Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Transpuls TP35

+A -A
Autor
Beitrag
Christian_Reh
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2006, 10:19
Ich habe vor nun knapp 20 Jahren ein paar Transpuls TP35 von Magnat als Ausstellungsstücke erstanden. Habe dann nach einiger Zeit festgestellt, dass wohl der Händler, einige Kleinigkeiten geändert hatte. So wurde bei einem der Lautsprecher die Frequenzweiche ausgewechselt und die neue Frequenzweiche passte wohl nicht so ganz zu den eingebauten Lautsprecher. Nach mehreren Jahren ständiger Reparaturen habe ich dann endlich die Frequenzweiche ausgetauscht und dann lief alles ganz gut. Nun sind aber bei Hoch- und Mitteltöner die Sickenringe hinüber und ich möchte die Lautsprecher einmal komplett wechseln. Leider gibt es aber die TP35 nicht mehr und Magnat kann auch keinen Ersatz mehr liefern.
Hat jemand vielleicht zufällig die technischen Spezifikationen für diese Boxen? Diese waren leider bei den Ausstellungsstücken nicht mehr mit dabei.

Bin für jeden Hinweis dankbar!
karlox
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Mrz 2006, 11:44
Versuche es doch einmal bei einer dieser Lautsprecher Reparaturstellen. Ganz oben am Forum Fenster ist ein link dahin.

Andererseits hast du jetzt schon so viel Arbeit und sicher auch Ärger mit den Teilen gehabt. Wäre es nicht an der Zeit, an Neue zu denken. Immerhin sind inzwischen viele viele Modelle gebaut worden, von denen sicher eines dir zuspricht...-
Niwo!
Inventar
#3 erstellt: 15. Okt 2006, 07:49
Hallo Christian

Ich habe auch ein Paar Transpuls35. Übrigens auch als Ausstellungsstücke erstanden. Bei mir sind aber die Sicken der Bässe zerbröselt. Hast du inzwischen irgendeine Bezugsquelle gefunden?

Ich wusste gar nicht, daß die Sicken der Mittel und Hochtöner auch kaputt werden. Wie sieht denn das aus?

Zur Zeit bin ich dabei, mittels AJ-Horn einen vergleichbaren Bass zu finden, der in der TP35 funktioniert.

Ich habe übrigens die Hochtonkalotten nach einem Defekt durch Alu-Kalotten ersetzt. Ich glaube die hießen MHTL28.
Das brachte eine deutliche Verbesserung.

Grüsse

Niwo

PS. @ karlox
Die Qualität der Transpuls und All-Ribbon Serien mit den massiven Alu Chassis war schon super. Also wenn möglich, würde ich die Dinger schon reparieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche?
Stefan_ddorf am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  4 Beiträge
Frequenzweiche gegrillt
Kornsaenger am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  14 Beiträge
Hochpassfilter/Frequenzweiche für alte Lautsprecher
NemesisByJarvis am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  19 Beiträge
Frequenzweiche prüfen?
pummel1972 am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  4 Beiträge
Frequenzweiche Dynaudio
Thomaso am 05.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  5 Beiträge
Frequenzweiche???
Snake17 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  10 Beiträge
Frequenzweiche deffekt?
Oggi1104 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
Bi-Amping - die bessere Frequenzweiche?
der_Martin am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  8 Beiträge
Frequenzweiche für lautsprecher
jordan_2000 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  2 Beiträge
Frequenzweiche ersetzen
qualdrall am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.586