Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hab ich zuviel erwartet? (Canton RC-A)

+A -A
Autor
Beitrag
Son-Goku
Inventar
#1 erstellt: 13. Nov 2005, 00:15
Hallo
habe heute meine RC-A bekommen.Habs kaum ausgehalten bis sie standen.Dann Receiver nochmal das Einmesssystem laufen lassen.Dann dachte ich mir is noch n bißchen schwach.Also Bass auf +6 und denn Subausgang auf +12 (Denon 2805).Aber irgendwie geht da nicht soviel.das die natürlich nicht runter gehen wie ein Sub ist schon klar.Aber ich dachte mir schon das ich zumindest mein Woofer sparen könnte da ich eh in einem Wohnblock wohne.Im DVD bin ich eigentlich fast zufrieden.Klingt halt mit woofer besser.an den hinteren reglern hab ich auch schon probiert aber bringt auch nicht viel.gibts im receiver vielleicht noch ne einstellung.bin halt im stereobetrieb unzufrieden was denn bass angeht.

mfg
mario
macyork
Stammgast
#2 erstellt: 13. Nov 2005, 06:26

Son-Goku schrieb:
bin halt im stereobetrieb unzufrieden was denn bass angeht.


Hallo,

das gleiche Problem hatte ich an dem Harman AVR 4500.
Seitdem ich vernünftige Endstufen an den Preouts dieses Receivers angeschlossen habe und die RC-L's damit betreibe bin ich zufrieden.

Die RC-A's setze ich jetzt in Verbindung mit Rotel-Elektronik für die reine Stereo-Wiedergabe ein. Zur Wiedergabe von CD's mit sehr hoher Aufnahme-Qualität.
Damit erziele ich ein sehr gute Klangqualität.

Grüße


[Beitrag von macyork am 13. Nov 2005, 06:35 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 13. Nov 2005, 09:29
Hallo Son-Goku,


bißchen schwach.Also Bass auf +6 und denn Subausgang auf +12 (Denon 2805).


Das ist jetzt nicht dein Ernst?

Hast du die RC-A überhaupt mit Strom versorgt?

Stelle die ggf. einmal etwas um.

Gruss
Robert
nomat
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Nov 2005, 11:32
Die RC-A hat ne activ-Verstärker für die Bässe, der muss Strom haben vom Netz.
Die Sub-Ausgang (für LFE) deiner Receiver sollst du irgendwie anschliessen an BEIDEN laudsprecher (mit ein Splitter).
Und du sollst die front LS auf LARGE einstellen am Receiver (die RC-A sind doch ziemlich Gross, ja ? ).
Am letzten kannst du noch ein Bisschen herum schieben mit LS und Hörplatz.

Wenn sie dir dann noch immer nicht gefallen, verkaufst du sie an mir

Son-Goku
Inventar
#5 erstellt: 13. Nov 2005, 12:45
hallo
danke für die tips.aber das habe ich alles schon erledigt.
boxen sind angeschlossen.beide sind per y-kabel des subausganges mit den lfe eingang verbunden.receiver steht im menü auf large und LFE+Main.Boxen stehen auf spikes.vielleicht liegts wirklich nur an der aufstellung.ich habe son komisches wohnzimmer.eine box steht ca. 20 cm von der wand weg und die andere ca. 70cm.ich prbier mal umzustellen.verkaufen werde ich sie leider nicht da sie schon ein gewaltiger sprung zu meinen alten LE 107 sind und ich schon zufrieden bin ausser mit dem bass.zur not behalte ich halt meinen sub.die nächste wohnung wird eins mit einem wohnzimmer wo ich die boxen richtig hinstellen kann.

mfg
mario
Esche
Inventar
#6 erstellt: 13. Nov 2005, 12:52
tag mario,

hast du geschrieben, dass du die rca mit dem lfe ausgang des receivers verbunden hast ?

grüße


[Beitrag von Esche am 13. Nov 2005, 12:54 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2005, 14:16
hallo

receiver->Sub out
Boxen->LFE Eingang

ich habe mal die lautsprecherkabel abgezogen und nur den Subausgang drangelassen.hören tu ich was aber das ist so minimal.kann doch nicht dein wenn ich alles auf höchster stufe habe das da nichts rauskommt?

mfg
mario
Esche
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2005, 14:37
hast du die rca nur als woofer eingesetzt oder als fronts ?

grüße
Son-Goku
Inventar
#9 erstellt: 13. Nov 2005, 14:39
hallo
hab beides schon probiert.entweder nur LFE oder LFE+Main.

mfg
mario
Esche
Inventar
#10 erstellt: 13. Nov 2005, 14:39
du hast meine frage nicht beantwortet

grüße
pitt
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Nov 2005, 14:52
Hi !

Ich glaube, hier weiß einer garnicht was er da erworben hat und wie es im Zusammenspiel mit einem Rec.( und seinen Besonderheiten bzw. Möglichkeiten) zu handhaben ist

mfg Pitt
Esche
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2005, 14:57
also mario, worauf ich hinaus will ist folgendes, wenn du die rca ls fronts gekauft hast, würde ich die pre outs oder main outs des stereosingals nutzen. also nicht am sub out anschlieen, sonder an den front ausgängen.

teste das mal.


grüße
pitt
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Nov 2005, 15:05
yepp...und den Subwoofer am Rec. auf "no"...dann müßten die Teile dir eigentlich die Fensterscheiben raus drücken können

mfg Pitt
Son-Goku
Inventar
#14 erstellt: 13. Nov 2005, 15:41
hallo
also meine planung ist.mitte der woche kommt mein nad stereoamp.der wird an den denon drangehägt.heist LS kommen dann an den Nad und nur der LFE Eingang der LS muss ich dann an den Subausganges Denon hängen oder?

hab es mal probiert.die normalen LS-Kabel dran gelassen und die LFE Eingänge der LS mit den Fronts Main-Out verbunden.jetzt ist es besser.aber wieso steht dann in der anleitung das man die LFE Eingänge mit dem Subausgang verbinden muss???in dem fall kann ich ja die LS auch am Nad komplett anschließen oder.Der hat ja auch Main IN/OUT
Am main IN häng ich denn Denon dran und an den Out die LS

mfg
mario
Esche
Inventar
#15 erstellt: 13. Nov 2005, 15:48
denkst du es macht sinn extra für den mittel hochton der rca einen nad zu kaufen ?

du solltest dich mehr über den ls informieren, da ich das gefühl habe, dass du mit der rca überfordert bist.




grüße
Son-Goku
Inventar
#16 erstellt: 13. Nov 2005, 15:57

Esche schrieb:
denkst du es macht sinn extra für den mittel hochton der rca einen nad zu kaufen ?

du solltest dich mehr über den ls informieren, da ich das gefühl habe, dass du mit der rca überfordert bist.




grüße



dann klär mich doch bitte auf.Wie man die LS anschließt habe ich ja schließlich aus der Anleitung der LS.wenn es auch anders geht dann immer nur her mit den tips.dafür ist dieses forum ja da.Denn Nad häng ich ja auch nur hin damit ich n guten Stereoklang habe.Der ist ja bei Receivern nicht der hit.ich lass halt meinen cd-player und plattenspieler über den nad laufen.und wenn ich mir ne dvd anschauen will über denn denon mit dem nad

mfg
mario
Esche
Inventar
#17 erstellt: 13. Nov 2005, 16:15
hast du denn keinen guten fachhändler ?

oder wo hast du die ls gekauft ?

falls im net, dann siehst du jetzt, warum es im fachhandel etwas mehr kostet.

aber das hilft dir ja nicht weiter.

also, deine rca haben einen aktiven bass. mittel und hochton werden passiv gefiltert. über lautsprecherkabel schließt du den mittel-hochton an. über nf (chinch) wird die basselektronik am besten angeschlossen.

somit betreibt die endstufe deines denon den mittel-hochton und die bassendstufe der rca die bässe.

dein denon hat doch front out buchsen oder ?

dann nimm den rechten kanal (rot) und verbinde ihn mit der rechten rca. verwende ein langes chinchkabel. so hast du den bassbereich verbunden. das gleiche mit den lautsprecherklemmen für mittel-hochton.

für die linke box gilt das gleiche.


wenn du noch den nad einschleifen willst, wirds kompliziert.

grüße
Son-Goku
Inventar
#18 erstellt: 13. Nov 2005, 16:31

Esche schrieb:
hast du denn keinen guten fachhändler ?

oder wo hast du die ls gekauft ?

falls im net, dann siehst du jetzt, warum es im fachhandel etwas mehr kostet.

aber das hilft dir ja nicht weiter.

also, deine rca haben einen aktiven bass. mittel und hochton werden passiv gefiltert. über lautsprecherkabel schließt du den mittel-hochton an. über nf (chinch) wird die basselektronik am besten angeschlossen.

somit betreibt die endstufe deines denon den mittel-hochton und die bassendstufe der rca die bässe.

dein denon hat doch front out buchsen oder ?

dann nimm den rechten kanal (rot) und verbinde ihn mit der rechten rca. verwende ein langes chinchkabel. so hast du den bassbereich verbunden. das gleiche mit den lautsprecherklemmen für mittel-hochton.

für die linke box gilt das gleiche.


wenn du noch den nad einschleifen willst, wirds kompliziert.

grüße



doch wir haben einen fachhändler aber der hat dynaudio.und zum blöd-markt will ich nicht.habe sie privat gekauft über anzeige.ich habs ja jetzt so gemacht wie du es sagtest.den LFE Eingang der LS habe ich mit den Fronts Main-Out angeschlossen.wie gesagt es ist auch viel besser geworden.aber in dr anleitung steht halt das man den LFE Eingang am Subausgang des Receivers anschliessen muss.und danach bin ich gegangen.wieso wirds dann kompliziert?

mfg
mario
Esche
Inventar
#19 erstellt: 13. Nov 2005, 16:37
also, wir gehen vom denon aus.

wenn du die fronts auf large stellst und so anschließt, wie ich dir geschrieben habe, wird das gesamte basssignal über die pre outs an die front ls geleitet.

kompliziert wird es nur, wenn jetzt auch noch ein seperater vollverstärker für den mittel-hochton zum einsatz kommt.

du darfst dir die rca nicht wie einen aktiven sub vorstellen, bei dem man die lautstärke zusätzlich regeln kann.

grüße
Elric6666
Gesperrt
#20 erstellt: 13. Nov 2005, 17:46
Hallo Zusammen,

eigentlic´h ist es doch ganz einfach - die LS auf groß einstellen und über das das "normale" LS Kabel bekommt
der Bass/Mitte/Hochton - und gut ist das. Wenn jetzt auch
noch der LFE Eingang genutzt werden soll (LFE !!) Dann eben
mit dem von Son-Goku bereits genutzten Y Kabel an die RC-A.

Ich glaube aber, dass der LFE falsch eingemessen wurde und somit der LFE was müde erscheint. Das habe ich bei 7.1 THX ... aber beschrieben.

Gruss der Robert - der die RC-A 4 x (2 Paar) hatte
Son-Goku
Inventar
#21 erstellt: 13. Nov 2005, 17:53
hallo elric
also muss ich doch das kabel am subausgang des receivers anschliessen?nach dem einmessen steht der Sublevel bei ca -3.ich regele ihn dann auf +12.ist die höchste stufe.aber so wie die anderen es geschrieben haben kommt einfach mehr bass raus.liegt wahrscheinlich nur an der aufstellung.langsam verfluche ich mein wohnzimmer.was meinst du dazu das ich denn nad mit einschleifen will

mfg
mario
Elric6666
Gesperrt
#22 erstellt: 13. Nov 2005, 17:59
Hallo Son-Goku,

lass doch den LFE ( RC-A ) wie er eingemessen worden
ist. Meinetwegen auch mit - 3 db. Natülich haben
90% der User den LFE um 10 db übersteuert - musst
du aber doch nicht machen - oder?

Was den Nad angeht - von solchen Stereo "Krücken" halte ich eigentlich nciht viel. Jedenfalls freut sich dei RC.-A auch
im Mitten/Hochton über Leistung. Zuerst an einem Onkyo 898
und dann am Denon A1 RC und für 3 Tage an Vincent 991 Plus -
immer war die RC-A besser. Das soll man ob des aktiven Basses nicht glauben ist aber so. Warum keine 2.0 Endstufe?

Gruss
Robert
Son-Goku
Inventar
#23 erstellt: 13. Nov 2005, 18:09
Aber es würde gehen wenn ich am nad die LS ganz normal anschließe und zusätzlich so wie beim denon vorgeschlagen denn LFE Eingang der LS an denn Main-OUT des nad´s anschließe

Denon Main Out->NAD Main IN
NAD Main Out ->LS LFE

mfg
mario
Horus
Inventar
#24 erstellt: 13. Nov 2005, 21:46
Hallo zusammen,

vielleicht hab ich ja was übersehen, aber ich habe noch nicht klar gelesen, daß Son-Goku die aktiven Bassendstufen der RC-A's, an 230V Steckdosen angeschlossen hat...???

Täusch ich mich?

Gruß

Horus
nomat
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Nov 2005, 22:04
hast du mal versucht eine LS Kabel um zu drehen ?
ich meine sind Plus und Minus falsch angeschlossen, vielleicht ist es z.B. nur links falsch und rechts richtig oder umgekehrt. dann wird der Bass auch sehr dünn. versuche es mal.

es könnte auch sein dass am deinen receiver rot nicht (oder doch?) Plus ist und das es nicht stimmt mit der Plus der LFE-/main anschluss.

versuche mal die LS nur mit LS Kabel an zu schliessen, also ohne die chinch (jede Seite genau dasselbe). wie klingt es dann ?

Son-Goku
Inventar
#26 erstellt: 14. Nov 2005, 14:02
Hallo

also.nach zehnminütigem Telefonieren mit einem Canton-Mitarbeiter (er hat die RC-A auch,nur Stereo).
die LS nur mit sub-out belegen.nicht an die front out anschließen.Im stereobetrieb ohne sub laufen lassen und im heimkino mit sub.desweiteren bei laminat mit pucks unhd nicht mit spikes entkopeln.Nach seiner aussage liegt es defenitiv an der raumakustik.werde jetzt mal in den baumarkt fahren und welche besorgen

mfg
mario
Son-Goku
Inventar
#27 erstellt: 14. Nov 2005, 17:37
Hallo
also.pucks besorgt und angeklebt.und siehe da.jetzt geht was.im dvd betrieb wackeln die wände.im stereo warte ich noch auf meinen stereoamp.dann denke ich mal das es da auch passen wird.trotzdem danke für eure vorschläge

mfg
mario
Esche
Inventar
#28 erstellt: 14. Nov 2005, 19:38

Son-Goku schrieb:
Hallo

also.nach zehnminütigem Telefonieren mit einem Canton-Mitarbeiter (er hat die RC-A auch,nur Stereo).
die LS nur mit sub-out belegen.nicht an die front out anschließen.Im stereobetrieb ohne sub laufen lassen und im heimkino mit sub.desweiteren bei laminat mit pucks unhd nicht mit spikes entkopeln.Nach seiner aussage liegt es defenitiv an der raumakustik.werde jetzt mal in den baumarkt fahren und welche besorgen

mfg
mario



hi mario


im stereobetrieb ohne sub laufen lassen ? dann fehlt ja der gesamte tt-bereich .

grüße
macyork
Stammgast
#29 erstellt: 14. Nov 2005, 20:06

Esche schrieb:
im stereobetrieb ohne sub laufen lassen ? dann fehlt ja der gesamte tt-bereich .


Die Endstufen der RC-A's verstärken immer den Bassbereich des zugeführten Signals.
Wenn sie über den zusätzlichen Subwoofer-Cinch-Eingang das entsprechende Signal (.1) vom Receiver erhalten, wird das zusätzlich wiedergegeben.


[Beitrag von macyork am 14. Nov 2005, 20:07 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#30 erstellt: 14. Nov 2005, 20:48
hallo

der subausgang ist schon eingeschalten.

mfg
mario
Son-Goku
Inventar
#31 erstellt: 23. Nov 2005, 00:02
Hallo

muss denn Thread doch mal wieder aufleben lassen.Habe letzte woche meinen NAD bekommen.Nur so zum Beispiel.Als ich vor ca. 10 Jahren nur ne Stereoanlage hatte (Yamaha) konnte ich den Bassregler nicht auf anschlag stellen da sonst die Gläser aus dem Schrank gekommen währen.Beim NAD habe ich auch Anschlag aber bei denn Canton´s fehlt einfach was.Bei Liedern die wirklich bass haben da hört man schon was.aber falls einer das hört.bei trippin von robbie oder das neue von depeche mode da hören sich die bässe einfach scheiße an.so als ob man mit dem Fingerknochen auf ne holzplatte klopft.das ist aber bei anderen liedern auch so.mir kommt das so vor das der nur ab ner bestimmten Frequenz anfängt die bässe wirklich tief zu spielen zb. 50 Cent-Outta Control.ich habe mal n paar fotos von meinem Wohnzimmer gemacht.wie ihr dann im rearbereich seht kommt da das esszimmer.liegt es vielleicht daran das hinten raus der Raumteiler offen ist?oder kann ich noch was anderes probieren.Marmorplatten sind bestellt falls einer diesen vorschlag machen willhoffentlich klappt das mit den fotos einstellen.


http://img39.imageshack.us/img39/5674/neu5mg.jpg

http://img520.imageshack.us/img520/2011/neu0011df.jpg

http://img400.imageshack.us/img400/7618/neu0021mg.jpg

http://img520.imageshack.us/img520/9551/neu0033rs.jpg
macyork
Stammgast
#32 erstellt: 23. Nov 2005, 06:31

Son-Goku schrieb:
liegt es vielleicht daran das hinten raus der Raumteiler offen ist


Hallo,

das Problem dürfte der lange Raum sein. Ich habe in meinem WZ eine ähnlich Situation - auch mit integriertem Raumteiler.
Die RC-L dürfte da besser geeignet sein.

Auf Grund der schlechten Akustik bin ich schon bei dem Gedanken statt des Raumteilers eine Zwischenwand einzuziehen.

Grüße
Son-Goku
Inventar
#33 erstellt: 23. Nov 2005, 10:55
Hallo

habe ich mir auch schon überlegt.wie kann man sowas am besten machen.rigibsplatten und dazwischen glaswolle?

mfg
mario
Elric6666
Gesperrt
#34 erstellt: 23. Nov 2005, 16:59

macyork schrieb:

Son-Goku schrieb:
liegt es vielleicht daran das hinten raus der Raumteiler offen ist


Hallo,

das Problem dürfte der lange Raum sein. Ich habe in meinem WZ eine ähnlich Situation - auch mit integriertem Raumteiler.
Die RC-L dürfte da besser geeignet sein.

Auf Grund der schlechten Akustik bin ich schon bei dem Gedanken statt des Raumteilers eine Zwischenwand einzuziehen.

Grüße


Warum ist die RC-L besser als die RC-A geeinet?

Gruss
Robert

@Son-Goku
Die LS kannst du j anicht so weit verstellen. Probiere
es doch einmal mit einem weiterem Sub. den kannst du
ja viel freier aufstellen. Probieren geht über ...

Gruss
Robert
Leon-x
Inventar
#35 erstellt: 23. Nov 2005, 17:19
Hallo


Warum ist die RC-L besser als die RC-A geeinet?


Ist gibt Leute im Forum die meinen sogar es liegt an der DC-Technik.

Jedenfalls macht dieses System bei der Karat L800 wenig Schwierigkeiten.
Siehe Vergleichstest Ergo 611 gegen Karat L800.

Die DC-Technik für die ganz untersten Frequnzen zuständig die der LS eh nicht richtig wiedergeben kann. Warum soll es sich auf den Oberbass auswirken ? Die 611 geht tief runter und lässt es auch spüren. Nur im oberen Bassbereich kommt etwas weniger Druck aus den Membran, selbst wenn man sich darvorstellt. Ging mit beim Test der Nubert Nuwave 125 ähnlich. Die Karat spielt zwar nicht bis in den allertiefsten Keller, bleibt aber bei mir ansonsten voll da. Sie haut Trommelgewitter am lebensechtesten raus.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 23. Nov 2005, 17:20 bearbeitet]
macyork
Stammgast
#36 erstellt: 23. Nov 2005, 20:24

Elric6666 schrieb:

Warum ist die RC-L besser als die RC-A geeinet?


Hallo,

der Grund für eine bessere Eignung der RC-L ist die Bassüberbetonung beim Betrieb mit der Black-Box.

Meine RC-A's stehen jetzt in dem Raum in dem früher die RC-L's standen und umgekehrt.

In den Raum in dem früher die RC-L's standen, hatte ich damit eine enorme Überbetonung der Bässe.

Die RC-A's klingen jetzt angenehm voll und nicht mehr so dünn wie vorher.
Bei den RC-L's ist jetzt nur noch manchmal - bei sehr basslastiger Musik - von der Überbetonung was zu erkennen.

Grüße


[Beitrag von macyork am 23. Nov 2005, 20:46 bearbeitet]
macyork
Stammgast
#37 erstellt: 23. Nov 2005, 20:34

Son-Goku schrieb:
Hallo

habe ich mir auch schon überlegt.wie kann man sowas am besten machen.rigibsplatten und dazwischen glaswolle?

mfg
mario


Hallo,

in den Baumärkten gibt es die so genannten "Trockenausbauwände". Ich denke, dass hier statt der Verkleidung mit Gipsplatten besser Holzfaserplatten geeignet sind.
100% sicher bin ich mir dabei aber noch nicht. Möglicherweise ist auch eine komplette Holzkonstruktion, die innen gut gedämmt ist, die bessere Lösung.

Grüße


[Beitrag von macyork am 23. Nov 2005, 20:39 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#38 erstellt: 23. Nov 2005, 22:46

Elric6666 schrieb:



@Son-Goku
Die LS kannst du j anicht so weit verstellen. Probiere
es doch einmal mit einem weiterem Sub. den kannst du
ja viel freier aufstellen. Probieren geht über ...

Gruss
Robert



das ist ja das problem.ich habe ja n canton as 30.aber ich will keinen sub mehr anschließen.

mfg
mario
wiseman
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 24. Nov 2005, 01:33
Hi,

den Bildern nach stehen die RC-A zu eng zusammen und zu weit vom Hörplatz weg; CARA wäre eine gute Investition.

Außerdem würde ich bei Laminat die LS über Spikes auf Granitplatten stellen. Spikes leiten den Gehäuseschall ab.

Billige Granitplatten gibts hier:
niecole2002_2002@yahoo.de

Gruß
Wolfgang


[Beitrag von wiseman am 24. Nov 2005, 01:34 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#40 erstellt: 24. Nov 2005, 09:45
Hallo

Boxen stehen ca 1,50m auseinander und zur zitzpositioon 2,5m

mgfg
mario
wiseman
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 24. Nov 2005, 11:00
Hallo Mario,

Höhrabstand von 2,5 m geht - *bei mir sind es 2m - aber der Abstand zueinander ist mit 1,5 m mMn zu gering - beträgt bei mir 2,8 m; *(bei dem geringeren Hörabstand nimmt zwar die räumliche Darstellung leicht ab, dafür gewinnt der Klang aber deutlich - Präzission).
aber bevor Du anfängst aufwendige Raumumgestaltungen zu realisieren, leg Dir Cara zu, mit 70,- und etwas Arbeit am PC deutlich günstiger als Umbaumasnahmen.

Gruß
Wolfgang

PS: Falls Du über gute Englischkenntnisse verfügst, lies den Test von The Sensible Sound unter Canton Testarchiv.
Son-Goku
Inventar
#42 erstellt: 24. Nov 2005, 11:22
hallo
was ist cara?

mfg
mario
wiseman
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Nov 2005, 11:28
Schaust Du hier:http://www.cara.de/GER/
arcamalpha
Stammgast
#44 erstellt: 08. Jan 2006, 01:09
Hallo Son-Goku,


Son-Goku schrieb:
... habe sie privat gekauft über anzeige
mfg
mario


(1) ich werd das Gefühl nicht los - sind Deine RC-A´s vielleicht d e f e k t?

(2) Über CARA kann ich Dich recht umfangreich informieren - soviel: es ist jeden Cent der 69 EUR Wert. Kaufe Dir das CARA 2.2 PLUS PowerPack. Die 3 CD´s lohnen sich.



(3) Ich glaub (nach Ansicht Deiner Bilder) nicht, dass es an Deinem Raum liegt! Wie schon einer der Forenteilnehmer bemerkte, stehen die RC-A´s definitiv zu nahe beieinander!


[Beitrag von arcamalpha am 08. Jan 2006, 01:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo RC-A
Duckshark am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  2 Beiträge
CANTON ERGO RC-A
teleton am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  9 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Mr_Twister am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  4 Beiträge
CANTON RC-A
Bob_Carver am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  13 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Reckermann am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
Canton RC-A zustopfen ???
Crusader am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  34 Beiträge
Canton RC-Unit spinnt..
Belzebub69 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung Canton Rc-L Rc-A
DIVO996 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  5 Beiträge
Basswiedergabe Canton Ergo RC L
wollne am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  13 Beiträge
Canton RC Blackbox
tjobbe am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.700