Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen via regelbaren Widerstand einzeln regeln

+A -A
Autor
Beitrag
Waldkauz14
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2007, 14:05
Hallo, liebe Forenmitglieder!

Also, ich habe vor die Lautstärke der 4 Boxen meiner Hifianlage durch das Einbringen je eines regelbaren Widerstandes in den Kabelweg einzeln zu regeln.
Ist das möglich oder gibt das Komplikationen.
Weil theoretisch müsste die Power in den Leitungen ja proportional zur Höhe des Widerstandes/Position des Drehknopfes abnehmen(/ u. U. zunehmen).
Ich wäre sehr dankbar für einige Informationen!
Der Matt
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2007, 15:03
Hallo Waldkauz14 !

sowas ? :

http://cgi.ebay.de/L...eZWD1VQQcmdZViewItem

Aber :

- 100 Watt Sinus halte ich für recht hoch angegeben

- der Klang wird sich verändern ( vermutlich verschlechtern )

Gruß
Waldkauz14
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Sep 2007, 14:01
Danke Arminius!
Mal sehen, wie's wird.
Der Matt
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2007, 14:05
Heißt das, Du kaufst sowas ?

Dann berichte später bitte mal

Gruß
Waldkauz14
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Sep 2007, 17:23
Nein, ich werde das nich kaufen, weil das ja dann derselbe Effekt wäre als wenn ich einen zusätzlischen Power Amp zwischenschalten würde. Mir jedoch ging es lediglich darum mithilfe eines kleinen Bauteils von denen ich Unmengen gier zu Hause rumliegen habe, die Lautstärke einzelner Boxen nur zu verringern (bzw. komplett zu muten), nicht zu erhöhen.
Ich weiß nur nicht, ob man das mit so nem stinknormalen Potentiometer machen kann.
Viele liebe Grüße und danke nochmal für die Mühe
Der Matt
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2007, 19:24

Waldkauz14 schrieb:
...Ich weiß nur nicht, ob man das mit so nem stinknormalen Potentiometer machen kann....

Kleine Info zur Elektrotechnik :

Wenn Du mit einem Widerstand ( Poti ) den Strom / die Leistung für den LS herabsetzen willst, muß ebendieser die Leistung "verbraten".

Solange Du maximal auf Zimmerlautstärke stellst, bist Du mit 1 Watt auf der ausreichenden Seite.
( wohlgemerkt : eingestellt ; denn nur die nicht verbratene Leistung kommt beim LS an )

Wenn´s aber mehr / lauter wird, steigt die Leistung erstaunlich schnell an.

Daher solltest Du Dir darüber im Klaren sein, was Du tust

Gruß
crazyw78
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Sep 2007, 17:45
Hallo,

Das geht mit sogenannten L-Reglern( eigentlich ein stinknormaler Poti, allerdings hoch belastbar), Die dem Amp immer den gleichen Widerstand geben, je nach Einstellung des Potenziometers wird ein Teil im Lautsprecher und ein Teil im Regler "verbraten"

z.B.:
http://www.reichelt....0760290a9f2216ac7057

Gruß,

Frank


[Beitrag von crazyw78 am 13. Sep 2007, 17:48 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2007, 17:48
Aber bitte die Leistung ( resp. Belastbarkeit ) beachten

Ist v.a. im Tieftonbereich schnell überlastet.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Widerstand von zusätlichen Boxen ?
klemmy am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecher widerstand.
mirox am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  8 Beiträge
Regeln zum Aufstellen von Boxen?
stefan-nbg am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  12 Beiträge
Warum werden Boxen einzeln verkauft?
Stereo33 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  13 Beiträge
Welchen Widerstand haben meine Boxen?
.:Wolf:. am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  13 Beiträge
Box kratzt, Widerstand dazwischen?
Micha1990 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  18 Beiträge
Widerstand für Mitteltöner
max03 am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  11 Beiträge
Widerstand in Lautsprecherleitung?
Bluecontacter am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  6 Beiträge
konsequenzen bei zu niedrigem Widerstand...
leenor am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  3 Beiträge
SUCHE: JBL Control One (einzeln)
markheuer am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedThomson83
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.832