Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welcher LS nur für ca. 1.000 € ?

+A -A
Autor
Beitrag
Loothy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2006, 12:25
Hallo zusammen,

ich möchte gerne LS haben, nur welche würdet ihr nehmen, wenn ihr etwa 1000 - 1200 € ausgeben möchtet (das Paar)?

Von Canton ließt man hier ja viel, die RC-A ist als teilaktive ja ganz nett glaube ich.

Wenn ihr euch morgen neue kaufen könntet, welche würdet ihr nehmen?

Mein Geschmack liegt eher so in Richtung aktueller Musik und ich liebe Bass. :-)

Hatte Gelegenheit, von einem Bekannten selbstgebate LS zu testen, Hersteller war Mivoc. Ich war begeistert von dem tollen, brillanten Klang! Leider gibt es den Bausatz nicht mehr und ich will keine Katze im Sack kaufen.

Danke für Euren Rat...

Marco
Andi78549*
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 12:54
Hi,

Wie groß ist denn dein Hörraum ? Und was hast du für einen Endverstärker ? Wenn du basslastige Musik magst kann ich dir die JBL Northridge E 100 empfehlen. Die kannst du in vielen Saturn oder MM anhören. Mit mal 25 cm Tieftönern pro Seite und - 3 db bei 33 Hz ist da schon einiges los im Bassbereich. Im Vergleich zur Canton LE 109 bringt die E 100 die Luft etwas heftiger in Bewegung. Die RC-L habe ich aber noch nicht gehört.

lg andi
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Feb 2006, 12:57

Loothy schrieb:
Hallo zusammen,

ich möchte gerne LS haben, nur welche würdet ihr nehmen, wenn ihr etwa 1000 - 1200 € ausgeben möchtet (das Paar)?

Von Canton ließt man hier ja viel, die RC-A ist als teilaktive ja ganz nett glaube ich.

Wenn ihr euch morgen neue kaufen könntet, welche würdet ihr nehmen?

Mein Geschmack liegt eher so in Richtung aktueller Musik und ich liebe Bass. :-)

Hatte Gelegenheit, von einem Bekannten selbstgebate LS zu testen, Hersteller war Mivoc. Ich war begeistert von dem tollen, brillanten Klang! Leider gibt es den Bausatz nicht mehr und ich will keine Katze im Sack kaufen.

Danke für Euren Rat...

Marco

hallo,
na was sollen denn dann deine fragen, wenn du angeblich keine katze im sack kaufen möchtest, gerade bei einer ausgabe von 1200 EUR würde ich mich doch nur auf meine eigenen ohren verlassen
also für das budget bekommst du im selbstbausektor schon richtig feine sachen, bei den fertig-LS würde ich mal monitor audio, phonar, dali und natürlich weitere offerten ins kalkül ziehen
superfranz
Gesperrt
#4 erstellt: 05. Feb 2006, 13:16
Hallo, wie wärs mit ner gebrauchten - natürlich im erstklassigem Zustand - JBL 5000ti.Mit der spielt man in der Oberliga!Preisleistung , Wiederverkaufswert alles erste Sahne!!!
Loothy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Feb 2006, 14:06
...also mein Wohnzimmer hat ca 35 m².

Aktuell habe ich JBL LX55G, die zwar im Bassbereich nett ist,
aber es fehlt einfach an Klang. Zudem habe ich nun diverse
Reparaturen hinter mir, es wird Zeit für was Neues.

Als Verstärker setze ich einen DENON PMA 860 ein.

Ich hätte auch nichts gegen den Selbstbau, doch fand ich
spontan im entsprechenden Forum nicht so die Hinweise.
Und da ich da absolut Neueinsteiger bin... ????

Marco
superfranz
Gesperrt
#6 erstellt: 05. Feb 2006, 14:16
Hallo, Selbstbau macht nur dann Sinn,wenn ein entsprechendes Produkt auf dem Markt nicht angeboten wird oder viel zu teuer ist-zb. Klipschhorn-!Bedenke Selbstbau-Speaker sin dnahezu unverkäuflich.Ich habe nichts gegen Selbstbau,besitze selbst welche 200l 70 KG.
cpace
Gesperrt
#7 erstellt: 05. Feb 2006, 16:01
http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem

is ne recht gute marke soweit ich weiß...noch kein gebot.
ptah
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Feb 2006, 19:28
hör dir ma die KEF iq 9 an

bin sehr zufrieden mit denen
Robhob
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2006, 19:37
also du bist am selbstbau interessiet?

du willst Bass?

dein freund hatte ein paar mivoc und die haben dir gefallen??

Mein ultimativer vorschlag:

http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/mivoice_3.htm

habe sie letztens erst selbst gehört und war wirklich begeistert. Bass ist massig vorhanden, und sonst klingt er auch nicht von schlechten eltern.

Besonders wohl fühlt sich so ein LS natürlich mit Rock oder elektro Pop (zB die neue Madonna scheibe kam wirklich genial rüber). Ältere Aufnahme und Jazz sind leider nicht so die stärken der Mivoice aber wenn du so etwas nicht hörst kann ich nur ein positives feedback geben

Greetz Robhob
Loothy
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Feb 2006, 19:46
...also Madonna wäre genau das richtige, zumindest um den "Bums" zu testen. :-)

Die Mivoc von meinem Bekannten hießen "Acapulco" und hörten sich bei mir sehr gut an, zumindest zu meiner LX55G. Der Mittel- und Hochton waren sehr klar und brillant.

Die KEF iQ9 würde ich gerne mal probehören, gefällt mir.

Wichtig wäre mir auch ein Bassreflex nach vorne raus, da ich sie doch recht dicht an die Wand stellen würde.

Ist das alles schwer, schlimm...

Marco
cpace
Gesperrt
#11 erstellt: 05. Feb 2006, 21:15
http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem


KAUF DIE ^^ waren damals absolute top teile und sinds auch heute noch
S.P.S.
Inventar
#12 erstellt: 05. Feb 2006, 21:28

http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem


KAUF DIE ^^ waren damals absolute top teile und sinds auch heute noch


Wirkt unseriös was du da machst.
Bist du der Verkäufer?
Ich für meinen Teil würde NIEMALS einen LS für mehr als 100 Euro "blind" Kaufen.
Egal was andere Sagen.
Also bitte keine Werbung


Loothy
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Feb 2006, 22:02
...ich bin kein Freund von 2nd-Hand.

Marco
hendrik_schmitz
Stammgast
#14 erstellt: 05. Feb 2006, 22:11
wie wäre es denn mit der Canton RCL, die gibts bei Ebay für neu um die 800 € und ist ne erstklassige Box mit sattem, knackigen Bass. Weiss allerdings nicht ob dein Verstärker dafür ausreicht, aber Denon und Canton passen sehr gut zusammen.
Loothy
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Feb 2006, 22:19
...ja, die RC-L oder gar die RC-A habe ich schon im Visier.

Aber sicher sind doch hier ein paar Freaks, die evtl. Vergleiche ziehen können und noch den einen oder anderen Tip geben können.

Die KEF iQ 9 wäre ja auch noch soeben in der Preisklasse.
Ich glaube ich muss unbedingt mal ein paar Zeitschriften wälzen. Welche ist denn da testneutral, wen es sowas überhaupt gibt bei Zeitschriften.

Marco
superfranz
Gesperrt
#16 erstellt: 05. Feb 2006, 22:22
Ja, ein Klassiker mit exellentem Gehäuse!Eigentlich müsste die schon aus dem Angebot bei Canton raus sein! Aber solange kein anderer so ein Prachtsück zu so einem Preis fertigen kann,reguliert sich der Markt selbst,Bravo!Ich hab sie noch nie gehört,kann mir aber nicht vorstellen das der grösste deutsche - mit Abstand - Hersteller keine guten Speaker bauen könne!Erinnert mich ein wenig an die Aversionen zwischen VW und Ami-Opel Fans.
S.P.S.
Inventar
#17 erstellt: 05. Feb 2006, 22:24
Was wir hier machen können ist nur eine Vorauswahl.
Dasselbe können auch nur die Zeitschriften.
Du sagst, dass dir die IQ 9 gefällt. Dann such am besten nach einem Händler, der noch mehrere andere LS in dieser Preisklasse hat und dann geh Probehören.
Empfehlen kann ich dir noch DALI. Concept 10 oder Blue 8008(als Auslaufmodell günstig zu bekommen).

Loothy
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Feb 2006, 22:46

superfranz schrieb:
Ja, ein Klassiker mit exellentem Gehäuse!Eigentlich müsste die schon aus dem Angebot bei Canton raus sein! Aber solange kein anderer so ein Prachtsück zu so einem Preis fertigen kann,reguliert sich der Markt selbst,Bravo!Ich hab sie noch nie gehört,kann mir aber nicht vorstellen das der grösste deutsche - mit Abstand - Hersteller keine guten Speaker bauen könne!Erinnert mich ein wenig an die Aversionen zwischen VW und Ami-Opel Fans.


...jetzt verstehe ich dichgerade nicht richtig.

Ist das jetzt ironisch gemeint gegen Canton oder ein Lob für KEF?
Könntest du mich hier noch mal etwas "unterstützen" in der Begrifflichkeit?

Danke...

Marco
Loothy
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Feb 2006, 21:33
...ich glaube die HECO ELAN 700 wäre was für mich.

Ist zwar etwas teuerer, aber denke die wäre nicht schlecht.
Die Sache hat nur einen Haken, das Bassreflexrohr zeigt nach
Hinten, zur Wand, und somit bin ich ja gezwungen, etwa 30 cm von der Wand Abstand zu halten, korrekt?

Alternative wäre evtl. noch fie FOCAL CHORUS 736.

Ist das alles schwer...

Marco

Hier ein Test: http://www.heco-audio.de/pdf/1345179_PDF.pdf


[Beitrag von Loothy am 06. Feb 2006, 21:35 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#20 erstellt: 06. Feb 2006, 21:41
Wie wäre es denn mit der Monitor Audio RS8?
Liegt im Budget und sind Topp LS...außerdem keine Arbeit mit Selbstbau
Loothy
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Feb 2006, 22:27
...wouw, und wieder ein guter Tip!

Hast Du einen Online-Händler mit günstigen Preisen für die Marke?
Zumindest findet man die nicht so einfach in diversen Preissuchmaschinen.

Ein wirklich interessantes Schmuckstück...

Marco
Lapinkul
Inventar
#22 erstellt: 06. Feb 2006, 22:41
Hallo,

also einen Online-Händler habe ich in dem Sinne nicht...wie wäre es denn, wenn Du mal Volker nach einem Preis fragst?!

Ich könnte "meinen" Händler (bei Bedarf) ja auch noch einmal fragen. Dann aber über PM

Gruß Sven
Brandon23
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 06. Feb 2006, 22:46

Loothy schrieb:
...wouw, und wieder ein guter Tip!

Hast Du einen Online-Händler mit günstigen Preisen für die Marke?
Zumindest findet man die nicht so einfach in diversen Preissuchmaschinen.

Ein wirklich interessantes Schmuckstück...

Marco



Hallo,


woher weißt du ob die RS 8 ein guter Tip ist hast du sie schon gehört?
Höre sie dir erst mal an und wenn sie dir gefällt teste sie zu Hause an deiner Elektronik.Ich weiß da stürzt jetzt viel auf dich ein aber ums Probehören kommst du nicht drum rum ist zwar etwas mühselig lohnt sich aber.Monitor Audio ist schon mal eine gute Marke die mir sehr gut gefällt und wovon ich schon mehrere LS gehört habe ob sie dir gefallen und deinen Geschmack treffen kannst nur du beurteilen.


Gruß Brandon


PS.Wenn du LS beim Händler hörst und sie dir gefallen und er sich die Mühe gemacht hat dich gut zu beraten dann finde ich es fair sie auch bei ihm zu holen und nicht im Internet falls es dann mal Probleme gibt mit dem Raum oder sonstiges wird er dir bestimmt weiterhelfen aber diese Entscheidung mußt du selber treffen.
superfranz
Gesperrt
#24 erstellt: 06. Feb 2006, 22:54
Hallo,Loothy braucht keine neue Lautsprecher,... dem ist halt leingweilig!
Roland04
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 07. Feb 2006, 05:10
ich denke die monitor audio ist schon ein richtig guter tipp, allerdings sollte klar sein, das sie vom tiefbass her nicht das monster ist, der bass wäre eher als präzise und knackig zu bezeichnen, also unbedingt probehören, wie sven schon sagt, einfach mal volker (Klingtgut), kontaktieren, er wird dir da sicher sehr gut weiterhelfen können und dir deine möglichkeiten aufzeigen, da bist du sehr gut aufgehoben


[Beitrag von Roland04 am 07. Feb 2006, 05:12 bearbeitet]
Loothy
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Feb 2006, 09:39
...probehören wäre natürlich toll!

Leider habe ich hier in der Gegend nicht so die Möglichkeiten und einen Hifi-Händler, der mir das bieten kann.

Zuletzt war ich in Dortmund im Saturn, hier war eine große Auswahl, aber doch eher "Massenware" zu finden. Das Einzige was herausstach waren Canton Vento. Ansonsten eher ein Angebot für 5.1-Systeme.

@Brandon: guck mal hier:
http://www.monitor-audio.de/products/silver/rs_series/rs8.htm

@superfranz:
> Hallo,Loothy braucht keine neue Lautsprecher,... dem ist halt leingweilig!

Diese Aussage verstehe ich nicht ganz, was möchtest Du damit bezwecken? Ist es Dir nicht recht, dass ich dieses Forum für Informationszwecke nutze? Was ist falsches daran, wenn ich mich hier erkundigen will? Und wenn mir langweilig wäre, dann würde ich im Wohnzimmer sitzen und Musik hören, nur leider ist mein LS defekt.

Dann werde ich mich mal schlau machen über "volker (Klingtgut)".
Danke...

Marco
Loothy
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Feb 2006, 10:25
...also "Klingtgut" ist einfach nur 294 km von mir entfernt.

Mal eben vorbeigucken fällt somit aus.
Ist sonst noch jemand hier aus dem Raum mit Kennzeichen MK, der mir einen Händler in "Reichweite" empfehlen kann. Bin auch bereit ein paar km abzuspulen, aber 300 doch eher weniger.

Marco
Benedictus
Inventar
#28 erstellt: 07. Feb 2006, 10:48

Loothy schrieb:

http://www.monitor-audio.de/products/silver/rs_series/rs8.htm


Der Link muss richtig heißen:

www.monitoraudio.de

Da wirst du auch einen Händler im Ruhrgebiet (Essen) finden, der die komplette RS-Flöte da hat

bis später,

Benedikt
Loothy
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Feb 2006, 12:30
...ich lese gerade, dass die RS-8 eine hintere Bassreflexöffnung hat.

Ist das korrekt?
Auf Bildern konnte man bisher nur die Vorderseite einsehen.

Auch dann bin ich an einem Wandabstand von mehr als 30 cm gebunden. Das passt aber nicht in meine aktuelle Raumplanung.

Wieder ein Rückschlag?

Marco
Benedictus
Inventar
#30 erstellt: 07. Feb 2006, 12:33
Die RS 6 und RS 8 haben hinten oben eine kleinere BR-Öffnung. Die große ist vorne. 30 cm sind gut, 50 noch besser. Mit 20 cm kommt sie aber auch klar; wie jeder andere Lautsprecher auch verliert sie dann aber an Räumlichkeit. Erst unter 15 cm wirds richtig negativ.

bis später,

Benedikt
Loothy
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Feb 2006, 14:47
...Benedikt, hast Du auch die HECO ELAN 700 zum Probehören da?

Die hat im Test http://www.heco-audio.de/PDF/1345179_PDF.pdf auch ganz gut abgeschnitten.

Da die HECO nur nach hinten raus das Bassreflexrohr hat, wird sie sicherlich etwas mehr Abstand zur Wand benötigen als die RS-8 oder?

Marco


[Beitrag von Loothy am 07. Feb 2006, 15:11 bearbeitet]
Brandon23
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 07. Feb 2006, 15:49

Loothy schrieb:


@Brandon: guck mal hier:
http://www.monitor-audio.de/products/silver/rs_series/rs8.htm



Hallo Marco,


ich kenne die Box sehr gut habe sie schon gehört und muß sagen sie ist ein echter Allrounder sie spielt jede Art von Musik dynamisch und druckvoll.Höre sie dir einfach mal beim Benedict an und wenn dir der Sound gefällt dann wird er sie dir bestimmt ausleihen.Und zu Hause kannst du ja dann testen ob das mit den 30cm hinhaut mußt halt mit den BR-Öffnungen experimentieren.Wenn es mit dem Bass zu viel wird kannst du ja immer noch die RS 6 probieren.Wünsche dir das du für deinen Raum das richtige findest.


Gruß Brandon
superfranz
Gesperrt
#33 erstellt: 07. Feb 2006, 21:08
Früher nannte man sowas BLENDER -damals Magnat,die mit den dicken Korbrändern-, danach nannte man sowas MANTA-BOX - als Vorbild diente die Blechbüchse von Oppel-, heute sagt man einfach GEIL!!!
ch
Inventar
#34 erstellt: 07. Feb 2006, 21:26
Ich würde auf jeden Fall einen Sub (auch für Stereo) zu den Boxen kaufen. Auch bei sehr guten Standboxen fehlt sonst untenrum etwas.
Loothy
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Feb 2006, 22:36
...mein Verstärker, ein DENON PMA 860 hat lediglich Anschlüsse für ein 2. Paar LS. Für einen aktiven Sub benötige ich einen anderen Anschluss, gell?

Die JBL L890 hätten eine Bassreflexöffnung nur nach vorne, bauen allerdings wieder etwas größer. Bei AreaDVD wird die L890 in einem Zuge mit der RS-8 genannt in der Bestenliste bis 1.000 €.

Optisch wirkt die L890 allerdings deutlich weniger wertig, aber entscheidend wäre ja der Klang. Kann jemand hierzu vielleicht sogar ein Vergleich ziehen?

Marco


[Beitrag von Loothy am 07. Feb 2006, 22:36 bearbeitet]
Brandon23
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 07. Feb 2006, 22:59
die RS 8 spielen wesentlich dynamischer und lösen vor allem im Mittelhochtonbereich viel besser auf.Kommen bei den Bässen nicht ganz so weit runter aber was sie machen das kommt sauber und präzise rüber.Wann hörst du sie dir an?


Brandon
Loothy
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Feb 2006, 23:14
...ja, denke da muss ich mal zu Benedikt fahren.

Sind von mir knapp 100 km.
Muss ich mir mal einen Termin ausgucken!

Marco
Roland04
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 08. Feb 2006, 03:54

Loothy schrieb:
...ja, denke da muss ich mal zu Benedikt fahren.

Sind von mir knapp 100 km.
Muss ich mir mal einen Termin ausgucken!

Marco

hallo,
ich denke das sind "nur" 100 km die sich lohnen , also qualitativ können die monitor audio sich mit sicherheit von den jbl absetzen
Loothy
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 08. Feb 2006, 21:17
...Termin steht, am Samstag fahre ich zu Benedikt.

Werde dann natürlich hier meinen Eindruck kurz schildern.
Aber ich denke, dass erst @ home durch den direkten Vergleich in den eigenen 4 Wänden, eine wirkliche Einschätzung gemacht werden kann.

Marco
Lapinkul
Inventar
#40 erstellt: 08. Feb 2006, 22:09

Loothy schrieb:
...Termin steht, am Samstag fahre ich zu Benedikt.

Werde dann natürlich hier meinen Eindruck kurz schildern.
Aber ich denke, dass erst @ home durch den direkten Vergleich in den eigenen 4 Wänden, eine wirkliche Einschätzung gemacht werden kann.

Marco


Sehr vernünftig!!!
Loothy
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 12. Feb 2006, 21:13
...so, ich bin euch ja noch etwas schuldig.

Zuerst möchte ich mich für den tollen Service von http://www.benedictus.de/ bedanken und das wir ausgiebig die RS-8 bei Ihnen testen durften.
Ich muss sagen, dass sich die RS-8 bei mir im Wohnzimmer doch noch eine Ecke besser entfalten konnte als bei Ihnen im Studio.

Meine Eindrücke:
Optisch ist sie ein absoluter Leckerbissen und auch meine Frau samt der beiden „Jungs“ fanden sofort Gefallen an ihr:

http://www.m-sj.de/Bilder/forum/IMG_6761_small.jpg

Die RS-8 stand 30 cm von der Rückwand entfernt. Von obiger Position aus kann sie 6,7 m frei in den Raum tönen, sie trifft lediglich auf eine U-förmig
angeordnete Sitzgarnitur, bevor dann die nächste Wand ereicht wird.

Die Verarbeitung ist auf hohem Niveau mit viel Liebe zum Detail. Zuerst habe ich die RS-8 einige Zeit bei mir solo gehört und sie ordentlich verkabelt, bi-wireing mit 4 x 2,5 mm². Die Chassisbewegungen beeindrucken schon sehr, obwohl man bei den teilweise hohen Auslenkungen es schon mit der Angst bekommt.

Leider muss ich aber gestehen, dass sie mich nicht mitreißen kann, ich finde es fehlt an Details im Mitteltonbereich. Die Höhen und auch die Tiefen kamen bei mir gut rüber, doch hatten man eher das Gefühl, dass sie den Stimmbereich etwas „schreiend“ von sich gibt, der warme Mittelton hat einfach zu deutlich gefehlt. In manchen Liedern war dies sehr deutlich wahrzunehmen.

Aus diesem Grund muss ich mir selber eingestehen, dass meine Erwartungen mit der RS-8 in dieser Preisklasse nicht erfüllt wurden. Zu Hause hat sie mich aber wesentlich eher angesprochen als bei Ihnen im Studio, somit ein riesen Dankeschön für diese Test-Möglichkeit!

Später haben wir die RS-8 gegen die Mivoc Acapulco direkt antreten lassen:

http://www.m-sj.de/Bilder/forum/IMG_6753._small.jpg

Hier wird besonders deutlich, dass meiner Meinung klar der Mittelton fehlt und die Höhen nicht so brillant und klar im Raum liegen.
Die Mivoc entspricht hier eher meinen Vorstellungen, obwohl sie im angesprochen Bereich wohl eher etwas zu überbetont spielt, eine Mitte zwischen beiden wäre mein Wunschkandidat.

Nochmals 1000 Dank für die Erfahrungen die ich machen durfte, am Mittwoch wird die RS-8 wieder bei Ihnen im Studio 2 stehen!
Meine Suche nach einem passenden Lautsprecher geht somit leider in eine neue Runde.

Gruß an alle...

Marco

Update:
Keine Ahnung warum meine Bilder nun verlink werden,
in der Vorschau waren sie direkt zu sehen.


[Beitrag von Loothy am 12. Feb 2006, 21:24 bearbeitet]
cpace
Gesperrt
#42 erstellt: 12. Feb 2006, 21:23

S.P.S. schrieb:

http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem


KAUF DIE ^^ waren damals absolute top teile und sinds auch heute noch


Wirkt unseriös was du da machst.
Bist du der Verkäufer?
Ich für meinen Teil würde NIEMALS einen LS für mehr als 100 Euro "blind" Kaufen.
Egal was andere Sagen.
Also bitte keine Werbung


:prost


wenn ich der verkäufer wäre würde ich diese hammerdinger nicht verkaufen, sprich ich kann derverkäufer nicht sein...irmgk die teile sind einfach nur geilomat...
Benedictus
Inventar
#43 erstellt: 13. Feb 2006, 18:13
Hallo,
wenn dir die Silver RS in den Mitten zu wenig bringen, würd ich zwei Wege antesten:

1) welcher Verstärker hängt da eingentlich bei dir dran?Mittenschwach sind die RS eigentlich nicht. Vielleicht mal eine Endstufe antesten?

2) Die Monitor Audio Gold GS-Serie kann noch einiges mehr in den Mitten bewirken, das wäre einen Versuch wert, oder?

bis später,

Benedikt
Loothy
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 13. Feb 2006, 21:22
Hallo Benedikt,

das waren die, die wir ebenfalls Probe gehört haben, richig?
Die Mitten waren bei dieser ja schon betonter.
Allerdings hatte ich mich ja gegen diese Serie entschieden, da der Bass-Bereich mir besser bei die RS-8 gefallen hat.

Für weitere Tips bin ich absolut offen!

Marco
Benedictus
Inventar
#45 erstellt: 14. Feb 2006, 11:48
nein, wir hatten die ausgelaufene GR20 gehört, ich meine aber die neue GS20!

bis später,

Benedikt
uweunreal
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 14. Feb 2006, 14:35
Hallo Marco,
selber bauen spart Geld und man(n) bekommt was fürs Geld. Schau mal hier und ließ dir in Ruhe die Treads durch.

http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?t=1283

Gruß Uwe

PS: ich will keinen hier vor den Kopf stoßen, aber das ist halt das beste was man für Geld griegen kann!!!
Loothy
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 14. Feb 2006, 14:35
...hmmm, die finde ich gar nicht auf der Homepage, lediglich die GR20.

Marco
klingtgut
Inventar
#48 erstellt: 14. Feb 2006, 14:43

Loothy schrieb:
...hmmm, die finde ich gar nicht auf der Homepage, lediglich die GR20.

Marco



www.goldsignature.co.uk
Loothy
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 14. Feb 2006, 16:56
...selber bauen wäre kein Thema, würde ich gerne machen, so könnte man auch sein eigenes Qualitäts-Niveau von Verarbeitung und Optik definieren.

Nur müsste ich die Box vorher mal Probehören, ich lege mir nie wieder "ungelegte Eier" ins Nest, nie wieder!

Daher werde ich den Fertiglautsprecher vorziehen. Hatte heute weiteren, sehr netten Kontakt und werde alle Möglichkeiten ausloten. Auch mein Preislimit ist gestiegen.

Gruß
Marco...der immer noch sucht


[Beitrag von Loothy am 14. Feb 2006, 16:57 bearbeitet]
uweunreal
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 14. Feb 2006, 19:10
hei Marco,
sollst du ja auch nicht. Gugst du hier.

http://www.audiovide...d2c0d2f35f9c2accbb85

Gruß Uwe
Loothy
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Feb 2006, 21:23
...hoppala, was gibt es bitteschön für Wahnsinnige Freaks da!

Da werde ich mal stöber!
Danke für den klasse Link...

Marco
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher (Kompakt)LS für Röhrenverstärker?
Andreas1205 am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  6 Beiträge
Heco Celan 300 - Kompakte bis 1.000 ?
ralf61 am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  4 Beiträge
Welcher LS?
martweb am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  4 Beiträge
Welche LS bei welcher Raumgröße
the_riddler am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  8 Beiträge
Welcher LS für kleinen Raum mit Musical Fidelity David ?
spartaner am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Welcher LS-Bausatz?
dieter1962 am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker für LS 3/5a?
Alembic am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für Quadral Vulkan MK1 ?
Jo_MB am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  2 Beiträge
Neue LS für Wohnzimmer (45qm)
-_VooDoo_- am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  10 Beiträge
Beratung LS
asu05 am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Focal
  • Dali
  • Monitor Audio
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796