Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für ca 100 € das Stück

+A -A
Autor
Beitrag
songido
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2006, 20:47
Hi, hätte gerne von euch als Experten Tipps welche Lautsprecher ich für den Bereich 100 € das Stück oder etwas mehr bekomme?
Hab mir heute die Magnat Quantum 502 angehört, die in der Preislage ist, die mir ganz gut gefallen hat, hätter aber gerne noch etwas mehr Bass.
Die Canton Ergo 302 fand ich auich ganz gut, die ist aber etwas zu teuer
Habt ihr also Tipps aus eigener Erfahrung und Vorschläge für mich?
Vielleicht lassen sich einige auch billiger im Internet bekommen.
Sind Standlautsprecher eher zum empfehlen oder muss das in einem kleinem Razm 25m² nicht unbedingt sein?
Danke für eure Hilfe
Kine
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Nov 2006, 12:16
Könntest dir z.B. die Canton LE 130 mal anhören, die sind im Internet (z.B. bei Ebay) pro Paar für ca. 200€ zu bekommen. Hab ich mir auch bestellt weil sie mir beim probehören sehr gut gefallen haben. Hab mir auch welche von Magnat angehört aber da waren die Cantons deutlich besser find ich. Aber wie gesagt, am besten mal ein paar Boxen probehören. Nur du selber weist welcher Klang dir gefällt.


[Beitrag von Kine am 30. Nov 2006, 12:17 bearbeitet]
songido
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2006, 20:56
haben andere noch paar andere tipps? Bin erschlagen von dem ganzen angebot, wäre super wenn ich drei, vier Boxen zur Auswahl hätte, die ich mir dann anhören könnte
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2006, 22:31
Ja, Canton LE 130 oder Magnat.
Ansonsten vielleicht noch welche von Heco. Die Vitas 500 (Standbox)
oder die Magnat Altea 3 ??
Bis auf die Canton habe ich aber noch keine gehört, kann also nur Namen nennen, keine Empfehlungen.
Die Entscheidung musst du eh alleine treffen!

lG Zuyvox
songido
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Dez 2006, 13:48
Danke Zuyvox, bin immer dankbar für Tipps. Ich komme mir bei Suchen nach guten Boxen oder guten Verstärkern vor wie in einem dichtem Dschungel. Ist echt ne Wissenschaft!
songido
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Dez 2006, 22:02
werd mir wohl die Magnat Quantum 502 kaufen. Haltet ihr das für einen guten Kauf? Hab wenig Erfahrungsberichte gefunden, auch bei Preisvergleichen nichts!
Zu welchen Verstärkern glaubt ihr passen die Boxen?
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2006, 22:16
Schau dir auch mal die Behringer Truth 2031P an. Sind deutlich besser als die anderen hier genannten Boxen. Sind aber eventuell gewöhnungsbedürftig, wenn man bisher nur mit "gesoundeten" LS gehört hat (also Lautsprechern, bei denen mit Absicht der Klang verändert wurde, damit sie beim ersten Hören scheinbar besser klingen, was gerade bei Magnat und Canton teilweise extrem der Fall ist).

Verstärker:
er sollte nicht deutlich weniger Leistung bringen, als die boxen verkraften. Zuviel wäre meist besser, aber auch schon sehr teuer.
Was dürfte dieser denn überhaupt kosten?
Ich würde Z.B. einen Yamaha AX-396 empfehlen, wenn der noch zu kaufen ist. Kostet aber genausoviel wie die Boxen. Darunter wird man aber IMHO nix gescheites finden.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2006, 22:31
hi

kurze Frage:
dürfen es auch Stand Lautsprecher sein?
Vllt. kämen dann nämlich die Magnat Vector 55 in Frage...
--> ca 200€/Paar.
Ums Probehören kommst du aber wahrscheinlcih sowieso nicht herum

mfg
songido
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Dez 2006, 11:51
werd mir die Behringer Truth 2031P mal anhören, warum glaubst du, dass die besser sind als die anderen Standboxen können es auch sein, bin da flexibel.
Poison_Nuke
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2006, 13:36
wie schon gesagt, die anderen Boxen in dieser Preisklasse sind eher darauf getrimmt, beim Probehören im MediaMarkt oder so durch effektvollen Klang zu gefallen. Canton hat eine teilweise Betonung der Höhen, bei Magnat sind die Mitten zurückggenommen und die Bässe etwas angehoben. So hat jede Marke ihren spezifischen Klang, damit die Kunden dieser Marke ihre Boxen wiedererkennen.

die Behringer hingegen sind recht neutral abgestimmt. Sie gefallen durch ihr nichtgefallen, da hier Musik so kingt, wie sie klingen sollte. Auch wenn der Hochtöner zum Teil nicht wirklich der Wahnsinn ist, aber durch de Waveguide allemal im massiven Vorteil gegenüber den anderen Boxen, denn durch den Waveguide hat man weniger Raumeinfluss, wodurch das Klangbild sauberer wird, was die anderen Kandidaten nicht schaffen mit ihren konventionellen Hochtonkonzepten.

Probehören:
kannst du gerne machen, aber ich sage dir gleich, die HiFi Marken ala Magnat oder Canton werden dir beim Probehören sicher besser gefallen als die Behringer, da sie halt den Klang so verändern, dass es scheinbar besser klingt.
songido
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2006, 14:56
weiss auch nicht, ob ch die behringer irgendwo probehören kann, wird nicht jeder haben
Poison_Nuke
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2006, 14:59
du kannst sie bei www.thomann.de für bis zu 30Tage bestellen und zurückgeben, falls sie dir nicht gefallen.

Diesen Service haben hier schon einige in Anspruch genommen und waren sehr zufrieden, da es reibungslos ablief.


Ansonsten müsste man mal schauen, ob es vor Ort einen Studioausstatter oder so gibt. In Erfurt wäre es ProKlang. Gibt aber auch einige User hier im Forum, die diese LS haben und glücklich sind. Such mal nach den Usern deathlord und zweck0r
songido
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Dez 2006, 15:48
passen zu den lautsprechern bestimmte verstärker besonders gut dazu?
Poison_Nuke
Inventar
#14 erstellt: 02. Dez 2006, 16:38
Falls du einen Vorverstärker hättest, dann würd ich sagen, nimm die 2031A (der letzte Buchstabe ist entscheidend, A steht für Aktiv = eingebauter passender Verstärker, P steht für passiv = extra Verstärke nötig.

Nur für die Aktive Variante würdest halt immernoch einen sogenannten Vorverstärker brauchen, der aber im einfachsten Fall nur einen Eingangswahlschalter und einen Lautstärkeregler hat. Ein Mischpult ist genau sowas, sehr praktisch, aber auch nicht wirklich schön
Wraeththu
Inventar
#15 erstellt: 02. Dez 2006, 17:02
dei passive Variante der Behringer stehen in Dortmund z.b. bei Conrad Electronic rum. Veillecht hat der Lande diese auch in anderen Städten ausgestellt.

Man kann sie dort auch anhören.
Habe ich auch mal gemacht, begeistert war ich allerdings nicht. Sie klingen IMHO sehr müde und verschlucken Details, verfärben auch etwas.
Eine Tonsil Regalbox gleicher grösse, die daneben stand, allerdings nur 50 euro kostet, klang deutlich besser und machte beim hören mehr Spass.
Ist sicher kein Highend, aber sie gab die Musik deutlich detaillierter wieder und klang dynamischer.
mag sein daß die auch gesoundet war, aber mir wäre das egal da sie IMHO Musik viel eher so wiedergegeben hat wie sie live ist..vor allem Stimmen und Gitarren klangen viel schöner und echter.

Ich würde diese Box eher vorziehen.
songido
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Dez 2006, 20:28
würde die denon pma 500 Ae zum Magnat passen?
Habt ihr noch Tipps für einen dazu passenden günstigen CD-Player?
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#17 erstellt: 05. Dez 2006, 20:15

songido schrieb:
würde die denon pma 500 Ae zum Magnat passen?
Habt ihr noch Tipps für einen dazu passenden günstigen CD-Player?



zu welchen Magnats?
Sorry wenn ich was überlesen habe...
Meinst du die Vecotor 55?

mfg
songido
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Dez 2006, 11:38
zu den magnat quantum 500
solo2
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Dez 2006, 14:22
Hallo,

als ich auf der Pirsch nach ein Paar Genelec 1032a war, habe ich kürzlich die Yamaha HS80M in einem Geschäft gehört und muß sagen daß die wirklich sehr, sehr gut klingen. Neutral mit klaren Höhen und Mitten sowie einem sauberen Bass. Kein Geschepper, auch bei höheren Pegeln. Kann ich daher empfehlen, zumal Yamaha auch bekannt ist für hohe Qualität.
Der Straßenpreis liegt bei 500 € pro Paar, was zwar Deinen Preisrahmen sprengt. Dafür sind sie aktiv, so daß kein Verstärker benötigt. Vorstufe oder Mixer reicht.
Wenn Du die Möglichkeit hast, hör sie Dir an. Für den Preis wirklich sensationell!
Aus eigener leidvoller Erfahrung rate ich, lieber noch ein wenig zu warten, sparen und probehören, bevor man sich etwas kauft, nur weil es nicht mehr abwarten kann.

Gruß
J.


[Beitrag von solo2 am 07. Dez 2006, 14:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher ca 5000? / stück
schubidubap am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  50 Beiträge
Lautsprecher Boxen für 50 ? das stück
jhs2004 am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  25 Beiträge
Lautsprecher für Wiedergabe von ca. 10 bis 100 kHz
IchbinSuse am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  11 Beiträge
Stereolautsprecher für 500? das Stück gesucht
dpalm am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  24 Beiträge
Brauchbare Standlautsprecher für 100 € / Stück?
AlexanderDD am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  15 Beiträge
gute Lautsprecher 200?/Stück?
omarrodriguez am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher über 100 000 Euro?
...mike... am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  52 Beiträge
Lautsprecher für ca. 60 qm Wohnzimmer
woodyPTS am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher bis zu 400€ das stück für einen Technics sa-ex310
OpFaH am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für HK 6500?
Anaxagore am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.282