Welchen der angegebenen Monitoren?

+A -A
Autor
Beitrag
Sear
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2006, 16:44
Hallo,
ich bin auf der suche nach einem aktiven oder passiven monitor und ich denke da an folgende:
Passive
BEHRINGER B2030P TRUTH
PHONIC P 8
PHONIC P 6
Aktive
BEHRINGER MS40
ESI NEAR05 weiss jedoch nicht ob die eine Lautstärke reglung haben.
und die M-AUDIO STUDIOPRO 4
so wenn einer andere aktive/passive monitore vorschlagen will kann er das ruhig tun aber sie sollten in dem Budget 50-130€ das paar bei passiven und 70-185€bei aktiven
ich hoffe auf Hilfe


[Beitrag von Sear am 29. Nov 2006, 16:48 bearbeitet]
Sear
Stammgast
#2 erstellt: 29. Nov 2006, 16:52
Achja die Monitore sollte gute Bässe haben den ich höre rock und hip hop.
Granuba
Inventar
#3 erstellt: 29. Nov 2006, 16:55

....ich höre rock und hip hop.


Da muss dann mindestens die 2031P von Behringer gekauft werden, wirklicher Bass und vor allem Pegelfestigkeit ist bei den kleinen modellen nicht gegeben.

Harry
Sear
Stammgast
#4 erstellt: 30. Nov 2006, 23:09
welcher von denen ist den der beste?oder doch besser ALESIS M1 ACTIVE 520, FOSTEX PM-04?
_axel_
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2006, 23:13

Sear schrieb:
welcher von denen ist den der beste?

Zweifelst Du Murrays Aussage an oder möchtest Du nur weitere Meinungen?
Downbeatfreak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Dez 2006, 04:15
Nimm die:
Prodipipe Pro 8

kosten ca. 400 Euros ..für das Paar

aso....auch wenn du Rock und HipHop hörst sollten monitore immer frei von Färbungen sein. sonst mischt du automatisch immer engegengesetzt der Tendenz der Monitore. Soll heissen wenn dein Monitor gerne Bassbereiche betont mischt du eher Im Bass zurückhaltend ab ..und halt umgekehrt.

Grüße Marco
Sear
Stammgast
#7 erstellt: 02. Dez 2006, 17:51
Hallo
natürlich zweifel ich an murrays Aussage nicht doch ich will eine antwort auf meine frage.Also ich liege jetzt zwischen 2 monitoren und bitte gibt mir eine antwort auf meine frage:Welcher von denen ist besser ALESIS M1 ACTIVE 520 oder EDIROL MA-15D?
lolking
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2006, 18:51
So wird das nüsch Jung... Du kannst net einfach nach belieben mit Geräten um dich werfen ohne auch nur im geringsten auf die Empfehlungen einzugehen:

Die Behringer haben einen größeren Tieftöner, was bei bassgewaltigen Hip-Hop Stücken sicher von Vorteil ist. Die Alesis hingegen haben einen wesentlich kleineren Tieftöner verbaut!
Sear
Stammgast
#9 erstellt: 02. Dez 2006, 18:56
ja der behringer hat einen größeren tieftöner aber an dem EDIROL MA-15D kann ich einen subwoofer anschließen.Deswegen werde ich mir die warscheinlich auch holen
lolking
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2006, 19:01
Du kannst zwischen Vorstufe und Lautsprecher immer einen aktiven Sub einschleifen. Das Kaufargument zieht also nicht.

Außerdem sind die 15 Watt pro Kanal auch nicht unbedingt viel.

Meine Nubert CM-1 haben 45 Watt und sind wirkungsgradstärker als die EDIROL. Trotzdem fehlt mir (sofern sie nicht im Bassbereicht abgetrennt werden) manchmal etwas in der Maximallautstärke.
Sear
Stammgast
#11 erstellt: 02. Dez 2006, 19:17
und was soll ich mir deiner meinung kaufen?
Sear
Stammgast
#12 erstellt: 02. Dez 2006, 19:17
es sollte so 100-200€ das paar kosten
lolking
Inventar
#13 erstellt: 02. Dez 2006, 19:27
Also sind jetzt passive Monitore komplett aus dem Rennen?
Sear
Stammgast
#14 erstellt: 02. Dez 2006, 19:29
nee können auch passive wie zum beispiel die phonic p 8 oder so also ist igal
lolking
Inventar
#15 erstellt: 02. Dez 2006, 19:40
ICH würde die Behringer (2031P) kaufen. Dazu die Alesis Endstufe. Damit wirst du imho sehr glücklich werden.

Allerdings liegt das etwas über deinem angestrebten Budget. Willst du nicht noch ein bissel sparen?

Die Phonic scheinen mir sehr günstig aber dennoch recht gut zu sein. Hast du dieses Angbot bei Thomann schon gesehen?

http://www.thomann.de/de/phonic_p_8_bundle.htm
pratter
Inventar
#16 erstellt: 02. Dez 2006, 19:43
Wie groß ist die Entfernung zum Hörplatz?

Gruß,
Sascha
Sear
Stammgast
#17 erstellt: 02. Dez 2006, 19:44
ja hab ich schon könnte ich auch einen normalen verstärker benutzen?wieviel watt müsste der haben?
Sear
Stammgast
#18 erstellt: 02. Dez 2006, 19:45
die entfernung ist 75 cm
pratter
Inventar
#19 erstellt: 03. Dez 2006, 01:09
Dann wäre ich mit der Behringer etwas Vorsichtig!

Eine kleine Fostex oder Alesis ist schon ganz "okay"

Gruß,
Sascha
Sear
Stammgast
#20 erstellt: 03. Dez 2006, 14:41
was haltet ihr von diesem verstärker http://cgi.ebay.de/V...tem#ebayphotohosting würde das mit den phonic p 8 gehen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundrauschen bei aktiven Monitoren
nizo_o am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  14 Beiträge
Rauschen bei digitalen Aktiv-Monitoren
BassTea am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  7 Beiträge
Hilfe bei Aktiven-Monitoren B2031
desto am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  12 Beiträge
Stereoplay Test mit Aktiv-Monitoren
Markus_P. am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  193 Beiträge
brauche hilfe bei studio monitoren
chris1977 am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  23 Beiträge
Sporadisches 8 kHz Pfeifen in Aktiv-Monitoren
sigi80 am 08.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.06.2013  –  2 Beiträge
Probehören von Aktiv-Monitoren in Köln
Schumi911 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker?
figurehead am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  8 Beiträge
Welchen Standlautsprecher
cs89 am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  13 Beiträge
Welchen Lautsprecher?
AltAiR2K3 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edirol
  • Fostex
  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBackslap
  • Gesamtzahl an Themen1.370.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.113.025