Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die neuen Lautsprecher sind da!

+A -A
Autor
Beitrag
wieso1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2007, 22:18
Hallo,alle miteinander.

Vorab muss ich als Hintergrundinformation mitteilen, dass ich mir seit ca. 20 Jahren keine neue Stereoanlage gekauft habe. (damals gab es noch nicht das Heimkino bzw. Surroundlautsprecher) Ich möchte mir Lautsprecher in der Preisklasse bis 2.000,- € (Paar) zulegen.(aber kein Heimkino)

Mein Musikgeschmack ist eigentlich umfangreich, je nach Stimmung sowohl Klassik, als auch Hardrock. (60iger Jahre)
Ich habe mich hier im Forum ein paar Tage eingelesen, habe nunmehr den Eindruck, durch die Vielfalt der Beiträge mehr verunsichert worden zu sein.

Ich muss noch erwähnen, dass das Wohnzimmer (ca. 50 m2) groß ist und vom Stil her ganz umgestaltet worden ist. (Designerambiente mit viel Aluminium). Entschuldigung, mir fällte keine bessere Umschreibung ein.

Aus diesem Grund sollten auch die Lautsprecher auch vom Stil zur Einrichtung passen.

Nun zu den Fragen, die ich habe:

1.Gibt es Unterscheide zwischen Heimkinolautsprechern (Surround) und Hifi Lautsprechern? Ich wollte nämlich nur 2 Lautsprecher stellen. Sind Surroundlautsprecher ohne Center ect. von der Dynamik überhaupt ausreichend? Die Heimkinolautsprecher sind meistens „zierlicher“ als die Hifi-Standlautsprecher.Hat das Einfluss auf die Dynamik?

2.Ich habe zwei Lautsprecher in die enge Auswahl genommen:

Canton Vento Reference 9 DC
Canton CD 3200 Active

Viele Grüße von

Wieso
Gordenfreemann
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2007, 22:24
Willkommen im Forum

1.
2. Klingt nicht schlecht. Auch eine Erhörung wert: Heco Celan 700 in Silber mit aluminium-Ringen um den Sicken ;). Aber es gibt GENUG andere Hersteller/Modelle die die im Bestenfalle alle aussuchen solltest um die wirklich beste Box für dich zu finden.

MFG

GF
wieso1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Nov 2007, 09:42
Hi, Gordenfreemann,

danke für die Antwort. Sorry, Punkt 1 mag vielleicht ein wenig mißverständlich formuliert worden sein, aber es ist nicht immer leicht, seine Gedanken zu formulieren.

So, noch mal anders:

Ich habe in einem Thread gelesen, dass nach der Ultima 5 von Teufel gefragt wurde. Dort wurde von kompetenter Seite gepostet, dass Teufel mehr auf Heimkino spezialisiert ist und deshalb die Boxen nicht unbedingt für Hifi-System geeignet sind. In den jeweiligen Tests der diversen Fachzeitschriften schneiden die Teufel LS immer sehr gut ab, mit einem Hervorragenden Prei-/Leistungsverhältnis. Ich bin nicht unbedingt ein Marken-Freak, wenn ich ein vergleichbares Produkt für weniger Geld bekommen kann.

Viele Grüße

Wieso


[Beitrag von wieso1 am 09. Nov 2007, 09:58 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2007, 10:09
Hallo.
Es gibt KEINE prizipiellen Unterschiede zw. "Hifi"-LS und "Heimkino"-LS.
Einzig, wie von Dir schon erkannt, dass in Heimkino-Sets tendenziell kleinere LS angeboten werden .. weil es wohnraumfreundlicher ist und meist 5 oder mehr zu plazieren sind. Und natürlich sind kleinere LS begrenzter in Max.-Pegel und Tiefgang, logo. Das hat aber nicht ursächlich mit "Hifi" oder "Heimkino" zu tun.

Also das Marketing-Etikett "Hifi" oder "Heimkino" bitte nach Möglichkeit ignorieren.

Zu Deiner (Vor)Auswahl:
Wie bist Du darauf gekommen? Nach welchen Kriterien/Informationen hast Du sie ausgewählt? Hast Du vor, probe zu hören?
Wie mein Vorredner schon schrob: Es gibt eine große Auswahl. Wie wäre es mit einem Besuch beim Fachhändler (falls verfügbar)?

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 09. Nov 2007, 10:10 bearbeitet]
wieso1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Nov 2007, 11:29
Hallo Axel,

ich habe hier im Forum nach den Kaufempfehlungen geschaut, nach Testergebnissen gesucht und zuletzt auf das Design der LS geachtet, sind ja fast "Möbelstücke". Mit dem Probehören ist doch das Problem, wenn ich Irgenwo (z. B. Saturn, oder sonstwo) die LS höre, kann ich doch nicht feststellen, wie die LS in meinem Wohnzimmer "rüberkommen") Klar, ich will nicht die Katze im Sack kaufen, schon garnicht bei der Preiskategorie.

Viele Grüße

Wieso
LogisBizkit
Stammgast
#6 erstellt: 09. Nov 2007, 11:35
Dann geh einfach mal nicht in einen Saturn/Media Markt sondern such dir einen Fachhändler in deiner Nähe (vllt auch einen der kein Canton hat: es gibt viele alternativen) der auch bereit ist dir die dinger nach hause zu stellen!
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 09. Nov 2007, 13:29

wieso1 schrieb:
Klar, ich will nicht die Katze im Sack kaufen, schon garnicht bei der Preiskategorie.

Tja, eben. Da helfen Dir aber Erfahrungen/Meinungen anderer auch nur bedingt.
Probehören zu Hause ermöglichen eben Fachhändler (auch nicht alle, leider, aber viele). Aber selbst probehören im Laden ist bei Fachhändlern wg. der meist besseren Bedingungen i.d.R. aussagekräftiger als im Markt.

Problem für Dich:
Canton ist ein typischer Internet/Markt-Artikel und daher selten bei Fachhändlern anzutreffen.
Tazdevil13
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Nov 2007, 14:42
Hallo.

Also ich stand vor kurzem genau vor dem selben Problem wie Du. Meine Satelitten des Surroundsystem hatten sich verabschiedet. Da ich die nicht mehr nachkaufen konnte, habe ich überlegt was ich nun mache.

Zunächst habe ich hier im Forum gestöbert und bin dabei auch auf die Firma Teufel gekommen. Gestört hat mich, das man die LS nirgendwo Proehören kann und auf den Portokosten sitzen bleibt, wenn man sich welche nach Hause schicken lässt.

Über nen freund bin ich dann zur Firma Canton gekommen. Meine eigentliche Überlegung ging dahin, wieder was fürs Fernsehen anzuschaffen.
Da ich aber auch sehr sehr gerne Musik höre, habe ich schnell gemerkt das ein richtig guter und großer Stand-LS durch kleine Boxen kaum zu ersetzen ist.

Na viele Stunden des Probehörens der einzelnen Hersteller, habe ich mich letztendlich für die Canton Vento 807 DC entschieden. (Ein Auslaufmodell,Trotz allem aber topp und einfach einen Super Preis bekommen.)

Zum einen war mein Budget begrenzt und zum anderen habe ich echt festellen müssen, dass zwischen dem was ich zum Musikhören hatte und jetzt habe, einfach Welten liegen.

Für das von Dir angegeben budget von 2000,-€ bekommst du mit Sicherheit nen Top Lautsprecher.

Und ohne jemandem zu nahe Treten zu wollen. Ich hab mal so ein HIFI Fachgeschäfft aufgesucht. Da stand drauße dran : HIFI für Einsteiger und Highender.

Naja als ich dem Herrn meine Budget (1500,-€) Vorstellungen genannt habe, hat der nur Müde gelächelt und gesagt, dass er mir da nicht weiter helfen kann.

Soll aber keinen davon abhalten so ein Fachgeschäft auf zu suchen, evtl. wars ja auch der Falsche Typ im richtigen Geschäft.

Alsoich für meine Teil kann nur Sagen, dass ich mit meinen Canton`s super zufrieden bin und bei 2000,- € bekommste ja schon welche aus der Reference Serie und die sind klanglich ja nochmal um einiges besser.

Gruß

Der Toto
_axel_
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2007, 15:56

Tazdevil13 schrieb:
Naja als ich dem Herrn meine Budget (1500,-€) Vorstellungen genannt habe, hat der nur Müde gelächelt und gesagt, dass er mir da nicht weiter helfen kann.

Das ist natürlich schade. Solche Läden gibt es ab und an, aber nicht jeder Händler positioniert sich so weit oben (preislich).

Über 500 Euro/Paar LS sollten die meisten Fachhändler etwas anbieten können. Und nicht nur 1 Paar.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 09. Nov 2007, 17:04 bearbeitet]
Maggi89
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2007, 16:17
Ich finde auch, dass bei Kunden die mehr als 1000€ ausgeben wollen, mehr Hilfsbereitschaft aufbrigen könnten und ich kann mir nicht vorstellen das er keine LS für 1500€ hat.
wieso1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Nov 2007, 19:08
Hallo alle miteinander,

wie gesagt, ich habe seit 20 Jahren keine neue Anlage mehr gekauft. Meine LS z. Z. von Technics

2 -Weg Bassreflexsystem
Tieftöner: 12 cm Konustyp, Hochtöner: 6 cm Konustyp
Belastbarkeit: 60 W (Musik), 30 W (DIN)
Ausgangsschalldruchpegel 85 dB/W 1,0 m
Übernahmefrequenz: 2,5 kHz
Frequenzgang 45 Hz bis 30 kHz (- 16 dB), 55 Hz bis 26 kHz (-10 dB)
Abmessungen: B 190 mm, H 297 mm, T 216 mm, 3,6 Kg



Wenn ich LS in der anvisierten Preisklasse kaufe werde ich doch einen "Kulturschock" bekommen.

Vielleicht ein Beispiel: Wenn ich bisher nur auf einer Jolle geschippert bin und Dieter Bohlen lädt mich zu sich auf seine Jacht ein, (Gott behüte) werden ich vor Staunen den Mund nicht mehr zubekommen, von den Eindrucken und dem Luxus. Wird jedoch Roman Abramowitsch die Jacht besuchen, wird der genügend Mängel finden, weil er besseres gewöhnt ist. Mir sind diese Dinge vor lauter Staunen garnicht aufgefallen.

Ich will damit sagen, kann ich überhaupt etwas falsch machen?

Viele Grüße

Wieso


[Beitrag von wieso1 am 09. Nov 2007, 19:11 bearbeitet]
zwäng
Stammgast
#12 erstellt: 09. Nov 2007, 20:12
Hallo wieso
Ja, kannst Du. Und zwar indem Du Dir Lautsprecher
kaufst die Dir klanglich nicht zusagen !

( Scherz )
Nein, wenn Du mit Deiner alten Anlage Spaß hattest,
wird es bestimmt LS in Deiner Preisklasse geben die
Dir auch gefallen.

Hier noch ein Paar renomierte Hersteller, die Du Dir vielleicht auch noch anhören solltest :

- B&W
- Klipsch
- Audio Physic
- Nubert NuWave 125
- ALR
um nur einige von vielen zu nennen !!!

Viel Spaß noch beim Probehören ZU HAUSE !

LG
zwäng


P.S. Ein einigermaßener Verstärker sollte bei den LS
in der Preisklasse aber auch da sein !
Marc_73
Neuling
#13 erstellt: 09. Nov 2007, 22:48
Hallo,

ich kann dir auch nur raten, bei einem Fachhändler zum Probehören zu gehen. Ein guter Fachhändler hat schonmal eine gute Vorauswahl da und erzählt dir nicht den üblichen Schrott wie bei MM & co. Probehören kann man da natürlich auch, am besten eigene CDs mitbringen und vergleichen. Wichtig ist auch, nicht nur in der anvisierten Preisklasse zu hören. Teurer muss nicht unbedingt auch besser sein.

Klar klingen die Lautsprecher zu Hause anders als im Laden. Ein Händler meinte aber zu mir, wenn einem ein Lautsprecher im Laden besser gefällt als ein anderer, dann wird das zu Hause auch so sein.

Mir haben nach mehrmaligem Probehören von Lautsprechern von 500 - 2500 € die Phonar Veritas P5 gefallen - und zwar besser als die deutlich teureren Modelle. Habe sie für knapp 1500 € bekommen, nachdem ich sie erstmal eine Weile nach Hause zum Probehören mitnehmen konnte.

Ich habe z.B. bei Saturn & Mediamarkt gemerkt, dass mir die meisten Cantons oder auch JBL klanglich gar nicht zusagten, und ich war erstaunt, wie deutlich sich die verschiedenen Lautsprecher einer Preislage unterscheiden.
Man kann also einiges falsch machen - also: Probehören, vergleichen, die ausschließen, die einem nicht gefallen, und irgendwann hat man seinen Lautsprecher gefunden!

viel Erfolg bei der Suche!
_axel_
Inventar
#14 erstellt: 10. Nov 2007, 09:59

wieso1 schrieb:
Ich will damit sagen, kann ich überhaupt etwas falsch machen?

Nicht unbedingt die LS mit dem beeindruckensten Klang sind letztlich die besten. Ein fetter, tiefer Bass z.B. mag erstmal gefallen, nervt u.U. aber auf die Dauer.
Gruß
Tazdevil13
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Nov 2007, 13:43
Hallo

Siehst Du so gehen die Meinungen und Geschmäcker aus einander .

Ich persönlich auf die Nase gefallen beim Fachhändler und mit den Herren bei Saturn sehr gut zurecht gekommen.
Auch in diesen Märkten gibt es Verkäfer die Spaß am Musik hören haben und letztendlich will jeder was verkaufen.

Dann schwört der eine auf B&W, der andere auf Klipsch der nächste wieder auf Elac oder Heco und so weiter.

Es wird dir also nichts anderes übrig bleiben als wirklich fast jede Lautsprecher Marke mal Probe zu hören, egal in welcher Preisklasse und die, die Dir dann klanglich am besten zusagen, werden es wohl werden.

Ich würd mich auch nicht davor scheuen ein sogenanntes Auslaufmodell zu nehmen, da man da auch ne ganze Menge Kohle sparen kann.

Mir ist es so gegangen: anstelle der neuen Canton
Vento 870 DC hab ich die Vorgänger 807 DC genommen, da ich klanglich keinen Unterschied feststellen konnte und am Ende gut 900,-€ beim Paar Lautsprecher gespart habe.

Evtl. nimmst Du auch mal nen Freund oder die Frau mit, um eine 2 Meinung zu haben .

In diesem Sinne

Gruß der Toto
wieso1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Nov 2007, 15:58
Hallo, alle miteinander,

ich danke euch für die Antworten, auf jeden Fall habe ich jetzt nicht mehr das Gefühl "in der Luft" zu hängen und werde eure Ratschläge befolgen. Wenn ich dann die LS meiner Träume gefunden habe, werde ich nochmal posten.

Viele Grüße

wieso


[Beitrag von wieso1 am 10. Nov 2007, 15:59 bearbeitet]
wieso1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Nov 2007, 20:52
Hallo alle miteinander,

ich habe mir nun neue LS gekauft. In der von mir angestrebten Preisklasse habe ich mir die T & A Criterion TS 350, Audio Physik Spark, Audio Physik Yara II Superior angehört, war von der Spark angetan. Dann bot mir der Händler noch ein Ausstellungsstück an, welches ca. 9 Monate in Gebrauch war: die Audio Physik Tempo..... Gefiel mir, hab ich gekauft.. für 1.800,- Bin der Auffassung,das Richtige gefunden zu haben. Übrigens, als Verstärker wurde der Acram A 32 und als CD Player von Acram den CD 36 eingesetzt.

Jetzt werde ich euch im Verstärker-Forum nerven, welche Vorschläge bezüglich der Verstärker gegeben werden.

Viele Grüße

Wieso

Ach übrigens, ich noch ganz vergessen zu fragen, woran erkenne ich, welche Generation die Tempo ist. Z. Z. ist ja Nr. VI rausgekommen. Bei mir steht Seriennummer 182 B bzw. 182 A. (Hat A+B etwas damit zu tun, wie die Lautsprecher aufgestellt werden müssen?)


[Beitrag von wieso1 am 16. Nov 2007, 21:03 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Nov 2007, 12:32

wieso1 schrieb:
Hallo alle miteinander,

ich habe mir nun neue LS gekauft. In der von mir angestrebten Preisklasse habe ich mir die T & A Criterion TS 350, Audio Physik Spark, Audio Physik Yara II Superior angehört, war von der Spark angetan. Dann bot mir der Händler noch ein Ausstellungsstück an, welches ca. 9 Monate in Gebrauch war: die Audio Physik Tempo..... Gefiel mir, hab ich gekauft.. für 1.800,- Bin der Auffassung,das Richtige gefunden zu haben. Übrigens, als Verstärker wurde der Acram A 32 und als CD Player von Acram den CD 36 eingesetzt.

Jetzt werde ich euch im Verstärker-Forum nerven, welche Vorschläge bezüglich der Verstärker gegeben werden.

Viele Grüße

Wieso


Ach übrigens, ich noch ganz vergessen zu fragen, woran erkenne ich, welche Generation die Tempo ist. Z. Z. ist ja Nr. VI rausgekommen. Bei mir steht Seriennummer 182 B bzw. 182 A. (Hat A+B etwas damit zu tun, wie die Lautsprecher aufgestellt werden müssen?)



und wo ist der link zum verstärker-frage thread mein tip arcam a90. gibt's schon für 1200€.
wieso1
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Nov 2007, 13:45
Bin noch nicht dazu gekommen, einen Beitrag / Frage zu schreiben

Viele Grüße

Wieso


[Beitrag von wieso1 am 19. Nov 2007, 13:46 bearbeitet]
azurdebw
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 19. Nov 2007, 13:49
wieso1
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Nov 2007, 21:22
@azurdebw

..und welcher CD-Player dazu?

Gruß

wieso
storchi07
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 19. Nov 2007, 21:40

wieso1 schrieb:
@azurdebw

..und welcher CD-Player dazu?

Gruß

wieso


lies erstmal was hier im forum zum dussun steht
wieso1
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Nov 2007, 21:54
@storchi07

hatte auch den A90 und den CD192 von Arcam "im Auge". Anhören wollte ich mir dann noch den Denon PMA 2000AE und den Accuphase E 213.

Wie ist T&A zu bewerten, hier der PA 1530 R?

Viele Grüße

wieso
storchi07
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 19. Nov 2007, 22:03

wieso1 schrieb:
@storchi07

hatte auch den A90 und den CD192 von Arcam "im Auge". Anhören wollte ich mir dann noch den Denon PMA 2000AE und den Accuphase E 213.

Wie ist T&A zu bewerten, hier der PA 1530 R?

Viele Grüße

wieso


der arcam cd 73 reicht völlig
azurdebw
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 19. Nov 2007, 22:21
Moin.
@Storchi

Was steht denn so im Forum zum Dussun?
Gruß
Adam
storchi07
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Nov 2007, 22:24

storchi07 schrieb:

wieso1 schrieb:
@azurdebw

..und welcher CD-Player dazu?

Gruß

wieso


lies erstmal was hier im forum zum dussun steht ;)


das war ein nett gemeinter genereller hinweis sich zu informieren .
azurdebw
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 20. Nov 2007, 08:02
Moin.
@STORCHI

ISCH ABE EINEN V8i.
storchi07
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 20. Nov 2007, 09:00

azurdebw schrieb:
Moin.
@STORCHI

ISCH ABE EINEN V8i. :P


dann hoffe ich, deiner hat das nicht :

http://www.hifi-foru...read=6729&postID=0#0
Stones
Gesperrt
#29 erstellt: 20. Nov 2007, 09:23
Hallo:

Man kann auch sehr viel sparen, indem man gebrauchte
Boxen kauft.

Hier mal eine kleine Auswahl an Boxen:

1) Quadral Vulkan MK VI
2) Magnat Quantum 905 - 908
3) Elac
4) Phonar
5) Nubert
6) Monitor db
7) Audio Physic
8) Piega
9) HGP

Googel einfach mal ein wenig und schaue Dir verschiedene
Modelle der jeweiligen Firmen an. Die, die Dich am meisten
interessieren, würde ich dann, wenn möglich, probehören.

Viele Grüße

Stones
storchi07
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 20. Nov 2007, 09:30
er hat schon gekauft
Stones
Gesperrt
#31 erstellt: 20. Nov 2007, 11:36

storchi07 schrieb:
er hat schon gekauft ;)



Ups

Viele Grüße

Stones
azurdebw
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 20. Nov 2007, 11:47
Moin.
@ STORCHI

Nö, hab ich nicht. Mein fetter Chinese macht seit Anbeginn nur Spass.
Ich hab 2xeine Krell Vorstufe probiert.
VERGISS ES!!
KORSUN V8i. Und das reicht.
Das einzige Brummen höre ich nch dem einschalten, wenn er seine Testroutine durchläuft. Etwa 10sec.
Dann ist Schweigen!
Gruß
Adam
storchi07
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 20. Nov 2007, 12:41

azurdebw schrieb:
Moin.
@ STORCHI

Nö, hab ich nicht. Mein fetter Chinese macht seit Anbeginn nur Spass.
Ich hab 2xeine Krell Vorstufe probiert.
VERGISS ES!!
KORSUN V8i. Und das reicht.
Das einzige Brummen höre ich nch dem einschalten, wenn er seine Testroutine durchläuft. Etwa 10sec.
Dann ist Schweigen!
Gruß
Adam


wieso1
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Nov 2007, 13:56
Bei mir ist jetzt eine grundsätzliche Frage aufgetaucht.

Da ich viele MP3 auf der Festplatte habe, habe ich mit z. B. dem Pioneer VSX-LX 70 die Möglichkeit auf diese Dateien zuzugreifen. Diese Möglichkeit reizt mich schon.

Besteht ein qualitativer (Hifi)-Unterscheid zwischen derartigen Geräten und einem der oben von mir genannten Verstärkern. Der Pioneer VSX-LX 70 ist kostenmäßig ja nicht unbedingt teuerer, hat aber, despektierlich gesagt, viel mehr "Schnickschnack". Geht dies zu Lasten der Qualität?

Viele Grüße

Wieso
storchi07
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 20. Nov 2007, 16:48
für surround receiver muss deutlich mehr investiert werden, um ein klanglich gleichwertiges gerät zu bekommen. im vergleich zum stereo amp.
Gordenfreemann
Inventar
#36 erstellt: 20. Nov 2007, 17:04

storchi07 schrieb:
für surround receiver muss deutlich mehr investiert werden, um ein klanglich gleichwertiges gerät zu bekommen. im vergleich zum stereo amp.


ganz meiner Meinung, darum würde ich (wenn die Ausstatung es zuläst) AMP und AVR kombinieren.

MFG

GF
storchi07
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 20. Nov 2007, 17:22
also: vorstufe -> endstufe wenn der pioneer denn auftrennbar ist


[Beitrag von storchi07 am 20. Nov 2007, 17:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher
Laute am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher sind im Loewe Individual Sound?
hugoHifi am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  12 Beiträge
Welche Lautsprecher sind das?
Boomfunk_MC am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher???
alex0289 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  5 Beiträge
sind alu-lautsprecher besser als pap-lautsprecher
Tammo_Boekhoff am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  7 Beiträge
Welche Lautsprecher sind ähnlich NUBERT
Forrest-Taft am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  6 Beiträge
was sind das für lautsprecher
Malice-Utopia am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  3 Beiträge
Was sind das für Lautsprecher?
the_reaper am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  8 Beiträge
Wie sind Lautsprecher zu lagern?
pdg am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  4 Beiträge
Was sind das für Lautsprecher?
Rangerrr am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Accuphase
  • Canton
  • Magnat
  • T+A
  • Audiophysic
  • Quadral
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.218
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.395