als Endstufen) scheint es nicht zu geben.

7.1.4 ginge dann nur mit dem Topmodell LX901. Das wäre dann ein handfestes Unterscheidungsmerkmal bzw. künstliche Armut für die unteren Modelle.

Mich hätte das lausige Bassmanagement (nur globale Trennfrequenz, wenig Zwischenwerte) beinahe zum Wettbewerb getrieben. Aber immerhin sind die Pioneer-Freunde die umgänglicheren User hier im Forum.
Fuchs#14
Inventar
#26 erstellt: 24. Aug 2016, 14:39
plotteron
Stammgast
#27 erstellt: 25. Aug 2016, 11:02
*Update*
http://www.areadvd.d...-mehrkanal-receiver/



SC-LX701: 1.699 EUR
SC-LX801: 2.199 EUR
SC-LX901: 2.999 EUR
Bilderspiele
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 25. Aug 2016, 11:06
Und nächstes Jahr dann für die Hälfte: "Nur einmal ausgepackt!"
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 25. Aug 2016, 11:15
Wenn man sich die Features anschaut, dann scheint es sich tatsächlich noch um das alte MCACC Pro zu handeln.

Phasenkontrolle, PQLS etc. alles am Start. Damit würden sich diese drei Modelle vom VSX-1131 und vom SC-LX501 abgrenzen. Der 501er ist ohnehin der Nachfolger der SC-Baureihe (SC-2024 etc.) und dürfte sich deswegen auch nicht LX schimpfen.

Nicht ersichtlich ist die Unterstützung von Rear Heights für DTS X, aber abwarten.

Falls noch individuelle Trennfrequenzen ohne LFE-Kappung hinzukommen, wäre es entgegen den Erwartungen fast perfekt.
Bilderspiele
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 25. Aug 2016, 11:24
Mir kommt es aber vor, als wenn der LX901 ein anderes Clientel bedienen soll, als der LX89.
Der LX89 hat gegenüber dem LX901 noch den USB-DAC (Stereo-) Eingang, der speziell für DSD und digitalisiertem Stereomaterial vom Rechner gedacht ist. Dann fehlen auch keine zwei Endstufenkanäle für 7.2.4, da diese Leute eine separate Stereoendstufe an ihrem LX89 für ihre exklusiven Stereotürme betreiben. Die würden niemals digitale Endstufen verwenden, dann schon eher welche mit Röhren
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 25. Aug 2016, 11:47
Ich denke, das hat keineren tieferen Sinn, sondern erfolgt wegen der Synergieeffekte.

Die unteren Modelle sind jetzt Onkyos mit dem jeweiligen Markengesicht, Phonoeingang etc. und werden auch von Onkyo gefertigt.

Dagegen haben die großen Onkyos jetzt auch Class-D-Endstufen. Letztes Jahr hatte ich noch spekuliert, dass sie sich nach der Abkehr von Audyssey das MCACC einkaufen. Der umgekehrte Schritt in der Unterklasse war schon mutig.

Der USB-DAC ist als Exot wohl dem Controlling zum Opfer gefallen.
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 26. Aug 2016, 10:02
Mein Denon AVR 4520 hält bestimmt noch ein Jahr dann kaufe ich einen LX901 um die Hälfte.
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 04. Sep 2016, 12:32
Die neuen Modelle sind seit zwei Tagen online, die Produktseiten sind aber noch nicht mit Inhalten gefüllt (Datenblatt, BDA):

http://www.pioneer-audiovisual.eu/de/p_productlists/90

Die Hinweise verdichten sich, dass wirklich MCACC verbaut wurde.

Ob es bei den kleineren Modellen auch 11.2-Processing gibt?
Fuchs#14
Inventar
#34 erstellt: 04. Sep 2016, 12:48

Die Hinweise verdichten sich, dass wirklich MCACC verbaut wurde.


haben sich wohl bei der LX Serie Ausnahme 501?) nicht getraut auf Accu EQ zu gehen



501
MCACC Auto Room Tuning

701/801/901
MCACC Pro Auto Room Tuning
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 04. Sep 2016, 13:03
Jepp.

Im Nachbarthread schrieb jemand, dass in etwa diese Aussage vom Pioneer-Support kam.

Das mit der FB haben sie sich aber getraut. Nun gut, da gibt es Abhilfe von Drittanbietern.

Wenn die Neuen separate Trennfrequenzen können, beiße ich mich sonstwo hin.
Tralien
Stammgast
#36 erstellt: 05. Sep 2016, 15:19
heißt das im Klartext es gibt bei der Einmesstechnik keine nennenswerten unterschiede zwischen der 2015 er Serie LX-59/79/89 und den 701/801/901?

Wäre ja interessant...hoffentlich sind die Lüfter weniger nervig bei den neuen
sternblink
Inventar
#37 erstellt: 05. Sep 2016, 16:07
Hallo,


Fuchs#14 (Beitrag #34) schrieb:
haben sich wohl bei der LX Serie Ausnahme 501?) nicht getraut auf Accu EQ zu gehen


m.E. ist der SC-LX501 kein richtiger LX sondern ein "VSX gefangen im Körper eines LX". Indizien dafür:

1. er hat keine Pre Outs, für einen Oberklassen AVR eigentlich ein NoGo. Selbst mein betragter VSX (2020) hat diese.
2. das dts-X Update erscheint zeitgleich mit dem 1131. Lässt darauf schliessen, dass die beiden mit den gleichen DSPs ausgestattet sind. Die LX-Modelle aus dem letzten Jahr werden später aktualisiert. Quelle Pioneer News:

"The following models are upgradable to dts:X ™:
Model 2015: Pioneer SC-LX89, SC-LX-79, SC-LX59
Firmware update available from Tuesday, October 18, 2016

Model 2016: Pioneer VSX-1131, SC-LX501
Firmware update available from Thursday, September 29, 2016"

Man sollte also hier möglichst nur auf die Modelle 701/801/901 eingehen. Beim 501 kann Hardware- und Softwaremässig einiges abweichen.
cu,
Volkmar


[Beitrag von sternblink am 05. Sep 2016, 16:08 bearbeitet]
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Sep 2016, 16:23
Der 501er ist im Prinzip der Nachfolger der SC-Baureihe (die ohne LX) mit Onkyo-Technik.

Somit hat er ebenso wie 1131er nicht viel mit der VSX-Reihe gemein.
Vitus76
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Sep 2016, 23:10
Ja bitte, endlich ruhigere Lüfter oder zumindest Lüfter, die nicht andauernd an und aus gehen.
winni2.0
Stammgast
#40 erstellt: 06. Sep 2016, 12:06

Vitus76 (Beitrag #39) schrieb:
Ja bitte, endlich ruhigere Lüfter oder zumindest Lüfter, die nicht andauernd an und aus gehen. :{


Da wäre ich auch ein riesen Fan von, das nervt tierisch bei meinem SC-LX78. Yamaha macht es vor, dass es auch ganz ohne Lüfter im Hoherklasse Segment geht.


[Beitrag von winni2.0 am 06. Sep 2016, 12:06 bearbeitet]
Tralien
Stammgast
#41 erstellt: 06. Sep 2016, 14:11
701/801/901
MCACC Pro Auto Room Tuning

Kann das jemand beantworten ob das mit der Einmesstechnik der 2015 er LX59/79/89 Serie vergleichbar ist? Habe nur gelesen das soll jetzt die gleiche Technik wie bei Onkyo sein, also schlechter.....bin sehr zufrieden mit dem Einmessen des LX89, leider ist der jetzt wg. Defekt wieder weg und ich überlege auf die neuen zu warten...701 vielleicht. Aber nur wenn der genau so gut einmisst, d.h. Nachhall und den ganzen Krams den die Onkyo nicht können.

Danke
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 06. Sep 2016, 14:18

winni2.0 (Beitrag #40) schrieb:

Vitus76 (Beitrag #39) schrieb:
Ja bitte, endlich ruhigere Lüfter oder zumindest Lüfter, die nicht andauernd an und aus gehen. :{


Da wäre ich auch ein riesen Fan von, das nervt tierisch bei meinem SC-LX78. Yamaha macht es vor, dass es auch ganz ohne Lüfter im Hoherklasse Segment geht.


Lüfter sind bei Class D mehr oder weniger prinzipbedingt. Der Yamaha hat kein Class D, zieht somit mehr Leistung, die als Verlustwärme wieder abgeführt werden muss.

Ich hatte auch wegen der Lüfter bzw. wegen der Berichte darüber kurz gezögert, bin aber zum Glück verschont geblieben von den Unannehmlichkeiten. Bei meinem LX59 ist alles ruhig.
Tralien
Stammgast
#43 erstellt: 06. Sep 2016, 14:39
kann man bei dem MCACC überhaupt nach der Website gehen? Danach hatte die alte Serie LX58/79/89 :

MCACC Pro Room Calibration:
Full Band Phase Control,
Auto Phase Control Plus/Phase Control Plus,
Standing Wave Control,
3D Time Axis Measurement,
Precision Distance,
Subwoofer EQ (4 Band),
Bass Management System for Dolby Atmos Enabled Speakers


der neue LX901 dagegen nur noch:

MCACC Pro Auto Room Tuning
• Full Band Phase Control
• Precision Distance
• Subwoofer EQ (4 Band)


und der LX801:

MCACC Pro Auto Room Tuning
• Full Band Phase Control
• Subwoofer EQ (4 Band)


Ist das jetzt nur ein mehr oder weniger vollständiges Aufzählen aller Feature des MCACC Einmesssystems oder unterscheiden die sich wirklich um so viele Features
wackid
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 06. Sep 2016, 16:02
Hallo ist jemand auf die IFA gewesen. Und gefragt ob AccuEQ und mcacc pro das selbsten ist? So nur ein anderes name.


[Beitrag von wackid am 06. Sep 2016, 16:03 bearbeitet]
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 06. Sep 2016, 16:42
Jetzt habe ich mal eine dumme Frage was kann der Pioneer SC LX901 mehr als der um 600€ günstigere Yamaha RXA 3060 außer das er zwei Endstufen mehr hat?
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 06. Sep 2016, 16:50
7.1 bekommt man günstig, das ist quasi das neue 5.1. Für jedes zusätzliche Kanalpaar lässt man sich dagegen fürstlich entlohnen.

Das Pendant zum 3060er von Yamaha ist somit eher der SC-LX801.


[Beitrag von Lichtboxer am 06. Sep 2016, 16:51 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#47 erstellt: 06. Sep 2016, 17:03
z. B. Class-D Endstufen
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 06. Sep 2016, 17:15
Zentimetergenaue Einmessung, beim 901er sogar millimetergenau.

Yamaha hat 5-cm-Schritte. Geht in Verbindung mit Wand- und Decken-LS, die man nicht verschieben kann, und generell bei Surround gar nicht.

Dafür taugen die DSPs was. Besser als Action, Drama, Rock / Pop etc. Besonders ärgerlich ist, dass nun Extended Stereo auf der Taste mit den Upmixern liegt.
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 06. Sep 2016, 18:56
Zur Zeit betreibe ich ein 5.2 Set Up, vielleicht mal ein 7.2 aber Lautsprecher an die Decke werde ich nicht installieren. Aktuell habe ich einen Denon AVR 4520, wahrscheinlich wird ein Pioneer SC LX901 oder Yamaha RX-A 3060 auch keinen Vorteil für mich bringen.
Tannhäuser_Tor
Stammgast
#50 erstellt: 08. Sep 2016, 23:01
SC LX 89; 901

SC LX 89:
MCACC Pro Room Calibration

it´s not the same...!?

SC LX 901
MCACC Pro Auto Room Tuning
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 09. Sep 2016, 09:17
Wie es für mich aussieht war es im alten besser.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Anzeige Display SC-LX901
errorflash am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2018  –  13 Beiträge
Pioneer SC-LX701/801/901 7.2.4 + Front Heights
pamar2002 am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  38 Beiträge
vom SC-LX86 auf SC-LX801 sinnvoll?
Gustavo2002 am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 24.10.2017  –  6 Beiträge
Pioneer SC-LX801 pre out
albert111 am 25.11.2017  –  Letzte Antwort am 27.11.2017  –  3 Beiträge
Klang und Technik Unterschiede lx701 vs lx801
Jockel725 am 07.02.2018  –  Letzte Antwort am 14.02.2018  –  6 Beiträge
Pioneer SC-LX 83 vs. SC-LX 901
Mo75 am 03.10.2018  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  3 Beiträge
Pioneer SC 2022, frage zu surround back
chris230686 am 20.05.2018  –  Letzte Antwort am 21.05.2018  –  6 Beiträge
Pioneer Modelle SC-LX86 SC-LX76 SC-LX56 SC-2022
happy001 am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2018  –  3981 Beiträge
Pioneer SC 2022 Einmessverfaren
Bockinator am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  2 Beiträge
Kaufentscheidung Pioneer SC-LX56 oder SC-LX75
Klemmh am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedkacze79
  • Gesamtzahl an Themen1.420.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.041.861