Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

KRELL Foundation

+A -A
Autor
Beitrag
Filou6901
Inventar
#101 erstellt: 28. Feb 2015, 19:00
Puhhh... So etwas ist natürlich immer bitter !
Hast du den Händler schon kontaktiert,was meint er ?
nuernberger
Inventar
#102 erstellt: 28. Feb 2015, 19:36
Empfehlung war Software Update - habe ich gemacht. Aber ohne Veränderung...
Darum ist Testen vor dem Kauf ja so wichtig: weil funktionieren muss das Teil - und zwar ohne Probleme!
Filou6901
Inventar
#103 erstellt: 28. Feb 2015, 19:43
Also wenn es ja schon knistert,vermute auch ich einen defekt,leider !
Hier wird dann wohl auch ein Werks-Reset nichts bringen........?
Harald,das tut mir leid für dich,alles immer so ärgerlich!!!
Nützt alles nichts,das Gerät muss wohl wieder zum Händler.
nuernberger
Inventar
#104 erstellt: 28. Feb 2015, 19:47
Restore Factory Setting habe ich schon vor dem Software Update gemacht, hatte die Hoffnung...
Sehe ich genauso wie Du: irgendein Defekt am Decoder!

Da kommen Erinnerungen hoch:
Als ich vor einigen Jahren die SP3 zum Testen hier hatte, gab es Tonaussetzer bei DTS... Man versicherte mir, dass es sich um einen Fehler beim Testgerät handelte und "meine" lief dann auch wirklich die ganze Zeit einwandfrei. Vielleicht besteht ja auch hier noch Hoffnung...

Das einzig Gute daran ist: das Teil ist ja ein Fliegengewicht, die Schlepperei hält sich in Grenzen. Bei meinem defekten SB13 habe ich dagegen echt geflucht...
Jetfat
Stammgast
#105 erstellt: 28. Feb 2015, 20:18
Meinst du die BD Version? Bei welchen Track bzw welcher Laufzeit ist das Knistern???
nuernberger
Inventar
#106 erstellt: 28. Feb 2015, 20:39
BD Version!
Ist egal wo, immer dann wenn Herr Bocelli richtig einen rauslässt ist es besonders deutlich. Direkt an den LS wirklich schmerzhaft...
Schaltet man von der 5.1 Tonspur auf die 2.0 Tonspur ist das Geknister weg!
Jetfat
Stammgast
#107 erstellt: 01. Mrz 2015, 13:08
Spiele soeben selbige BD in Pcm 5.1 ab. Bis jetzt alle LS normal, sorry!
Hast du das Kratzen nur bei Pcm 5.1, oder bei allen 5.1 Tonspuren???
nuernberger
Inventar
#108 erstellt: 01. Mrz 2015, 14:31
habe das Teil frustriert wieder eingepackt... - kann ich nicht sagen...
Wenn ich die Yamaha anschließe ist alles normal, auch PCM 2.0 klingt über die Krell normal.
Jetfat
Stammgast
#109 erstellt: 01. Mrz 2015, 14:33
Hast du die 4K oder die alte foundation?
nuernberger
Inventar
#110 erstellt: 01. Mrz 2015, 14:39
die "alte" weil ich 4k nicht brauche und es mir dann zu teuer geworden wäre...

Was ich halt nicht verstehe:
PCM 5.1 und extrem lautes Geknister aus den Front LS
Umschalten auf PCM 2.0 und die Front LS laufen normal
(PCM 5.1 über die Yamaha läuft normal)

Bedeutet für mich, dass der Decoder einen Treffer hat? Am Rest der Kette kann es ja dann nicht liegen!

BTW: der 2.0 Klang war ÜBERRAGEND, hat mich an die Zeit mit meiner SP3 erinnert!
Daher hoffe ich sehr, dass dies ein Problem meines Exemplares ist, ich eine perfekt laufende Foundation bekomme und diese in Mehrkanal die gleiche Performance abliefert wie in Stereo
Filou6901
Inventar
#111 erstellt: 01. Mrz 2015, 14:44
Dann hoffen wir mal,das alles ein gutes Ende nimmt !
Denn vom Klang,ob Stereo oder Multi,wirklich großes Kino !
Hattest du als Endstufe den Yamaha angeschlossen ?
Wenn du nun eine neue Foundation bekommst,die tadelos funktioniert,wie sieht dann dein Plan aus,in Bezug auf eine Endstufe?
nuernberger
Inventar
#112 erstellt: 01. Mrz 2015, 15:06
bei den Endstufen bin ich schon weiter, diese habe ich bereits augetauscht:
Parasound HALO A31 für die 3 Front LS
Parasound HALO A23 für die beiden Rears

Wahnsinns Endstufen mit einem gigantischen Preis-/Leistungs-Verhältnis!
Die Yamaha Vorstufe hat mit diesen Endstufen schon auf einem ganz anderen Level gespielt. Aber als ich mit der Krell die PCM 2.0 Spur von Andrea Bocelli gehört habe - Wahnsinn! Das war wirklich überragend!
Stereo hat bei mir im Kino zwar nullkommanull Bedeutung, aber für die Beurteilung war es ganz hilfreich!

Wenn ich eine fehlerfreie Foundation bekommen kann und diese in Mehrkanal auch soviel besser spielt, dann ist das mein finale AV-Vorstufe!


[Beitrag von nuernberger am 01. Mrz 2015, 15:06 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#113 erstellt: 01. Mrz 2015, 15:16
Ahhh .... die Parasound hatte ich auch mal auf dem Schirm !!!
Dann wurde es aber doch eine Bryston,da ich hier ein sehr gutes Angebot bekam.
Das es letztendlich eine Bryston wurde, daran bist du aber auch nicht ganz schuldlos lieber Harald

Bin gespannt was dein Händler zum Fehler der Krell meint.
Weisst du schon ob sie repariert wird,oder bekommst du eine neue?
nuernberger
Inventar
#114 erstellt: 01. Mrz 2015, 17:47
keine Ahnung, nächste Woche hoffe ich mehr zu wissen...

Bezüglich dem Vergleich Bryston 6BSST2 und Parasound HALO A31:
Hinsichtlich Basskontrolle würde ich die Bryston leicht vorne sehen, mehr "Sweetness" bietet mir die A31. (Vergleich aus dem Kopf heraus, da die Bryston schon eine zeitlang weg ist und daher kein A/B Vergleich möglich war...)
XdeathrowX
Inventar
#115 erstellt: 01. Mrz 2015, 20:43
Was bitte ist Sweetness?
Filou6901
Inventar
#116 erstellt: 04. Mrz 2015, 00:05
Hallo Harald !
Gibt es schon etwas neues,was meint der Händler?
Was machst du nun eigentlich mit der Yamaha Kombi ?
nuernberger
Inventar
#117 erstellt: 04. Mrz 2015, 09:56
Guten Morgen Thomas,
sind in Klärung...
Wenn die Krell einwandfrei läuft und die klanglichen Erwartungen bei Film erfüllt, dann kommt die CX-A weg. Die MX-A kommt sowieso weg, die Parasounds haben ihren Platz eingenommen
Jetfat
Stammgast
#118 erstellt: 04. Mrz 2015, 16:37
An Harald und Thomas, ist vielleicht einer von euch beiden an 24bit Jazz Downloads interessiert?
Also betreibt ihr HD Streaming oder nur Heimkino?
nuernberger
Inventar
#119 erstellt: 04. Mrz 2015, 16:49
bei mir nur Heimkino - aber danke der Nachfrage!

Eine Frage an Euch beide:
Was für Endstufen hängen denn bei Euch an der Foundation?
Bei Thomas wohl eine aus Kanada, und bei Dir?
XdeathrowX
Inventar
#120 erstellt: 04. Mrz 2015, 17:34
Apropos 24bit: Schon mal einen ABX-Test mit Foobar gemacht?
Filou6901
Inventar
#121 erstellt: 04. Mrz 2015, 17:41
Musik höre ich meistens über eine Sonos ,die Connect ist digital an der Krell angeschlossen.
Auch hier ist der Sound schon wirklich sehr sehr gut, höre in 2.1
Jazz ist da eher nicht so meine Musik Richtung , aber trotzdem vielen Dank !
Genau , an meiner Foundation ist eine Bryston 9 BSST angeschlossen .
In meinen Augen..... Perfekt !
nuernberger
Inventar
#122 erstellt: 04. Mrz 2015, 17:47
auf was steht denn der Gain Regler bei Deiner Bryston?
Jetfat
Stammgast
#123 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:16
Im Stereo Betrieb verwende ich 2 Audionet AMP Monos und im heimkino laufen bei mir eine 5 kanal von enlightened audio designs ( Power Master 1000)
Filou6901
Inventar
#124 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:26
Gain Regler bei der Bryston steht nun auf 2 V .
Hatte diesen vorher auf 1 V dem Maximum, hier hörte sich aber vieles sehr überspitzt an,zu scharf.
4V habe ich ehrlich gesagt,noch überhaupt nicht,großartig getestet ,mal kurz am Anfang.
Wie hattest du denn diesen damals eingestellt ?
Jetfat@
Die AudioNet sind ja gute,ordentliche Geräte , hatte auch mal eine Map1 + AmpV
Die Enlightened 1000 kenne ich leider nicht,habe mir aber gerade mal Bilder angesehen,sehr feines,edles Teil !
Gibt es dafür auch einen deutschen Vertrieb ?
Jetfat
Stammgast
#125 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:31
Die Eads wurden von Jeff Rowland gebaut! EAD gibt es mittlerweile nicht mehr! Einfach Jeff Rowland Endstufen eingeben!
nuernberger
Inventar
#126 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:33
also Audionet Erfahrene unter sich...
Hatte selbst auch die AMP II G2 und später mit MAX Upgrade...
Kann mich nur anschließen: besonders die AMPs und dann noch in der aktuelleren Version sind wirklich sehr fein!

@Filou
Danke Dir - das könnte die Lösung für mein Problem sein!
Und hast Du XLR oder RCA verkabelt?
Highente
Inventar
#127 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:35
Höre gerade mit map 1 und amp V Musik. Mir reicht die Qualität vollkommen aus.
nuernberger
Inventar
#128 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:39
kann ich mir sehr gut vorstellen - denke noch immer gerne an die klanglich wunderbare Zeit zurück!
Filou6901
Inventar
#129 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:46
Also AudioNet hat mir wirklich sehr gut gefallen, alleine schon die Möglichkeiten der EQ Einstellungen !
So etwas findet man so leider in keiner anderen Vorstufe!
Dann kam aber diese HDMI Geschichte : Und ich behaupte Heute immer noch,es ist schon ein klanglicher Zugewinn , wenn HD Master oder TrueHD zugespielt wird, noch mehr Details kommen hier ans Tageslicht.
Harald :
Ich habe alles per RCA verkabelt .
Was meinst du,mit Lösung deines Problems ?
Highente
Inventar
#130 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:48
Jaja......aber die innere Unruhe, die einen immer weiter treibt. Glücklicherweise kann ich für mich momentan behaupten, das ich " angekommen" bin.


[Beitrag von Highente am 04. Mrz 2015, 18:49 bearbeitet]
Jetfat
Stammgast
#131 erstellt: 04. Mrz 2015, 18:55
Aktuelle amp version? Meine sind 1,5 Jahre alt! Ich spiele sie mit Nordost XLR und Nordost BiWire Verkabelung und bin sehr zufrieden.


[Beitrag von Jetfat am 04. Mrz 2015, 18:56 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#132 erstellt: 04. Mrz 2015, 19:29
@Jetfat
aber ich hatte die "alten" AMP II G2 - und die neueren (so wie Deine) haben mir klanglich deutlich besser gefallen

@Filou
die Krell liefert wohl zuviel Ausgangsspannung, gerade auch bei meiner XLR Verkabelung war das deutlich zuviel... - daher ist wahrscheinlich runterdrehen angesagt!
Oder generell einen Haken dahinter machen, nervt mich nämlich gewaltig!
Filou6901
Inventar
#133 erstellt: 04. Mrz 2015, 20:04
Zum Gain Regler der Bryston :
4 V = 17 db
2 V = 23 db
1 V = 29 db
Der Verkäufer meinte schon damals, normale Einsatz ist eher 4V oder 2V , 1V würde er eher nicht empfehlen !
Hat deine Parasound denn auch einen Gain Regler,wo du nachregeln kannst ?
Das eine Vorstufe eine zu hohe Ausgangs-Spannung hat,dies zu Problemen führt,habe ich so auch noch nicht gehört.... ?
nuernberger
Inventar
#134 erstellt: 04. Mrz 2015, 20:08
richtig, ich auch nicht!
Bei meinem AMPs ist "normal" Stellung aber identisch zu Deiner 1V Stellung - habe die Manuals verglichen!

Und die Krell (wie auch die SP3) hat tatsächlich etwa die doppelte Ausgangsspannung wie die Mainstream Produkte!
Meine damalige SP3 hatte aber bei meiner Audionet AMP VII keine Probelem verursacht - allerdings über RCA verkabelt...
Jetfat
Stammgast
#135 erstellt: 04. Mrz 2015, 20:16
Nochmals zum Verständnis: du hast kratzen in den LS verursacht durch die hohe Ausgangsspannung der Foundation über XLR?????
Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen! Ich spiele doch auch über XLR zu den amps - und habe keinerlei Probleme, im Gegenteil extreme Leistungsreserven.


[Beitrag von Jetfat am 04. Mrz 2015, 20:20 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#136 erstellt: 04. Mrz 2015, 20:22
So die Aussage vom Krell Deutschland Vertrieb - korrekt!
Jetfat
Stammgast
#137 erstellt: 04. Mrz 2015, 20:36
Ich würde mal andere Xlr Kabel versuchen! Über XLR spielt die foundation erst ihr ganzes Potential aus.
nuernberger
Inventar
#138 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:15
Habe zwei komplette Sätze von unterschiedlichen Herstellern hier und ausprobiert!
Gleiche Kabel mit Yamaha Vorstufe klappt...

Im Übrigen konnten die das Problem nachvollziehen: mit Krell Endstufe alles i.O., mit anderer Hardware gleiches Problem!
Die Aussage bzgl. der hohen Ausgangsspannung kommt übrigens vom Vertrieb - nicht von mir. Ich habe sie dann nur in den technischen Daten bestätigt gefunden...
Jetfat
Stammgast
#139 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:19
Aber warum habe ich keine probleme??? XLR zu Audionet AMP Monos!
Filou6901
Inventar
#140 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:25
Würde ja auch gerne mal eine XLR Verbindung testen !
Welche könntet ihr mir hier empfehlen, sage mal in einem Preisrahmen bis 500€ für 5 Stück !
Habt ihr da bitte mal einen Link/Händler für mich ?
XdeathrowX
Inventar
#141 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:28
Na klar: Thomann

Kann man auch farblich zur Anlage abstimmen.


[Beitrag von XdeathrowX am 04. Mrz 2015, 21:29 bearbeitet]
Jetfat
Stammgast
#142 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:42
Ich persönlich bevorzuge Nordost. Würde gebrauchte auf ebay suchen zb heimdall
Das sollte sich mit €500 ausgehen


[Beitrag von Jetfat am 04. Mrz 2015, 21:46 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#143 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:49
Jetzt lese ich hier etwas über digitale XLR Kabel und analoge ?
XdeathrowX
Inventar
#144 erstellt: 04. Mrz 2015, 22:02
Wie ist jetzt die Frage zu deuten?
Filou6901
Inventar
#145 erstellt: 04. Mrz 2015, 22:05
Für mein Vorhaben benötige ich ja ein analoges XLR Kabel , was ist ein digitales XLR Kabel , wo wird dieses eingesetzt?
Highente
Inventar
#146 erstellt: 04. Mrz 2015, 22:14
Ich meine diese Kabel werden im Hifi Bereich zwischen CD Laufwerk und DAC eingesetzt und haben 110 ohm widerstand während ein cinch SPDIF kabel ja nur 75 ohm hat.
nuernberger
Inventar
#147 erstellt: 04. Mrz 2015, 22:15
neben den Digitalen Cinch Verbindungen gibt es bei manchen Geräten auch einen digitalen XLR Augang (AES/EBU) - dafür dann ein digitales XLR Kabel.
Im Prinzip ist das bei den digitalen genauso wie bei den analogen - beides möglich.

Ich würde aber nach analogen XLR Kabeln schauen!

Und ich kann mich Jetfat nur anschließen:
Gebraucht kaufen - aber auf einen seriösen Händler / Geschäftspartner achten. Nicht dass einem ein Plagiat untergejubelt wird...


[Beitrag von nuernberger am 04. Mrz 2015, 22:16 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#148 erstellt: 04. Mrz 2015, 22:17

Highente (Beitrag #146) schrieb:
Ich meine diese Kabel werden im Hifi Bereich zwischen CD Laufwerk und DAC eingesetzt und haben 110 ohm widerstand während ein cinch SPDIF kabel ja nur 75 ohm hat.

So ist es. "Digitale XLR-Kabel" oder auch DMX-Kabel kommen aus der Veranstaltungstechnik und weisen einen anderen Widerstand auf.
Filou6901
Inventar
#149 erstellt: 04. Mrz 2015, 23:27
Aha......vielen Dank,wieder was gelernt !
Und diese Verbindung wird eigentlich immer zur Verbindung Vor- zur Endstufe bevorzugt ?
Ein klanglicher Zugewinn ist hier garantiert ?
Sorry, aber habe das noch nie so ausprobiert.......
XdeathrowX
Inventar
#150 erstellt: 04. Mrz 2015, 23:34
Würde ich nicht so ausdrücken, nein. XLR kommt ebenfalls aus der Studio- / Veranstaltungstechnik und wird bei sehr langen Strecken von über 20m oder bei einer großen Anzahl parallel verlaufender Kabel verwendet um Störeinflüsse abzuleiten.

Wenn man davon ausgeht, dass sowohl der Cinch- als auch der XLR-Ausgang der Vorstufe die identischen Werte haben, wirst du de facto keinen Unterschied hören können.


[Beitrag von XdeathrowX am 04. Mrz 2015, 23:35 bearbeitet]
Highente
Inventar
#151 erstellt: 04. Mrz 2015, 23:37
Nein. XLR Kabel machen m.E. im Hifi Bereich überhaupt keinen Sinn. Sie sind im Profi Bereich sinnvoll, weil dort häzfig lange Strecken überbrückt werden müssen und XLR besser geschirmt sind und deshalb weniger Einstreuungen vonaussen das Signal verfälschen können. Im Hifi Bereich sind solche Kabelstrecken eher ungewöhnlich. Ich kann XLR Kabel im Hifibereich noch verstehen, wenn die gesamte Kette vollsymetrisch aufgebaut ist. Ansonsten werden die Signale ja vor jedem Ausgang symetriert und nach jedem Eingang wieder desymetriert.

Audionet bevorzugt deshalb ja eideutig cinch Kabel da die Geräte nicht vollsymetrisch aufgebaut sind.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bryston SP3 - HD Vorstufe
nuernberger am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  624 Beiträge
Surround Vorstufe Rotel RSP 1570
Volker.T am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  2 Beiträge
Rotel RSX 1560 oder eine andere Alternative?
Volker.T am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  3 Beiträge
Datasat RS20i Besitzer Thread
mabuse04 am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2017  –  86 Beiträge
Audiolab 8200AP, Nachfolger der 8000AP Vorstufe Stammtisch
mentox76 am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  430 Beiträge
Fragen zur Sherwood P-965
Mas_Teringo am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  10 Beiträge
Digitale Surround- Vorstufe Meridian 568
Luky&Dy am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  5 Beiträge
Erfahrungsberichte PHILIPS AVR-9900?
zz-80 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  5 Beiträge
Arcam AVR 360 bringt mich zur Verzweifelung
SM_Huskyracer am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  2 Beiträge
Gute puristische Vorstufe gesucht
Martin_M am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  20 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Dynaudio
  • Piega
  • Audionet
  • Pioneer
  • Primare

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitglieddavemeyer
  • Gesamtzahl an Themen1.364.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.997.428