Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Offenes Wohnen .und was ist mit LS

+A -A
Autor
Beitrag
wilkens
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Dez 2006, 14:05
Moin Moin an alle,
ich bin neu im Forum und habe eine Frage bez. Lautsprecher da mein Wissen ca. 10 Jahre alt ist und alles was über Stereo rausgeht eher über meinen Kopf erzeugt.

Also ich wollte meine Hifi Komponenten erzetzen und habe mich im Vorfeld (auch hier im Forum) belesen. Meine AVR Wahl ist auf den Yamaha RX-V659 gefallen und bei den Lautsprecher gibt es folgende Situation:
- Offenes Wohnen ca. 80qm aber verwinkelt
- Raumteiler (Vorhänge) zum Nebenbereich
- Fernseher steht vom Sofa aus gesehen links an der Wand
- Standfläche am Fernseher nur bedingt vorhanden
- Vorhanden: Heco Intirior Reflex Standlautsprecher
- Soll für Stereo und Heimkino gut sein
- Budget für Lautsprecher 500-600€

Zusätzliche Fragen:
- Kann man die vorhandenen LS mit einbauen
- Dürfen/können Frontlautsprecher in Deckenhöhe

Danke im voraus
Hr.Wagner
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2006, 14:40
Willkommen im Forum!

Das hört sich ja mal nach einem interessantem Thread an und wenn du Beratung suchst, bist bei uns richtig.

Ein paar Bilder und eine Skizze des Raumes könnten bestimmt helfen,imho sind diese unerlässlich!

Und als erstes würd ich die Wahl des Receivers überdenken. Der ist für Stereo leider nicht das wahre.Jedoh musst du wissen was du willst. Soll es jetzt ein Rundum-Sorglos-Packet werden?

5.1 welches dein Zimmer beschallen soll, mit gutem Heimkino un Stereoklang?!
wilkens
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Dez 2006, 17:49
Euer Wunsch ist mir Befehl


Also links zwischen den Fenstern steht der Fernseher in einem Raumteiler (Regal) an der Wand. Unten links ist die Sitzecke. Ein Vorhang als Raumteiler grenzt den Essbereich (Ausbuchtung unten) ab. Vor der Mauer links neben der Tür steht ein Kaminofen (siehe Schornstein).

Ich möchte ungern eine Receiverdebatte lostreten aber möchte natürlich wissen wieso der Yamaha ungeeignet ist.
Alternativen ?!

Ich denke 5.1 für Stereoausgabe und Raumklang ist völlig OK oder!?


[Beitrag von wilkens am 31. Dez 2006, 17:53 bearbeitet]
frankie-w
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Jan 2007, 16:06

wilkens schrieb:
ch möchte ungern eine Receiverdebatte lostreten aber möchte natürlich wissen wieso der Yamaha ungeeignet ist.
Alternativen ?!

Ich denke 5.1 für Stereoausgabe und Raumklang ist völlig OK oder!?


Hi,

der Yamaha ist gewiß OK. Der Kollege meinte nur, daß 5.1 in einem reinen Stereo Betrieb einem 2 Kanal Verstärker nicht das Wasser reichen können.
Ich betrieb folgendes System: Yamaha 796s als 5.1, der aber nur Rear Effekt und Center bediente. Haupt Front wurde über den Pre Out des 796 mit einem AX 890 2 Kanal betrieben an dem auch der Rest der Stereo!! Kette hing.

Grüße
frankie


[Beitrag von frankie-w am 01. Jan 2007, 16:07 bearbeitet]
wilkens
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2007, 11:46

frankie-w schrieb:

der Yamaha ist gewiß OK. Der Kollege meinte nur, daß 5.1 in einem reinen Stereo Betrieb einem 2 Kanal Verstärker nicht das Wasser reichen können.
Ich betrieb folgendes System: Yamaha 796s als 5.1, der aber nur Rear Effekt und Center bediente. Haupt Front wurde über den Pre Out des 796 mit einem AX 890 2 Kanal betrieben an dem auch der Rest der Stereo!! Kette hing.

Grüße
frankie


Ein zweiter Verstärker für den Stereobetrieb ist später vieleicht denkbar. Im Moment sollte ich mit einem auskommen und benötige eher einen Universellen mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. In meiner Auswahl war Denon und Yamaha und favorisiere den Yamaha, weil ich vorhabe über einen Streaming Client auch MP3 abzuspielen und da soll Yamaha gute "Aufbereitungsprogramme" haben.
wilkens
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2007, 19:10
So, ein Parameter ist gesetzt. Habe soeben den Yamaha V659 bei MM besorgt. Nun sind die Lautsprecher dran...
Hr.Wagner
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2007, 19:14

wilkens schrieb:
So, ein Parameter ist gesetzt. Habe soeben den Yamaha V659 bei MM besorgt. Nun sind die Lautsprecher dran...



Glückwunsch! Zu welchem Kurs?? War heut auch im MM, da war Krieg!

Welche LS jetzt? Neue Stand-LS für Stereo oder ein 5.1 LS-Set??
wilkens
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jan 2007, 11:48
Der Kurs (440€)war nicht ganz auf dem Niveau wie bei Direktversender im Internet (420€) aber dafür in meiner Nähe falls es ein Gewährleistungsfall wird. Aber Krieg ist ja noch milde ausgedrückt, der Verkäufer sagte das er seit 10:00 Uhr nur vom Lager holt und verkauft, verkauft, verkauft.

Also zum Thema Boxen dachte ich an ein 5.1 System was aber auch (haus)brauchbaren Stereomusik hinbekommt.
!!Bitte meinen Eingangsbeitrag beachten!!!
_axel_
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2007, 12:33
Hi wilkens,
ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen:
Bester Klang ist immer auch mit einer guten Aufstellung der LS verbunden.
Bin kein Heimkino-Experte, aber hierbei soll zudem dem Center eine nicht zu unterschätzende Rolle (Wichtigkeit) zukommen.

Wenn ich bei Dir nun lese
wilkens schrieb:
- Standfläche am Fernseher nur bedingt vorhanden (...)
- Dürfen/können Frontlautsprecher in Deckenhöhe

... macht mir das etwas "sorgen". Bei allem Verständnis für eine wohnraumfreundliche Gestaltung. Der Center gehört in direkte Bildnähe, die Front-LS nicht zu breit oder zu schmal auseinander (abhängig auch vom Sitzabstand) auf den Boden und nicht zu eng an Wände oä. gedrängt.



wilkens schrieb:
- Kann man die vorhandenen LS mit einbauen

Ich kenne die Heco nicht, aber bei dem Budget würde ich es auf jeden Fall versuchen. Evtl. auch (erstmal) auf einen Subwoofer verzichten? Hängt von Deinen Bedürfnissen (nach Krach-Wumm bei Filmen) ab. Ein brauchbarer Sub (aktiv) kostet aber schon fast soviel, wie du insgesamt für LS augeben möchtest.

Für konkrete Tips zu LS-Erweiterungssets (also Center + Rears + ggf. Sub) würde ich im Heimkino-Subforum nochmal nachfragen

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 03. Jan 2007, 13:02 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2007, 15:16
Hallo?
wilkens
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2007, 14:49
Hey Axel,
das dir meine Gedanken Sorgen machen heißt wahrscheinlich das ich meine Ideen umwerfen und umdenken sollte.

Der Vorteil vom Offenen Wohnen ist die Möglichkeit der Ummöblierung.

- Laut Zeichnung kann ich den Fernseher von der Wand wegziehen und hätte dann 25cm Platz zwischen Wand und Regal.
für Boxen.
- Den Center über dem Fernseher kein Problem
- Die "Rear's" ständen dann neben der Sitzfläche und nicht dahinter
- Den Subwoofer könnte ich unter dem Fernseher stellen
???? Wäre das so machbar/akzeptabel? ???

Noch offene Fragen:
? Was ist zu beachten bei Benutzung der vorhandenen LS (HECO Intirior Reflex 35) als Front LS
? Bei komplett neuem System; Sind kleine Kompakt-LS akzebtabel
? Vorschläge zum LS-System
? Wie weit sollten die Front-LS vom Fernseher weg sein.
_axel_
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2007, 15:18

wilkens schrieb:
das dir meine Gedanken Sorgen machen heißt wahrscheinlich das ich meine Ideen umwerfen und umdenken sollte.

Alles eine Frage der Prioritäten.
Man kann sicher auch mit suboptimal aufgestellen LS leben.


wilkens schrieb:
- Laut Zeichnung kann ich den Fernseher von der Wand wegziehen und hätte dann 25cm Platz zwischen Wand und Regal. für Boxen.

Bin nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe.

Das allgemeine Ideal wäre, die Glotze mittig zw. die Fronts (auf gleicher Höhe), Absatnd der Fronts untereinander etwa gleich dem Hörabstand, sowohl LS als auch der Kopf (Du ) nicht zu nah an irgendwelchen Wänden o.ä. (>50cm).
Ja, ich weiß ... so ist aber das Ideal.

Center und Sub mittig vorne ist schon mal sehr gut (aber: magnetische Schirming der LS? Mindestabstand zur Röhre ggf. beachten; Empfindlichkeit von Flachbildschirmen kenne ich nicht).

Zu den Rears: Keine Ahnung, wieviel das ausmacht. Aber sehr viele Haushalte leben so, denke ich.


wilkens schrieb:
? Was ist zu beachten bei Benutzung der vorhandenen LS (HECO Intirior Reflex 35) als Front LS

Kaum was. Welche zu deren Klangcharakter passende Center/Rears zu finden wäre optimal. Aber wie?


wilkens schrieb:
? Bei komplett neuem System; Sind kleine Kompakt-LS akzebtabel

Nicht zu klein. Ich würde ab normaler Stereo-Kompaktboxengröße vorziehen ggü. kleinen (hübschen) Würfelchen a la Bose.
Ist mit ihnen Musik zur Not auch ohne Sub noch ansprechend "hörbar", sind die richtig (für Stereo-Musik; wg. des Centers bei Film evtl. auch etwas kleiner möglich?).

Gruß
wilkens
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Jan 2007, 22:27
Moin Moin, ich bin es mal wieder.
Nach Recherche und Bewertung eurer Beiträge habe ich mich für ein Teufel Theater 1 System entschieden. Folgende Gründe bewegten mich dazu:
- Recherche hier im Forum
- Umtausch/Rücknahme bei nichtgefallen
- Größe und Montage der Rears
- natürlich auch das Aussehen
- und nicht zuletzt der Preis

Alternativ wäre noch das Theater 4 System ohne Frontboxen aber ich starte erstmal so.

Natürlich sind weitere Meinungen/Meldungen erwünscht. Sollte ich das System irgendwann testen können, schreibe ich natürlich meinen Erfahrungsbericht.
_axel_
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2007, 11:11
Na dann: Viel Erfolg und Spass dabei.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
alte LS-Anschlüsse - was ist Plus und Minus?
geocacher am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  24 Beiträge
Probleme mit Technik und LS ???Frag Fred!
Dizzer am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  8 Beiträge
Aufstellung LS mit seitlichem Tieftöner
frischebrise am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  11 Beiträge
LS mit 4-8 Ohm + LS mit 8 Ohm = ???
Breakshot am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  13 Beiträge
warum LS mit Wasserwaage aufstellen?
Mickey_Mouse am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  11 Beiträge
yamaha LS...?
Henneman am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  11 Beiträge
LS entkoppeln
Heimwerkerking am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  12 Beiträge
Mission LS
Lumibär am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  20 Beiträge
LS-Problem
Mercutio am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  90 Beiträge
Besserer Sound mit 4 LS?
Django8 am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.476