Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorisicht bei "Die4Helden" iQ7 SE statt iQ7

+A -A
Autor
Beitrag
edin71
Inventar
#1 erstellt: 13. Okt 2008, 21:40
Hallo zusammen,

ich habe die letzte Woche ein Paar iQ7 bei "Die4Helden", konkret bei "HighTech Halle Bremen" bestellt und heute sind die angekommen. Erstmal Kompliment wegen der schnellen Lieferung.

Leider habe ich die falschen Boxen bekommen bzw. ein Paar iQ7 SE statt iQ7. Fälschlicherweise steht auf der Homepage von den Jungs es handle sich um eine iQ7. Von der SE-Version kein Wort. Ich weiss dass ich bei der Bestellung ganz genau aufgepasst habe, dass ich eine 3-Wege Box bestelle und so steht es auf der Homepage. Die SE Ausgabe ist wie bekannt aber eine 2+1/2-Wege Konstruktion.

Schade auch, dass der Verkäufer während des Telefonats kein Verständniss dafür gezeigt hat. Stattdessen wollte er mich überzeugen die SE sei neuer (als ob ich es nicht weiss), spielt tiefer (kein Wunder bei 2+1/2-Wege) und ähnliches anstatt zuzugeben dass es auf der Internetseite einfach falsch steht.

Später habe die mir sogar eine eMail verschickt wo steht die SE sein eine 3-Wege-Box. Lächerlich. Inkompetent.

Die Boxen müssen nun zurück ohne dass ich sie auspacken werde.
postman
Stammgast
#2 erstellt: 28. Okt 2008, 14:19
Wobei ich auch nur Daten finde die die SE als 3 Wege bezeichnen!! Zumindest bei HR !?! Was stimmt nun? Auf der HP von KEF finde ich noch nichmal die iQ70/50 usw Serie?? Oder bin ich blind
Peter_Wind
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2008, 14:22
Du solltest Deinen Threadtitel schnellstens ändern. Der ist nicht angebracht, selbst wenn alles so ist, wie Du es schreibst.
Argon50
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2008, 14:27

Peter_Wind schrieb:
Du solltest Deinen Threadtitel schnellstens ändern. Der ist nicht angebracht, selbst wenn alles so ist, wie Du es schreibst.

Warum?

Auf der HP steht wohl iQ7 und iQ7 SE wurden geliefert?

Was anderes als genau das drückt der Titel "Vorisicht bei "Die4Helden" iQ7 SE statt iQ7" denn aus?

Das versteh ich nicht ganz.
Soll er schreiben "Tipp, da bekommt man die SE statt die Normalen"?


Grüße,
Argon



[Beitrag von Argon50 am 28. Okt 2008, 14:28 bearbeitet]
postman
Stammgast
#5 erstellt: 28. Okt 2008, 14:56
Welche sind den nun "besser" die "normalen" oder die SE Variante?? Worin besteht der unterschied?


[Beitrag von postman am 28. Okt 2008, 14:56 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#6 erstellt: 28. Okt 2008, 15:04
Hi ...


Du solltest Deinen Threadtitel schnellstens ändern. Der ist nicht angebracht, selbst wenn alles so ist, wie Du es schreibst.


warum - es ist genau so, wie der TE es beschreibt.
Sie werben mit der iQ7 und versenden die iQ7SE.

Und auf Nachfrage reden sie sich raus - fertisch.
Allerdings finden sich im Netz unterschiedliche Angaben, ob 2,5 Weger oder 3.




Gruß
taubeOhren
Passat
Moderator
#7 erstellt: 28. Okt 2008, 15:49
Hast du die Online bestellt?
Wenn ja, dann kannst du die innerhalb 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücksenden.

Im Übrigen schreibt KEF selbst, das die iQ7 und auch die iQ7SE 3-Wege Lautsprecher sind.
Es sind aber in Wahrheit beide 2 1/2-Wege Lautsprecher.
Sehr viele Hersteller bezeichnen 2 1/2-Wege Lautsprecher fälschlich als 3-Wege Lautsprecher.

Schau mal hier die Daten der iQ7:
http://www.hifi-regler.de/shop/kef/kef_iq_7_apfel.php

Und hier der iQ7SE:
http://www.hifi-regler.de/shop/kef/kef_iq_7_se-100001643-dkap.php

Die technischen Daten beider Lautsprecher sind absolut gleich.
Die SE hat nur eine leicht überarbeitete Frequenzweiche.

Grüsse
Roman
mitake_de
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Okt 2008, 16:48
Hi,

ich bin auch auf die Anzeige aufmerksam geworden. Also es handelt sich immer um die iQ7 SE.
Ich bin zu Hifi im Hinterhof in Berlin gefahren und wollte mir die Lautsprecher anhören. Sie hatten die Q5, die iQ7 und die iQ30 zum Anhören da, nicht die iQ7 SE. Und keiner der Verkäufer dort hatte sie je gehört. Was genau sich verändert hatte wussten sie leider auch nicht. Der Verköufer meinte, dass wohl schon der Stern förmige Aufsatz der iQ70 auf dem Hochtöner wäre...

Der Vergleich der drei dort vorhandenen Modelle war dennoch sehr aufschlussreich und hilft hier vielleicht bei der Einordung der verschiedenen Kef Modelle. Ich selbst habe übrigens die iQ3.

Q5: Sehr warmes Klangbild, die Höhen zurückhaltend, aber insgesamt sehr rund und harmonisch. Schwächen in meinen Augen der zu schwammige Bass. Die Auslegung im Höhenbereich nahm etwas Lebendigkeit, Glanz und Durchhörbarkeit.

iQ7: Nachfolger der Q5. Die fand ich ehrlich gesagt enttäuschend. Der Bass war hier viel zu schwach, dröhnte aber fast im Oberbassbereich. Die Box ist viel heller abgestimmt als die Q5, wirkt ziemlich unterkühlt und hart. Räumlichkeit und Neutralität sind aber sehr gut.

iQ30, Nachfolger meiner iQ3. Wow! Die Überarbeitung hat sich gelohnt. Die Höhen seidig, sehr differenziert. Das Klangbild noch räumlicher als das der Standboxen. Die Kleine klang sehr lebendig und offen. Für meinen Geschmack zu schmal im Bass, insbesondere im Gegenstatz zu den tollen Höhen und Mitten (Frauenstimmen waren meiner Meinung nach bei der iQ3 noch eine Schwäche,wirkten topfig, nun nicht mehr). Dennoch fand ich den Bass noch runder als bei der iQ7, wenn auch nicht sehr druckvoll und tief.

Tja, was tun. Eine Mischung aus der Wärme der Q5 und der Offenheit und Spielfreude der iQ30 wäre es. Nach dem, was über die iQ7 SE zu lesen war, hätte es ja bei der so sein können. Nur hören konnte man sie nicht. Lediglich die iQ 7 und die war gar nicht mein Geschmack.
Ich habe mich dann doch für die SE entschieden, zumal ich ja bereits die iQ3 in derselben Farbe besitze. Und siehe da: Der Bass wesentlich angenehmer als bei der iQ7, fast wie bei der Q5, vielleicht etwas präziser. Das ist allerdings über die Entfernung nun schlecht zu beureilen. Die Höhen allerdings iQ typisch heller und differenzierter als bei den Q's. Alles in allem sehr harmonisch. Vermutlich wäre die SE auch im Vergleich der gehörten meine erste Wahl gewesen.
Zurzeit ergibt sich gerade im Vergleich mit der iQ3 folgende Auffälligkeit: Die Klangfarben und Detaildarstellung ist nochmals verbessert worden. Die Abbildung gelang unglaublich stabil. Etwas verloren hat die Räumlichkeit. Dafür ist sie nicht so aufstellungskritisch. Sie kann auch näher an der Wand stehen, ohne dass die Bühne komplett einbricht, wie bei der iQ3 der Fall. Sie erreicht auch nicht das Detaillierungsniveau der iQ30. Auch klingen die Höhen etwas weniger fein und luftig. Allerdings sind die Lautsprecher noch nicht eingespielt. Was aber an den wesentlichen Unterschieden zur iQ30 wohl nichts ändern wird.
Dennoch klingen die Boxen in meinen Ohren sehr gut. Ich hoffe nach der Einspielzeit noch etwas weicher in den Höhen.
Ein User schrieb mal etwas von einer "Everybodies Darling" Auslegung im Gegensatz zur iQ7. Das mag richtig sein. Zumindest meinen Geschmack hat sie getroffen. Ich hatte mir das Umtauschrecht von Hifi-im-Hinterhof bestätigen lassen. Aber das werde ich nicht in Anspruch nehmen.
Für den Preis absolut empfehlenswert.

An edin71: Im Rahmen des Fernabsatzgesetzes kannst Du die Lautsprecher innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücksenden. Ich würde mir die Lautsprecher an Deiner Stelle wenigstens vorher anhören.

Grüße
Dirk
taubeOhren
Inventar
#9 erstellt: 28. Okt 2008, 17:00
Hi ...


iQ7: Nachfolger der Q5. Die fand ich ehrlich gesagt enttäuschend. Der Bass war hier viel zu schwach, dröhnte aber fast im Oberbassbereich. Die Box ist viel heller abgestimmt als die Q5, wirkt ziemlich unterkühlt und hart. Räumlichkeit und Neutralität sind aber sehr gut.



so unterschiedlich können Meinungen sein!!!!
Ich habe eine iQ7 noch nie dröhnen gehört!!! und von schwachem Bass kann auch keine Rede sein - meiner Meinung nach.
Und diesen spitzen, hellen Klang vernahm ich bei der iQ7SE ...

aber jeder hört das halt anders ...



Gruß
taubeOhren
postman
Stammgast
#10 erstellt: 28. Okt 2008, 17:47
Oh jeh....nun bin ich ganz unsicher!! Sorry das ich den Thread "missbrauche".
Wollte ja auch die iQ7 bzw iQ7 SE , zumindest waren/sind die in meiner engeren Wahl!! Aber habe ein gutes Angebot für die iQ70 ! Hat die schon jemand im Vergleich gehört??

Gruß
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 28. Okt 2008, 17:52

postman schrieb:
Hat die schon jemand im Vergleich gehört??

Gruß


http://www.hifi-stammtisch.de/phpBB3/viewtopic.php?f=2&t=5


postman schrieb:
Aber habe ein gutes Angebot für die iQ70


Was sollen die denn kosten ?

Viele Grüße

Volker


[Beitrag von klingtgut am 28. Okt 2008, 17:53 bearbeitet]
edin71
Inventar
#12 erstellt: 28. Okt 2008, 19:08
Laut Bedinunganleitung von KEF:
iQ7 ist eine 3-Wege Box. Stand schon immer auf der offiziellen Homepage von Kef.
iQ7 SE ist eine 2+1/2 Wege Box wie es auf der Bedienungsanleitung von der Boxm steht

Alles andere was im Netz steht (wie z.B. von Hifi-Regler ist falsch). Dass manche Verkäufer dies durcheinander bringen wundert mich nicht.

Ob nun 3-Wege oder 2+1/2-Wege besser ist, hängt vom Raum ab. 2+1/2 geht tiefer. Klingt aber insgesamt angestrengter, insbesondere bei lauteren Lautstärken.

Lob an "die 4 Helden" die haben wenigsten auf ihrer Homepage das "SE" hinzugefügt. Dass dort immer noch 3-Wege steht ist falsch.



Ich habe "meine" Boxen nicht zurückgegeben, obwohl ich kurz davor war, weil sie meienm Bruder gefallen haben. Mein Raum ist für die SE Version zu klein.

Übrigens danke für die Empfehlungen, ich kannte aber beide Boxen bevor ich die iQ7 bestellt habe.
mroemer1
Inventar
#13 erstellt: 28. Okt 2008, 19:15
Da beschwert ihr euch? MM inKöln, hat mir mal statt einer in der Zeitung angepriesenen Canton Karat 50 eine RCL angedreht! Ausserdem wenn die Regler Bilder stimmen sind die beiden "gleich bestückt!" und die ganze 2,5 bzw. 3 Wegediskussion ist gegenstandslos. PS: Wenn TMT und TT baugleich sind = 2,5 Wege, wenn nicht 3 Wege oder 2+Sub passiv. Hier trifft wohl letzteres zu.


[Beitrag von mroemer1 am 28. Okt 2008, 19:24 bearbeitet]
postman
Stammgast
#14 erstellt: 28. Okt 2008, 19:23
Stimmt !! Die haben das geändert. Vor 1-2 Std stand da noch iQ7 OHNE SE !!!

WER hat sich da beschwert !?
Passat
Moderator
#15 erstellt: 28. Okt 2008, 19:25
Tja, und KEF schreibt in beiden Fällen Blödsinn.

Die iQ7SE ist keine 2 1/2-Wege Box, sondern eine 2-Wege Box.
Die iQ7 ist keine 3-Wege-Box, sondern eine 2 1/2-Wege Box.

Die Definition der Wege sieht so aus:
2-Wege: Es gibt nur eine Trennfrequenz zwischen Hochtöner und Tieftöner. Es können auch mehrere Tieftöner vorhanden sein. Die spielen dann parallel bis zur Trennfrequenz.

2 1/2-Wege:
Es gibt 2 Trennfrequenzen. Bei der höheren Trennfrequenz wird der Hochtöner vom Tieftöner abgetrennt. Bei der tieferen Trennfrequenz wird der zweite Tieftöner nach oben hin begrenzt.
Beide Tieftöner spielen bis zur tieferen Trennfrequenz parallel, darüber spielt nur noch der erste Tieftöner.

3-Wege:
Es gibt 2 Trennfrequenzen.
Bei der höheren Trennfrequenz wird Hochtöner von Mitteltöner getrennt, bei der tieferen Trennfrequenz Mitteltöner von Tieftöner.

Da bei der iQ7 unterhalb der tieferen Trennfrequenz beide Tieftöner parallel spielen, ist es eine 2 1/2-Wege Box.
Eine 3-Wege Box wäre es nur dann, wenn der erste Tieftöner bei der unteren Trennfrequenz nach unten hin abgetrennt würde. Das ist aber nicht der Fall.

Da bei der iQ7SE unterhalb der Trennfrequenz beide Tieftöner parallel spielen und es keine zweite Trennfrequenz gibt, die den zweiten Tieftöner nach oben hin begrenzt. ist es eine reinrassige 2-Wege Box mit 2 Tieftönern.

KEF sollte sich mal mit der Definition der Wege auseinandersetzen.

Aber KEF ist da nicht alleine.
Auch einige andere Lautsprecherhersteller haben da ihre Schwierigkeiten, die Anzahl der Wege ihrer Konstruktionen richtig anzugeben.

Grüsse
Roman
mroemer1
Inventar
#16 erstellt: 28. Okt 2008, 19:34
Sorry, stimmt nur zu 99%. Beide Tieftöner mögen zwar den gleichen Bereich bearbeiten, sind aber NICHT baugleich was mann durchaus als 2,5 Wege aber nicht als 3 Wege auslegen kann. Weichentechnisch hast du aber vollkommen recht, eindeutig 2 Wege (SE). Schreibt halt jeder Hersteller wie er will.


[Beitrag von mroemer1 am 28. Okt 2008, 19:37 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#17 erstellt: 28. Okt 2008, 19:37
Hi ...


3-Wege:
Es gibt 2 Trennfrequenzen.
Bei der höheren Trennfrequenz wird Hochtöner von Mitteltöner getrennt, bei der tieferen Trennfrequenz Mitteltöner von Tieftöner.


ahja - und was ist das ...

Übergangsfrequenz 250 Hz / 2,8 kHz (iQ7)


Gruß
taubeOhren
mroemer1
Inventar
#18 erstellt: 28. Okt 2008, 19:41
Die 250 hertz, sind keine Trenn- bzw Übernahmefrequenz zwischen TT und TMT. Der TMT arbeitet genauso tief runter wie der TT. Bei 250 hertz wird nur der Bassunterstützte TT ausgeklinkt eben genau das was PASSAT geschrieben hat.


[Beitrag von mroemer1 am 28. Okt 2008, 19:46 bearbeitet]
postman
Stammgast
#19 erstellt: 28. Okt 2008, 19:45
Und was ist dann die iQ70 ? weil da steht ja 2 1/2 Wege bei....wenn ich richtig gelesen habe.
taubeOhren
Inventar
#20 erstellt: 28. Okt 2008, 19:47
Hi ...


also irgendwie hat die iQ7 doch nur einen TT ....


Die 250 hertz, sind keine Trenn- bzw Übernahmefrequenz zwischen TT und TMT. Der TMT arbeitet genauso tief runter wie der TT. Bei 250 hertz wird nur der Bassunterstützte TT ausgeklinkt.


und das leuchtet mir jetzt gar nicht ein, ist aber auch egal ...




taubeOhren
mroemer1
Inventar
#21 erstellt: 28. Okt 2008, 19:53
Die Frage zur Wegebestimmung ist ja auch nicht wo wird der TT getrennt, sondern wie weit geht das UNI-Q runter? Übergibt es an den TT oder laufen beide paralell bis runter?
edin71
Inventar
#22 erstellt: 28. Okt 2008, 19:56

Passat schrieb:
Tja, und KEF schreibt in beiden Fällen Blödsinn.

Die iQ7SE ist keine 2 1/2-Wege Box, sondern eine 2-Wege Box.
Die iQ7 ist keine 3-Wege-Box, sondern eine 2 1/2-Wege Box.

Die Definition der Wege sieht so aus:
2-Wege: Es gibt nur eine Trennfrequenz zwischen Hochtöner und Tieftöner. Es können auch mehrere Tieftöner vorhanden sein. Die spielen dann parallel bis zur Trennfrequenz.

2 1/2-Wege:
Es gibt 2 Trennfrequenzen. Bei der höheren Trennfrequenz wird der Hochtöner vom Tieftöner abgetrennt. Bei der tieferen Trennfrequenz wird der zweite Tieftöner nach oben hin begrenzt.
Beide Tieftöner spielen bis zur tieferen Trennfrequenz parallel, darüber spielt nur noch der erste Tieftöner.

3-Wege:
Es gibt 2 Trennfrequenzen.
Bei der höheren Trennfrequenz wird Hochtöner von Mitteltöner getrennt, bei der tieferen Trennfrequenz Mitteltöner von Tieftöner.

Da bei der iQ7 unterhalb der tieferen Trennfrequenz beide Tieftöner parallel spielen, ist es eine 2 1/2-Wege Box.
Eine 3-Wege Box wäre es nur dann, wenn der erste Tieftöner bei der unteren Trennfrequenz nach unten hin abgetrennt würde. Das ist aber nicht der Fall.

Da bei der iQ7SE unterhalb der Trennfrequenz beide Tieftöner parallel spielen und es keine zweite Trennfrequenz gibt, die den zweiten Tieftöner nach oben hin begrenzt. ist es eine reinrassige 2-Wege Box mit 2 Tieftönern.

KEF sollte sich mal mit der Definition der Wege auseinandersetzen.

Aber KEF ist da nicht alleine.
Auch einige andere Lautsprecherhersteller haben da ihre Schwierigkeiten, die Anzahl der Wege ihrer Konstruktionen richtig anzugeben.

Grüsse
Roman


Kef schreibt schwachsinn ?
Nö !

iQ7: 3-Wege mit Trennfrequenzen 250 Hz / 2,8 kHz (iQ7)
Der Bass spielt bis 250 Hz.
Der Mitteltöner zwischen 250 Hz und 2800 Hz.
Und der Hochtöner ab 2,8 kHz.

iQ7 SE ein 2+1/2-Wege mit den Trennfrequenzen 250 und 2kHz.
Bass bis 250 Hz.
Bass/Mitteltöner von 0 (Null) Hz bis 2kHz
Und der Hochtöner ab 2kHz.

Klar ?
djhydason
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 01. Dez 2008, 12:10
Hallo,

ich habe mir auch die iQ7Se gekauft und bin eigtl. sehr zufrieden damit.

Aber ich habe irgendwie das Gefühl, das es sich um auspack, bzw. B-Ware handelt. Hatte vor einiger Zeit noch die Q5 und die XQ1 und bei beiden Lautsprechern war so eine geklebte Schutzfolie über den Mittelhochtoneinheiten, auf der Membran, die man nach dem auspacken entfernen musste.

Diese war bei meinen iq7Se nicht drauf.

Wer hat diese Lautsprecher noch und kann mir sagen, wie es bei Ihm war ?

Du evtl. Volker ?


MfG,

Marco
maconaut
Inventar
#24 erstellt: 01. Dez 2008, 12:24
EDIT: OK, habe ich überlesen...


[Beitrag von maconaut am 01. Dez 2008, 15:06 bearbeitet]
knX
Stammgast
#25 erstellt: 01. Dez 2008, 13:33
wurde doch erwähnt (=
edin71
Inventar
#26 erstellt: 01. Dez 2008, 18:42

djhydason schrieb:

Hatte vor einiger Zeit noch die Q5 und die XQ1 und bei beiden Lautsprechern war so eine geklebte Schutzfolie über den Mittelhochtoneinheiten, auf der Membran, die man nach dem auspacken entfernen musste.

Diese war bei meinen iq7Se nicht drauf.


Bei mir war die auch nicht drauf.
Die Boxen waren aber top bzw. nagelneu.
Ich habe nicht das Gefühl sie seien B-Ware
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF iQ7-SE "kratzt"
ulliwitsch am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  3 Beiträge
KEF IQ7 SE: Bass schwächelt bei niedriger Lautstärke?
kandee am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  97 Beiträge
Marantz oder NAD für KEF IQ7
soeren12 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  2 Beiträge
Marantz oder NAD für KEF IQ7
soeren12 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  5 Beiträge
KEF IQ7 oder B&W 683
Aikikko am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  7 Beiträge
kef IQ7 Einspieldauer
snopy112 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  10 Beiträge
Kef IQ7 - Focal Chorus 726
snopy112 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  10 Beiträge
Unterschied KEF iQ7 bzw. Q7
Aikikko am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  16 Beiträge
Neue KEF IQ SE
Japs am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  6 Beiträge
Unterschied zwischen KEF Q7 und KEF IQ7 ???
mathias_t am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedStefanieT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.092