Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teilaktives System aus Nubert und Amp Box

+A -A
Autor
Beitrag
track
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2008, 08:22
Hallo,

ich hatte bei der Zusammenstellung einer neuen unter anderem auch Budgedorientierten Hifianlage daran gedacht, eine Kombo aus Pro-ject PreBox - Nubert AW-441 2 x Pro-ject AmpBox
Mono - 2 x NuBox 381 in dieser Reihenfolge zusammenzubasteln und dabei die Weiche des Woofers zu nutzen um die Hauptlautsprecher zu entlasten. Die Pro-Jeckt Elemente sind durchaus wegen der geringen Größe gewählt. Ist die Verstärkerleistung der AmpBox ausreichend für ca. 35m². Was unterscheidet eigentlich NuBox und NuLine wo doch alle immer Testsieger sind?

Track
Uwiest
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mrz 2008, 09:02
Hallo Track,

track schrieb:
Was unterscheidet eigentlich NuBox und NuLine wo doch alle immer Testsieger sind?


Das sind die üblichen Unterschiede von verschiedenen Serien des selben Herstellers.

D.h.:Höherwertiges Gehäuse (Echtholzfurnier statt Lack oder Folie)
Bessere Weichenbauteile und Chassis. Hier speziell bessere Hochtöner. Dadurch wird der Klang (laienhaft ausgedrückt) realistischer.

28/40 Watt pro Kanal dürfte locker reichen, zumal die Endstufen ja von der Basslast befreit sind.

Könnte eine nette Anlage werden!

Wenn du aber sowieso Subwooferunterstützung einplanst, würde ich nicht die klobige 381 nehmen. Eher Die NuWave 35.

Gruß,
Uwe


[Beitrag von Uwiest am 25. Mrz 2008, 09:02 bearbeitet]
track
Stammgast
#3 erstellt: 28. Mrz 2008, 08:41
Hallo Uwe,


Uwiest schrieb:
Hier speziell bessere Hochtöner. Dadurch wird der Klang (laienhaft ausgedrückt) realistischer.


das wollte ich hören, die Hochtöner waren für mein Hörempfinden schon immer wichtig.

Wir werden wohl zu Nubert fahren müssen und die einzelnen Sorten ausprobieren, ob nun NuWave in Frage kommt, glaube eher nicht. In diesem Fall reine Designfrage, in den Raum würde die Nuline 30 in poliertem Nußbaum am besten passen. Das Auge des zukünftigen Besitzers muß halt immer auch überzeugt werden.

Wenn das wird wie ich mir das vorstelle, werd ich mal berichten.

Track
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 28. Mrz 2008, 09:14

Uwiest schrieb:
Könnte eine nette Anlage werden!

Jupp!
Ein interessantes und durchdachtes Konzept.
An den eher gutmütigen Nuberts kommt man bei Entlastung um die Bass-Schwerstarbeit auch mit wenig Verstärkerleístung aus.

Grüße

Frank
Formula_Flo
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mai 2008, 15:52
Hallo Allerseits!

Ich bin auf diesen Thread durch die SuFu gestoßen. Eine Pro-ject Nubert Kombination hätte durchaus seinen Reiz.

Mein Konzeptvorschlag dazu:

Tonquelle(n)
Pro-ject PreBox
ATM/ABL Modul
per y-Chinchkabel auf
2x Pro-Ject Amp Box Stereo im BiAmping Betrieb
2x Nubert Standboxen eigener Wahl

Über den Einsatz eines Subwoofers könnte man noch nachdenken, falls die oben genannte Kombi im eigenen Hörraum es verlangt.

Was haltet ihr von dieser Kombi, da die Mono bzw. Stereo Amp's von Pro-ject im Preis ja nichts wirklich schenken? Das würde doch deutlich mehr Verstärkerleistung bei gleichem Budget bewirken, oder liege ich falsch?

Greets
Florian
track
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jun 2008, 09:10
Halli Florian,

interssante Idee, das mit AmpBox Stereo und Bi-Amping. Wenn das mit Y-Adaptern geht wüßte ich nicht warum man das nicht mal ausprobieren sollte.
Das mit der "Mehrverstärkerleistung" klingt logisch, vielleicht kann ja ein technikversierter sich dazu äußern.

Track
Formula_Flo
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jun 2008, 22:55
Hallo Track!

Hast du deineProject/Nubert Anlage realisiert, war das nur so eine Idee, oder ist es etwas anderes geworden??
Gruß Florian
track
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jul 2008, 09:46

Formula_Flo schrieb:
Hallo Track!

Hast du deineProject/Nubert Anlage realisiert, war das nur so eine Idee, oder ist es etwas anderes geworden??
Gruß Florian :prost


noch nicht, die Entscheidung fällt mir schwer, die Anlage wäre nicht für mich und hat den gnadenlosen Vorteil der Kleinheit (in diesem Falle sehr wichtig). Allerdings bekäme man einen NAD C 720 BEE mit auftrennbarer Endstufe für unter 600€, das ist dann auch eine Kostenfrage.

Track
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochtonbereich Nubert NuBox 311
lowend05 am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  23 Beiträge
Nubert nuBox 380...äußert auch mal zu dieser box
SubMax am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 06.05.2003  –  8 Beiträge
Nubert Boxen - speziell NuVero
christopher1 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  21 Beiträge
Nubert nuLine 34 Erfahrungsbericht
kuddel1159 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  2 Beiträge
Nubert
Mr.Stereo am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  49 Beiträge
Nubert Boxen
Hoss am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  18 Beiträge
Nubert piepst?
randik am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  4 Beiträge
Nubert Boxen
Dr.John am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  41 Beiträge
Teufel + Nubert
soa am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  16 Beiträge
Nubert Lautsprecher
GACSbg am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Nubert
  • NAD
  • Aricona

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.476