Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bass-Treiber - Gewíchte an Membran?

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisCross
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jan 2003, 00:55
Hallo Leute,
ich hab da mal 'ne "dumme" Frage...

Ich habe im Netz gelesen, dass viele Hersteller, die Subwoofer bauen, auf folgendes setzen:
1) möglichst kleines Gehäuse,
2) möglichst tiefer Frequenzgang (unter 25 Hz bei 40L-Gehäusen),
3) möglichst hoher Schalldruck...
Ich hatte vor einiger Zeit mal eine TL-Box gebaut, die bis 19 Hz herunter ging, allerding hatte sie ein Volumen von ca 1m^3, und eine Höhe von 1,8m :-)
Bei den Mini-Volumen-Subs werden anscheinend Treiber verwendet, die:
1) eine sehr hohe (lineare) Auslenkung besitzen,
2) sehr viel Leistung benötigen (600W rms und mehr...), um die Auslenkung zu ermöglichen,
3) eine sehr tiefe Resonanz besitzen (19 Hz o.ä),
4) und einen B*L (Kraft) -Faktor besitzen, der auch nicht ohne ist (~25 Tm)
Als weiteres wird eine extrem schwere Passivmembran (1,5kg ist nicht selten)verwendet, um die Baßreflex-Resonanz-Frequenz nach unten hin zu bekommen...
Nach dieser Idee möchte ich nun auch mal einen Sub bauen.
Dazu meine Fragen:
1. Macht sich die Trägheit der großen Massen (gehörmäßig) stark bemerkbar?
2. Ist es möglich, Standard-Treiber(nicht passiv) eine schwerere Membran zu verpassen, um die Freiluftresonanz herunterzusetzen??, Wenn ja, was passiert mit den anderen Paramatern (Schalldruck, Vas, usw.)?

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir hierzu jemand weiterhelfen könnte...
Danke schon mal im voraus.

Chris
I.P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jan 2003, 01:14
Wenn man die membran von baßlautsprechern beschwert passiert folgendes:

fs sinkt
qms sinkt, damit auch qts
vas weiss ich nicht
der wirkungsgrad sinkt

auf jeden fall muss man nach so einer aktion die thiele/small parameter neu messen.
ChrisCross
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jan 2003, 22:11
Hallo,

danke für Eure Antworten

Mich hat das ganze doch so interessiert, daß ich heute mal die TS-Parameter mit und ohne Zusatzgewicht gemessen habe.
(Von einem Treiber, den ich noch im Keller gefunden habe...)
Dabei waren folgende Parameter festgestellt worden:
Ohne Gewicht: Mit Gewicht (15g) :
Qts 0,887 Qts 1,019
Qms 5,062 Qms 5,534
Vas 81,8L Vas 72,4L
Fres 44,5Hz Fres 36,8Hz
SPL 90,2db SPL 86,5db
Mms 37,7g Mms 52,7g

B*L, Z, Re , usw. bleiben natürlich gleich...

Nur so zur Info...

MfG
Chris
speakerworld
Neuling
#4 erstellt: 07. Jan 2003, 12:51
Hallo,

nun mit einem zusätlichen Gewicht veränderst Du natürlich die Chassis Parameter.

Hier kannst Du gucken wie es sich auswirkt:

http://www.speakerworld.de/manual/daten/Daten.html
ChrisCross
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jan 2003, 22:48
Hallo Dimitri,

danke für den Link,
Sehr schöne übersichtliche Seite, echt gut.

Vielen dank für die Info

Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Membran abgerissen
Joe-cool am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  13 Beiträge
grosse membran- wie wichtig fuer bass
snace am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  4 Beiträge
Sicken an der Membran neu verkleben?
Achim2 am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  2 Beiträge
Membran beschädigt?
am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  7 Beiträge
Alkohol an LS-Membran / Sicken
Beneki am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  2 Beiträge
Leichter Riss in der Bass-Membran
_Grilli_ am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  14 Beiträge
Lautsprecher Membran Bewegung Frage !
jiggi666 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  3 Beiträge
hochtöner membran eingedrückt
daniel-hl am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  5 Beiträge
Hilfe! Membran eingedrückt
Tim_1977 am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  5 Beiträge
Loch in Membran!
Sausack am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedStefanieT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.092