Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher importieren?

+A -A
Autor
Beitrag
White
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2003, 10:22
Hallo!

Bei meiner Internet-Recherche ist mir aufgefallen, dass die KEF Q5 in Europa für 830€ zu haben sind, in Amerika schon für umgerechnet unter 600€. Lohnt es sich, die Dinger von dort zu bestellen? Wie hoch fallen die Versandkosten da aus? Und arbeiten die Dinger problemlos mit in Europa gekauften Verstärkern zusammen?

Danke!
Anarcho
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jul 2003, 12:49
Also was die zusammenarbeit angeht, dürfte da kein problem sein. Das einzige was da anders ist ist der Strom, denn die haben nur 110 Volt. Aber das macht sich ja nur bei den Verstärkern aus, daher denke ich das es da keine probleme geben dürfte.
Die Höhe der Versandkoten kenn ich nicht, aber sie werden wohl kaum mehr als die 230 € Preisdifferenz ausmachen!
burki
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jul 2003, 13:04
Hi,


Die Höhe der Versandkoten kenn ich nicht, aber sie werden wohl kaum mehr als die 230 EUR Preisdifferenz ausmachen!

da waere ich mir nicht so ganz sicher (hab da meine Erfahrungen mit outlaw) ...
Allerdings musst Du auf den US-Preis noch die MWst.und den Zoll draufrechnen. Bei Produkten in dieser Preisklasse lohnt sich IMHO der Eigenimport noch nicht, wobei auch nur wenige Onlineshops aus der USA die Teile wirklich nach Europa verschicken (ueber Transportschaeden etc., mag ich garnicht anfangen zu reden).

Gruss
Burkhardt
cr
Moderator
#4 erstellt: 23. Jul 2003, 13:06
Allein die MWST macht 16% aus, ob noch ein Zoll draufkommt, weiß ich nicht. Lohnt sich nicht und dauert ewig, vergiß es.
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2003, 13:12
Nicht zu vergessen ggf. anfallende Garantieabwicklung ... Meist gibt es keine internationale Garantie, also musst Du wieder nach USA senden. Das Gewährleistungsrecht ist dort natürlich ein anderes. Und wenn Du aus dubioser Quelle kaufst, darfst Du Dir noch einen US-Anwalt nehmen, der Dich ordentlich abzockt.
H-Line
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jul 2003, 15:36
Hi,

mir wäre es viel zu stressig, vor allem, wenn wirklich ein Transportschaden noch dazu kommt. Wegen der Lieferzeiten auch schon.

VG N.
White
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jul 2003, 15:43
Naja, das sind klare Meinungen. Aber irgendwie kommt man sich schon komisch vor, wenn man 850€ ausgibt während unsere Kollegen auf der anderen Seite des Atlantiks lediglich 600$ über die Ladentheke wandern lassen...
Werner_B.
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2003, 06:44
White,

ich weiss jetzt nicht alle Kosten genau, die da auf einen zukommen, aber wg. einer minimalen Differenz, die übrig bliebe, würde ich doch nicht mal einen Bleistift umdrehen. Unter Umständen ist es am Ende sogar teurer.

Informiere Dich eben. Ruf den Zoll an. Prüfe, ob die US-Preise incl. oder excl. irgendwelcher Steuern sind. Frage den Versender, wie hoch die Versandkosten sind. Ist ja alles nicht so schwierig.

Kurs USD/EUR aktuell 1.1485
MwSt. 16% (US-Preise sind meist netto angegeben, je nach Staat werden unterschiedliche und unterschiedlich hohe Steuern fällig, so dass die bei uns übliche Bruttopreisangabe dort relativ sinnlos ist)
Zoll ?
Versand: Allein ein Laptop von Dell mit UPS verschickt macht schon 70 Euro!!!
Ggf. Kosten für Garantieabwicklung

Gruss, Werner B.
Werner_B.
Inventar
#9 erstellt: 24. Jul 2003, 06:46
White,

noch was: im ersten Posting schreibst Du, in USA kosteten die Dinger 600EUR umgerechnet, im letzten 600USD. Siehe mein voriges Posting: wenn Du so umrechnest, lügst Du Dir was in die Tasche.

Weder hier noch dort wird einem etwas geschenkt. Einzig sinnvoll wäre es, wenn Du Dein Auto in USA betanken würdest

Gruss, Werner B.
rastl
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jul 2003, 07:30
Hallo White,

hatte vor kurzem mal die Versandkosten nach Deutschland bei

http://www.elusivedisc.com/

für ein günstiges Paar EPOS M15 (http://www.elusivedisc.com/prodinfo.asp?number=EPOSM15&variation=&aitem=3&mitem=3)

angefragt, aber diese fraßen den Preisvorteil nahezu auf:

The speakers are very heavy so these shipping costs are going to seem high, but
they are reasonable. (100 pounds)

Thank you for placing your inquiry with Elusive Disc, Inc. Your shipping costs have been calculated as follows:

MethodCostTypical Delivery TimeInsuredTrackable
----------------------------------------------------------------------
UPS Express$330 3-5 days Yes Yes
Global Express$375 4-7 days Yes Yes
Air Parcel Post$325 2-3 weeks Yes***** No
Registered Mail------ 2-3 weeksYes(up to $40) No
Small Packet Air Mail------ 2-3 weeks No***** No

*****Please note: While we do not expect any delays,
Air Parcel Post (APP) and Small Packet Air Mail (SPL),
which are very reliable, still can take up to 3 months to arrive.
Also, SPL is not insured and in case of loss,
cannot be traced, tracked or refunded.
We are not responsible for any lost shipments using this method.
By responding to this and choosing one of these methods,
you are agreeing to the terms above.
enthuisast
Neuling
#11 erstellt: 14. Okt 2003, 03:35
Hi Leute!

Ich hab mal einen DVD Spieler für 2000 Mark in der Schweiz bestellt (Sony 7700), da kam dann vom Postboten direkt abgezockt noch 270Mak Zoll drauf. Du kannst Dir sicher sein, dass aus Amiland Zolldraufgeschlagen wird. Schliesslich exportieren die eh so wenig, dann wollen die wenigstens absahnen, da gibt mit Sicherheit kein entkommen. In Amiland ist es billiger, wegen

A) Dollarschwäche (Wirtschaft im Arsch, nur noch Importland, 800.000 Milliarden Dollar Schulden in Europa. Andauernde Kriegseinsätze allerdings verhindern den entgültigen Untergang Roms, aeh Washingtons, da damit schlicht und ergreifend anderen Ländern gedroht wird, wenn sie nicht geben(öl,diebstahl) oder leihen(meist auch diebstahl) wollen, das garantiert Dollarstärke. Also wegen Billigtanken und dem Morden gehts den Amis richtig gut. Sie tun aber so, als ob Sie die Welt retten würden Wer was dagegen sagt, wird eingesperrt, also mundtot gemacht

B) EUROStärke (Europa kommt! und zwar ist damit nicht Deutschland gemeint, denn hier wird grad alles falsch gemacht was man so falsch machen kann. Der Binnenmarkt erliegt, wegen enormer Auflagen und Subventionen auf Exportprodukte um die Amis zu versorgen. Tja, die ham eben Atombomben, die sie auch einsetzen)

daher: Weniger Tanken um Ölpreis niedrig zu halten und die Amis (die Bosse) ärmer zu machen, damit die uns Ihre Boxen billiger verkaufen müssen. Falls das mit dem weniger tanken nichts wird, mein kurzfristiger Tip ist daher: Europäische Boxen Kaufen! Denn die sind gar nicht schlecht und hier viel billiger als dort (leider nicht immer) System Audio, Audiovector, Dynaudio, Elac, JMLab, die Liste ist endlos. Vor allem Schwedische LS sollen super klingen. Ein Versand von lydspecialisten.dk kostet nur 20EUR nach Deutschland.

Ich hoffe nicht gelangweilt zu haben,
stephan.


[Beitrag von enthuisast am 14. Okt 2003, 03:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q5 ist wieder da.
Ripley_ am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  12 Beiträge
Erfahrungsbericht Isophon Europa II
vossi75 am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  5 Beiträge
KEF Q5
White am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher bis 400€
ddkaiser am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  46 Beiträge
Isophon Europa II VS Lua Con Emozione
Serpent am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  14 Beiträge
Es wird die Isophon Europa II
vossi75 am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  6 Beiträge
Günstige und kompakte Stereolautsprecher (100€ max.)
CrusaderX am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  10 Beiträge
KEF Q5
olibar am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  3 Beiträge
B&W aus UK importieren
Puep am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  21 Beiträge
Brauchbare Standlautsprecher für 100 € / Stück?
AlexanderDD am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.100