Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS auf, mit Sand aufgefüllten Holzkasten?

+A -A
Autor
Beitrag
SHAKA
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Okt 2005, 07:07
Hallo!

Wird das gehen :
Meine Rear-LS werden ziemlich von meiner Couch verdeckt.

Daher möchte ich diese mit Spikes auf einen gezimmerten Holzkasten stellen (ca 20cm hoch), der rundherum geschlossen ist und nur oben eine kleine Öffnung hat, wo man Sand einfüllen kann. Der Sand soll sämtlichen Hohlraum im Holzkasten auffüllen.
Als Fußboden habe ich Fliesen, darauf steht der Holzkasten (mit Filz unterlegt) und darauf sollen die LS mit Spikes (sind KEF Q5)stehen.

Kann man das so machen oder wird sich das negativ auf den Klang auswirken?

PS: Der Holzkasten mit dem Sand wird richtig schwer werden, bei einem Volumen von ca. 30 Litern.

PPS: Als Sand werde ich den guten gallizischen Quarzsand nehmen, mit einer Körnung von 3 mm. Mein Quarzsandhändler meinte, daß der am besten klingt. Warm und druckvoll.

Danke für eure Hilfe.

SHAKA
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2005, 07:11
Solange die Holzkiste nicht mitschwingt, ist das kein Problem.
Du mußt also für vernünftige ENtkopplung LS-Kiste sorgen.

Gruß
SHAKA
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Okt 2005, 07:23

macke_das_schnurzelchen schrieb:

Du mußt also für vernünftige ENtkopplung LS-Kiste sorgen.


Hi Macke!

Entkopplung, also Absorber dann, oder?
Der Filz unter dem Holzkasten wird da nicht reichen?

SHAKA
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2005, 07:46
Nee,

es muß irgendetwas zwischen Holzkiste und LS.
Wenn die Holzkist zu schwingen anfängt, ist das wohl der worst-case.

Grüße
sakly
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2005, 07:59
LS an die Holzkiste ankoppeln! Wenn die Kiste mit 30 Liter Sand befüllt ist, schwingt da gar nichts. Und Sand klingt nicht, schon garnicht druckvoll. Das ist Blödsinn und gehört in die Voodoo-Ecke.
Bei Fliesenboden kannst du die Kiste mit dem Sand ebenfalls ankoppeln, denn auch der Boden wird nicht schwingen.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2005, 08:01
Hallo sakly,

na gut ich bin völlig anderer Meinung.
LS vom Untergrund abkoppeln.

Wie gehts weiter???

Gruß
sakly
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2005, 08:06
Du darfst gerne anderer Meinung sein.
Lautsprecher werden aber nicht grundsätzlich abgekoppelt, sondern abhängig vom Untergrund. Habe ich einen harten, festen Untergrund, der nicht mitschwingen wird (und das wird die Kiste entgegen deiner offensichtlichen Vermutung nicht), so kopple ich sinnvollerweise den LS an, damit ich eine Massenerhöhung habe und die Präzision besser wird. Das kann ich hier beim Fliesenboden fortführen.
Habe ich dagegen Untergründe, die mitschwingen können oder stark dazu angeregt werden, zum Beispiel Laminatböden, dann sollte man entkoppeln, um nicht zuviel Energie auf den Untergrund abzugeben und diesen zum Schwingen anzuregen.
MH
Inventar
#8 erstellt: 21. Okt 2005, 08:50
Meine Lautsprecher stehen serienmäßig auf Quarzsandbasen und das entkoppelt schon ganz gut. Über die Herkunft und die Farbe des sandes habe ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht.

Stelle den Lautsprecher doch in eine Sandwanne, bzw. wähle den deckel kleiner als ide Kiste dann dürfte da auch nichts mehr mitschwingen.

Gruß
MH
SHAKA
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Okt 2005, 08:52

sakly schrieb:
LS an die Holzkiste ankoppeln! Wenn die Kiste mit 30 Liter Sand befüllt ist, schwingt da gar nichts.


Hi sakly!

Wenn ich die KEFs mit Spikes auf die Holzkiste stelle hätte ich ja dann ein Ankoppeln erreicht. Stimmts?


Und Sand klingt nicht, schon garnicht druckvoll. Das ist Blödsinn und gehört in die Voodoo-Ecke.

War natürlich ein kleiner Scherz von mir

SHAKA
sakly
Inventar
#10 erstellt: 21. Okt 2005, 09:04
[quote="SHAKA"][quote="sakly"]Hi sakly!

Wenn ich die KEFs mit Spikes auf die Holzkiste stelle hätte ich ja dann ein Ankoppeln erreicht. Stimmts?[/quote]

Würde ich so sehen.
SHAKA
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Okt 2005, 09:06
Dann wirds so gemacht!

Danke für Eure Hilfe!

SHAKA
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#12 erstellt: 21. Okt 2005, 10:09
Hallo zusammen,

ob nun Spikes ankoppeln oder abkoppeln ist doch nun wirklich Banane.

Ich spreche bei Spikes von Abkoppeln, da Schwingungen nicht über Spikes übertragen werden.

Streiten wäre damit überflüssig.

Gruß
sakly
Inventar
#13 erstellt: 21. Okt 2005, 10:42

macke_das_schnurzelchen schrieb:
Hallo zusammen,

ob nun Spikes ankoppeln oder abkoppeln ist doch nun wirklich Banane.

Ich spreche bei Spikes von Abkoppeln, da Schwingungen nicht über Spikes übertragen werden.

Streiten wäre damit überflüssig.

Gruß


Naja, ob man sich selbst definieren kann, dass Spikes nun ab oder ankoppeln, wage ich zu bezweifeln. Da spricht man über physikalische Gegebenheiten, die definiert sind. Solche Aussagen verlieren also sehr schnell an Gewicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS mit Sand befüllen
mamü am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  9 Beiträge
Elac BS 243 auf LS-70 - Katzensicherer LS-Ständer?
Granada75 am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  10 Beiträge
Befüllung mit Sand für Standlautsprecher
JoeyMoose am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  19 Beiträge
Subwoofer: Ummanteln und Sand?
Nöps am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  5 Beiträge
Sand in den Lautsprecherboden kippen?
Steephan am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  3 Beiträge
8ohm LS auf 4Ohm?
J@n92 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  4 Beiträge
LS mit hohem Wirkungsgrad
ick am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  10 Beiträge
Aufstellung LS mit Wandmontage?
iFreak777 am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  4 Beiträge
LS mit folgenden Klangeigenschaften...
front am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  52 Beiträge
LS für auf die Fensterbank
xlupex am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedkairogalski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.500