Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Von Stand-LS auf Kompakte umsteigen?

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Ron
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2008, 10:55
Hallo liebe Hifi-Gemeinde,

bei mir macht sich zur Zeit eine riesige Unzufriedenheit breit und ich hoffe auf Eure Hilfe!

In meinem „Hörraum“ (ca. 18qm) betreibe ich einen Denon 3806 mit zwei Canton LE109. Ich weiß dass der Receiver Besseres verdient hätte, aber bis jetzt war ich zufrieden. Für Heimkinobetrieb werden die 109er durch den LE-Center und zwei LE102 als Rear ergänzt.
Am letzten Wochenende habe ich mir in der Küche eine kleine Anlage zusammengestellt, vorrangig nur für Radiobetrieb. Dort ist es ein 5 Jahre alter Denon DRA-455 Stereoreceiver mit zwei Canton LE102, ein passender CD-Player steht noch auf der Wunschliste. Diese kleine Kombination macht selbst im Tunerbetrieb (Kabelempfang) so viel Spaß, hat eine super Dynamik und einen fantastischen Bassbereich dass ich einfach nur erstaunt war. Auf jeden Fall wenn man berücksichtigt das es sich hier um einen durchschnittlichen Stereo-Receiver und kleine Regalboxen handelt. Letztendlich ist ja ein Küchenradio! Eine wirklich schöne Kombination.
Wenn ich nun meine Hauptanlage anmache, bin ich enttäuscht. Es fehlt jegliche Dynamik und der Bassbereich ist auch nicht das wahre. Das Ganze macht überhaupt keinen Spaß.

Ich habe nun überlegt vielleicht auf kleinere Stand-LS oder gar Kompaktboxen umzusteigen. Es macht den Eindruck als wenn die LE109 einfach zu groß für meinen Raum ist. Denn eigentlich hat sie mit dem Bass ja keine Probleme! Um nicht auch den Sub und die Rears austauschen zu müssen würde ich gerne bei Canton bleiben. Ich habe an die Ergo 607 oder gar die Ergo 603 gedacht. Evtl. könnte man diese dann mit dem Ergo-Center kombinieren um eine gleichwertige Front zu haben. Der LE105 Center hat mich auch nie wirklich vom Hocker gehauen...

Was meint Ihr dazu? Ist mir noch zu helfen oder soll ich noch ganz anders rangehen???

Ich freue mich auf Eure Meinungen!!
Der Ron
Luicypher
Stammgast
#2 erstellt: 20. Feb 2008, 11:37
Moin Der_Ron,

hm, das ist ja eine unbefriedigende Situation; wie ist denn die räumliche Lage? Ist evtl. der Hörräum akustisch eher ungünstig; ist eine vernünftige Aufstellung der Lautsprecher möglich?
Grundsätzlich ist imho schon vorstellbar, dass die LE 109 etwas überdimensioniert sind. Hast du mal die Küchenanlage im Hörraum ausprobiert? Wenn nicht, würde ich das dringend machen.
Das kann schon mal Aufschluss geben, ob die Reise eher in Richtung Kompaktlautsprecher gehen sollte.
Wenn das der Fall sein sollte, würde ich an deiner Stelle nur mit der Option Probehören zu Hause nach Lautsprechern suchen.
Grundsätzlich konnte ich (sowohl bei mir als auch bei Bekannten) eine interessante Beobachtung machen: Es wurde eine Zweitanlage (Arbeitszimmer, Küche, usw.),
die in der Regel eher preisgünstig und im Vergleich zur Hauptanlage schlicht ausfällt, aufgebaut. Und auf einmal macht die Zweitanlage mehr Spass als die "große" teure Hauptanlage.
Warum? Who knows?
Zumindest bei mir hat sich gezeigt, dass die Aufstellung im Arbeitszimmer besser passt und ein sehr schlichtes Konzept (Verstärker, CD-Spieler, Lautsprecher) durchaus seinen Charme hat.
Quasi der sympathische Underdog. Man hat keine hohen Erwartungen.
Und nebenbei konnte ich zum x-ten mal feststellen, dass der Einfluss des Raumes und der Aufstellung immens ist.
Imho ist ein vernünftiges, aber preiswertes System bei guter Aufstellung einem deutlich teureren System zuweilen ebenbürtig oder gar überlegen.

Gruss, Jan.
Der_Ron
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Feb 2008, 22:21
Hallo Luicypher,

diese Erkenntnis mußte ich nun leider auch machen. Ist insgesamt ganz schön enttäuschend.

Mit einer veränderten Aufstellung habe ich schon viel experimentiert. Da ist nichts mehr zu machen. Die Raumakustik ist auch nicht gerade vorteilhaft. Ohne Subwoofer bin ich recht aufgeschmissen.

Ich habe die "Küchenanlage" auch schon in dem Raum gehört. Es klingt dann nicht mehr ganz so toll, der Bassbereich ist dann wie gewohnt eher schwach. Trotzdem vermochte die LE102 nahezu den selben Bassbereich wie die LE109 hinzuzaubern, wenn man einmal von extremen tiefen Frequenzen absieht.

Ich werde am kommenden Wochenende einmal versuchen eine Ergo603 oder 607 zur Probe zu bekommen und das Ganze dann testen. Danach bleibt mir dann ja noch ein Umzug.
J.Star
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Feb 2008, 19:28
@ Der_Ron


Das wohl größte Problem stellt der Receiver dar.

Denke über einen Stereo-Verstärker nach, denn dieser macht untenrum mehr Druck und schafft auch einen deutlichen Zuwachs an Dynamik.



Gruß,


J.Star
Rillenohr
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2008, 22:05
Also, ehrlich gesagt, wundert mich das überhaupt nicht. Boxen a la LE 109 würde ich nie in einen 18qm Raum stellen. Ich kenne ähnliche Verhältnisse ganz gut. (Viele Leute kaufen ihre Boxen viel zu groß. So war ich früher auch mal.)
Ich kenne auch die LE 102. Diese kleinen Dinger sind für ihr Geld super und im Prinzip absolut ausreichend für so eine Räumlichkeit.
Für etwas mehr Klang bieten sich höherwertigere in dieser Größe an, also die von dir selbst ins Auge gefassten Ergo. Wobei sich da die Frage stellt, ob nicht schon die 602 voll ausreichend wäre.
Aus eigener Erfahrung könnte ich auch ältere Cantons empfehlen (z.B. Karat aus den 80er Jahren), die sehr häufig gebraucht angeboten werden. Viele Modelle aus der Zeit sind geschlossene Boxen, keine Bassreflex. Das ist oft besser in kleinen Räumen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Kompakt- & Stand-LS
hadez16 am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  8 Beiträge
Pflege für Stand-LS !!!!! ?????
Nachtmond70 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  5 Beiträge
Müssen Stand-LS unbedingt auf den Bocen?
df7nw01 am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  6 Beiträge
Stand-LS von Sony SS-X70ED
citro am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  3 Beiträge
Stand Ls oder Monitore + Sub ???
Klangliebhaber am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  6 Beiträge
Kompakte aus der Bucht
FooFoo am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  2 Beiträge
Was steht bei Euch: Kompakte oder Stand-LS?
LaVeguero am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  74 Beiträge
Stand-LS vs. Kompaktboxen
Wan am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  9 Beiträge
2.1 Set gegen neue Stand LS?
Nirabiffics am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  4 Beiträge
suche stand LS für yamaha rx-v750
yakuza82 am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedAroena
  • Gesamtzahl an Themen1.345.209
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.151