Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|

Pioneer Modelle SC-LX85, SC-LX75, VSX-LX55 und VSX-2021

+A -A
Autor
Beitrag
User_Tron
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2011, 13:26
basti8524561
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jun 2011, 20:38
Also ich finde das hört sich richtig gut an.
Bin mal gespannt auf die neuen Receiver besonders interessieren mich lx75 und 85.
Wäre ja super wenn der 75 auch die 32 Bit Chipsätze hätte.
olli-moe
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2011, 12:26
Hm, und immer noch keine Info über einen eventuellen Nachfolger für den Susano.
ViSa69
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2011, 19:14
Könnte mir gut vorstellen das sie den eingestampft haben.

Bei dem Preis dürfte der doch bei den Händlern wie Blei rumgestanden haben ...

Gruß,
ViSa
olli-moe
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jun 2011, 00:24
Sehe ich auch so. Leider ist die Bolidenklasse dann gleich um ein vielfaches teurer.
Das Segment wirft einfach zu wenig ab.
tomjons
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jun 2011, 21:31
Weitere Info bei

areadvd.de
Rainer_Hohn
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jun 2011, 23:02
und wieder kein DolbyVolume
AndreasBloechl
Inventar
#8 erstellt: 15. Jun 2011, 23:22
Habe es gerade überflogen.
Wird er 4k können? Habe dazu nichts gelesen, bin schon müde.
Jayjoo
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jun 2011, 23:29
Weiß einer Zufällig ob der LX-55 einen Plastik oder Alufront hat?
Ich bin kein Freund von Plastik!
AndreasBloechl
Inventar
#10 erstellt: 16. Jun 2011, 07:03
Die LX Modelle hatten ja alle kein Platik nur der 2020er. Kann mir vorstellen das es bei dieser Serie jetzt auch so ist.
Mir gefällt aber die Front jetzt sowieso nicht so sehr weil die Klappe einfach drauf gesetzt ist und nicht mehr versenkt ist, zumindest schauen die Bilder so aus als wäre es so.
alliman
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jun 2011, 08:32
mir gefällt der 2021 auch nicht mit den ganzen offen liegenden knöpfen.da bleib ich lieber bei meinem 2020
alliman
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jun 2011, 08:38
Hab mich vertan.er hat doch ne klappe um die knöpfe zu verdecken ;-)
AndreasBloechl
Inventar
#13 erstellt: 16. Jun 2011, 08:48
Schon aber die Klappe ist nur draufgeklatsch meiner Meinung nach und nicht wie bei allen Pio Modellen bisher versenkt.
teckstyle
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jun 2011, 09:35
Kurze Frage zu dem Airplay. Kann man damit nur Datein streamen wenn der Rechner (itunes) an ist?

Ich habe auf meinem IPhone TouchDJ womit ich mixe. Diese Musik wird ja nicht über die Ipod-App ausgegeben. Kann ich kabellos auf den neuen Pioneer Receivern diese Musik ausgeben?
Mit dem Bluetooth Adapter zB?


[Beitrag von teckstyle am 16. Jun 2011, 09:36 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#15 erstellt: 17. Jun 2011, 07:48
Ja zumindest ist es beim 83er noch so das über BT alles ausgegeben bzw. abgespielt wird was auch am Handy wiedergegeben wird. Wie es beim 85er sein wird weis wohl noch keiner, denke aber es ist identisch.
Neubrot
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Jun 2011, 09:44
Pressemitteilung in Deutsch (AREA DVD)

10 JULI 11 soll sie verfügbar sein

Gruss Brot
AndreasBloechl
Inventar
#17 erstellt: 18. Jun 2011, 07:29
Ich kann dem Design vom neuen nicht viel abgewinnen. Sieht einfach nur drangeklatscht aus diese Frontblende.
r_schmidt
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jun 2011, 00:15
Die Neuen scheinen auch keine B&O Icepower Verstärkermodule mehr zu benutzen sondern andere ClassD Verstärker. Ob das jetzt ein klanglicher Nachteil ist muss man wohl abwarten. Die Module sind aber wohl effizienter.

Wenn man der avsforum Diskussion folgt gibt es wohl begründete Befürchtungen, dass wegen der Pioneer/Sharp Zusammenarbeit die Qualität der AVs zur letzten Serie leiden könnte.
AndreasBloechl
Inventar
#19 erstellt: 19. Jun 2011, 06:46
Dann habe ich hoffentlich mit der Entscheidung jetzt noch einen 83er zu nehmen wohl richtig gelegen.
ViSa69
Inventar
#20 erstellt: 19. Jun 2011, 12:02
Ich frage mich ernsthaft ob Pioneer hier die richtige Unternehmensstrategie fährt ...

Erst stampfen sie die Plasma-TV's ein, dann die Blu-Ray Player (die Sharp-Clone zählen für mich nicht) und jetzt noch die AVR's ???

Wenn das alles eh bald Sharp-Geräte sind kann ich sie auch direkt von Sharp kaufen wozu brauche ich dann noch Pioneer ?!

Sorry fürs OT aber musste ich mal loswerden ...

Gruß,
ViSa
olli-moe
Stammgast
#21 erstellt: 19. Jun 2011, 12:45
Wieso stampfen sie denn die AVRs ein?
Sind doch noch Eigenentwicklungen, oder?
ViSa69
Inventar
#22 erstellt: 19. Jun 2011, 14:35
Nicht wirklich eingestampft ... sondern eher keine Eigenproduktion mehr. Ob das auch für die Entwicklung der AVR's zutrifft weiß ich nicht ...

Lies mal das hier, vor allem den fett markierten Teil.
Vorrausgesetzt die Aussage stimmt ...


r_schmidt schrieb:
Die Neuen scheinen auch keine B&O Icepower Verstärkermodule mehr zu benutzen sondern andere ClassD Verstärker. Ob das jetzt ein klanglicher Nachteil ist muss man wohl abwarten. Die Module sind aber wohl effizienter.

Wenn man der avsforum Diskussion folgt gibt es wohl begründete Befürchtungen, dass wegen der Pioneer/Sharp Zusammenarbeit die Qualität der AVs zur letzten Serie leiden könnte.


Gruß,
ViSa
cege
Stammgast
#23 erstellt: 19. Jun 2011, 19:32
Hat schon jemand gehört, ob die App für Steuerung der neuen Receiver auch für Android kommen wird?
AndreasBloechl
Inventar
#24 erstellt: 19. Jun 2011, 19:37
Hoffentlich wird das jetzt mit den AVRs nicht auch so wie mit den Kuros, das hat mich schon etwas getroffen das sie die eingestellt haben.
Habe aber mal vor einiger Zeit gelesen das nur in Amerika die Sharp Geräte und da auch nur die Premium Geräte unter Pioneer verkauft werden, soll aber nur TVs betreffen. Wie weit das allerdings stimmt weis ich nicht, finde den Bericht auch nicht mehr. Schade.
basti8524561
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Jun 2011, 20:56
Also so wie man im Internet liest sollen die neuen pioneer ja ein klare Weiterentwicklung der alten Modelle sein.
Darum soll sogar die Modellreihe 84 übersprungen worden sein, weil die Optimierungen wohl eine deutliche Steigerung mit sich bringen.

Naja warten wir mal ab, erzählt wir marketingtechnisch ja viel.
Was sollen sie auch sonst erzählen.

Fände es aber sehr schade wenn pioneer seinen guten Ruf, den sie sich ohne Zweifel mit dem 82 und 83 und den kleineren Modellen erworben haben, durch eine neue nicht durchdachte Serie ruinieren würde.
Kann ich mir nicht vorstellen.
davidcl0nel
Inventar
#26 erstellt: 19. Jun 2011, 21:00

basti8524561 schrieb:
Darum soll sogar die Modellreihe 84 übersprungen worden sein, weil die Optimierungen wohl eine deutliche Steigerung mit sich bringen.


Eher weil es einen LX54-BD-Player gibt, und mit der neuen Serie dann einen LX55-BD-Player.
Das würde man dann ständig durcheinander bringen, wenn die AVR auf 84 gehen.
basti8524561
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Jun 2011, 21:10
Das könnte natürlich auch möglich sein.
Aber immerhin haben sie ja schon 4 Jahre Erfahrung mit den ClassD Verstärkern. Und bis jetzt wart die Verarbeitung bei pioneer Immer tadellos.

Naja aber wenn man sich den Sparkurs anderer Hersteller mir angucke wird einem ja Angst und bange.
outofsightdd
Inventar
#28 erstellt: 20. Jun 2011, 17:23
Etwas flach sieht der LX85 im Vergleich zum Vorgänger schon aus...
Bild
Man sieht das vor allem auf der Rückseite, wo die Anschlüsse dichter gedrängt liegen. Da sieht es so aus, als hätten 2021 und alle LX-Receiver die selbe Gehäusehöhe. Etwas wenig Bolidenflair für 2500 €.

Innere Werte sind natürlich was ganz anderes und da muss ein Gehäuse gar nichts heißen. Und wenn sich die positiven Ankündigungen bei den BD-Playern (QDEO, SACD...) bestätigen, geht es ja eher wieder aufwärts bei Pioneer. Für die AVR-Riege hieße das eher gleichbleibend hohe Qualität, denn so große Quantensprünge erwarte ich da nicht (schließlich laufen z.B. die Einmesssysteme hier schon seit Jahren auf hohem Niveau).
AndreasBloechl
Inventar
#29 erstellt: 20. Jun 2011, 18:28
Na hoffentlich hast du recht, war bis jetzt immer zufrieden mit Pioneer und das schon zig Jahre lang.
basti8524561
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Jun 2011, 21:41
In der Vorstellung wird ja auch explizit der 32Bit Halo Chip erwähnt.
Ist nicht der selbige auch im lx83 verbaut? Oder werkelt dort ein andere 32bit Chip?
AndreasBloechl
Inventar
#31 erstellt: 21. Jun 2011, 05:23
Ob man das dann auch so hören kann wenn da tatsächlich ein anderer verbaut ist? Ich bin mir gar nicht sicher ob ich einen Unterschied habe wenn ich das ein oder ausschalte. So recht höre ich da nichts. Die Option würde ich nicht als Entscheidung heranziehen.
User_Tron
Stammgast
#32 erstellt: 21. Jun 2011, 20:04

cege schrieb:
Hat schon jemand gehört, ob die App für Steuerung der neuen Receiver auch für Android kommen wird?


Laut Pioneer kommt eine Androidversion, nur wann das kann keiner sagen. Im April lautete die Aussage bald. Naja vielleicht habe ich ja eine andere Vorstellung von bald. (Ich kann ja mal die LX54 Besitzer nach DLNA fragen )
AndreasBloechl
Inventar
#33 erstellt: 22. Jun 2011, 05:07
Na hoffentlich geht das dann auch mit dem LX83 dann.
basti8524561
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Jun 2011, 22:23
Also die Seite von pioneer Deutschland wurde aktualisiert!
Finde ist echt super geworden. Die app fürs iPad ist nun auch verfügbar.
Hab ja ein iPad also ich finde sie total geil.
fm-mg
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 24. Jun 2011, 22:28
Nachdem heute mein LX 83 in Betrieb genommen wurde (Austausch gegen Denon 4308) weiß ich eines ganz sicher: Den LX 85 brauche ich nicht
basti8524561
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Jun 2011, 23:00
Glückwunsch zum neuen lx 83
Ich kann mir vorstellen das du zufrieden bist.
AndreasBloechl
Inventar
#37 erstellt: 25. Jun 2011, 06:57
Wünsch dir auch noch viel Spaß, ich bin auch noch immer begeistert vom 83er.
splatteralex
Inventar
#38 erstellt: 25. Jun 2011, 16:03

outofsightdd schrieb:
Etwas flach sieht der LX85 im Vergleich zum Vorgänger schon aus...
Bild
Man sieht das vor allem auf der Rückseite, wo die Anschlüsse dichter gedrängt liegen. Da sieht es so aus, als hätten 2021 und alle LX-Receiver die selbe Gehäusehöhe. Etwas wenig Bolidenflair für 2500 €.

Innere Werte sind natürlich was ganz anderes und da muss ein Gehäuse gar nichts heißen. Und wenn sich die positiven Ankündigungen bei den BD-Playern (QDEO, SACD...) bestätigen, geht es ja eher wieder aufwärts bei Pioneer. Für die AVR-Riege hieße das eher gleichbleibend hohe Qualität, denn so große Quantensprünge erwarte ich da nicht (schließlich laufen z.B. die Einmesssysteme hier schon seit Jahren auf hohem Niveau).


Ich hab im Gefühl das der LX85 nicht so gut wie der LX83er wird, dafür die Blu-ray Player im Vergleich zur aktuellen Serie zulegen! Wenn ich schon lese das die Dinger keine ICE-Power mehr haben, obwohl es sich bewährt hat und dann auch noch kleiner werden frage ich mich ob da nicht andere Töchter daran schuld sind...
HiLogic
Inventar
#39 erstellt: 25. Jun 2011, 17:47

splatteralex schrieb:
und dann auch noch kleiner werden

Frage: Was hat die Größe mit der Qualität des Geräts zu tun?


[Beitrag von HiLogic am 25. Jun 2011, 17:48 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#40 erstellt: 25. Jun 2011, 19:15

HiLogic schrieb:

splatteralex schrieb:
und dann auch noch kleiner werden

Frage: Was hat die Größe mit der Qualität des Geräts zu tun?

Beispiel: Der VSX-1018 war ein leicht abgerüsteter LX51, wie alle seine Vorgänger der Einsteig in Pioneers "große Klasse", ich glaube bis zum 1015 gab es sogar eine Metallfront. Als der 1019 im kleineren Gehäuse kam, wurde das ein aufgemöbelter 919, der mit dem LX52 im Aufbau wenig zu tun hatte. Die Aufwertung der x19er mit GUI hat das ausgeglichen, aber von der Videosektion mal abgesehen wurde der 1019er ein ziemlich überflüssiges Modell im Programm, was sich bis jetzt zum 1021 durchzieht, wo das wesentliche auch schon der 921 beherrscht.

1. Mitunter wird dann am technischen Aufwand in der Verstärkersektion gespart. Aber vielleicht hat das beim LX-75/85 auch nix zu sagen, wenn die Digitalendstufen weiter miniaturisiert werden konnten.

2. Thermisch muss eine Gehäuseverkleinerung nicht sonderlich sinnvoll sein. Was nützt einem ein flaches Gehäuse, wenn man Spiegeleier drauf braten kann. Ich erinnere mich da an die JVC-AVRs, bei denen das trotz Digitalendstufen der Fall war, oder diverse Onkyos, wo der Videoprozessor eigentlich mehr Luft (oder einen Kühlschrank) bräuchte.


[Beitrag von outofsightdd am 25. Jun 2011, 19:17 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#41 erstellt: 25. Jun 2011, 19:31

outofsightdd schrieb:
1. Mitunter wird dann am technischen Aufwand in der Verstärkersektion gespart. Aber vielleicht hat das beim LX-75/85 auch nix zu sagen, wenn die Digitalendstufen weiter miniaturisiert werden konnten.

Da muß nichtmal was miniaturisiert werden. Wenn Du Dir den LX73 / LX83 von innen anschaust, dann reicht bereits eine sinnvollere Anordnung der einzelnen Platinen / Sektionen um eine Platzersparnis zu erreichen. Auch die ganzen Cinch Anschlüsse könnte man mal über Board werfen. Wer hat heute noch mehr als 2-3 analoge Zuspieler zu Hause? Bei mir sinds sogar 0.


outofsightdd schrieb:
2. Thermisch muss eine Gehäuseverkleinerung nicht sonderlich sinnvoll sein. Was nützt einem ein flaches Gehäuse, wenn man Spiegeleier drauf braten kann.

Der LX73 hat trotz seiner größe sogar einen Lüfter... Da sehe ich noch einiges an Optimierungspotential.

Trotzdem sehe ich nicht was die Gehäuse-Größe mit der Qualität des Gerätes zu tun haben sollte.
Es ist durchaus möglich Qualität in einem kleinen Gehäuse unterzubringen.


[Beitrag von HiLogic am 25. Jun 2011, 19:33 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#42 erstellt: 25. Jun 2011, 19:57
Möglich ist vieles und analoge Anschlüsse lassen sie ja auch immer mehr weg, das kommt dir also entgegen. Schauen wir mal.
AndreasBloechl
Inventar
#43 erstellt: 26. Jun 2011, 07:00
Da bin ich wirklich mal gespannt was die Endstufen bringen werden.
Moe78
Inventar
#44 erstellt: 27. Jun 2011, 00:51
Ich bräuchte auch weniger analoge Eingänge. Was mir nicht eingehen will, warum gibt es jetzt nur 6 Hdmi-Eingänge??? Warum nicht mal sinnvoll auf 10 Eingänge erweitern und dafür analoge streichen? Mir sind die paar EIngänge des LX82 schon zu wenig, so muss ich die Klappe ständig offen lassen, weil der Front Hdmi auch ständig belegt ist...
Und die Erweiterung auf 9 Endstufen? Pffff... Wieder Platz, der sinnlos verschwendet wird. Was soll das denn? Wer kann denn bitte sinnvoll 9.1 stellen? Selbst 7.1 hat kaum einer sinnvoll in Betrieb...
AndreasBloechl
Inventar
#45 erstellt: 27. Jun 2011, 06:39
Wahnsinn , was hast du denn da alles über HDMI dran angeschlossen?
Moe78
Inventar
#46 erstellt: 27. Jun 2011, 14:09
Momentan die Xbox 360, die PS3, den Kabelreceiver, einen DVR, einen Multiregion-DVD-Player und einen BD-Player. Und ab und an das Macbook Air.
AndreasBloechl
Inventar
#47 erstellt: 27. Jun 2011, 23:25
Du spinnst ja.
splatteralex
Inventar
#48 erstellt: 28. Jun 2011, 07:43
Wenn der AVR jetzt 9 Endstufen hat ist die Leistung pro Kanal dann jetzt geringer im Vergleich zum LX83 ?
AndreasBloechl
Inventar
#49 erstellt: 28. Jun 2011, 08:03

splatteralex schrieb:
Wenn der AVR jetzt 9 Endstufen hat ist die Leistung pro Kanal dann jetzt geringer im Vergleich zum LX83 ?

Warum, hat er denn nicht für jede Endstufe die 190Watt wie der LX83?

edit: Scheint nicht so zu sein laut AreaDVD, da schreiben sie für 9 Endstufen 810 Watt, beim LX83 jedoch schreiben sie 7x190Watt.


[Beitrag von AndreasBloechl am 28. Jun 2011, 08:09 bearbeitet]
splatteralex
Inventar
#50 erstellt: 28. Jun 2011, 08:15
Klingt nach Leistungseinbuße! Ist halt die Frage ob die Leistung sich dann nicht auf die Kanäle verteilt, wenn kein 9.1 Setup angeschlossen ist...
AndreasBloechl
Inventar
#51 erstellt: 28. Jun 2011, 08:24
Schon, aber rechne mal nach. Normal hat ja der 83er dann 1330Watt zur Verfügung wenn jede der 7 Endstufen 190 Watt leistet.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
vsx 527 anschlussproblem mit samsung ue39f5000
SC 1223 Knackgeräusche beim Wechsel von Soundformaten
Pioneer VSX 528 Control mit HDMI Funktion
Pioneer VSX-919AH Bi-Amping an Chrono590 Passt dass ?
VSX-923-K: Bild über HDMI und sound über Optical SPDIF geht nicht?
UNterschied SC-2023 / SC-2024
HTC One X im Zusammenspiel mit VSX-923
Einige offene Fragen zum Pioneer VSX 923
Phono Eingang bei Pioneer Receivern
Subwoofer an VSX 920 soll mit Einschalten des Receivers angehen

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • beyerdynamic
  • Klipsch
  • Logitech
  • I.Q
  • Heco
  • Humax
  • Creek
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder745.933 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedrosenbull
  • Gesamtzahl an Themen1.225.547
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.585.913