Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Empfehlung Lautsprecher mit gutem Klang um wenig Geld.

+A -A
Autor
Beitrag
herzberz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2008, 19:52
Hallo,

bin auf der Suche nach preisgünstigen Lautsprechern
für ein Stereosystem.
Möchte diese gebraucht erstehen.
Betrieben wird das von einem alten Denon Stereo Verstärker mit etwa 70 Watt.

Gehört wird eher klassische Musik oder ähnliches.
Jedenfalls brauche ich keinen extra Megabass, sondern gute Mitten,Höhen und Tieftöne...

Kosten soll das Paar gebraucht unter 100 Euro...

Wer kann mir da einige Tipps geben???
chrisk_hifi
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2008, 19:57
hallo,

suche bei ebay einfach mal nach canton lautsprecher, da gibts einige gute gebrauchte, z.b. aus der fonum serie bzw. aus der ergo serie. Für 100 Euro könntetst du da schon etwas ansehnliches, aber halt schon mindestens 10 jahre altes ergatern.

Für 100Euro mehr, bekomst du dann schon schöne stand ls in denen auch ordentlich potential steckt.
Musikwilli
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Jan 2008, 21:27
oder einfach mal in den hifi kleinanzeigen blättern. (tageszeitung oder hifi zeitschriften)
buddo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2008, 22:43
Hallo.

Ich suche auch für meinen Zukünftigen Hig-end DVD Player ein Stereoset. Am liebsten wäre mir ein kompaktes 2.1 set, da ich sie neben mein TV stellen muss. Für bis zu 100 Teuros.

Hat jemand einen kleinen Tipp wo ich mich ungefair umschauen muss?
I.M.T.
Inventar
#5 erstellt: 11. Jan 2008, 23:00
gute mitten, höhen und tiefen für unter 100 euro?
kann ich mir kaum vorstellen das du da fündig wirst.
immer wieder interresant wen jemand fürn apfel und nen ei gute ls haben will. denke das qualität auch ihren preis hat selbst bei gebrauchten.vieleicht findest du in der preisklasse alte canton le 102 oder le 103 regallautsprecher.die sind schon ok aber ich würde dan die ansprüche an gute mitten zurücknehmen.
viel glück beim suchen
kaschak
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jan 2008, 00:07
Hi, wie wäre es mit diesen LS? Bei Fragen bitte die kaschak120@web.de benutzen. MfG kaschak
http://www.hifi-foru...um_id=188&thread=442
Jonny_der_Depp
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jan 2008, 14:57
Geheimtipp: Sherwood S3000 (heißen sie glaub ich, könnte auch sp3000 sein)

Da solltest deutlich unter 100 hinkommen, haben zum Schluss (vor etwa 5 Jahren) ca. 140€ gekostet, meiner meinung nach das Beste in dieser Preisregion.
P.Krips
Inventar
#8 erstellt: 13. Jan 2008, 15:08
Thulligung,


kaschak schrieb:
Hi, wie wäre es mit diesen LS? Bei Fragen bitte die kaschak120@web.de benutzen. MfG kaschak
http://www.hifi-foru...um_id=188&thread=442


deinen Wunsch, deine Lautsprecher loszuwerden, in allen Ehren, aber ein Breitbänder ist nun wirklich nicht die Empfehlung für einen überwiegenden Klassikhörer, findest du nicht ???

Gruß
Peter Krips
kaschak
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jan 2008, 18:04
Wenn man auf der Suche nach günstigen LS ist, hat man nicht all zu viel Auswahl. Und ausserdem war es nur ein Angebot, keine Kaufverpflichtung! kaschak
imebro
Inventar
#10 erstellt: 15. Jan 2008, 13:57
Hallo,

ich stelle mir die gleiche Frage wie I.M.T. auch.
Lautsprecher, die (wie Du schreibst) gute Höhen, Mitten und Tieftöne bringen, wirst Du für unter 100,- Euro kaum finden. Selbst gebraucht findest Du in diesem Preissegment lediglich 20 oder 25 jahre alte Lautsprecher und die hier schon empfohlenen Canton´s haben dann oft schon aufgebröselte Sicken (kenne ich aus eigener Erfahrung).

Also einfach mal überlegen, ob Dir Dein guter Klang nicht mehr wert ist? Außerdem solltest Du dann auch über die Quelle (CD-Player) nachdenken, denn aus Lautsprechern kann nur das rauskommen, was der Player verarbeitet... Der alte Denon kann sicher noch reichen und kann später ausgetauscht werden.

Gruss
Ingo
chrisk_hifi
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jan 2008, 19:51
Gut, das mit den zerbröselten gumisicken bei den alten cantons ist wahrlich die realität oft, jeodoch wenn man das bugett verdoppelt, bzw. ungefähr so an die 250Euro dafür ausgibt, hat man schöne stand lautsprecher bzw. regallautsprecher, die nur noch etwa 5-10 jahre alt sind, und vor allem eine gute, noch mit echtholzfunier, verarbeitung aufweisen.

aber unter 100Euro ist vom klanglichen her, eigentlich nur ein gebrauchter, 5-10 jahre alter kompaktlautsprecher drinen.

standlautsprecher dann ab 200Euro würd ich mal sagen, womit man glücklich werden kann.


Habe selbst die canton ergo 91dc für 250Euro erworben, und bin super zufrieden, vor allem wenn ich bedenke, das das paar neu vor ca. 6-7 jahren um die 2000 Euro kostete.
Jonny_der_Depp
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jan 2008, 19:56
sherwood sp3000 keine 70€
ddkaiser
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jan 2008, 21:06
Hallo,

Ich empfehle:

Heco Mythos 700 ca.220€
Heco Mythos 500 ca.180€
Revox Atrium ca.350€
Infinity 61 ca.100€

Gruß Dennis
imebro
Inventar
#15 erstellt: 16. Jan 2008, 21:16
Hallo Dennis,

der Themenersteller hat ja geschrieben, dass er ein Paar für unter 100,- Euro sucht. Deine Preisangaben fangen ja erst bei 100,- Euro an
Sind das denn die Preise für gebrauchte Lautsprecher (wie es ja gewünscht wurde) oder für Neue?

Gruss
Ingo
I.M.T.
Inventar
#16 erstellt: 16. Jan 2008, 21:28
da der ersteller sich nicht mehr meldet kann man davon ausgehen das er was auf dem flohmarkt gefunden hat.
sorry aber etwas sarkasmuss hat noch niemanden umgebracht.
imebro
Inventar
#17 erstellt: 16. Jan 2008, 22:11
@ I.M.T.

da stimme ich absolut mit Dir überein
Man sollte wenigstens kurz "laut" geben, wenn man nicht mehr an weiteren Antworten interessiert ist.

Hmmm... wer ist eigentlich die hübsche Frau auf Deinem Bild?
I.M.T.
Inventar
#18 erstellt: 16. Jan 2008, 22:22
wen ich dasgen könnte das ist meine frau dan hätte ich wohl ausgesorgt! das ist tricia helfer.in der serie battlestar galactica sieht die immer sehr sexy aus finde ich.
imebro
Inventar
#19 erstellt: 16. Jan 2008, 22:28
danke Dir... da könnte man glatt schlaflose Nächte haben Aber das gehört ja nicht in dieses Forum

Ciao
Ingo
I.M.T.
Inventar
#20 erstellt: 16. Jan 2008, 22:33
die kann sich ja ein parr hochtöner um die nipel hängen
schon wirds audio technisch.
imebro
Inventar
#21 erstellt: 16. Jan 2008, 22:40
Hey... wenn wir das hier weiterführen, fliegen wir raus
Aber iss ne niedliche Vorstellung!
I.M.T.
Inventar
#22 erstellt: 16. Jan 2008, 23:03
ich entschuldige mich für diese bemerkung
bin wieder lieb
imebro
Inventar
#23 erstellt: 16. Jan 2008, 23:30
tja, das wars wohl mit Lautsprecher mit gutem Klang für wenig Geld... oder?

Das erinnert mich übrigens an die Wünsche vieler Nutzer eines uns allen bekannten Auktionshauses.
Habe mich da schon oft darüber geärgert, dass manche Leute alles - aber auch wirklich alles am liebsten umsonst haben wollen und z.T. wirklich unverschämt niedrige Summen bieten.

Aber auch das gehört wohl nicht unbedingt hier rein... oder doch?
armindercherusker
Inventar
#24 erstellt: 16. Jan 2008, 23:50

imebro schrieb:
tja, das wars wohl mit Lautsprecher mit gutem Klang für wenig Geld... oder?...

weiß nich

herzberz schrieb:
...Gehört wird eher klassische Musik oder ähnliches....gute Mitten,Höhen und Tieftöne.... unter 100 Euro...


meine Empfehlungen :

Yamaha NS - G - Serie

http://search.ebay.d...1&coentrypage=search

oder wie oben erwähnt, Canton
oder Wharfedale Diamond-Serie
oder Heco Victa-Serie

Gruß
imebro
Inventar
#25 erstellt: 17. Jan 2008, 00:01
@ arminius

Ich schrieb das, weil der Themenersteller hier gar nicht mehr teilnimmt. Daher hat´s sich mit diesem Thread wohl erledigt

Gruss
Ingo
armindercherusker
Inventar
#26 erstellt: 17. Jan 2008, 00:36

imebro schrieb:
...Ich schrieb das, weil der Themenersteller hier gar nicht mehr teilnimmt....

Jedenfalls nicht mehr aktiv.

Mitlesen kann er ja trotzdem

Gruß
Stones
Gesperrt
#27 erstellt: 17. Jan 2008, 00:55
Suche Dir bei Ebay ein Paar ältere Elac Boxen.

Viele Grüße

Stones
Stones
Gesperrt
#28 erstellt: 17. Jan 2008, 00:56
armindercherusker
Inventar
#29 erstellt: 17. Jan 2008, 01:01
sowas : http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem oder gibt´s für unter 100 € auch empfehlenswerte Stand-LS ?

Gruß

edit : ups - habe zu lange gewartet mit dem Einstellen


[Beitrag von armindercherusker am 17. Jan 2008, 01:02 bearbeitet]
imebro
Inventar
#30 erstellt: 17. Jan 2008, 10:21
@ arminius

--> d´acor

Na dann weiter:
Ich schlage vor, auch mal bei einem Händler nachzufragen. Die haben oftmals Schnäppchen, die sie halt in Zahlung genommen haben. Hier bei mir gibt es auch einen solchen Händler. Der hat recht gute Marken-Lautsprecher oftmals für 50,- od. 80,- Euro anzubieten.

Gruss
Ingo
Memory1931
Inventar
#31 erstellt: 17. Jan 2008, 10:31
Also als Musikfan (von Schrommelpunk bis Klassik), kann ich
garnicht glauben das ein Klassikhörer "seine" Musik mit
billigem Kram versauen will.

Da sollteste schon 1.000,-- EUR für gute gebrauchte
Teile (oder neue Auslaufmodelle) ausgeben.

Ich empfehle:
Verstärker: Marantz PM-Serie aus den späten 80érn oder
Anfang der 90ér (z.B. Marantz PM 78 (Claas A - Verstärker))
(Der Denon ist sicherlich auch gut)

Boxen: Canton Ergo Serie, da gibt es mittlerweile
Boxen der Vorgängerserie, die es bei Ibäh für´n
guten Kurs als Neuware zu kaufen gibt.

Plattenspieler: Thorens (dürfte teuer werden, nich in 1.000,- enthalten)
CD-Spieler: kannst deinen alten verwenden


[Beitrag von Memory1931 am 17. Jan 2008, 10:33 bearbeitet]
imebro
Inventar
#32 erstellt: 17. Jan 2008, 10:45
@ Memory1931

...aber wenn er doch schreibt, dass er nur wenig Geld ausgeben kann...

Bei dem von Dir angesprochenen und empfohlenen Equipment, käme er in jedem Fall auf mindestens 500,- Euro oder mehr.
Ich empfehle nochmals, auch einen Händler nach gebrauchten Geräten zu fragen - schon alleine wegen einer Gewährleistung und ggf. sogar Garantie.

Gruss
Ingo
Memory1931
Inventar
#33 erstellt: 17. Jan 2008, 11:03
Als Kind hat meine Mutter mir mal gesagt:

"Wir sind zu arm um uns billige Sachen leisten zu können"

Das hat se zwar auf Kleidung bezogen, man kann aber
auf vieles was wir "uns leisten" bezogen werden.

Billige TShirts: Zweimal waschen = Putzlappen
Teure TShirts: Hat man viele Jahre -> evtl. für jüngere
Geschwister

Und als (evtl. leidenschaftlicher)"Klassikhörer" sollte
man lieber noch ein bischen sparen und sich dann etwas
"anständiges" kaufen (auch gebraucht).

Günstige "Cantons" bekommt man bestimmt für 300,-- Euronen und hat dann die nächsten 5-10 Jahre "Spass" mit seiner
Investition.
Stones
Gesperrt
#34 erstellt: 17. Jan 2008, 11:19
Ihr habt Recht.Lieber länger sparen und dann gleich was
vernünftiges kaufen. Ist auf die Zukunft gesehen günstiger.

Viele Grüße

Stones
imebro
Inventar
#35 erstellt: 17. Jan 2008, 11:27
Natürlich haben Memory1931 und Stone grundsätzlich Recht.
Auch ich habe es ja so gemacht und lange auf meine neue Anlage gespart (die ich in etwa einer Woche endlich bekomme). Aber man kann diese Einstellung halt nicht jedem "aufzwingen". Wer´s halt günstiger (um nicht zu sagen "billiger") möchte, der sollte hier doch auch die entsprechenden Tipps dazu erhalten... oder?

Vielleicht ist das Thema auch etwas schlecht gewählt... vom Ausdruck her. "Guter Klang für wenig Geld" ist halt nur schwer realisierbar. Da wäre "Guter Klang in einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis" sicher besser gewesen und hätte hier nicht zu unnötigen Zusatzdiskussionen geführt

Gruss
Ingo


[Beitrag von imebro am 17. Jan 2008, 11:28 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#36 erstellt: 17. Jan 2008, 11:50
Hallo:

Wie gesagt, die von mir verlinkte Elac-Box ist schon
empfehlenswert.

Viele Grüße

Stones
Don-Pedro
Inventar
#37 erstellt: 17. Jan 2008, 19:31
Also meine Individ Econ 5 haben 85,- Euro bei Ebay gekostet. Haben einen 20er Tieftöner, eine gute Seas-Kalotte, kräftige 20 Kilo bei 1,10 Höhe, sind innen sauber ein paarmal versteift, haben langlebige Gummisicken und klingen ausgesprochen angenehm mit der Tendenz zu kräftigem Tiefbass.

Da die keiner kennt, gehen die meistens unter 100 Euro weg.
Phlyp
Neuling
#38 erstellt: 17. Jan 2008, 21:52
Ok 2.1 gebraucht für 100€?!?!?! warum nit NEU für 120€?!

Bei www.amazon.de erhält mein ein Top 2.1 System von Logitech für leppige 120€ ein besseres preisleistungsverhältniss findet ihr nirgends und ich verspreche euch die übertreffen jegliche erwartungen. Für Musik- und Filmgenuss genau das richtige egal ob DVD-Player, PC, X-BOX, PS!!!

ahso bevor ichs vergess das wunderstück findet ihr unter dem namen Logitech Z 2300

mfg

PS. 2.1 is des auch zu den gegeben preisvorgaben ^^ für nen laien ausreichend


[Beitrag von Phlyp am 17. Jan 2008, 23:56 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#39 erstellt: 17. Jan 2008, 21:56
Hallo:

Logitech Boxen haben aber nichts mit Stereo-Hifi zu tun.

Viele Grüße

Stones
Phlyp
Neuling
#40 erstellt: 17. Jan 2008, 21:57
Logitech Z 2300 Neu bei amazon für 120€ erhältlich zum Musik hörn und Filme schaun genau das richtige für den kleinen Geldbeutel
herzberz
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 17. Jan 2008, 21:58
Hey, ich bin ja eh noch da!

Komme halt nicht so oft vorbei

Bin euch dankbar für jeden gutgemeinten Tipp,
die LS hätten Gebrauchte werden sollen.

Bin im Ebay auf die wenig beliebten MAgnat Victory 800 gestoßen, sind die echt so mies?
Ganz so hoch sind meine Anforderungen ja doch nicht, es soll halt halbwegs gut klingen dann.
Besser als die 15 JAhre alten Aldi-Boxen sollten sie halt schon sein
Argon50
Inventar
#42 erstellt: 17. Jan 2008, 21:58

Phlyp schrieb:
Ok 2.1 gebraucht für 100€?!?!?! warum nit NEU für 120€?!

Bei www.amazon.de erhält mein ein Top 2.1 System von Logitech für leppige 120€ ein besseres preisleistungsverhältniss findet ihr nirgends und ich verspreche euch die übertreffen jegliche erwartungen. Für Musik- und Filmgenuss genau das richtige egal ob DVD-Player, PC, X-BOX, PS!!!

ahso bevor ichs vergess das wunderstück findet ihr unter dem namen Logitech Z 2300

mfg

Scherz, oder?


Grüße,
Argon

Stones
Gesperrt
#43 erstellt: 17. Jan 2008, 22:03
Dann würde ich mir lieber ein noch funktionierendes
Röhrenradio in mono aus den 50'ern oder 60'ern kaufen.
Das ist noch günstiger und klingt besser.

Viele Grüße

Stones
I.M.T.
Inventar
#44 erstellt: 17. Jan 2008, 22:06
logitech?
höchstens nur für den pc.
selbst da nehme ich lieber meine canton le 103 als sowas.
(nur meine meinung)
Stones
Gesperrt
#45 erstellt: 17. Jan 2008, 22:09
Mit denen hier würdest Du auch nichts falsch machen:

http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß

Stones
I.M.T.
Inventar
#46 erstellt: 17. Jan 2008, 22:14
Diese Standlautsprecher werden von ELAC nicht mehr produziert deshalb gelten sie auch schon als Rarität.geiler spruch!
vieleicht heisst es auch das sie technisch veraltet sind?Aber für 60 euro kann man nix dagegen sagen.
canphon
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 18. Jan 2008, 01:40

Beispiel:

http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Und Stones, du meinst, die gehen unter 100 € raus; ts ts ts .

Grüße canphon


[Beitrag von canphon am 18. Jan 2008, 01:45 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#48 erstellt: 18. Jan 2008, 08:08
Das kann ich nicht beurteilen- wie auch?
Aber die Chance besteht.

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 18. Jan 2008, 08:24 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#49 erstellt: 18. Jan 2008, 10:44
Also die habe ich ja von Elac noch nie gesehen... Sind ja so bissle Disko-70er-Mässig, aber rel. schick.

Einzig ob zwei 15er Tieftöner(chen) glücklich machen sei dahingestellt.
canphon
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 18. Jan 2008, 22:07

Sind ja so bissle Disko-70er-Mässig, aber rel. schick.


Nun, der LS wurde noch bis 1999 produziert; Listenpreis pro Sück: 1500 DM.

Nix mit Siebzigern; guckst du: http://www.elac.com/...dukte%3A+EL+121+JET+

Oh Sch...., ich hoffe, ich habe dem Kaschak jetzt nicht den Preis bei Ibäh versaut .

Grüße canphon.
Don-Pedro
Inventar
#51 erstellt: 19. Jan 2008, 00:36
Ich bezog mich auf die Optik.
canphon
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 19. Jan 2008, 02:18

Ich bezog mich auf die Optik.


Alles klar, aber ich finde gerade die Optik alles andere als siebziger Jahre. Ne schlanke Säulenbox mit Jethochtöner und eher durch clevere Anordnung als schiere Größe auffallenden Tieftönern halte ich eigentlich für zeitgeistkonform.
Die Frontblenden kann man ja weglassen. Und dann sieht die ganze Konstruktion richtig edel und ordentlich verarbeitet aus .

Grüße canphon.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher mit Designanspruch und gutem Klang - gibt es da
matthias1050 am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  9 Beiträge
Lautsprecher-Empfehlung
DaKewL am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  3 Beiträge
PA Box mit gutem Klang ?
Andi78549* am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  76 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für Kenwood V6200D-S (Musik)
Medianer am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  2 Beiträge
Gesucht: Viel Bass für wenig Geld.
Monotyp am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  9 Beiträge
Canton Empfehlung
lon3r am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher-Empfehlung bis 4000 Euro
s-rade am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  6 Beiträge
Günstige Standboxen mit gutem Bass
Bassbone am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  26 Beiträge
Top-LS für wenig Geld
dernikolaus am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  8 Beiträge
welche billigen gute lautsprecher?
rast am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Logitech
  • Canton
  • Marantz
  • Elac
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWillemSacker
  • Gesamtzahl an Themen1.371.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.136