Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen und Druck

+A -A
Autor
Beitrag
hitachiman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2007, 23:04
Hi,ich brauch unbedingt eure hilfe ich habe einen Aderson R2 Receiver und habe Preout Buchsen die für einen externen Verstärker zu verwenden sind kann ich da jetzt zum beispiel eine Endstufe anschließen oder was ?
Mein Problem ist das wenn ich musik über die dolby anlage sprich den Anderson R2 hören möchte der bass der vom Subwofer ist einfach zu wenig ist.Wenn ich filme gucke ist der bass voll ok aber wenn ich musik höre ist der bass einfach zu wenig bei Filmen ist es ja mehr ein woofen und bei musik oder playstation Spiele möchte ich wenn ich zum beispiel bei einem Ego Shooter schieße einen Bass haben der mich vom Stuhl haut oder bei musik einen Bass der RICHTIG KICKT nicht wooft ich hoffe ihr versteht was ich meine ich möchte einen Bass der ins Herz geht Was gibt es da für möglichkeiten Preout endstufe, gute Boxen, ich habe noch eine Sony Kompaktanlage die hat auch nicht soviel watt kann ich da was rausholen oder lieber aus dem anderson höre nicht ganz so oft musik oder zocke nicht ganz so oft deswegen möchte ich mir keinen teuren Verstärker kaufen ich hoffe das der anderson genug potenzial hat oder das es andere möglichkeiten gibt den richtigen HERZ,KICKBASS da rauszuholen was habt ihr für vorschläge lösungen ??????? SORRY WEGEN RECHTSCHREIBFEHLER ODER FALSCHER AUSDRUCKSWEISE KOMME GRAD VON EINER FUSSBALLSITZUNG
hitachiman
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jan 2007, 12:31
hat den keiner eine Idee
alex_funny
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2007, 14:37
Das liegt echt an Deinem Anderson-Verstärker-Sch...

Falls Du dich jemals gefragt hast, warum Surround-Receiver auch 1.500 oder sogar 3.500,-- EUR kosten... weisst
Du jetzt warum !!!

Hat auch immer das Gefühl das es im Stereo zuwenig Bass hatte,
habe inzwischen mehrfach den Receiver getauscht von
von angefangen Marantz SR 5000 über Ebay für 300,-- EUR
zum Pioneer VSX-D 1011 für 750,-- EUR
und Marantz SR 7500 für 1.000,-- EUR
zum SR 8500 für 1.500,-- EUR

erst jetzt stimmts auch in Stereo !

Aber vielleicht kannst Du ja was mit einem guten Aktiv-Sub
was rausholen, versuchs mal bei www.teufel.de oder www.nubert.de.

Grüsse, Alex
dr.dimitri
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 14:55
Soviel Blödsinn auf 13 Zeilen...
Ein zu geringer Bass kann also nur mit einem AVR behoben werden der mindestens 1500 Euro kostet?
Du kennst weder die Bedingungen noch den Sub der verwendet wird. Kann sein das es daran liegt, aber mein billiger Schrott (Onkyo SR510 + Klipsch RW-8) bringt durchaus ein bissl Bass (sagen zumindest meine Nachbarn...). Aber das bilde ich mir bestimmt nur ein...

@hitachiman: Lass dir von funny (Nomen est omen) nichts einreden. Ich kenn wie gesagt deine "Hardware" nicht, aber hast Du schon mal die Anleitung durchgelesen ob es diesbezüglich Einstellungsmöglichkeiten gibt? Grundsätzlich passt der Bass dir ja.

Dim


[Beitrag von dr.dimitri am 07. Jan 2007, 14:57 bearbeitet]
hitachiman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 15:13
und was wenn ich zb an den preout anschluss eine Endstufe betreibe hab noch eine rumliegen aus meinem Auto für die beiden Front Speaker ? und dann vernüftige boxen ? bringt das was ? somit wird doch der verstärker vom andersson übergangen odere nicht ?
dr.dimitri
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 15:26

und dann vernüftige boxen ?


Was sind vernünftige Boxen? Klugerweise hast Du das bisher noch nicht erwähnt. Spielt ja auch nicht soooo die wichtige Rolle.


der verstärker vom andersson übergangen odere nicht ?


Endtufen, Auto bla bla. Was hast Du bisher? Was willst Du ausgeben. hab mal ein bissl zu dem Andersson gesucht (ja auch das kann man hier) und [b]der[b] super AVR ist der wohl nicht. Was möchtest Du ausgeben bevor du irgendwelches Zeugs zusammenlötest?

Dim
hitachiman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 16:18
Mein Boxensystem ist JBL 2000.6 aktiver Sub aus der Serie
ich will doch nur im stereo (musik 5 channel stereo ein vernüftigen bass das kann ja wohl nicht so schwierig sein ! Ich wollte jetzt die bisherigen frontboxen für back souround nutzen und mir dafür neue frontboxen kaufen die ordentlich Druck machen ! wie stell ich das an ?
hitachiman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 16:35
Es muss ja keine car hifi enstufe sein kann ja auch ein günstiger stero verstärker sein was könnt ihr mir da empfehlen ? BRINGT ES DENN ÜBERHAUPT WAS ?
alex_funny
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jan 2007, 15:46

dr.dimitri schrieb:
Kann sein das es daran liegt, aber mein billiger Schrott (Onkyo SR510 + Klipsch RW-8) bringt durchaus ein bissl Bass (sagen zumindest meine Nachbarn...). Aber das bilde ich mir bestimmt nur ein...
Dim


Das ist durchaus kein "billiger Schrott" was man aber von einem Andersson schon behaupten kann. Qualität zahlt sich
halt aus, man muss allerdings hier nicht so hoch greifen.
Die MARKENHERSTELLER haben da auch gute günstige Teile im
Angebot !

Desweiteren sind Boxen von Klipsch durchaus wirkungsgradstarke Boxen welche keine "starken" Verstärker brauchen.
Und bitte Dr..... jetzt fang keine Watt-Diskusion an, denn 100 Watt sind bei billigen Geräte nicht unbedingt 100 Watt !

Ausserdem, und da gebe ich dem Doktor absolut recht, hängt das immer mit den Gegebenheiten ab. Wo und wie stehen die Boxen, passen die Boxen wirklich an diesen Verstärker usw.
Das wird hier im Forum des öfteren (eigentlich immer!) ausdiskutiert !

Und zum Thema... um eventuell mehr "Bums" zu bekommen, einfach
mal mit einer beliebigen Entstufe an den Pre-outs des Andersson rangehen. Kann auch durchaus die Kompakte sein, einfach in den Tape in oder Aux einstöpseln (falls vorhanden!). Und einfach Probieren, evtl. Funktionierts...

Oder einfach mal die Boxen der Kompakten an den Andersson hängen.... aber Vorsicht mit der Lautstärke.

Das muss man immer ausprobieren !

Grüsse, Alex.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2007, 10:06

Es muss ja keine car hifi enstufe sein kann ja auch ein günstiger stero verstärker sein was könnt ihr mir da empfehlen ? BRINGT ES DENN ÜBERHAUPT WAS ?

Von der Autoendstufe kann ich Dir nur abraten. Dafür brauchst Du ein vernünftiges Netzteil, dass Dir genügen Strom bei 12V liefern kann.
Ich hatte das mal zu Hause und brauchte für meine 150W Endstufe bei hoher Leistung teilweise 15A. Und das kommt nur aus teuren Netzteilen dauerhaft raus.

Einen Stereoverstärker anschliessen, bringt wahrscheinlich wenig, weil aus dem Andersson nur Mist rauskommt.

Wie sind denn die Einstellungen, die Du am Receiver gemacht hast? Large, Small, Übernahmefrequenz, etc.....

Wie ist denn die LS-Ausstellung?

Kannst Du mal nen Link für die LS posten. Ich find die JBL 2000.6 beim Google nicht.

Grüße
Poison_Nuke
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2007, 15:35

hitachiman schrieb:
ich will doch nur im stereo (musik 5 channel stereo ein vernüftigen bass das kann ja wohl nicht so schwierig sein !


doch, gerade das ist das schwierigste überhaupt von allem der HiFi Wiedergabe: Musikwiedergabe mit ordentlichem Bass über einen seperaten Subwoofer.

Dazu ist erstmal nicht jeder Subwoofer geeignet, deseweitern spielt die Aufstellung im Raum noch eine ganz entscheidene Rolle uvm.


Ich habe 3 Jahre gebraucht, bis ich eine gescheite Musikwiedergabe in Surround mit ordentlichem Bass erreicht habe. Leider musste ich dabei feststellen, das viele Subwoofer halt nicht geeignet sind und man teilweise doch recht viel Geld für ein ordentliches Subwoofersystem investieren müsste, wenn der Anspruch da ist.


schreib doch einfach mal, was für ein System diese JBL genau ist, weil sonst müsste hier jeder extra danach Suchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zu wenig Bass bei der 801
marc33duisburg am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  14 Beiträge
Zu wenig Bass!
Tom--42 am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  10 Beiträge
VSX 930 - Canton Karat / Zu wenig Bass
Watiswatt am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  3 Beiträge
Zu wenig Bass -> !Achtung Anfänger!
hetzge am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  30 Beiträge
dynaudio 42 zu wenig bass
horsthengst am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  5 Beiträge
Infinity und wenig Bass?
P.i.L. am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Yamaha HS8 und Bass
brentspiner am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  6 Beiträge
Canton Lautsprecher, wenig Bass, mache ich was falsch ?
sammes am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  21 Beiträge
Sorry wenn ich nerve aber....
vogelhirn2 am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  3 Beiträge
Kappa 9, zu wenig bass
dos_corazones am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.439