Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral oder Elac LS zu Marantz Pm4001

+A -A
Autor
Beitrag
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Feb 2007, 11:57
Hi,

momentan nutze ich den Marantz PM4001 und habe an diesem JBL ATX40 angeschlossen mit denen ich eigentlich zufrieden bin.
Nur passen Sie nicht mehr ins Ambiente um es mal mit den WAF Worten wieder zugeben .

Nach langem hin und her habe ich meine bessere hälfte Optisch entscheiden lassen....sie findet Qaudral und Elac als sehr ansprechend (Silber - da passend zum AMP ).

Naja, wie dem auch sei. Es sollen auf jeden Fall 3 Wege LS werden, sprich Stand Boxen.

Anhören usw. muss ich mir die Kombis natürlich selber aber mich würde interessieren welche Erfahrungen Ihr so an diesen Kombis habt - falls schon mal im Zusammenspiel gehört?

Das zu beschallende Zimmer ist ca. 20qm gross.

Gruss Tomatenbrot
az
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2007, 22:34
Du hast vergessen, eine Preisvorstellung anzugeben. Silberne Boxen gibt es außerdem noch eine ganze Menge mehr, beispielsweise von Canton oder die Heco Celan-Serie.
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Feb 2007, 01:05
Hi,

ich weiss das es von anderen Herstellern ebenfalls Silberne LS gibt, ok waren zu wenig Angaben. Ich werde mal konkreter:

Budget sind max 1.000 Euronen, das Paar!!!

Fragen sind:

Passen Quadral oder Elac zu Marantz? Hat das schon einer mal testen können?

Oder gibt es gar einen anderen Hersteller der perfekt mit dem Marantz harmoniert?

Wenn noch Angaben benötigt werden....einfach melden

GreetZ Tomatenbrot
da-grinch
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Feb 2007, 07:49
Hi,

ich habe selber Marantz (AVR) und begab mich letzte Woche mal in einen großen EP Shop um Lautsprecher probezuhören.

Als ich den Verkäufer sagte dass als Treiber für die LS ein Marantz dient, hat er mich sofort zu B&W geführt und gemeint, dass diese Kombi einfach zusammen gehört.

Nun ja die 703´er klangen wirklich nicht übel, aber waren mir deutlich zu teuer.
Trotzdem habe ich mich breitschlagen lassen und meinen AVR von zu Hause geholt.
Der Sound war schon brachial gut, aber ob nun "nur" B&W zu Marantz passen wage ich aber zu bezweifeln.

Was sich aus meiner sicht noch sehr fein anhört, sind die Focal Chorus 726V. Habe sie vor längerer Zeit mal gehört.
Feine Auflösung und ein gutes bis sehr gutes Bassfundament.
Einzig die Mitten klangen nicht ganz so fein gezeichnet.
Solltest du aber auch mal anhören (gibts aber leider nicht in silber)

Gruß
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2007, 11:02
Hi,

@da-grinch:

Danke für deinen Beitrag. Das wird mir sicherlich helfen klanglich schon mal eine Richtung zu finden. Glücklicherweise führt mein Händler - bei dem ich meinen Marantz geholt habe - B&W und JMLab. Das heisst ich kann dort die beiden LS mit dem Marantz vergleichen.

GreeTZ Tomatenbrot
az
Stammgast
#6 erstellt: 15. Feb 2007, 11:16
Die "guten" Quadral gibt es soweit ich weiß nicht in silber - bzw. dann erst wieder welche, die über deinem Budget liegen. An welche hattest Du denn gedacht?

Von Elac wirst du zu dem Preis ebenfalls keine Standboxen der 200er-Serie bekommen; ob es die 100er in Silber gibt, weiß ich gar nicht.

Allgemein klingen für meine Ohren die Elacs (ich kenne allerdings nur die teureren mit JET-Hochtöner) recht hell, während ich den Klang der Quadrals, die ich so kenne, als sehr angenehm voll empfunden habe.

Du solltest Dir, wenn du nicht gebraucht kaufen willst, einfach ein paar Lautsprecher anhören, vielleicht zusammen mit der Dame des Hauses.
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Feb 2007, 14:51
Hi,

werde noch auf Sie einreden das Sie mit zu einem Probelauschen kommt, vielleicht ist da noch was zu machen.

Bei Quadral dachte ich an die Platinum Ultra 7 (liegen aber so wie ich gesehen habe etwas über dem Budget :(.

Bei Elac hat Sie glaube ich die 108.2 gesehen...

Wenn Elac eher hell klingt sind diese wohl nicht so gut geeignet für den Marantz da er auch eher heller (nicht nervig) abgestimmt ist.

Deswegen passen auch eher die momentan verwendeten JBL ( wärmer, mittenbetont ergibt im Zusammenspiel ein angenehmen Hochtonbereich) besser zu dem Gerät als z.b. Nubert (die ich mal dran hatte, waren aber nur 380er gewesen). Hatte mich auch schon bei den neueren JBL Studio Serie umgehört - aber irgendwie haben die jetzt auch eine neue "höhenbetontere" Art verpasst bekommen, so das diese nicht mehr ganz zu dem Marantz passten. Die ältere Northridge (E100 gibt es aber auch nicht in Silber) müsste da besser sein im zusammenspiel mit dem Marantz.

GReeTZ Tomatenbrot
MasterRabbit
Stammgast
#8 erstellt: 15. Feb 2007, 15:49
Hi
ich habe auch den marantz, und als Ls die Ms 902i.
Ich finde Marantz passt sehr gut zu Ms, da der Marantz eher warm abgestimmt ist ,
und da die Ms ziemlich "Klar" klingen, Harmoniert das echt toll.
Die großen 908er solltst du dir mal anhören.
Allergins weiss ich nich ob es die auch in Silber giebt.
Vorne sind die Ls aber aus alu , und damit Silber, ebenso wie die Membrane.

GRuß max
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Feb 2007, 16:20
Hi,

@Master:

da sind genau die Gegensätze, du findest der Marantz ist eher warm abgestimmt, für mich klingt er eher hell abgestimmt.

Aber die MS 908 werde ich auf jeden Fall mal mit einbeziehen. Vielen Dank für den Hinweis

GreetZ Tomatenbrot
az
Stammgast
#10 erstellt: 16. Feb 2007, 00:13
Die 100er von Elac sind, glaube ich, nicht so hell wie beispielsweise die 207.2, die ich gehört habe.

Muss es wirklich silber sein? Ich fand z. B. die Quadral Amuin Pure (Im MediaMarkt oder Saturn zu finden) sehr angenehm. Einige Quadralfreunde werden ob dieser "Supermarktsonderserie" wahrscheinlich die Nase rümpfen, aber wichtig ist doch, dass der Klang (und das Aussehen natürlich) gefällt, oder?

A Propos, gibts hier denn Quadralianer, die die Amun Pure schonmal gehört haben? Es gibt die momentan bei H+I sehr günstig für 800 Euro das Paar, bei Mediamarkt so um die 1200-1400. Der UVP von 2000 pro Paar ist künstlich hoch angesetzt, damit Saturn/MediaMarkt mit großen Nachlässen werben kann, den wirst Du nirgends bezahlen müssen. Hätte ich das Geld und würde ich nicht einen Umzug planen, würde ich die sofort bei H+I kaufen.
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Feb 2007, 00:20
Hi,

war etwas beschäftigt in letzter Zeit. Habe noch keinen genauen Termin machen wegen LS lauschen, muss das ja auch mit meiner anderen Hälfte irgendwie in Einklang bringen.

Nach einem kurzen Gespräch mit meinem Händler (wo ich auch den Marantz gekauft hatte) kann ich folgende LS Firmen schon mal Testen:

B&W, Dynaudio, JMLab

Weiterhin stehen auf jeden Fall noch folgende LS auf dem Lauschprogramm:

Mordaunt Short 908i
Quadral (mal sehen was ich alles hören kann)

Erst mal werde ich die LS bei meinem Händler anhören gehen.

GReetZ Tomatenbrot
mpower2901
Stammgast
#12 erstellt: 26. Feb 2007, 07:11
Hallo Tomatenbrot,

habe auch ne Marantz Kombi...SR4600 und PM4001..
Meine LS bis vor kurzem waren die Wharfedale Diamond 9.6 und es klang fantastisch mit der Kombi obwohl viele den Mittenbereichnder D9.6 bemängeln btw. meinen er sei zu dominat. Jetzt sind übergangsweise die Klipsch Synergy F3 angeschlossen. Mit den Klipsch klingt es von der Bauweise schon etwas heller,spektakulerer. Der Klang ist nicht jedermanns Sache,muß man halt mögen.
Der Klang mit den Diamond9.6 empfand ich für mein Gehör angenehmer und hatte mich wieder für die 9.6 entschieden nur in einer anderen Farbe(hatte vorher Rosenholz,jetzt möchten wir Silber)da wir auf weiße Möbel umgestiegen sind.

Der Händler meines Vertrauens wo ich die 9.6 bestellen wollte hatte die Mission M35i ans Herz gelegt,die gibt es auch in Silber und haben ein exzellentes P/L Verhältnis.
Mit anderen Worten ...sehr viel Klang für wenig Geld!! Die liegen sogar weit aus unter deinem Budget.

So sehen die aus
[img=http://img155.imageshack.us/img155/4071/1003028zoyh6.th.jpg]
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Mrz 2007, 19:10
Hi,

habe heute eine Antwort von Marantz Deutschland erhalten die mir explizit Lautsprecher von Mordaunt Short empfehlen - lt. der Mail haben die dort damit die besten Erfahrungen gemacht.

Der Herr war sogar so nett und hat mit die Daten der MS LS als Anhang mitgeschickt, inclusive der UVP Preise

Die Strassenpreise liegen doch noch ein gutes Stück drunter, besonders hervorgehoben hat er die MS902i und 904i.

Ich werde also versuchen diese LS zuerst zuhören....einen Händler für MS habe ich auch in meiner Nähe gefunden. Die Tests werden aber noch etwas auf sich warten lassen - habe unerwartet mal wieder ne Rechnung bekommen , wie das immer so ist

Danke für den Tipp mit den Wharfis, werde die ebenfalls versuchen zu hören, bei einem Händler könnte ich diese gegebenenfalls direkt gegen die MS hören, was natürlich sehr gut - auch ein Vergleich mit MA ist dort gegeben. Dann nehme ich dort mal die Insulaner aufs Korn

GReetZ Tomatenbrot
MasterRabbit
Stammgast
#14 erstellt: 01. Mrz 2007, 19:16
Hi,
ich habe die 902i udn die 904i gehört, und ich kann dir sagen,
wenn dein Geld für die 904i reicht wirst du dich für diese entscheiden.
Natürlich klingen beide sehr gut, allerdings hat die 904i mehr Volumen,
und ebenfalls ein tick mehr bass.
Hör sir dir einfach mal an

Viel spass beim Probehören

GRuß max
tiger142
Stammgast
#15 erstellt: 01. Mrz 2007, 19:48
also wenn ich das so lese wird es für dich recht schwirig sein die richtigen ls zu finden aber mit quadral bist du in verbindung mit maranz auf den sicheren weg ,den quadral selbst hat bei messen oft die maranz angedockt ebenso kann ich dir b&w empfehlen aber da wird es preislich ein bissel schwer den die 600er serie is net so pralle die 700er is der hammer mein kumpel hat die auch ich selbst fahe aurum 970 (qudral)und 370 und 170 und sub 10 aber die sind preislich auch in der liega von b&w 700er, allerdings fahre ich mit denon kombi 2930 und 3806 für kino perfekt aber bei reinen stereo würde ich auch ehr auf marantz setzen
Tomatenbrot
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 15. Mrz 2007, 21:33
Hi,

was meint Ihr würden die Canton RC-L zum Marantz passen? Kann ich da überhaupt die BB einschleifen?

GreeTZ Tomatenbrot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zu verschiedenen LS ( Heco, Quadral, Elac)
Quadralfan am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  6 Beiträge
LS für Marantz PM4001
Tomatenbrot am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  17 Beiträge
Meinung zu Elac 105 LS oder zu Elac allgemein
Nika am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  3 Beiträge
Quadral
Stones am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  3 Beiträge
Elac FS247 Black Edition mit Marantz
Abdurrahman am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  19 Beiträge
Quadral oder Canton?
Mr.Nice_HH am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  2 Beiträge
Quadral Lautsprecher
Chemical am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  2 Beiträge
Quadral Aurum Vulkan oder Elac 209 Jet?
medicus365 am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 03.06.2003  –  7 Beiträge
Elac oder doch was anderes???
Eleseff am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  16 Beiträge
Quadral Vulkan und Marantz 1180DC
pollux81 am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Unison Research
  • Wharfedale
  • Klipsch
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedandreeD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.681
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.890