Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

LS bis 6000€ Strassenpreis/Paar gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
vindiesel
Stammgast
#1 erstellt: 06. Nov 2005, 09:18
Hallo,

ich möchte meinem HK nächstes Jahr ein Upgrade verpassen und fange jetzt erst mal mit den Fronts an.

Gehört habe ich bisher folgende LS:
B&W 803, Elac 608-4PI, Elac 607 X-Jet, T+A TCI 2E, Audio Physic Avanti III, KEF Reference 205, Monitor Audio GR60, Quadral Aurum Vulkanum

Sowohl optisch als auch während der Hörsession haben mir bisher KEF 205 und die Avanti am besten gefallen.

Welche LS sollte ich mir in dieser Preisklasse denn noch anhören?
Wichtig ist für mich hierbei auch, dass der Hersteller einen passenden Center anbietet!


Greetz
Martin
S.P.S.
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2005, 09:38
Dali Helicon 400 oder wenns Geld reicht die 800


MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Nov 2005, 11:24
versuchs mal mit sonus faber. in punko edler optik gibts kaum was vergleichbares. über den klang kannst du ja selber urteilen.
vindiesel
Stammgast
#4 erstellt: 06. Nov 2005, 12:16
Ich denke, Sonus Faber werd ich mir mal am WE anhören, da ich in der Nähe einen Händler habe, der diese Marke führt.

@MusikGurke
Hast Du die Cremona mal gehört?

Bei Dali wirds dagegen schon schwieriger...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Nov 2005, 12:23

Hast Du die Cremona mal gehört?


nein, war leider nicht angeschlossen. und der verkäufer muss irgendwie bemerkt haben, dass das nicht meine preisklasse war
sound67-again
Gesperrt
#6 erstellt: 06. Nov 2005, 12:50
Mit den KEF liegts Du schon ganz richtig.

Gruß, Thomas
Jogi42
Inventar
#7 erstellt: 06. Nov 2005, 12:58
Hallo,
also in dieser Preisklasse würde ich verlangen, die Lautsprecher zuhause anzuhören. Einen richtigen Tip geben ist glaube sehr schwer, da jeder doch immer wieder ein anderes hörempfinden hat.
Viel Spaß beim Testen. Hätte auch gerne jetzt 6 Kilo€ zur Verfügung und würde auch gerne vor der Entscheidung stehen.
Stere0
Inventar
#8 erstellt: 06. Nov 2005, 13:26
hallo,

falls dir die sonus faber cremona gefallen sollten (welche auch ich dir emfohlen hätte), solltest du noch die phonar credo s100 und die airmotion von art&voice in betracht ziehen.

gruß
stere0
LogisBizkit
Stammgast
#9 erstellt: 06. Nov 2005, 13:28
Du kannst dir ja auch Dynaudios Contour anhören...
vindiesel
Stammgast
#10 erstellt: 06. Nov 2005, 13:46

Jogi42 schrieb:
Hallo,
also in dieser Preisklasse würde ich verlangen, die Lautsprecher zuhause anzuhören.

Das ist bei dem Händler wo ich nächstes WE hinfahre kein Problem!
Dr.Who
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2005, 15:30
Hallo,

die Jmlab Electra 937 Be wird für 4.000 Euro im audio-markt angeboten(Verkäufer in Berlin!).Der LP betrug so um die 6.500 Euro.
Es wurden von dem LS nur 500 Stk. hergestellt - gibt Leute die behaupten,sie würde der Diva empfindlich nahe kommen.


[Beitrag von Dr.Who am 06. Nov 2005, 15:33 bearbeitet]
vindiesel
Stammgast
#12 erstellt: 06. Nov 2005, 16:27
Wo isn der Unterschied zwischen der 937 und der 937 Be?
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Nov 2005, 17:26
Hallo...eine Diva Utopia BE für 5.900EUR als Austeller vom autorisierten Händler mit 5 Jahren Garantie wäre auch ein Ohr wert! Klanglich kann man sich mit passenden Center und Rears sicher ein erstklassiges Surround-Konzept zusammenstellen, zumal die Linie auch in den nächsten Jahren nur behutsam modifiziert werden wird und somit auch zukünftige Erweiterungen möglich bleiben!

Grüsse vom Bottroper
Dr.Who
Inventar
#14 erstellt: 06. Nov 2005, 18:17

vindiesel schrieb:
Wo isn der Unterschied zwischen der 937 und der 937 Be?


Eine 937 ohne Be gibt es nicht.Vielleicht hast du dich verschrieben und meinst die 936 ?
Die 937 Be hat den Beryllium HT(Be).
Wenn du bei Focal ganz nach oben möchtest,dann schaue/höre dir die Utopias an.
Die Diva wird an anderer Stelle gerade für 5.500 Euro verschenkt.
Geiler LS !

@Bottroper


zumal die Linie auch in den nächsten Jahren nur behutsam modifiziert werden wird und somit auch zukünftige Erweiterungen möglich bleiben!


Wenn du darüber genauere Info´s hast,immer raus damit.
Ein Upgrade kann nie schaden.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Nov 2005, 18:19
5500 taler. du hast eine merkwürige auffassung von "verschenken".
Dr.Who
Inventar
#16 erstellt: 06. Nov 2005, 18:25

MusikGurke schrieb:
5500 taler. du hast eine merkwürige auffassung von "verschenken". :D


Selbst einen LP von 10.500 Euro halte ich für zu gering. Dafür bietet der LS einfach zu viel.
Ideal
Stammgast
#17 erstellt: 06. Nov 2005, 18:32


[Beitrag von Ideal am 06. Nov 2005, 18:39 bearbeitet]
vindiesel
Stammgast
#18 erstellt: 06. Nov 2005, 18:36

Dr.Who schrieb:

vindiesel schrieb:
Wo isn der Unterschied zwischen der 937 und der 937 Be?


Eine 937 ohne Be gibt es nicht.Vielleicht hast du dich verschrieben und meinst die 936 ?

Yep, meinte eigentlich die 936er.
Naja, wie auch immer, JM LAB scheidet wegen der Optik schonmal für mich aus!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 06. Nov 2005, 18:38

Selbst einen LP von 10.500 Euro halte ich für zu gering. Dafür bietet der LS einfach zu viel.


ab jetzt werde ich wohl etwas vorsichtiger sein, wenn ich geschenke von fremden annehme
Dr.Who
Inventar
#20 erstellt: 06. Nov 2005, 18:45

vindiesel schrieb:

Dr.Who schrieb:

vindiesel schrieb:
Wo isn der Unterschied zwischen der 937 und der 937 Be?


Eine 937 ohne Be gibt es nicht.Vielleicht hast du dich verschrieben und meinst die 936 ?

Yep, meinte eigentlich die 936er.
Naja, wie auch immer, JM LAB scheidet wegen der Optik schonmal für mich aus!



Dann hätte ich mir die ganze "Mühe" ja sparen können.

@Gurke

Sei nicht so frech.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 06. Nov 2005, 18:49
Hallo...


Naja, wie auch immer, JM LAB scheidet wegen der Optik schonmal für mich aus!
...wieder mal jemand, der sich für runde 6.000EUR Lautsprecher kaufen möchte um sich dann daran sattzusehen!

Ich HÖRE mit den Ohren, aber auch hier gilt: Jeder hat seine Grundsätze und die sollte man tolerieren!

Grüsse vom Bottroper

P.S. Frage mich trotzdem, warum er zum ProbeHÖREN geht...
vindiesel
Stammgast
#22 erstellt: 06. Nov 2005, 18:56
Wenn ich soviel Geld für ein Paar LS hinblätter, dann sollte die Optik auch stimmen!
Das Auge kauft hier nämlich auch mit!
A-Abraxas
Inventar
#23 erstellt: 06. Nov 2005, 18:59
Hallo,
wie soll der "Wunsch-Lautsprecher" denn aussehen ? ?

Wenn er sich gut anhören soll, höre Dir mal ein Paar Martion Bullfrog an (www.martion.de).
Dass sie sich gut anhören, finden einige - die Optik gefällt auch manchen ...
Viele Grüße
Dr.Who
Inventar
#24 erstellt: 06. Nov 2005, 19:00
So ist das halt,ich kann mich rein optisch nicht sattgenug sehen.Ist mir immer wieder eine Freude.




PS : solange wie er sich keine Magnats für das Geld kauft.
fawad_53
Inventar
#25 erstellt: 06. Nov 2005, 19:03
in dieser Preisklasse findet sich auch die Thiel CS2.4, die nach langen Hörsitzungen den Weg in meinen Hörraum gefunden hat.

Leider scheint sie im Moment extreme Lieferzeiten zu haben, Ludwig aus diesem forum wartet schon seit 3 Monaten auf die Lieferung, evtl. liegt es da aber auch am Sonderfurnier.

Ich war gestern mit einem Kollegen im Studio, um in dieser Presiklasse etwas passendes für seinen Octave V40 zu finden, im Vergleich gab es B&W803S, die Thiel und die SonusFaber Cremona, die erste Entscheidung fiel zu Gunsten der B&W.

Die Thiel braucht leider mehr Leistung und Kontrolle durch den Verstärker als der V40 bringen kann.

Die Cremona wurde im Hochtonbereich etwas zu aufdringlich, so schlecht hatte ich diesen Lautsprecher noch nie gehört.

Gruß
Friedrich
vindiesel
Stammgast
#26 erstellt: 06. Nov 2005, 19:05

Dr.Who schrieb:

PS : solange wie er sich keine Magnats für das Geld kauft. :D

Bekommt man die überhaupt in der Preisliga?

Naja, Optik ist immer schwer zu beschreiben, aber wenn ich ehrlich bin gefallen mir die KEF Reference optisch sehr gut.
Die Avanti gefällt mir auch optisch sehr gut, aber wenn ich dann weiter ans Heimkino denke und mir den passenden Center dafür anschaue, dann wird mir ganz anders!


[Beitrag von vindiesel am 06. Nov 2005, 19:08 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 06. Nov 2005, 19:24
@vindiesel...
Wenn ich soviel Geld für ein Paar LS hinblätter, dann sollte die Optik auch stimmen!
Das Auge kauft hier nämlich auch mit!
...wie ich schon schrieb: Jeder sollte seine Prioritäten mit Toleranz setzen dürfen, ebenso darf auch jeder das dann für sich anders sehen!

Ich denke aber auch, Du solltest dann aber auch mal einige Vorgaben bezüglich der Optik machen, denn angesichts der Aufzählung in Deinem Eröffnungsposting fällt es mir schwer eine optische Linie zu erkennen!

@fawad53...
in dieser Preisklasse findet sich auch die Thiel CS2.4, die nach langen Hörsitzungen den Weg in meinen Hörraum gefunden hat.

...ein sehr schöner LS! ich habe noch die 2.3 an meiner Bryston-Anlage im Wohnzimmer! Jederzeit ein Genuß!

Grüsse vom Bottroper
caldera_2
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 06. Nov 2005, 19:47
Hallo


Vielleicht eine AP caldera für 4,5 k euro
Die alte von Gerhardt...


Gruß
Caldera
ratte
Stammgast
#29 erstellt: 06. Nov 2005, 20:46

vindiesel schrieb:

Gehört habe ich bisher folgende LS:
B&W 803, Elac 608-4PI, Elac 607 X-Jet, T+A TCI 2E, Audio Physic Avanti III, KEF Reference 205, Monitor Audio GR60, Quadral Aurum Vulkanum

Sowohl optisch als auch während der Hörsession haben mir bisher KEF 205 und die Avanti am besten gefallen.


Hi,

BW 803, Avanti und KEF205 hatte ich auch gehört. dazu noch die Isophon Europa II.
Hab mich dann für die Cremona entschieden. Da besteht allerdings eine Gefahr: Anfangs hat mir die Cremona gar nicht soo doll gefallen, da sie relativ neutral und unauffällig spielt. Eine KEF und v.a. Isophon hat da mehr her gemacht. Erst bei wiederholtem hören, und besonders bei akustischer Musik (nicht nur Klassik, auch das Stockfisch-zeug z.B.) lernte ich dann die Qualitäten der Cremona kennen und lieben.
Für 6000 EUR musst allerdings kräftig verhandeln. 6500 ist der Betrag, den man normalerweise dafür beim Fachhändler bezahlt (Liste 7500).

Gruss
ratte
vindiesel
Stammgast
#30 erstellt: 06. Nov 2005, 21:19
@ratte

An welcher Kette haste die Sonus Faber denn gehört?
Die Cremona würd ich für knapp 5000€ bekommen!
ratte
Stammgast
#31 erstellt: 06. Nov 2005, 21:30
Im laden weis ichs nicht mehr. Ich glaube, es war ein Octave Amp.

Zuhause Shanglig SACD 200, Krell VV, Audionet EV.

Ach ja, du solltest berücksichtigen, dass die Cremonas min. 50cm Abstand zur Rückwand wollen. Bei mir ist sogar ein Meter. Die KEF war aber ganz ähnlich aufzustellen.

Bei 5000 EUR solltest du aber nachprüfen, dass sie übern deutschen Distributor Audio Reference geliefert sind. Denn wenn dies der Brutto-Preis ist, dann verdient der Händler so gut wie nix mehr (ich kenne den EK). Am einfachsten bei AR anrufen und nach dem Händler fragen. Die, die man für <6000 EUR kaufen kann, werden oft über Holland oder Skandinavien importiert. Sie sind deswegen nicht schlechter, aber die Garantieabwicklung wird schwierig.

gruss
ratte
vindiesel
Stammgast
#32 erstellt: 06. Nov 2005, 21:40
Die Cremona sind 1 Monat alt und werden privat verkauft!
Werde sie mir allerdings erst mal am WE anhören...
helmward
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 06. Nov 2005, 21:51
Hallo,

kann mich IDEAL nur anschließen.

Habe Isophon Vieta gegen B&W 803 gehört. M.E. klare Sache für die Isophon.
Sonus Faber habe ich auch schon mal gehört. Kann jetzt aber nicht beschwören, dass es die Cremona war. Das war eine komplette 5.1 Kette an einem NAD Receiver. Ging erstaunlich gut.
Ich würde aber die Isophon vorziehen, obwohl sie eine stabilen Verstärker braucht.

Die anderen erwähnten Modelle kenne ich leider nicht.


Gruß
Amerigo
Inventar
#34 erstellt: 06. Nov 2005, 22:05

fawad_53 schrieb:
in dieser Preisklasse findet sich auch die Thiel CS2.4


IMHO einer der besten Speaker in dieser Preisklasse, muss man gehört haben, wenn man sich entscheiden will. Die Thiel ist derart unverfärbt und zeitrichtig, dass es eine wahre Freude ist. Phasenverschiebungen sind für diese Box ein Fremdwort.

Im Hochton war sie mir aber denn doch zu giftig, habe aber weiterhin die Thiel CS 3.6. auf meiner "best ever heard" Liste drauf. Sollte man für 7k EUR kriegen.

Gruss

Amerigo
fawad_53
Inventar
#35 erstellt: 06. Nov 2005, 22:07
Die Giftigkeit ist mit Naim nicht zu spüren
Amerigo
Inventar
#36 erstellt: 06. Nov 2005, 22:26

fawad_53 schrieb:
Die Giftigkeit ist mit Naim nicht zu spüren


Auch nicht nach mehreren Stunden Musikhören? Gratuliere, dann hast du IMHO eine wunderbare Situation bei dir und ich kann mir vorstellen, dass du diese Box nie mehr auswechselt.

Gruss

Amerigo
fawad_53
Inventar
#37 erstellt: 07. Nov 2005, 06:21
danke
ratte
Stammgast
#38 erstellt: 07. Nov 2005, 11:02

vindiesel schrieb:
Die Cremona sind 1 Monat alt und werden privat verkauft!
Werde sie mir allerdings erst mal am WE anhören...


Wenn die kratzerlos sind und in hellem Holz, dann ist das ein guter Preis. Wenn du sicher gehen willst, findest du hinten über dem LS-Terminal die Seriennummer. Da kannst dich dann bei AR rückversichern ob deren deutschen Ursprung. Bzw der Verkäufer zeigt die die Abstammungsurkunde.

Aber wie gesagt: Du musst dir Zeit lassen, sonst droht ein vorschnelles und falsches Urteil richtung "langweilig".


gruss
ratte
MH
Inventar
#39 erstellt: 07. Nov 2005, 17:20
Progressive Audio Elise. Klein aber fein und für deutlich unter 6.000.
uwe68
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 07. Nov 2005, 17:33
Hi,

vielleicht solltest Du auch mal die neue JM Lab 1027 BE anhören. Hab ich letzte Woche gehört und wenn ichs Geld hätte wär das wohl mein LS. Vom Design sieht sie übrigens inzwischen anders aus als die bisherigen JM Lab, weil die dir ja nicht gefallen.
Bei mir wirds jetzt wohl die KEF XQ5 werden.

Gruesse
Uwe
Dr.Who
Inventar
#41 erstellt: 07. Nov 2005, 18:43
Hallo,

ich gehe mit dem neuen Electra-Design nicht konform.
MH
Inventar
#42 erstellt: 07. Nov 2005, 23:19
die Electras sind keine schlechten Lautsprecher aber mit 6.000 Euro ist man auf Utopia Niveau. ich kenne die neuen Electras nicht aber jedem Besitzer einer alten Elekectra würde ich von einem vergleichshören mit einer Utopia abraten (es sei denn er hat 6.000 Euro oder mehr übrig)

Gruß
MH
front
Inventar
#43 erstellt: 08. Nov 2005, 00:12
Nach wie vor fasziniert mich ja die alto...

Schaun wa ma, wenn Raum und Geld mitspielen... eines Jahres... immerhin habe ich bereits 125Euro in meinem "HiFi-Sparschwein"

Gruss,
front


[Beitrag von front am 08. Nov 2005, 00:23 bearbeitet]
Dr.Who
Inventar
#44 erstellt: 08. Nov 2005, 10:01
@front

wenn du mehr über die Alto in Erfahrung bringen möchtest,User "frusch" hat solch ein "Monster" bei sich zu Hause stehen.
Habe die Auktion(ebxx) Live miterleben können.Das war wirklich mal was .
Mit den Höhen,die du ja nicht so kannst , ist es dann auch vorbei.


immerhin habe ich bereits 125Euro in meinem "HiFi-Sparschwein"


Na dann.....bis 8 Mille ist es ja nicht mehr weit.


[Beitrag von Dr.Who am 08. Nov 2005, 10:03 bearbeitet]
MH
Inventar
#45 erstellt: 08. Nov 2005, 10:26
die Alto ist schon fein aber mit guter Elektronik noch feiner. Also ein teurer Spaß (aber mit Leuten die 6.000 für Boxen übrig haben habe ich wenig Mitleid)

Gruß
MH
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 08. Nov 2005, 10:32
@MH...Recht so! Das wäre fast so, wie sich einen Porsche Turbo zu kaufen und dann über die Reifenpreise und die Unterhaltungskosten mäkeln! Der Spaß in solchen Gefilden kostet eine Menge Geld, das sollte man VORHER mit sich abklären...dann gibt es hinterher auch kein langes Gesicht!

Grüsse vom Bottroper
front
Inventar
#47 erstellt: 08. Nov 2005, 10:48

Dr.Who schrieb:
@front

wenn du mehr über die Alto in Erfahrung bringen möchtest,User "frusch" hat solch ein "Monster" bei sich zu Hause stehen.
Habe die Auktion(ebxx) Live miterleben können.Das war wirklich mal was .
Mit den Höhen,die du ja nicht so kannst , ist es dann auch vorbei.


immerhin habe ich bereits 125Euro in meinem "HiFi-Sparschwein"


Na dann.....bis 8 Mille ist es ja nicht mehr weit. :*


Habe mich vor ca. 6 Wochen kurzfristig entschlossen 2 Wochen später für genau eine Woche nach New York zu fliegen... das wäre dann mal ne drittel alto gewesen, nachdem ich dort fertig war...

Egal, jetzt spart es sich wieder von Vorne...

Allerdings überlege ich auch gerade ob ich meinen a 308 Vollamp nicht für die a 308 Vorstufe tauschen soll, denn ich hätte auch sehr grosse Lust mir eine kleine aber feine Nelson Pass zu kaufen, die wäre erstmal nicht sooo teuer (die N 803 kann ja auch was vertragen) und man wäre für spätere "Altos " kampfbereit...

Gruss,
front


[Beitrag von front am 08. Nov 2005, 10:50 bearbeitet]
Dr.Who
Inventar
#48 erstellt: 08. Nov 2005, 10:53
Hallo,


ist man erst einmal in den Gefilden drin,gibt es kein zurück mehr.Man wird von Mehrkosten förmlich erschlagen,schließlich möchte man ja erleben,in wie weit sich der LS ausreizen lässt.Ich habe damals auch gedacht,komm Junge,nach der Diva ist Schluss,was willste denn noch mehr.
Hätte ich das Forum doch bloß nie "betreten".


[Beitrag von Dr.Who am 08. Nov 2005, 11:04 bearbeitet]
Mangusta
Stammgast
#49 erstellt: 08. Nov 2005, 11:02
Hallo,

ich hatte vor kurzem die Gelegenheit während einer Messe die Diva im Vergleich zur neuen Electra 1027 BE zu hören. Von der Grösse her sind beide vergleichbar.

Die Diva ging eine Spur tiefer im Bass und machte eine etwas grössere Bühne, die Electra klang etwas knackiger im Bass. Die Unterschiede empfand ich als sehr gering, vorallem wenn man den Preisunterschied betrachtet.

Elektronik war von Electrocompaniet und Thule.

Gruss, Jürg


[Beitrag von Mangusta am 08. Nov 2005, 11:05 bearbeitet]
Dr.Who
Inventar
#50 erstellt: 08. Nov 2005, 11:03
@front


Allerdings überlege ich auch gerade ob ich meinen a 308 Vollamp nicht für die a 308 Vorstufe tauschen soll, denn ich hätte auch sehr grosse Lust mir eine kleine aber feine Nelson Pass zu kaufen, die wäre erstmal nicht sooo teuer (die N 803 kann ja auch was vertragen) und man wäre für spätere "Altos " kampfbereit...


Die Alto - laut in-akustik - "Die Adlige" benötigt eine ordentliche Endstufe um zu zeigen was sie wirklich kann.Würde auch ohne gehen,wäre in meinen Augen aber schade drum.
Bei der Diva siehts ein wenig anders aus,eine Vor/End-Kombi ist nicht wirklich nötig - obwohl ich natürlich nichts dagegen hätte, eine schöne Pass einzusetzen.
front
Inventar
#51 erstellt: 08. Nov 2005, 11:06

TakeTwo22 schrieb:
@MH...Recht so! Das wäre fast so, wie sich einen Porsche Turbo zu kaufen und dann über die Reifenpreise und die Unterhaltungskosten mäkeln! Der Spaß in solchen Gefilden kostet eine Menge Geld, das sollte man VORHER mit sich abklären...dann gibt es hinterher auch kein langes Gesicht!

Grüsse vom Bottroper :prost


Mit dir rede ich eh nimmer, erstens kommst aus Bottrop und ausserdem macht mich deine Auflistung im "Profil" neidisch...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LS gesucht bis 1000 Euro/Paar
Horstmen am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  7 Beiträge
lautsprecher gesucht bis 500? paar
bob_der_bassist am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  34 Beiträge
Regallautsprecher bis ~400?/Paar gesucht
>scarface< am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  51 Beiträge
LS für röhrenamp gesucht!
mr._inferno am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  18 Beiträge
LS für Party gesucht
Stinkbärchen am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  9 Beiträge
Lautsprecher gesucht
Padde am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  7 Beiträge
ergänzende Regalboxen gesucht, bis 400e/Paar
GaryK am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  57 Beiträge
Pilot LS Typen Bezeichnung gesucht
amopheus am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  11 Beiträge
Alte Magnat Stand LS gesucht
NexuzZ am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  6 Beiträge
LS bis 650?
philippo. am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • KEF
  • Focal
  • Infinity
  • Atoll Electronique
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.975